Ansicht:   

#437683 Keimfreies Bezahlen (ot.haushalt)

verfaßt von vordprefect zur Homepage von vordprefect, wo karl ruht.., 25.03.2020, 12:42:08
(editiert von vordprefect, 25.03.2020, 12:44:08)

Hi

> Kontaktloses
> Bezahlen: Bequem, sicher – und in der Coronakrise hygienisch

Da würde ich gleich mal dagegen halten, daß sich auf dem Smartphone manchmal genauso viel Keime
befinden wie in einer öffentlichen Toilette... also immer schön wischen  :-D .
https://www.welt.de/wissenschaft/article148756892/Das-Smartphone-voll-mit-Viren-und-Bakterien.html

> Für mich überwiegen klar die Vorteile, erst recht jetzt, wo der Aspekt
> "Hygiene" noch mit viel Gewicht in die Waagschale kommt.

Bisher ist das Ansteckungsrisiko bei Bargeld Für den Corona-Virus wohl nicht besonders wahrscheinlich:
https://www.welt.de/finanzen/article206612649/Corona-Kann-man-sich-ueber-Bargeld-mit-dem-Virus-infizieren.html

> Ich zahle seit 14 Monaten mit dem Handy, wo es nur geht (Google Pay +
> Paypal). Klappt prima. Mit den Datenspuren, die ich hinterlasse, habe ich
> (noch) kein Problem. Soll Google damit glücklich werden ...

Ich bezahl öfters über paypal am Rechner (aber nicht mit Google), aber ich kauf mir deswegen kein neues Handy
denn meins kann kein NFC! und nicht alle Läden machen NFC - mein Lebensmittelladen um die Ecke jedenfalls nicht.

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG
Meine Fotos

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz