Ansicht:   

#439692 Urlaub 2020 es ist zum graue Haare kriegen UPDATE (nt.netz-treff)

verfaßt von MaPa, 13.06.2020, 13:35:27
(editiert von MaPa, 13.06.2020, 13:40:23)

> > Hallo Gemeinde,
> > Also "tief Luft hole"
> > ich hab jetzt mal rumtelefoniert..
>
> Dschieses! Gegen diese Aktivitäten verkümmert ja Corona geradezu zur
> Unpässlichkeit
Oh glaub mir diese Energie hab ich nur wenn ich etwas wirklich wirklich wissen will also so richtig
> . Die Entscheidungsträger haben - was ich schon lange
> befürchte - nur Prognosen und Regeln zur Förderung der Corona-Depression,
> aber kaum Anregungen zur Überwindung der Krise gegeben
Für Leute die wirklich kaum noch raus kommen und dann auch noch den Kontakt mit Verwandten meiden sollen, kann ich mir gut vorstellen das man depressiv werden kann.
Bei mir Ist das Gott sei dank. Nicht so, konnte weiter zur Arbeit und durch den Garten war genug Ablenkung.

> Selbst aus den Touristenhochburgen in Deutschland kommt nur verhaltener
> Jubel über die Empfehlung: "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute
> liegt so nah?" Mit den erlaubten Belegungsraten rentiert sich vor allem
> für kleine Betriebe das Geschäft kaum bis nicht.
Ich frage mich ob die wirklich genug verdienen wenn sie. Nur jedes zweite Zimmer vermieten dürfen und quasi immer nur die Hälfte von allem belegt werden darf.
Zum einen müssen sie die Verluste von März bis Juni wieder rein holen und vorverdienen wenn der Winter wieder kommt.
> Gerburg Jahnke hat es vor wenigen Minuten (SWR3/Spätschicht) auf den Punkt
> gebracht: Die Corona-Krise lässt sich nur überwinden mit feinstem Alkohol
> (v.a. Gin), gesundem Humor und viiiel Geld. Das Bisschen MwSt-Ermäßigung
> wirkt voraussichtlich wie der Tropfen auf den überhitzten Stein und den
> Quatsch über E-Kfz-Prämien, Fahrrad- und Teilautoumstieg halte ich
> bereits für Galgenhumor.
>
> Verzeih! Weiß ich doch, dass Deine Anstrengungen, trotz Covid-19-Bedrohung
> in die Türkei zu reisen, einen schmerzhaften familiären Hintergrund
> haben. Ich wünsche Dir/Euch, die richtigen Berater/innen zu finden, die
> Euch den richtigen Weg bzw. die richtige Luftstraße für eine sorgenarme
> Reise ebnen können.

Das Ding ist das ich unsicher bi ob es wirklich vertretbar ist zu fliegen...zu viele eventuellitäten die eintreten können......oder aber auch nicht eintreten können......ein ziemlich zerrissenen Gefühl da es ,wie du erkannt hast,es bei uns nicht um Urlaub im üblichen Sinne geht .
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz