Ansicht:   

#434667 Jules Verne: Wasserstoff - Antriebsmittel der Zukunft? (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 03.11.2019, 11:10:38

Damit keine unendliche Geschichte daraus wird, eröffne ich einen neuen Thread zum Thema "Energieträger der Zukunft" mit einer historischen Wurzel:

Wasserstoffantrieb – die Lösung für unbegrenzte Mobilität?

Zitat: "Wasserstoff als Energieträger für Autos hat einige faszinierende Eigenschaften. Leider kann aber auch eine Wasserstoff-Strategie auf absehbare Zeit keine Lösung für die Energie- und Umweltproblematik des Individualverkehrs bieten."

Und was hat Jules Verne damit zu tun?

Zitat: "Im Jahr 1874 veröffentlichte Jules Verne seinen Roman „Die geheimnisvolle Insel“, in dem er Ingenieur Cyrus Smith diese Sätze (in der Einleitung) in den Mund legt. Smith hatte sogar eine Antwort auf die Frage, wie man das Wasser in seine Elementarbestandteile zerlegen sollte, nämlich per Elektrolyse, die Wasser mittels Strom in Sauerstoff und Wasserstoff spaltet. Diese Vision war Smiths Antwort auf die Frage, wie die Menschheit zurechtkommen sollte, wenn die Kohle aufgebraucht sei. Wahr geworden ist sie bis heute nicht."

Am Ende kommt der Wasserstoff

Wie sehen die NT-Spezialisten für stationären Einsatz und mobile Antriebe diese Problematik?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz