Ansicht:   

#439081 Corona-Pleite und trotzdem Rabatte? (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 15.05.2020, 15:45:31

> Hallo R.O.M.
> Die hatten doch keinen richtigen Winterschlusverkauf, deswegen werden jetzt
> Reste verramscht. Und die Frühjahres Kollektion hätte schon seit Januar
> verkauft sein sollen, die muss jetzt auch so schnell wie möglich aus dem
> Lager.

OK, wenn das Zeug auf Kommission bezogen worden wäre ... - Bei 70% Rabatt dürfte der Verkaufspreis ruinös unter dem Einkaufspreis liegen. Wäre da Entsorgen in den Reißwolf nicht günstiger?

Andererseits wollte ich meinen Startbeitrag nicht aufblähen, denn bei Möbelhäusern und Konsorten gibt's doch gefühlt alljährlich "Jubiläumspreise" ohne Angabe, worüber oder wofür gejubelt werden soll.

Möbel günstig kaufen: Tricks mit Rabatten

Der Artikel stammt vom 08.11.2019, wurde also noch unabhängig von der Corona-Krise verfasst.

Um nicht in irgendwelche Rabattfallen zu geraten, schauen wir bei höherwertigen oder längerlebigen Gütern zuerst mal bei "Geizkragen.de" nach den günstigsten Anbietern. Die Rabatthengste galoppieren dort meistens dem Feld hinterher.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz