Ansicht:   

#436210 Ich hab da mal eine Frage (ot.kultur)

verfaßt von Johann, 05.01.2020, 08:06:10
(editiert von Johann, 05.01.2020, 08:10:22)

> > > Aber hätte denn ein billiger Rauchmelder zu 20€ geschadet? :kratz:
> Dann halt ein funkvernetzter Rauchmelder evtl. kombiniert mit einer
> Sprinleranlage.

So funktionieren derlei Anlagen aber nicht. Sprinklersysteme sind autarke, mechanisch ausgelöste Löschsysteme und Spielzeugmelder für Wohnräume können bei einem von _aussen_ nach innen dringenden Brand erst piepsen, wenn sie bereits selber brennen. Ich erklärte dies bereits vor vielen Monden.
Abgesehen davon hätte, selbst wenn derlei „Brandmelder“ gepiepst hätten, das niemand in der Nähe gehört, die Nachtwache war ja offenbar ganz wo anders unterwegs.
Bei diesem Brand hätte einzig und ausschließlich eine ausgefeilte BMA mit teurer Meldetechnik in Wänden und Dach mit Hauptmelder zur Feuerwehr und geländeweitem Akustikalarm etwas bewirken können, wenn überhaupt. 30 Menschenaffen kann auch die zügig angerückte Feuerwehr nur schwer oder zeitaufwändig evakuieren wenn keine Fachleute für so etwas bereitstehen.
Welches Notfallkonzept der Krefelder Zoo für so ein Szenario auch angedacht hat, es hat nicht funktioniert oder war nicht berücksichtigt. Chronisch knappe Kassen für technisch anspruchsvolle Brandmeldung kommt da noch obendrauf.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz