Ansicht:   

#435437 Pflichtfeuerwehr (ot.politik)

verfaßt von stefan66 zur Homepage von stefan66, 02.12.2019, 16:46:12

> Da wir hier ja auch "am Land" wohnen und keine Berufsfeuerwehr haben (wie
> zB Wien), würde ich es für durchaus angemessen halten, dass all jene, die
> selbst nicht bei der FF mitmachen (also auch meine Familie), eine
> "Feuerwehrabgabe" entrichten müssen. Alle 3 männlichen Mitglieder unserer
> Nachbarsfamilie sind bei der Feuerwehr - und wir sehen immer wieder,
> wieviel Zeit sie da reinstecken.
>
> Also spenden wir wenigstens jedes Jahr etwas für die Feuerwehr, um das
> schlechte Gewissen ein wenig zu beruhigen.

Ich weiß jetzt nicht, wie es in Österreich ist, aber in Deutschland kann man Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr sein. Genau das bin ich und zahle jährlich einen von mir bestimmten Betrag. Ich denke aber auch, dass das eher im ländlichen Raum üblich ist.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz