Ansicht:   

#422252 Die Quelle der Meldung sollte nicht übersehen werden. (ot.politik)

verfaßt von neanderix, 15.03.2018, 16:09:12

> Sag einfach, was die Alternative ist? Du wärest der Retter der Nation.
> Vielleicht Bedingsloses Grundeinkommen? Da habe ich selbst keine
> abschließende Meinung.
> Der Mindestlohn in D beträgt 8,84 €/h. Das wären bei einem Fulltimejob rd.
> 1.400 €/Monat, BRUTTO.
> Davon muss die Miete und Heizung bezahlt werden. Hartz IV-Empfänger
> bekommen Miete und Heizung für eine angemessene Wohnung zusätzlich
> bezahlt.

Die Betonung liegt auf "angemessen" - und was angemessen ist, entscheidet das Jobcenter.
Was du auch vergisst: Zuschsse für Sonderbedarf, wie es sie früher gab, als es noch "Sozialhilfe" gab, gibt es nicht mehr. Kühlschrank kaput? dein Problem.
Kein Anzug für das Vorstellungsgespräch übernächste woche? Dein problem. usw.

> Jetzt rate mal, wer am Ende besser dasteht? Die Frage gilt vor allem für
> Familien.

die Frage ist schlicht unzulässig - sie bedeutet nämlich nichts anderes als H-IV geschädigte und Niedriglöhner gegeneinander auszuspiele.


> Rücksicht (höchstens, in geringem Maße, durch die Steuerklasse). Hartz IV
> schon (Regelleistung gilt pro Person).

und reicht trotzdem kaum, beim single so gut wie gar nicht.

> Aber die allermeisten Länder kennen gar keine Mindestabsicherung. Jedenfalls nicht
> in dieser Höhe.

richtig. Und?

Volker

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz