Ansicht:   

#437493 Motorbremse; Automatik vs. Schaltgetriebe (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 20.03.2020, 20:39:01
(editiert von RoyMurphy, 20.03.2020, 20:46:03)

> Wie in geschrieben: ich kenne es im wesentlichen umgekehrt. Der Corolla,
> den ich von 97 - 06 gefahren habe, hatte nur 3 Stufen, das
> Handschaltpendant 5 Gänge.

Dem konkreten Vergleich ist nicht zu widersprechen.
>
> > Allerdings gibt's offenbar (seit 2016!) einen Trend:> >
> Automatikgetriebe:
> > Die Gänge werden wieder weniger werden
>
> Sein überhaupt Gänge / Schaltstufen? Mein Prius hat das nicht, er hat
> kontinuierliche Kraftübertragung.

Es handelt sich ja vermutlich um ein Hybridfahrzeug, das ohne Kupplung und herkömmliches Getriebe auskommt, also keine Fahrstufen benötigt:

Auszug:
"- Hybridfahrzeuge haben weniger Verschleiß , denn:
- Der Verbrennungsmotor arbeitet in Zusammenarbeit mit seinem "Kollegen" Elektromotor immer im optimalen Drehzahlbereich. Ein Überdrehen oder "Abwürgen" des Verbrennungsmotors ist dank der Steuerelektronik unmöglich.
- Der elektrische Motor/Generator fungiert als "Anlasser im Schongang": Der Verbrennungsmotor wird beim Starten ohne Kompression und Zündung auf Leerlaufdrehzahl gebracht. Erst, wenn Öldruck und Schmierung sichergestellt sind, werden die Zylinder "befeuert".
- Der elektrische Motor/Generator ist einfach gebaut und daher praktisch wartungsfrei.
- Bei manchen Hybridfahrzeugen gibt es weder Kupplung noch herkömmliches Getriebe.
- Die regenerativen Bremsen arbeiten berührungslos. Die hydraulischen Bremsen greifen erst bei stärkerem Pedaldruck - das schont die Bremsbeläge."

Quelle:

Autos mit Elektro- und Verbrennungsmotor: die Hybrid-Technik

Dieser Abschnitt könnte mich "schwach" machen, vom konventionellen Benziner mit Ölrührer (Gangschaltung) zu einem Hybriden zu wechseln - bester Kompromiss zum noch nicht problemarmen reinen Elektrobetrieb. Aber die Designsprache der meisten Marken mit Hybridmodellen widerspricht meinem Designempfinden, oder sie nagen zu sehr an meinem (Rentner-) Geldbeutel, leider.  :crying:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz