Ansicht:   

#434876 Jules Verne: Nachtrag (verkehr.kfz)

verfaßt von Johann, 10.11.2019, 18:29:27
(editiert von Johann, 10.11.2019, 18:40:25)

> ich die hoffnungslos romantische Fantasy und Fiction Seele und er der
> realistische faktische Pragmat  :-)

Das ist ja auch ok, da trifft man sich am besten in der Mitte irgendwo  :-)
Ich mag SciFi ja auch jetzt nicht komplett nicht mehr, nur so paar Sachen hat es mir da verleidet.
Z.B. so Geschichten wie in der Star Trak TNG Folge „The inner light“ finde ich grandios. Da, wo Picard von so ner Sonde ohnmächtig wird und in seinem Kopf ein ganzes Leben von jemand der schon lange tot ist nachlebt.
Wenn‘s allerdings an das „beamen“ oder Zeitreisen, in Echtzeit quer durch die Galaxis reisen und dabei Videokonferenzen abhalten und so Scherze geht, da bin ich dann raus.
Nebenbei, fällt mir gerade ein, SciFi-Hörspiel Tipp, hab ich kürzlich im Radio gehört.
„Ausbruch“

https://m.youtube.com/watch?v=KuffpQPUQR0

Ist irgendwie aus den 60/70ern die Story. Sehr interessante Geschichte.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz