Ansicht:   

#434662 Selbstfahrende Autos (verkehr.kfz)

verfaßt von MaPa, 02.11.2019, 22:31:59
(editiert von MaPa, 02.11.2019, 22:39:36)

> > Das Max-Plank Institut hat nach eigenen Angaben durch Versuche
> > festgestellt, dass es mit Hilfe von Farbmustern möglich ist
> ,Störsignale
> > auszulösen, die das selbstfahrende Auto zum Sicherheitsrisiko machen.
> > Hat da schon jemand davon gehört?
>
> Mal unabhängig von Deiner Frage, wie steht Ihr eigentlich überhaupt zu
> selbstfahrenden Autos? Ich finde diesen Gedanken gruselig. Ich möchte
> gerne weiterhin noch Hand (oder Fuß) anlegen. Nichts gegen nützliche
> Assistenzsysteme, aber ich möchte als Fahrer kein Auto fahren wie ein
> teilnahmsloser Beifahrer.

Hallo Stefan,
ich bin da gespalten.
Denn als Beifahrer bin ich eine Katastrophe und als Fahrer auch nicht wirklich der Hit (immer zu langsam irgendwie)
Haben möchte ich so was glaub ich nicht. genauso wenig wie diese ganzen Smart Home dinger mit Wasser, Heizung, Fenster auf und zu, Licht an und aus usw.


Aber, sollte es mal selbsfahrende Autos geben dann hoffentlich solche bei denen mehr als 5 Leute mit fahren können. Zumindest in der Stadt dann mit "Haltestellen" bzw. man ruft das Auto zu seinen Startpunkt und muss damit leben das kleinere Umwege gefahren werden damit auch andere noch mitfahren können die das selbe Ziel haben.
hab da jetzt auch noch kein ausgereiftes Konzept aber so ähnlich würde ich es mir wünschen. Einfach um dieser Flut von Autos herr zu werden die in 50 Jahren auf den Straßen fahren werden.
Wie das mit weiteren Strecken werden soll ??? obwohl dann gibt es eventuell ein super ausgebautes Strassenbahn bzw Zug Netzt die dann auch ohne Fahrer fahren.
netter Gruß von MaPa

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz