Ansicht:   

#439091 Thema Hefe neu aufgesetzt ... (nt.netz-treff)

verfaßt von zack, 15.05.2020, 18:57:35
(editiert von zack, 15.05.2020, 18:58:29)

Hallo Leuds,

was ist aus Euren Experimenten geworden? Klappt es gut oder gar zuverlässig?

Ich hatte es mal mit Satz Bierhefe versucht, über Nacht noch etwas Zucker und Wasser angesetzt.

Würde spezielle Bierhefe (Trockenpulver) denn funktionieren?

Roch auch schön blumig hefig aktiv. Auch der geknetete Teig (Brotbackmaschine). Ging aber nicht auf. Habe dann doch Trockenhefe zugesetzt im letzten Durchlauf, wurde sehr gut durch das viele Kneten vorher - nehme ich an.

Ich hatte auch schon über Rezepte mit sehr wenig Hefe (1x durchkneten) und Backpulver nachgedacht.

Man kann ja auch nur mit Backpulver Brot backen. Erfahrungen?

Ich bin übrigens seit gestern gut versorgt. REWE hat(te) so eine 50g Dose Trockenhefe. Die hat wohl keiner gefunden oder war denen zu teuer. Sonst kommen wohl Lieferungen in den verschiedenen Märkten. Müsste man morgens hin? Auf den Run habe ich eigentlich wenig Lust.

Gruß,
Zack

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz