Ansicht:   

#434204 E-Autos, Greta und so (verkehr.kfz)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 04.10.2019, 20:52:45
(editiert von Hausdoc, 04.10.2019, 20:55:28)

> hallo Doc,
> die Jungend hat alles Recht der Welt Forderungen an uns zu stellen.
> 1. Wollten wir (die Eltern) die Kinder
> 2. Haben wir das Desaster mit verantwortet
> 3. geht es um ihre Zukunft, die wir, wenn wir weiter so machen, ihnen
> verbauen.


Hi Mapa,
es sollte uns beschämen wenn es überhaupt dazu kommt, daß die Jugend derartige Forderungen stellen muss.
....... beim Thema Nachhaltigkeit.

Aber unsere Jugend muss sich sauber selbst an die Nase fassen.

Schon aus Gruppenzwang heraus muss es jedes Jahr ein neues Smartphone sein. Welche Ressourcen sowas verschlingt..... shiceegal... Und die geilsten Klamotten fast täglich neu aus den bekannten Shops. Daß hierfür meist Frauen und Kinder unter unwürdigsten Zuständen Akkord schuften und dies nicht gut ist, versteht eigentlich jedes Grundschulkind. Auch egal...
JEDES Schulkind sagt nicht nein, wenn es einzeln mit dem Auto in die Schule gekarrt wird. KEIN Kind sagt doch zu seinen Eltern: Nein Mama........ ich fahre wie die Anderen mit dem Bus........
Daß an dieser Stelle was schief läuft kapiert auch ein Grundschulkind.
Aber vor allem Schüler des höheren Bildungsweges wolllen den Finger bei FfF heben.

Ich nenne das totalen Realitätsverlust und sich selbst belügen.




> Was die E Autos angeht. Denke ich nicht das die wirklich eine optimale
> Lösung sind.

Wir werden Mobilität grundlegend überdenken müssen.
Aus meiner Sicht ist es rückständig wenn jeder Einzelne eigene Fortbewegungsmittel nutzt.
Die Zukunft wird nicht die Automobilität sein...... auch nicht durch E-Autos.
Künftige werden wir wohl allgemeine Mobilität haben.

Wie bei de Stromversorgung....... kein Mensch käm bei uns auf die Idee einen eigenen kleinen Stromgenerator zu betreiben.



> Hab mal gelesen das allein die Herstellung eines sochen Wagens ziemlich
> viel CO2 verbraucht. (weiß aber nicht ob das so stimmt)
Wenns CO² verbrauchen würd, wärs ja gut....... ;-)
> dann die Frage wohin mit den Akkus? Wo soll man die alle Entsorgen? Meines
> Wissen halten die ja auch nur ein paar Jahre.
Da Akkus seltene Erden und Rohstoffe beinhalten müssen Akkus eigentlich zwangsläufig wiederverwertet werden.
> Und mehr Stromverbrauch belastet ja auch wieder die Umwelt.
> (Nein ich habe auch keine Lösung )
> Aber ich denke mal Umweltschutz fängt vielleicht auch schon da an....wenn
> man sich z.B. nicht jedes Jahr das neueste Handy kauft und das alte samt
> Akku auf dem Schrott landet.
Das hab ich oben auch schon angemerkt.
> Plastik vermeiden kann jede.

Stimmt. Plastiktüten an der Kasse hab ich bestimmt seit 25 Jahren nicht mehr mitgenommen.

Seit 1/4 Jahr packe ich Obst und Gemüse nicht mehr in die bereitgestellten Beutel.... Das kommt lose in den Einkaufswagen. Die ersten 2 Tage ungewohnt...... mittlerweilen total normal.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz