Ansicht:   

#436531 Wie kommen denn nun die Plastiktüten in die Ozeane? (nt.netz-treff)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 26.01.2020, 14:42:28
(editiert von Hausdoc, 26.01.2020, 14:52:56)

> hier wird behauptet, es wäre zum großen Teil unser Müll, der in gelben
> Säcken gesammelt wird, verkauft und verschifft wird und dann in den
> Flüssen landet?!


Es war mal so daß unser fein sauber getrennter gelber Sack komplett in Pakete verpresst nach Asien ( vor allem Indien) verkauft wurde.

Da wurde das Zeug zur Energiegewinnung bei Schwerindustrie verheizt. Heute ist aber das Öl wieder vergleichsweise billig, weswegen dieser Kunsstoffmüll nicht mehr verbrannt wird.

Nun wird dieser Krempel offiziell deponiert. Weil das dort deutlich billiger ist und immer noch irgendwelche Drecksäcke an diesem Geschäft verdienen.


Daß der grüne Punkt und dieser Recyclingwahn letztlich eine Lüge ist sollte klar sein. Ein einziges Entsorgungsunternehmen ( Remondis) ist noch Vertragspartner ( mittlerweilen Eigentümer) des "grünen Punktes".

Alle anderen Entsorger ( ca 1600) sind angehalten, allen (!) Kunststoffabfall möglichst kostengünstig verschwinden zu lassen. Nicht die Spur von Recycling oder Trennung oder Wiederverwertung.

Im Idealfall geht es in die Müllverbrennung und wird da dann thermisch oder elektrisch weitergenutzt.

Der Rest wandert dort hin, wo es der beruhigte Bürger und Wähler besser nicht wissen sollte.


Kuckst du....

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz