Ansicht:   

#434870 Die bösen, bösen SUVs... (verkehr.kfz)

verfaßt von stefan66 zur Homepage von stefan66, 10.11.2019, 17:26:56

> > > > Es geht nicht nur um das erschwerte Ein-/Austeigen, wenn ein
> > > Familienpanzer
> > > > neben mir steht. Ich stand neulich auf einem Parkplatz, links und
> > rechts
> > > > ein SUV. Beim Rückwärtsrausfahren auf die Straße musste ich auf
> die
> > > > Rücksicht der Verkehrsteilnehmer hoffen, denn außer Blech habe ich
> > > nichts
> > > > gesehen.
> > >
> > > Das verstehe ich nun nicht. Durch einen Passat oder Mondeo kann man
> doch
> > > auch nicht durchgucken.  :kratz:
> >
> > Du kennst schon Fensterscheiben, durch die man bei 'normalen' Autos
> > durchschauen kann?
> Heutzutage hat doch fast jeder getönte Scheiben. Ist auch gut so, der
> Innenraum heizt sich nicht so auf und die Blendwirkung anderer Fahrzeuge
> bzw. der Sonne wird verringert.

Also, selbst durch getönte Scheiben kann man durchschauen, habe selbst welche. Bei einem SUV links und rechts neben mir sehe ich nur Blech und bräuchte eigentlich einen Dritten, der den Straßenverkehr anhält und mich ausweist. Bei einem 'normalen' Auto kann ich durchschauen, auch wenn die Scheiben getönt sind. Es mag extreme Tönungsgrade geben, wo auch das nicht möglich ist, aber normal ist das nicht.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz