Ansicht:   

#434155 E-Autos (verkehr.kfz)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 03.10.2019, 17:19:00

> Selbst bei normalen Preisen wird es schwierig.
> Wo lade ich das Ding auf.
> Als normaler Mieter und Strassenparker wüsste ich nicht,
> wie ich das machen sollte.
> Letztlich müsste es ja überall, wo Leute parken können,
> entsprechend viele Lademöglichkeiten geben.


Das kommt auch.... das setzt aber vorraus daß da ein einheitlicher Standard etabliert. Vergleiche Videosysteme der 1970er Jahre...

Es wird wohl so sein, daß die derzeit genutzen Akkusysteme ein Auslaufmodell sind.
Der Trend geht wohl richtung Hochvoltsysteme......... In der Formel 1 werden die dort auch getestet. Auch die Automobilindustrie und ihre Entwicklungsgesellschaften spechten in diese Richtung.
Da macht dann natürlich ein flächendeckendes 230 V oder 400V Netz wenig Sinn.

Beschäftige dich mal mit dem Thema Smart Grid. Das ist ein sinnvolles "Tool" das leider von unserer Bundesregierung boykottiert wird ( weil man abhängig von Energiesteuer ist....... weden viele fossile Brennstoffe verbraucht, gibts hohe Steuereinnahmen).
Weiterführender Sinn dieses Smart Grid Systems wär es z.b. Überkapazitäten von PV Anlagen oder Windkraftanlagen oder anderen Elektrischen Verbrauchern zu "parken." Wärmepumpenheizungen fahren dann eine höhere Warmwassertemperatur..... angeschlossene Gefrieschränke kühlen dann noch um ein paar Grad runter..... angeschlossene E Autos werden randvoll geladen.
Wenn dann Nachts keine Sonne scheint und/oder wenig Wind für Windkraft zur Verfügung steht, brauchen diese angeschlossenen Elektrogeräte nachts weniger elektrische Energie..... Das Warmwasser ist immer noch warm genug.... die Wärmepumpe muss nicht laufen..... der Gefrierschrank hat auch noch -25° und pausiert vermutlich bis zum nächsten Tag.
Angeschlossene E Autos könnten Nachts einen gewissen Anteil ihrer Energie wieder zurück ins Netz speisen.... um z.b. mit dieser Energie heimische Geräte wie TV und Beleuchtung mit zu betreiben.

Von all dieser Thematik hat Greta leider so gar keinen Peil. Nur so könnte eine CO² arme Energiewende sinn machen.....


Diese Technik gibt es bereits ....... und funktioniert auch! Leider nicht in einer so führenen Industrienation wie Deutschland.
Traurig! :crying:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz