Ansicht:   

#435334 LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert? (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 28.11.2019, 17:28:14
(editiert von RoyMurphy, 28.11.2019, 17:29:58)

Hallo rundum,
während einiger Nachtfahrten in letzter Zeit wurde ich immer wieder von entgegenkommenden Fahrzeugen geblendet, obwohl ich noch den Abblendvorgang beobachten konnte und eine Fehleinstellung nicht die Ursache sein konnte.
Ganz schlimm war es bei Fahrrädern, die auf dem Radweg parallel zum eigenen Fahrstreifen entgegenkamen. Dank verlängerten Sicherheitsabstandes in der dunklen Jahreszeit mit häufig glitschigen Straßen konnte ich hinter einem Vorausfahrenden, der im Blendschreck scharf abbremste, noch rechtzeitig reagieren und einen Auffahrunfall vermeiden.
Nach dem Aus fürs sauteure Xenon-Licht bei vielen neueren Fahrzeugen haben wir nun ein Problem mit dem LED-Wunderlicht (geringer Stromverbrauch bei optimaler Lichtstärke und geringer Betriebstemperatur): Werden da (mal wieder) aus Kostengründen vorn und hinten (!) ungeeignete Systeme eingebaut?
Der ADAC hat's untersucht und folgenden Artikel auf seiner Homepage veröffentlicht:

So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich

Also, nicht die Entgegenfahrenden, sondern die Hersteller "schlagen"?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz