Ansicht:   

#436000 Lackieren Pinsel Revell Modell (ot.haushalt)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 27.12.2019, 20:15:36

> > Meine Oma würd sich im Grab umdrehn..... :kratz:  ;-)
>
> und warum?
> Scheint ja anscheinend kein guter Tipp zu sein. Verrätst Du uns auch,
> warum?
Meine Oma hatte eine Pinselfabrik - die gibts heute noch - unter anderem Inhaber .

Da war derartige Ware sowas wie Teufelswerk.
Meine Oma machte da ( mit ihrer Schweseter) schon immer hochwertige Künstlerpinsel. Da sind manchem Lehrer mit Fachkentnis oft die Augen rausgefallen wenn wir ( meine Geschwister und ich) im Wassermalkasten Pinsel für einige Hundert DM drin hatten.
Wir bekamen ja zu Weihnachten immer einen ganzen Schuhkarton voll.

Der Pinsel für hochwertige feine Malarbeiten waren seit je her Rotmarderpinsel.

Die kosten dann schon mal 50€/Stück

Mit diesen Dinger hatte ich früher auch die Revell Modelle angemalt.
Da bekam meine Oma aber rote Augen als sie das Erfuhr. :devil:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz