Ansicht:   

#439200 Wie war Eure Arbeitswoche? (nt.netz-treff)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 20.05.2020, 17:33:28

> Upps das kam nicht richtig rüber, mit "Ende August" meinte ich das sich da
> für mich einiges ändert, da ich ab da dann im Ruhestand bin.

So hatte ich das auch verstanden - Lesen von möglichst vielen N-T-Postings "bildet" doch allenthalben.

> Da bin ich dann vom Geschäft her nicht mehr Arbeitsbelastet, muss nicht
> mehr Frühmorgens aufstehen etc.

Es sei denn, Du wirst von der Präsenilen Bettflucht ergriffen. Das passiert aber nur, wenn man tagsüber herumlungert und außer Zeit totschlagen keine Auslastung findet.

> Das macht dann für mich die Sache viel entspannter.

Was uns nervt, ist die zeitweise freiwillige Quarantäne als Angehörige der Alters- und Risikogruppe (von Palmers Gnaden) - mit Ausgehen im früheren Sinn ist's ja momentan trotz diverser Freigaben eh Essig - und die Maskerade bei Besorgungen (Halbaffenlook, starke Erwärmung des Gesichts, Atembehinderung bei zunehmender Durchfeuchtung der Maske und die schwer erkennbare Stimmung oder Gesinnung der umgebenden Menschheit). Nur die Schutzfunktion gegenüber anderen Menschen und die Möglichkeit von Wanderungen in der Umgebung besänftigt uns ein wenig.
Mein Arzt hat einen Antikörpertest auf den 17.06. gelegt, ca. 8 Wochen nach meiner schweren Erkältung.

Drücken wir uns halt gegenseitig die Daumen, dass sich die Virologen, Epidemologen, Statistiker und Politiker (samt ihren weiblichen Pendants) möglichst früh auf die Rückgabe unserer grundgesetzlichen Freiheiten verständigen können.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Möge die Corona-Maskerade bald enden:
Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens.
Dante Alighieri
Quelle: zitate.de

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz