Ansicht:   

#434126 Fortsetzung: Amazon verlangt von dt. Seller Dt. Steuererbescheinigung (ot.politik)

verfaßt von Hackertomm, 03.10.2019, 12:40:07

> Aber ist das nicht überall so? Selbst auf Flohmärkten lohnt es sich doch
> inzwischen nicht mehr z. B. gut erhaltene Klamotten anzubieten, weil die
> Käufer bei ihren Preisvorstellungen doch eher auf gut gemeintem
> Spendenniveau liegen, denn auf ansatzweisem Gegenwert. Am besten umsonst
> und noch einen Euro drauf fürs Mitnehmen.

Weshalb ich meine Sammlung Perry Rhodan Hefte wohl eher der Altpapiersammlung angedeien lasse!
Mein Comicsammlung wird wahrscheinlich ebenfalls diesen Weg gehen.
Da weis ich wenigstens, das sie einem Verein in Neuhausen zu gute kommt, der mit dem Erlös für das Altpapier seine Vereinsarbeit mitbestreiten kann.

Wobei ich auch ab und zu gebrauchte Comics kaufe oder CDs oder DVDs, wenn der Preis stimmt.
Ich muss nicht alles Neu haben oder sofort, meist sind die gebrauchten Sachen sehr gut erhalten.
Und man kann etwas sparen.
Auch ist "gebraucht" auch nicht gleich Gebraucht.
So habe ich z.B. eine Anzahl von Prinz Eisenherz Bänden über eine Auktionsplattform als "gebraucht" erworben, die Nagelneu waren, aber als Beschädigt beworben wurden, direkt vom Verlag.
Die Beschädigung bestand aber nur aus einem Abdruck auf dem Buchrücken, der mich aber nicht im Mindensten störte, aber 50% Preisnachlass ausmachte.

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz