Ansicht:   

#434716 Selbstfahrende Autos (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 05.11.2019, 10:36:06
(editiert von RoyMurphy, 05.11.2019, 10:40:48)

> Gibt es wohl tatsächlich. In einem anderen Forum beklagte sich eine
> Nutzerin, dass manch andere Verkehrsteilnehmer nach dem Überholvorgang zu
> dicht vor ihr einscheren und ihr BMW dann automatisch so kräftig in die
> Bremse geht, dass sie fast aufs Lenkrad knallt. Ob das übertrieben war
> kann ich nicht beurteilen, aber offenbar ist das nicht ganz
> unproblematisch.

Genau solche Probleme bekommt man mit unterschiedlichen Steuerungstechniken (menschliches Unvermögen der Technik- und Regelbeherrschung vs. elektronische Perfektion in allen Situationen) kaum bis nicht in den Griff - vgl. auch E-Roller vs. Fußgänger. Da kommt noch einiges auf uns zu bzw. ist zu bewältigen, dass Werkstätten und Unfallkliniken nicht über Überlastung klagen (müssen).

Erst gestern im TV anlässlich der Vorstellung des E-VW "id3" gesehen/gehört: Eine Unfallärztin "frohlockte" (noch) über die Bettenauslastung ihrer Abteilung und beklagte zugleich den dadurch verstärkten Assistenz- und Pflegepersonalmangel.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz