Ansicht:   

#436880 Küchenvinylboden mit Asbest oder doch nicht? (ot.haushalt)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 16.02.2020, 18:18:27

> Auch eine gute innovative Idee!

Das ist doch die einzig logische Variante.

Die maximal umständliche Variante wär doch einen Schlitz in den Boden zu fräsen -

> Nachdem ich aber inzwischen davon überzeugt bin, dass kein Küchen-SEK
> anrücken muss...

Hier ein kleiner Hinweis. Es gab Asbest in Bodenbelägen. Bodenleger dürfen diese Beläge nicht anfassen. Das müsste ein entsprechendes Entsorgungsunternehmen machen.
Diese Vorgehensweise ist aber nur gewerblich so vorgeschrieben.
Du als Hauseigentümer oder Heimwerker dürftest diese Beläge selbstverständlich ohne Probleme selbst entfernen - und ganz normal über die Restmülltonne entsorgen. Da entsteht auch keine besondere Gefahr, weil das Asbest fest im PVC gebunden ist. In der Müllverbrennung sintert das Asbest - somit keine Gefahr mehr durch Fasern.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz