Ansicht:   

#437274 Corona (nt.netz-treff)

verfaßt von vordprefect zur Homepage von vordprefect, wo karl ruht.., 13.03.2020, 20:13:31
(editiert von vordprefect, 13.03.2020, 20:16:43)

Hi

> Das öffentliche Leben ist ja ab sofort so gut wie eingestellt. Ich wollte
> Euch mal wertungsfrei fragen, wie Ihr es so haltet? Eigene Maßnahmen?

Das was empfohlen wird - Hände waschen etc.. keine unnötigen (fremden) Kontakte usw.

> Erfahrungsberichte?

Im Büro:
Bei uns ist HomeOffice möglich, allerdings von unserer Arbeitsorganisation suboptimal,
das haben wir schon während unseres Firmenumzugs zwei Wochen exerziert.
Solange kein Kollege Symptome zeigt, werde ich ins Büro gehen (wir sind nur zu dritt in einem eigenen Büro).
Wir haben Standorte in ganz Europa und auch Kunden in ganz Europa -
Alle Geschäftsreisen sind abgesagt - Ausnahmen nur über die Geschäftsleitung.

> Für mich kann ich sagen: Anfang April haben wir einen Konzerttermin des
> Theaters Lüneburg. Das Theater hat ab heute bis 31.03. den Betrieb
> eingestellt. Momentan sehe ich schwarz, dass das Konzert stattfinden wird.

Nuja, wir wären morgen in einem kleinen Konzert gewesen - ist verschoben auf Oktober.
Wir hatten schon überlegt, ob wir überhaupt hingehen (unabhängig ob es stattfindet).

> Ferner bin ich fast jede WE mit einer Wandergruppe des Deutschen
> Alpenvereins unterwegs. Der Alpenverein, Sektion Hamburg, hat eben per Mail
> sämtliche gemeinschaftlichen Aktivitäten eingestellt. Ob dass auch meine
> morgen geplante Wanderung betrifft, versuche ich gerade herauszufinden.

Das Wetter soll am Wochenende schön werden, ein Virologe hat sogar empfohlen rauszugehen.
Wirklich ausführlich und hörenswert: Natürlich kann man noch einkaufen:

In der freien Natur ist die Ansteckungsgefahr geringer als in geschlossenen Gebäuden - aber eben mit Abstand zu Mitmenschen.

> Grundsätzlich finde ich es gut, zur Zeit sämtliche gemeinschaftlichen
> Zusammenkünfte zu vermeiden, bin aber noch weit von einer Panik entfernt.

Meine Eltern haben eine Bahnfahrt zu unserem Familientreffen (Taufe meiner Nichte) nächste Woche von Hamburg nach Stuttgart abgesagt, Ihnen ist das Risiko zu hoch und meine Schwester hat Ihnen verboten, ihre Einkäufe selbst zu erledigen und kauft für sie ein, da Sie ja zur "Risikogruppe" gehören (beide achtzig aber sonst noch recht fit). Ob meine Schwester mit ihren Kindern oder ich mit meiner Freundin zum Familientreffen fahre, weiß ich auch noch nicht, da dies auch mit einem öffentlichen Gottesdienst verbunden ist (bzw. vielleicht wird es auch von der Kirchengemeinde abgesagt).

Aber die ganze Situation wird mich hier zuhause nicht davon abhalten, abends einen kleinen Spaziergang durchs Viertel zu machen oder mit meiner Kamera durch die heimische Botanik zu streifen ;).

Und zu guterletzt werden wir die Seidenstraße Ende April wahrscheinlich nicht kennenlernen  :-( , da Einreisende die in Deutschland wohnen oder sich dort aufgehalten haben, seit 01. März erstmal 14 Tage in Quarantäne gesteckt werden. Dort ist bis heute noch kein Corona-Fall aufgetreten.

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG
Meine Fotos

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz