Ansicht:   

#438916 Corona-Impfstoff: Wie weit ist die Forschung? (ot.haushalt)

verfaßt von zack, 06.05.2020, 16:26:02

> > >> Angesichts der massiven Probleme mit Grippeimpfungen im Freundes- und
> > > Bekanntenkreis kann ich nur sagen:
> > >
> > > Ich hoffe nicht. Ich zittere. Auch angesichts der Verkürzung
> Zulassung.
> >
> >
> > Da habe ich andere Erfahrungen, bessere.
> > Weder ich, noch Verwandtschaft, noch Bekannte hatten Problem mit dem
> > Grippeimpfstoff.
> > Aber es kann sein, dass wenn jemand allergisch auf Hühnereiweiß
> reagiert,
> > damit Probleme bekommt.
> Aber das müsste man doch vorher testen können, oder?
>

Dazu müsste man als Arzt aber fragen können. Und lesen. Und nachdenken.

Daran scheitert es hier vor Ort meistens. Sowas "Albernes" hat mich noch keiner gefragt.  :rofl:

Obwohl ich seit ein paar Jahren mehr oder minder allergisch auf Eier oder Hühnerfelsich reagiere.  :-(

Ist das auch bei der 4fach Impfung Tetanus mit drin? Ist eh zu spät und in 10 Jahren habe ich es wieder vergessen.

Wobei im Impfpass mit Bleistift steht: "Frank, lass´ es!"

Vielleicht könnte man ja auch Einzel-Impfstoffe ohne Alu und Hühnereiweiß vertreiben.

LG,
Frank

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz