Ansicht:   

#434769 Jules Verne: Nachtrag (verkehr.kfz)

verfaßt von MaPa, 08.11.2019, 22:57:12

> Hallo Mapa,
>
> > Aber du musst zugeben das einige der utopischen Sachen von damals
> > heutzutage alltagsgegenstände geworden sind.
>
> Mehr oder weniger. Beim "Enterprise Kommunikator" hat die Wirklichkeit die
> Fiktion bereits überholt.
>
> > Wir streiten immer weil ich die These aufgestellt habe das viele
> > Erungenschaften nur deswegen erreicht wurden weil irgendwann mal ein
> Autor
> > darüber gesponnen hat. Und hätte er nicht darüber gesponnen, sich
> > niemand die Mühe gemacht hätte dieses Ersponnene weiter zu spinnen.
>
> Ich erachte es auch als eher unwahrscheinlich, dass z.B. Galilei, Newton,
> Humboldt, Hahn, Meitner etc. p.p. sich von zeitgenössischen Romanen
> inspirieren ließen. Wenn, dann lagen da meist Aufzeichnungen eines
> vorherigen Forschers zugrunde.
> Beispielsweise Wernher von Braun, der u.a. die Saturn V Raketen für die
> Apollo Missionen baute, wurde als Kind vom Buch "Die Rakete zu den
> Planetenräumen" inspiriert. Autor war ein Forscher, ein Physiker.
> Carl Friedrich Gauss, ein bekannter Mathematiker, wurde als Kind von einem
> Mathebuch inspiriert.

Hallo Johann,
ja genauso bzw. ähnlich laufen diese Gespräche zwischen uns ab.  :-D
ich die hoffnungslos romantische Fantasy und Fiction Seele und er der realistische faktische Pragmat  :-)
Netter Gruß von MaPa

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz