Ansicht:   

#434691 Jules Verne: Wasserstoff - Antriebsmittel der Zukunft? (verkehr.kfz)

verfaßt von Johann, 04.11.2019, 09:43:07
(editiert von Johann, 04.11.2019, 09:48:17)

Die momentanen, technischen Herausforderungen kehrt der FAZ Artikel gut heraus. Wasserstoff ist, wenn die u.a. im Artikel aufgeführten Hürden in industriellem Maßstab genommen sind, sicherlich eine für etliche Szenarien geeignete Möglichkeit der Energiedistribution und eventuell in stationärem Kontext sogar revers als Energie-Puffer/Speicherkonzept machbar.
Allerdings möchte ich beim Thema "Geschätzte Künstler und deren technische Visionen" dem verstorbenen Alt-Kanzler Helmut Schmidt bezüglich "Visionen" beipflichten.
Genau wie Leonardo Da Vinci oder populäre Sci-Fi Autoren hat Verne zwar künstlerisch sehr wohlgefällige, jedoch von der tatsächlichen Machbarkeit weit entfernte Konzepte erdacht.
Alles was denkbar ist ist nicht automatisch auch möglich. Vor allem, wenn man es nicht grundlegend und umfassend durchdenkt.
Mit simplen Geistesblitzen wurde in der Menschheitsgeschichte selten etwas bewegt. Erst wenn sich jemand genauer darüber Gedanken machte führte es zu verwertbaren Ergebnissen.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz