Ansicht:   

#437319 Codeschloss für Kellertür (ot.haushalt)

verfaßt von Hackertomm, 15.03.2020, 12:07:04
(editiert von Hackertomm, 15.03.2020, 12:16:39)

Einfach ein Neues Schloß und vielleicht gleich 5 Nachschlüssel dazu und gut.
Ein Codeschloss könnte nämlich auch Begehrlichkeiten wecken.
Alá "Bei so einem Schloß hat der sicher was wertvolles drin!".
Außerdem braucht ein Codeschloss auch mindestens Batterien oder Akkus, die regelmässig getauchst bzw. aufgeladen werden müssen.
Das sind nicht zu überschätzende Zusatzkosten, von den Anschaffungskosten mal ganz abgesehen.
Zudem, wenn es eine der üblichen Kellertüren ist, alá Holz Zimmertüre, fällt die eh schon alleine vom Ansehen auseinander.
Da wäre so ein Codeschloss völlig übertrieben.
Bei uns gibt es übrigens nur einen einzigen Schlüssel für alle Außentüren.
Also für die Haustüre, Kellertüre, Geräteschuppen und hintere Gragentüre.
Nur die Gartentüre im Zaun hat einen anderen Schließzylinder, aber die ist nie abgeschlossen.
Das Schloß hat mein Vater damals anbringen lassen, weil es früher mal in der Nacht zum 1.Mai Brauch war, Gartentüren auszuhängen und zu verstecken.

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz