Ansicht:   

#439645 Urlaub 2020 es ist zum graue Haare kriegen (nt.netz-treff)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 11.06.2020, 17:36:09
(editiert von RoyMurphy, 11.06.2020, 17:40:56)

> Das bedeutet wir müssen nach dem Urlaub 14 Tage Quarantäne in
> Deutschlandeinhalten.
> Das machen aber unsere Arbeitgeber nicht mit.
> Eine Stonierung ist möglich, allerdings seit März nur wenn wir 75
> %Stornogebühren bezahlen.
> Eine Stonierung ab dem 25.06.2020 mit sogar 85 % Gebühren.
> Die Flüge haben 980 Euro gesammelt gekostet.
> Gibt es da echt keine Möglichkeit da das doch alles wegen Corona so blöd
> ist?

Hallo MaPa,
hat Dir/Euch das Posten dieser Misere wenigstens etwas mentale Erleichterung verschafft?

Corona ist lebensgefährlich, aber die Einschränkung der Reisefreiheit hat unter anderen Restriktionen bei vielen Menschen zu Depressionen geführt, da für sie - wie es Euch gegenwärtig ergeht - Reisen in ebenfalls noch beschränkte Gebiete Deutschlands kein Trostpflaster sein werden.

Ich habe einfach mal etwas recherchiert nach Stornogebühren für Reisebuchungen wegen höherer Gewalt. Kurz: Wenn der Reisevertrag nach deutschem Recht abgeschlossen wurde, bekommt man mit hoher Wahrscheinlichkeit Geld zurück. Was steht denn in den AGB Eurer Reiseunterlagen?

Einmal musste ich aus persönlichen Gründen von einer 14-tägigen Reise nach Bulgarien zurücktreten. Die Stornogebühren betrugen exakt 64,-- DM, das waren schätzungsweise 10% des Reisepreises gewesen.

Hier gibt's ziemlich ausführliche Informationen der Verbraucherzentrale zu den weltweiten Reisewarnungen:

Weltweite Corona-Reisewarnung: Pauschalreisen kostenlos stornierbar

Sicher melden sich noch mehr N-T-ler*innen, möglicherweise mit eigenen Erfahrungen.
Bleibt einfach am Ball, vielleicht gibt's dann doch noch eine kurzfristige Lösung, welche die Reiselust wieder weckt und die Urlaubskasse nicht zu sehr plündert.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz