Ansicht:   

#434517 E-Autos (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 26.10.2019, 21:16:46

> Für LKW gibt es aber Fahrtzeit-Vorschriften und deren Einhaltung wird auch
> überwacht, unter anderem vom BAG.

Ja, auch den Helden von Land-, Bundesstraßen und Autobahnen muss man das Mütchen kühlen. Meistens sind halt Zeitdruck, Staus und die Drohgebärden des Chefs oder der Kunden stärker als die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden. Vom geringen Reisebudget und Heimweh ganz zu schweigen.

> Ich kann mich noch gut an meine Ausbildung erinner; einer meiner
> kollegen war damals mit seiner Freundin am Plattensee in Ungarn -- und
> brüstete sich nach seiner Rückkehr damit, dass er die Strecke vom
> Plattensee zurück ins Rheinland am Stück gefahren sei, nur unterbrochen
> von Tankstopps.

So einen Glüücksritter kannte ich auch: Abends am Gästestammtisch (Mittelstätter See, Kärnten) brüstete sich ein Kölner, mit seinem (P)Opel ni nur 10 Stunden Nonstopfahrt von zu Hause nach der Arbeit direkt in den Urlaub gefahren zu sein.
OK, Opel-Motoren galten damals (Ende siebziger Jahre, 20. Jhdt.) als sehr zuverlässig und Staus wegen hohen Verkehrsaufkommens lösten sich schneller auf als heute. Wir unterstellten jedoch, dass er einfach mit schneller Fahrt der endgültigen Durchrostung der Karosserie zuvorkommen wollte …  :rotfl2:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz