Ansicht:   

#418392 OT (ot.politik)

verfaßt von baeuchlein, 29.11.2017, 22:11:52

> Wer weiß wie hoch in 20....25....30 Jahren die Rente ist.
>
> Wenn jeder sicher noch 120€ Rente bekommt, weil der offizielle
> Renteneintritt immer weiter nach oben korrigiert wird ( Rentenabzug
> derzeit 6% je Jahr.)
>
> Wenn du dann statt gefordert mit 75 mit 65 in Rente gehst, erleidest du
> 60% Abzug .....von den eh nur paar Hundert Euro die es bisher wären.

Das wird sowieso noch ein Chaos. Da kann sich irgendwann kein "Bürger" mehr "drauf einstellen", wie es bestimmt noch hundertmal gefordert werden wird. Ich hoffe nur, dass diejenigen Politiker, die diesen Karren mehr und mehr vor die Wand fahren/fahren lassen, noch zu Lebzeiten ihre "Quittung" dafür kriegen. Und das nicht nur in "% Wahlergebnis", sondern mindestens auch noch in der Währung "fliegende Tomaten" und "faule Eier auf Gegenkurs". Sonst lernt da keiner mehr, dass die Politik (IMHO) die Aufgabe hat, auch das Soziale und Finanzielle der Bürger innerhalb von Genzen zu halten, die noch akzeptabel sind. Wer das "der Wirtschaft" überläßt, handelt fahrlässig und gegen die Interessen der Wähler/Bürger.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz