Ansicht:   

#438877 Vernünftige Küchenmesser (ot.haushalt)

verfaßt von neanderix, 05.05.2020, 14:34:24

> Keramikmesser sind für mich persönlich z.B. ungeeignet. Zu scharf,

"Zu scharf" gibt es nicht! Es sei denn, du möchtest -- aus welchem Grund auch immer -- "gegen den Daumen" schneiden; und selbst dann kannst einen passenden Fingerhut aufsetzen.
Die gefährlichsten Messer in der Küche sind nicht "zu scharfe" (die es nicht gibt, Punkt) sondern (zu) stumpfe.

> "hack- und hebelfähig" (z.B. beim verarbeiten von Sellerie), zu leicht,

Hackfähig, da gebe ich dir recht, sollte ein messer sein, hebelfähig muss kein Messer sein, denn dafür sind sie nicht da, Punkt.

> Und das Manko der nicht-Bruchfestigkeit bleibt.

Das wiederum ist für mich kein manko.

Ich selbst habe 4 Kyocera keramikmesser -- und nutze sie nur noch selten. gegenüber meinen auf Wasserstein oder, im täglichen Gebrauch, auf einem mobilen Diamantschärfer geschliffenen Stahlmessern sind die Keramikmesser geradezu stumpf!

Meine Lieblingsmesser sind diese hier:
Felicitas Then - Großes Allzweckmesser
Felicitas Then - Kleines Allzweckmesser

Richtig geschärft sind die richtig gut - und für den Preis unschlagbar!

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz