Ansicht:   

#466465

Johann

29.03.2024, 20:27:16
(editiert von Johann, 29.03.2024, 20:36:04)

Musiktipp (ed) (ot.kultur)

Avi Kaplan, Aberdeen siehe und Change on the rise siehe (on both pump up the volume!)
Ich kam auf Avi Kaplan ansich durch die Netflix Serie "Resident Alien". Wer die nicht kennt und auf absurden Sci-Fi steht: Unbedingt gucken  :-)

#466467

RoyMurphy

Tübingen,
29.03.2024, 22:07:36
(editiert von RoyMurphy, 29.03.2024, 22:09:06)

@ Johann

Musiktipp (ed)

> Avi Kaplan, Aberdeen
> siehe und Change
> on the rise siehe
> (on both pump up the volume!)
> Ich kam auf Avi Kaplan ansich durch die Netflix Serie "Resident Alien". Wer
> die nicht kennt und auf absurden Sci-Fi steht: Unbedingt gucken  :-)

Welch eine Fügung! Soeben sehe ich noch eine Reportage auf PHOENIX über Irland ("Grüne Insel" - Kilbeggan Whiskey & Guiness Beer -  :drink1: ) Nordengland (Peak-District Nationalpark*) und Wales (Snowdonia-Nationalpark).
Schottland und sein einzigartiges Musikgenre passen da genau dazu - kommt vielleicht noch.
Aberdeen - Avi Kaplan

Zu Irland & Nordirland habe ich noch zwei langjährige Favoriten beizusteuern:
http://www.youtube.com/watch?v=7vhhTvcLoRw

When the Children Cry White Lion

Frohe Ostern!

--
(b)Schwabengruß - https://www.youtube.com/watch?v=toBbW4eTKsA - aus meiner Heimatstadt Esslingen
Reinhard[/b]
------------------------------------------------------------------------

#466473

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
30.03.2024, 11:59:19

@ RoyMurphy

Musiktipp

> > Avi Kaplan, Aberdeen
> > siehe und

schön. Endlich mal Musik, nicht nur Krach!  ;-)

Mein Tipp: Mary Black: Song for Ireland
http://www.youtube.com/watch?v=sbRuLOfHYfw

(ich hatte das Glück, sie live in einem Pub zu erleben - ein unvergeßlicher Abend)

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#466474

Johann

30.03.2024, 12:32:35
(editiert von Johann, 30.03.2024, 12:39:02)

@ MudGuard

Musiktipp (ed)

> schön. Endlich mal Musik, nicht nur Krach!  ;-)

Ja, finde ich auch.

> Mein Tipp: Mary Black: Song for Ireland
> (Eingebettetes Video)

Wunderbare Stimme. Könnte für meinen Geschmack noch Bisschen mehr von diesen Irish Folk Takten dabei sein. Da kriege ich richtig Gänsehaut. Frauenstimme und Violine... ist irgendwie wie Schokopudding mit Vanillesoße.

> (ich hatte das Glück, sie live in einem Pub zu erleben - ein unvergeßlicher Abend)

Das kann ich mir denken. Mit die schönsten Abende meines Lebens hatte ich in Irish Pubs, da ist live Musik ja Kulturprogramm.
Ich glaube, ich werde sentimental auf meine alten Tage. Unglaublich für mich, dass ich früher so was wie Slayer, Megadeth und artverwandten Metal hörte. Tja, die Zeiten ändern (s/m)ich.

#466475

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
30.03.2024, 19:29:44

@ Johann

Musiktipp

> > (ich hatte das Glück, sie live in einem Pub zu erleben - ein
> unvergeßlicher Abend)
>
> Das kann ich mir denken. Mit die schönsten Abende meines Lebens hatte ich
> in Irish Pubs, da ist live Musik ja Kulturprogramm.

Mary (so hat sie sich vorgestellt, und so hab ich sie den Abend über immer mal wieder angesprochen) war damals auch nicht als Live Act gebucht, sondern eine von vielen Musikanten. Kam auch erst spät am Abend raus, daß sie "die" Mary Black ist.

Ich kannte den Song for Ireland schon vorher, aber da im Pub war schon was besonderes mit ihrer Stimme.

Wobei ich das auch genial fand am Dingle Head, bei Sonnenuntergang, da hat das jemand aus seinem Ghettoblaster losgelassen.

With twisted rocks that run down to the sea
Living on your Westernshore,
Saw the summer sunset, and asked for more,
I stood by your Atlantic Sea,
And sang a song for Ireland

Der Strand am westlichen Ende von Dingle ist wirklich so, daß da Felsen sehr "twisted" aussehen ...

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#466501

Johann

01.04.2024, 23:26:07
(editiert von Johann, 01.04.2024, 23:38:17)

@ MudGuard

Musiktipp (ed)

> Der Strand am westlichen Ende von Dingle ist wirklich so, daß da Felsen
> sehr "twisted" aussehen ...

Ich weiß, da war ich schon. Bei kack Wetter an Klippen, die 30 bis vielleicht 50m und mehr in die Tiefe ragten. I know the westcoast of ireland.
Mein Kumpel fand das toll damals, ging aufrecht fast bis an die Abbruchgrenze.
Ich nur auf allen vieren auf dem Boden wie ein Salamander, während des Sturms.
Leck mich am Otto, war das hoch an den Cliffs...
Aber Dingle ansich, wenn man nicht gerade an der Küste rumlungert, ist sehr angenehem.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz