Ansicht:   

#434687 Selbstfahrende Autos (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 04.11.2019, 01:10:44
(editiert von RoyMurphy, 04.11.2019, 01:20:18)

> > Menschliche Entscheidungen, ob letztlich richtig oder
> > falsch, kann man immer verzeihen.
>
> Computern muss man nicht verzeihen. Die legen keinen Wert darauf.
> Vielleicht kommt man sogar besser damit klar, wenn ein Computer nach einem
> bestimmten Algorithmus so eine Entscheidung trifft als dass ein Mensch sie
> treffen muss.

Die Steuerung der Boeing 737 ist/war auch zwei Mal autonom und so arrogant, dass sie sogar das Eingreifen der Piloten blockierte und "Rolltreppe abwärts" stur durchsetzte. Wenn das bei bodengebundenen Fahrzeugen passiert, crasht es eben …
Solche Einzelfälle verbannen dann entsprechenden konstruktiven Murks in die Garage oder auf den Schrottplatz - wie der Dieselbetrugsskandal.

Obwohl seine Zeit noch nicht vom Klimawandel und High-Tech-Produkten beeinflusst wurde, war Theodor Fontane auf der richtigen Spur:"Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand!" (zit.: "Die Brück' am Tay") - Und warum? Der Mensch selbst ist nicht perfekt und kann daher auch keine fehlerfreie Autonomie erschaffen. Ich glaube, lange genug auf dieser "cruel world" gelebt zu haben, um dieses Urteil zu fällen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz