Ansicht:   

#458759

cebe2004

22.01.2023, 14:31:04

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln? (ot.haushalt)

Unser Gasversorger (Stadtwerke Flensburg) hat seinen Vertrag mit uns zum 1.3. gekündigt da er sich komplett aus dem Gasgeschäft zurückzieht.
Irgendwas muss ich also machen. Derzeit findet man bei den einschlägigen Vergleichsportalen recht wenige Tarife. Viele Anbieter haben auf ihrer Homepage den Hinweis, dass sie derzeit neu kalkulieren und kein Angebot machen können.
Jetzt ist unser Problem überschaubar, da wir nur einen Gas Durchlauferhitzer für Warmwasser haben.
Da die Gaspreise ja derzeit fallen tendiere ich dazu, in die Grundversorgung zu wechseln und die Sache zu beobachten. Da kann ich ja mit 14 tägiger Frist raus. Preis ist ähnlich dem, was der günstigste Anbieter in den Suchmaschinen so bietet.
Habe ich einen Denkfehler?

#458760

Hausdoc

Green Cottage,
22.01.2023, 14:50:45

@ cebe2004

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln?

> Unser Gasversorger (Stadtwerke Flensburg) hat seinen Vertrag mit uns zum
> 1.3. gekündigt da er sich komplett aus dem Gasgeschäft zurückzieht.

Da empfiehlt der bisherige Gasversorger sicher was.

Problem.
Auch Grundversorger verlangen derzeit ein Vielfaches des normalen Gaspreises , weil sie argumentieren und vermuten der Neukunde kommt von Billiganbieter - für den die Grundversorger immer wieder gerade stehen müssen.

Ich würde vermuten daß die Stadtwerke Flensburg dem Grundversorger eine Empfehlung aussprechen daß Hr. cebe2004 viele Jahre seriöser Kunde war. So gehts beim Grundversorger mit gewohntem Gaspreis weiter.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#458761

cebe2004

22.01.2023, 15:04:37

@ Hausdoc

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln?

Nee, der empfiehlt gar nix.
Grundversorger in BW (EnBW) derzeit 13,5 ct/kWh, Grundpreis 8€/Monat.
Gaspreisbremse nicht eingerechnet.

#458775

MaPa

22.01.2023, 21:08:29

@ cebe2004

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln?

Welche gaspreisbremse?
Ich habe die Erhöhung von 9 Cent auf 16 Cent im Oktober bekommen und letzte Woche das ab März von 16 auf 25 Cent erhöht wird.
noh schlimmer bei Strom ab März zahlen wir dS doppelte 49 Cent

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#458784

sansnom

22.01.2023, 22:40:49

@ MaPa

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln?

> Welche gaspreisbremse?

diese hier....

#458785

MaPa

22.01.2023, 22:47:24
(editiert von MaPa, 22.01.2023, 22:50:35)

@ sansnom

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln? (ed)

> > Welche gaspreisbremse?
>
> [link=https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/entlastung-fuer-deutschland/strompreisbremse-2125002]diese
> hier....[/link
oh ich hab davon gehörtnur aber mein Gas und Stromambieter anscheinend Nicht.

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#458786

sansnom

22.01.2023, 23:01:09
(editiert von sansnom, 22.01.2023, 23:01:48)

@ MaPa

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln? (ed)

Die Gaspreise werden
ab März 2023 "gedeckelt".
Wenn ich es richtig verstanden habe,
zahlt ihr dann "nur" für 20 % des Verbrauchs den höheren Preis,
für die restlichen 80% gilt die festgesetzte Obergrenze.
Das ganze dann wohl bis April 2024.
Der Anbieter muss das umsetzen, der Staat zahlt ja den "Verlust".
Aber Experte dafür bin ich nicht, es ist also nur meine
Interpretation von dem, was ich da gelesen habe....... :kratz:

#458787

MaPa

22.01.2023, 23:39:30
(editiert von MaPa, 22.01.2023, 23:46:08)

@ sansnom

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln? (ed)

> Die Gaspreise werden
> ab März 2023 "gedeckelt".
> Wenn ich es richtig verstanden habe,
> zahlt ihr dann "nur" für 20 % des Verbrauchs den höheren Preis,
> für die restlichen 80% gilt die festgesetzte Obergrenze.
> Das ganze dann wohl bis April 2024.
> Der Anbieter muss das umsetzen, der Staat zahlt ja den "Verlust".
> Aber Experte dafür bin ich nicht, es ist also nur meine
> Interpretation von dem, was ich da gelesen habe.......:kratz

Auch wenn ich lt. Deckeln dann nur für 80 % 40 Cent pro kWh Strom zahle sind das nur 10Cent weniger als das doppelte.
Von 25 Cent auf 80% = 40 Cent restlichen 20 % 49 Cent.
Kann ich mir nicht leisten.
Ich habe vor der Energiekriese. für Gss und Strom zusammen 300 Euro pro Monat bezahlt nach der ersten Erhöhung waten es 520 Euro u d ab März liege ich bei knapp 800 noch was
Das sind 80 % meines Monatsnettolohn

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#458788

sansnom

23.01.2023, 00:03:46

@ MaPa

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln?

Strom wird teuer, das stimmt.
Der gedeckelte Gaspreis liegt bei 12 Cent, das sollte
deine Kosten dann schon etwas senken.........

#458798

Pahoo

bei Ingelheim,
24.01.2023, 15:53:29

@ cebe2004

Soll ich in die Gas Grundversorgung wechseln?

> Da die Gaspreise ja derzeit fallen tendiere ich dazu, in die
> Grundversorgung zu wechseln und die Sache zu beobachten. Da kann ich ja mit
> 14 tägiger Frist raus. Preis ist ähnlich dem, was der günstigste
> Anbieter in den Suchmaschinen so bietet.
> Habe ich einen Denkfehler?

Wegen der fallenden Energiepreise würde ich erst mal bis Mitte Feb. abwarten und beobachten, dann einen neuen Tarif suchen mit möglichst geringem Grundpreis (weil der bei den Deckelungsmaßnahmen keine Berücksichtigung findet).

Mein Stromlieferant wollte ab Februar 47 Cent/kWh bei 19 € Grundpreis/Monat.
Ich habe nun gerade gewechselt. Neuer Tarif 41 Cent/kWh bei 5 € Grundpreis/Monat.
Das spart mir in den kommenden 12 Monaten ca. 320 €.

--
Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen groß, dass du es falsch machst. (Charles Kettering)

#458885

Fabian86 zur Homepage von Fabian86

Hannover,
28.01.2023, 11:42:00
(editiert von Fabian86, 28.01.2023, 11:47:18)

@ MaPa

Sorry wenn ich mich einmische.. (ed)

> Ich habe vor der Energiekriese. für Gss und Strom zusammen 300 Euro pro
> Monat bezahlt nach der ersten Erhöhung waten es 520 Euro u d ab März
> liege ich bei knapp 800 noch was
> Das sind 80 % meines Monatsnettolohn

.. aber du sagst 80% von Monatsnettolohn.. was ist mit der Miete? Ich finde 520€ für GAS und STROM heftig.. wie groß ist deine Wohnung???

[image]

Ich krieg das ja alles mit und kann noch nicht ganz mitreden, da ich noch nicht so lange in der neuen Wohnung wohne und bisher keine 1 Jahres Abrechnung für Gas/Strom hatte... bisher hatte ich auch keine Strom/Gas Erhöhung erhalten, aber zur Sicherheit mal zwei lila Scheine unterm Kopfkissen gelegt..

In meiner alten Wohnung hatte ich ne Zentralölheizung gehabt und die wurde aufgeteilt bei 32 Parteien und ich kriegte immer Geld wieder. Strom kam ich mit 38€ im Monat klar (25m²). Das war bis Oktober 2021.

Jetzt habe ich Gas und muss das selber zahlen.. dazu Strom, wo ich schon mehr eingerechnet habe, bei Gas, keine Erfahrung. Aber wegen 66m² habe ich schon mehr eingerechnet, habe 130€ im Monat für beides, Wasser muss ich jetzt auch selber zahlen.. ich hoffe ich krieg kein Schock, wenn die Abrechnung 2022 kommt.. aber wenn Du schon SOOOO viel bezahlst.. heftig... Bist Du auch bei Enercity?

--
Update 01.01.2023
Dieses Jahr wird ein Jahr der Hoffnung. Immer Positiv denken und nichts von schlechten Menschen einreden lassen.
[image]

Mitglied nach Spotlight.de seit 14.03.2008 und Netz-Treff.de seit 08.01.2019.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz