Ansicht:   

#466510

cebe2004

02.04.2024, 15:11:27

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen (ot.haushalt)

Wir haben in unserem begrünten Hof Rasengittersteine und in die "Löcher" diese Fugenmischung im letzten Jahr eingesät. Das haben wir etwas zu spät gemacht und aufgrund der Hitze und Trockenheit ist das nicht so flächendeckend gelungen. Ausserdem hat sich die Blumenerde in den Löchern stark gesetzt und es läuft sich ziemlich schlecht über der Fläche weil die Löcher so 3cm tiefer sind als die Kanten der Steine.
Jetzt soll also nachgesät werden. Ich möchte aber erst die Löcher auffüllen um eine ebene Fläche zu erstellen. Die Frage ist: Ersticke ich damit die schon vorhandenen Kräuter oder kommen die durch die 2-3cm Erde durch?  :kratz:

#466517

MaPa

02.04.2024, 16:21:03

@ cebe2004

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen

Hallo Cebe,

Kräuter oder Gras, was wurde ausgesät?

bei Gras = kommt auch locker bei 3 cm Tiefe bis nach oben.

Bei Kräuter = eigentlich streut man die Samen und bröselt nur eine knapp 1 cm dicke Schicht Erde drüber. ich würde sagen bei 2 cm schaffen es die Kräuter auch noch, dauert halt nur länger. Wichtig ist halt das Anfeuchten bis zur Keimung.

Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#466518

Johann

02.04.2024, 16:24:28
(editiert von Johann, 02.04.2024, 16:34:04)

@ cebe2004

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen (ed)

Kommt drauf an ob es Licht- oder Dunkelkeimer sind. Lichtkeimer (Dill, Lavendel, Zitronenmelisse... et ct, fast alle Kräuter) brauchen Licht zum Keimen (keine Bedeckung der Samen), Dunkelkeimer (Hanf/Cannabis sativa oder die meisten Blüh-Blumen) brauchen Dunkelheit (Bedeckung der Samen). Bei vegetativer Vermehrung (Bambus, Erdbeeren et ct) verhält es sich wiederum anders (Ableger/Stecklinge).
[image]

#466520

cebe2004

02.04.2024, 17:05:53

@ Johann

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen

Hmm, ich habe mich wohl zu verworren ausgedrückt.
Also: Von der Aussaat im letzten Jahr sind einige Pflänzchen was geworden. So ca. 80% der Fläche. Aber die Erde ist eben zusammengesackt und die will ich nun auffüllen. Aber ich habe Angst, dass ich die, die was geworden sind, damit ersticke.
Über alles wird in den nächsten Tagen nochmal neu nachgesät.

#466521

cebe2004

02.04.2024, 17:06:31

@ MaPa

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen

Kräuter

#466523

Johann

02.04.2024, 17:13:28
(editiert von Johann, 02.04.2024, 17:15:50)

@ cebe2004

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen (ed)

> Aber ich habe Angst, dass ich die, die was geworden
> sind, damit ersticke.
> Über alles wird in den nächsten Tagen nochmal neu nachgesät.

Wir reden hier von begehbaren Beton-Steinen, richtig?
Was willst Du da "ersticken"? Scheiss drauf. Füll Erdreich auf, Samen rein oder drauf, feddich.

#466555

MaPa

02.04.2024, 22:00:54

@ cebe2004

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen

> Hmm, ich habe mich wohl zu verworren ausgedrückt.
> Also: Von der Aussaat im letzten Jahr sind einige Pflänzchen was geworden.
> So ca. 80% der Fläche. Aber die Erde ist eben zusammengesackt und die will
> ich nun auffüllen. Aber ich habe Angst, dass ich die, die was geworden
> sind, damit ersticke.
> Über alles wird in den nächsten Tagen nochmal neu nachgesät.

ok, also da ist schon was gewachsen und da guckt schon was grünes raus ja?
dann mit einem Esslöffel oder Unkrautstecher rausheben, Erde ins Loch und die Kräuter samt Wurzel wieder einsetzen.
ist noch kein Grün zu sehen es sind aber Wurzeln vom Vorjahr vorhanden einfach Erde drüber, die Pflanzen sollten sich durchsetzen.

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#466570

baeuchlein

03.04.2024, 04:44:25

@ Johann

OT: Komische Idee...

> Scheiss drauf. Füll Erdreich auf, Samen
> rein oder drauf, feddich.

Versteh' ich das richtig? Erst Därme dort hin entleeren, dann 'ne Schicht Erde drauf, und an- und abschließend noch drüber onanieren? :kratz:

Komisch, wir pflanzen ganz anders... :grins:

#466574

cebe2004

03.04.2024, 08:54:10

@ MaPa

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen

>
> ok, also da ist schon was gewachsen und da guckt schon was grünes raus
> ja?
ja
> dann mit einem Esslöffel oder Unkrautstecher rausheben, Erde ins Loch und
> die Kräuter samt Wurzel wieder einsetzen.
Na dann bin ich bis zum Herbst sicherlich fertig.... :cool:
> ist noch kein Grün zu sehen es sind aber Wurzeln vom Vorjahr vorhanden
> einfach Erde drüber, die Pflanzen sollten sich durchsetzen.
So soll es sein.

#466579

Hackertomm

03.04.2024, 10:32:27

@ cebe2004

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen

Einfach Erde mit der Saatmischung mischen und bündig auffüllen und feststampfen und sehen was daraus wird.
Und zwar nicht mit Blumenerde, sondern eher mit Pflanz oder Gartenerde.
Dass dann im Herbst wiederholen, denn bis dahin wird sich das Ganze evtl. wieder gesetzt haben.
Beim früheren Nachbarn war es gerade umgekehrt, da versanken die Rasenstein im Rasen und waren nicht mehr sichtbar.
Dem Neuen Nachbarn, der das Haus gekauft hatte, demm sagte ich extra, dass er da vorsichtig sein soll beim Buddeln.
Denn von den Rasensteinen sah man nichts mehr, die waren komplett im Rasen verschwunden.

--
[image]

#466590

MaPa

03.04.2024, 13:33:58
(editiert von MaPa, 03.04.2024, 13:39:23)

@ cebe2004

Blumen in Rasengittersteinen nachsäen (ed)

> >
> > ok, also da ist schon was gewachsen und da guckt schon was grünes raus
> > ja?
> ja
> > dann mit einem Esslöffel oder Unkrautstecher rausheben, Erde ins Loch
> und
> > die Kräuter samt Wurzel wieder einsetzen.
> Na dann bin ich bis zum Herbst sicherlich fertig.... :cool:

Hmm dann die Pflanze bis auf 1 cm über den Stein einkürzen und die Erde dann so drüber rieseln das noch etwas vom Grün drunter vorgucken kann.
Dann kann man die Erde einwedeln, also Erde über die Pflanze und dann mit der Handfläche die Pflanze leicht hin und her puscheln ( oder mit nem Besen) damit die Erde zwischen den Stängeln rieseln kann
Kann das grad nicht besser beschreiben.

> > ist noch kein Grün zu sehen es sind aber Wurzeln vom Vorjahr vorhanden
> > einfach Erde drüber, die Pflanzen sollten sich durchsetzen.
> So soll es sein.

Aber die Erde dann locker drüber streuen, nicht festdrücken.

Oder du machst es wie ich.
Mit der, entweder es Klapp oder klappt nicht, Option.
Schubkarre Erde, Ausschütten, mit dem Besen gleichmäßig verteilen. Entweder die Kräuter setzen sich durch oder halt nicht. ( Meiner Erfahrung nach setzen die sich aber durch, dauert halt nur ein bisschen länger weil der Weg ans Licht länger geworden ist) und da wo sie sich nicht durchsetzen neu aussähen.
was machen denn die Kräuter im Winter? ziehen sie sich da in die Erde zurück ?

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#466597

Johann

03.04.2024, 15:45:18

@ baeuchlein

OT: Komische Idee...

> > Scheiss drauf. Füll Erdreich auf, Samen
> > rein oder drauf, feddich.
>
> Versteh' ich das richtig? Erst Därme dort hin entleeren, dann 'ne Schicht
> Erde drauf, und an- und abschließend noch drüber onanieren? :kratz:
>
> Komisch, wir pflanzen ganz anders... :grins:

In der Tat ungünstig formuliert, könnte jemand so interpretieren, ja.
Aber wenn jemand das beim Wort nimmt, möge er es bitte videografisch festhalten und veröffentlichen.

#466600

baeuchlein

03.04.2024, 16:31:45

@ Johann

OT: Komische Idee...

> Aber wenn jemand das beim Wort nimmt, möge er es bitte videografisch
> festhalten und veröffentlichen.

Du weißt aber schon, dass du hier zur Produktion eines pornografischen Films aufforderst, oder? :grins:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz