Ansicht:   

#456661

cebe2004

14.09.2022, 18:28:06

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ot.haushalt)

In unserer Wohnung in Griechenland haben wir jetzt eine Solarthermie Anlage, bekommen unser Wasser also for free von der Sonne erwärmt.
Idee ist nun, den Geschirrspüler an das warme Wasser anzuschließen und die Energie zum Erwärmen des Wassers zu sparen.
Spricht da was dagegen? Es ist ein Bosch Geschirrspüler, ein paar Jahre alt.
Bei der Waschmaschine bin ich da vorsichtig, das Wasser ist schon sehr heiß wenn die Sonne richtig scheint.

#456662

Johann

14.09.2022, 19:05:03
(editiert von Johann, 14.09.2022, 19:06:50)

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

Solltest Du einmal im Handbuch zu Deiner Maschine schauen, ob und wie heiß maximal angeschloßen werden kann. Bei Bosch ist das im allgemeinen max. 60°C. Das wird im Sommer sicherlich deutlich übertroffen in Griechenland, ich kenne diese Solaranlagen dort, das wird ballerheiß.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#456663

Hausdoc

Green Cottage,
14.09.2022, 19:05:53

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> Spricht da was dagegen?

Ja..... der Ionentauscher wird dadurch ggf getötet -> ab dann ständig grauschlier auf dem Geschirr.

Die Waschmaschine kann man über ein Mischventil an Warmwasser anschließen

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456665

Manfred H

14.09.2022, 19:48:25

@ Hausdoc

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> Ja..... der Ionentauscher wird dadurch ggf getötet

Welche Wassertemperatur würde den der Ionentauscher vertragen?
Es gibt ja auf der Welt durchaus Gegenden mit Wassertank auf dem Dach.
Die haben doch bestimmt nicht "unsere Wassertemperatur aus den Bodenleitungen"

#456668

Hausdoc

Green Cottage,
14.09.2022, 21:13:41

@ Manfred H

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> > Ja..... der Ionentauscher wird dadurch ggf getötet
>
> Welche Wassertemperatur würde den der Ionentauscher vertragen?
Das kann ich dir nicht beantworten. Das kommt aufs verwendete Harz an.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456671

Othello

14.09.2022, 23:08:12

@ Hausdoc

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> > Spricht da was dagegen?
>
> Ja..... der Ionentauscher wird dadurch ggf getötet -> ab dann ständig grauschlier auf dem Geschirr.

Nein.... Unser Geschirrspüler (Neff) kann lt. Handbuch ans Warmwasser (max. 60 °C) angeschlossen werden. Das muss dann bei der erstmaligen Einrichtung so eingestellt werden.

#456674

Kleinalrik2021

15.09.2022, 09:33:44

@ Johann

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> Solltest Du einmal im Handbuch zu Deiner Maschine schauen, ob und wie heiß
> maximal angeschloßen werden kann. Bei Bosch ist das im allgemeinen max.
> 60°C. Das wird im Sommer sicherlich deutlich übertroffen in Griechenland,
> ich kenne diese Solaranlagen dort, das wird ballerheiß.

Hängt auch vom Warmwassersystem im Haus ab. Normalerweise wird das Warmwasser über ein Mischthermostat in das Haussystem eingeführt, da bleibt das Warmwasser auf gleicher Maxtemperatur, auch wenn der Warmwasserspeicher mit 80°C vor sich hinbrodelt.

--
[image]

#456677

Johann

15.09.2022, 09:46:04
(editiert von Johann, 15.09.2022, 09:57:02)

@ Kleinalrik2021

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> Hängt auch vom Warmwassersystem im Haus ab. Normalerweise wird das
> Warmwasser über ein Mischthermostat in das Haussystem eingeführt, da
> bleibt das Warmwasser auf gleicher Maxtemperatur, auch wenn der
> Warmwasserspeicher mit 80°C vor sich hinbrodelt.

Ja, so sollte es möglicherweise sein aber in GR ist das nicht unbedingt gewährleistet. Manche Stellen sich einfach nur den Kollektor auf's Dach und schließen den am Warmwasserkreis an. Im Zweifel besser mit z.B. einem (Kuchen/Back)Thermometer messen.
Selbst jetzt Anfang September kommen da, je nach dem wer das gebaut hat, noch Wassertemperaturen raus, mit denen man fast Eier kochen kann. Da ist oftmals die Mischung erst am Hahn.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#456686

cebe2004

15.09.2022, 13:18:13
(editiert von cebe2004, 15.09.2022, 13:20:32)

@ Kleinalrik2021

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> > Solltest Du einmal im Handbuch zu Deiner Maschine schauen, ob und wie
> heiß
> > maximal angeschloßen werden kann. Bei Bosch ist das im allgemeinen max.
> > 60°C. Das wird im Sommer sicherlich deutlich übertroffen in
> Griechenland,
> > ich kenne diese Solaranlagen dort, das wird ballerheiß.
>
> Hängt auch vom Warmwassersystem im Haus ab. Normalerweise wird das
> Warmwasser über ein Mischthermostat in das Haussystem eingeführt, da
> bleibt das Warmwasser auf gleicher Maxtemperatur, auch wenn der
> Warmwasserspeicher mit 80°C vor sich hinbrodelt.

Stimmt. Schon jetzt kommt da richtig heißes Wasser raus. Gar nicht abzusehen was das im Sommer wird.
Was muss denn da für ein Thermostat rein?

Jetzt sieht der Anschluss so
aus.
Der rechte belegte rote Anschluss ist der für das heiße Wasser vom Dach.
Ist ja eine Frage der Sicherheit, wenn man sich nicht gleich Verbrühen kann.
Dann könnte ich auch den Geschirrspüler anschließen.

#456690

me3

Dohma,
15.09.2022, 13:50:29

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

Du solltest auf jeden Fall einen Brauchwasserthermostat einbauen. Damit kannst du die Warmwassertemperatur auf deine Grenze einstellen. Zu heißes Wasser ist auch für die Armaturen selber nicht geeignet. Du kannst ein Kalkproblem bekommen. Kartuschen und andere bewegliche Teile leiden ebenfalls. Ganz zu schweigen von einem vernünftigen Verbrühschutz.

me3

#456693

Kleinalrik2021

15.09.2022, 15:46:48

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> Der rechte belegte rote Anschluss ist der für das heiße Wasser vom Dach.

Das sieht mir aus wie der Verteiler für die Fußbodenheizung! Ich hoffe nicht, dass das Solarthermiewasser einfach so in den Heizkreisauf gespeist wird. Gerade bei Fußbodenheizungen ist das fatal. Wenn da Wasser wärmer 40°C durchgeleitet wird, kann der Boden Schaden nehmen.

Das Wasser der Solarthermie gehört in den Pufferspeicher der Heizanlage eingespeist. HINTER die Heizanlage an der Warmwasserleitung wird der Mischer installiert, der dann Warm- und Kaltwasser passend mischt.
Und die Installation sollte ein Fachmann machen. Ggf. muss Kaltwasser an den Mischer herangeführt und dazu Leitungen verlegt werden.

--
[image]

#456694

Hausdoc

Green Cottage,
15.09.2022, 16:00:06

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> Jetzt sieht der Anschluss
> so
> aus.
Ich sehe hier einen Heizkörperverteiler

> Der rechte belegte rote Anschluss ist der für das heiße Wasser vom Dach.
Sicher?  :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#456699

cebe2004

15.09.2022, 17:21:11
(editiert von cebe2004, 15.09.2022, 17:31:19)

@ Hausdoc

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> > Jetzt sieht der Anschluss
> >
> so
> > aus.
> Ich sehe hier einen Heizkörperverteiler
>
> > Der rechte belegte rote Anschluss ist der für das heiße Wasser vom
> Dach.
> Sicher?  :kratz:
Sicher.
Ja, habe den für die Heizung gerade mal aufgemacht. Ist im Treppenhaus.

#456700

cebe2004

15.09.2022, 17:24:14
(editiert von cebe2004, 15.09.2022, 17:30:09)

@ Kleinalrik2021

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> > Der rechte belegte rote Anschluss ist der für das heiße Wasser vom
> Dach.
>
> Das sieht mir aus wie der Verteiler für die Fußbodenheizung! Ich hoffe
> nicht, dass das Solarthermiewasser einfach so in den Heizkreisauf gespeist
> wird. Gerade bei Fußbodenheizungen ist das fatal. Wenn da Wasser wärmer
> 40°C durchgeleitet wird, kann der Boden Schaden nehmen.
>
> Das Wasser der Solarthermie gehört in den Pufferspeicher der Heizanlage
> eingespeist. HINTER die Heizanlage an der Warmwasserleitung wird der
> Mischer installiert, der dann Warm- und Kaltwasser passend mischt.
> Und die Installation sollte ein Fachmann machen. Ggf. muss Kaltwasser an
> den Mischer herangeführt und dazu Leitungen verlegt werden.

Nein. Das ist der Verteiler für das Wasser.
Es gibt keine Fussbodenheizung.
Der Heizungsverteiler ist im Treppenhaus.
Hab ihn gerade mal aufgeschraubt, also den Deckel. Sieht dem Verteiler für das Wasser sehr ähnlich.

#456701

Johann

15.09.2022, 17:30:15
(editiert von Johann, 15.09.2022, 17:34:21)

@ Kleinalrik2021

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

Bei all den Hinweisen, wie es normalerweise in Deutschland gebaut sein sollte, habt ihr aber auf dem Schirm, das es sich um Griechenland dreht? Die bauen den Kram da anders und zwar meist so, wie es am einfachsten ist. Da gibt es in den wenigsten Fällen irgendwelche Mischsysteme mit Puffertank in Kombi mit der Heizung und was weiß ich nicht alles.
Wenn Du beispielsweise ein Haus an den Strom anschließt, dann zieht man sich dort meistens ein Kabel vom Mast an einen Aussenkasten, wie in USA.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#456702

cebe2004

15.09.2022, 17:32:25
(editiert von cebe2004, 15.09.2022, 17:36:35)

@ Johann

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> Bei all den Hinweisen, wie es normalerweise in Deutschland gebaut sein
> sollte, habt ihr aber auf dem Schirm, das es sich um Griechenland dreht?
> Die bauen den Kram da anders und zwar meist so, wie es am einfachsten ist.
> Da gibt es in den wenigsten Fällen irgendwelche Mischsysteme mit
> Puffertank und was weiß ich nicht alles.

Das stimmt. Leider.

Musste das auch bei den Steckdosen erleben. Die Kontakte waren so korrodiert, dass man beim Rausziehen des Steckers die ganze Steckdose rausgerissen hat. Habe schon einige ausgetauscht und dieses Jahr leider vergessen, welche aus D mitzunehmen.

#456703

Johann

15.09.2022, 17:40:28
(editiert von Johann, 15.09.2022, 17:43:48)

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

Ja, von der Haus/Installationstechnik ein Graus, egal welcher Aspekt. Strom, Wasser, Gas (abenteuerliches!), Abwasser (oft kein Klopapier in Toiletten werfbar, dünne Abrohre). Ich überlege selbst an einer Wohnung in Griechenland und mache mir momentan ganz ähnliche Gedanken. Vor allem, wie ich da evtl. eine vernünftige Stromversorgung bauen/erweitern/instandsetzen müsste. Da ist bei vielem in GR der einfachste Weg gewählt worden.
Aber hey, dafür sind die Mieten günstig und man bezahlt die teils Cash per Quittungszettel  :-D

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#456706

cebe2004

15.09.2022, 19:48:21

@ Johann

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> Ja, von der Haus/Installationstechnik ein Graus, egal welcher Aspekt.
> Strom, Wasser, Gas (abenteuerliches!), Abwasser (oft kein Klopapier in
> Toiletten werfbar, dünne Abrohre). Ich überlege selbst an einer Wohnung
> in Griechenland und mache mir momentan ganz ähnliche Gedanken. Vor allem,
> wie ich da evtl. eine vernünftige Stromversorgung
> bauen/erweitern/instandsetzen müsste. Da ist bei vielem in GR der
> einfachste Weg gewählt worden.
> Aber hey, dafür sind die Mieten günstig und man bezahlt die teils Cash
> per Quittungszettel  :-D

Na ja, das läuft so nicht mehr. Den Mietvertrag müssen Mieter und Vermieter beim Finanzamt anmelden. Und da verstehen die Griechen keinen Spaß mehr.

#456707

Johann

15.09.2022, 19:58:55
(editiert von Johann, 15.09.2022, 20:12:06)

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> Na ja, das läuft so nicht mehr. Den Mietvertrag müssen Mieter und
> Vermieter beim Finanzamt anmelden. Und da verstehen die Griechen keinen
> Spaß mehr.

So der Plan, die Realität, zumindest "auf dem Lande", sieht anders aus.
Ich hätte vor zwei Wochen vom Vermieter meiner Schwiegermutter problemlos "unter der Hand" eine Wohnung mieten können.
Ich habe aber auch die Möglichkeit, in bereits familiärem Eigentum einziehen zu können.
Allenthalben sollte das dann zu einem neuen, modernen Stützpunkt werden, von dem aus ich arbeiten kann (Kommunikation/Internet/sichere Stomversorgung), ich bin Programmierer/IT Manager. Bei Bedarf möchte ich für ein, zwei, drei Monate nach Griechenland, um zu arbeiten (Home Office, Fernarbeit). Mit Vitamin B vor Ort zudem gut machbar, schau'n mer mal.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#456708

cebe2004

15.09.2022, 20:16:32
(editiert von cebe2004, 15.09.2022, 20:18:46)

@ Johann

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> > Na ja, das läuft so nicht mehr. Den Mietvertrag müssen Mieter und
> > Vermieter beim Finanzamt anmelden. Und da verstehen die Griechen keinen
> > Spaß mehr.
>
> So der Plan, die Realität, zumindest "auf dem Lande", sieht anders aus.
> Ich hätte vor zwei Wochen vom Vermieter meiner Schwiegermutter problemlos
> "unter der Hand" eine Wohnung mieten können.
> Ich habe aber auch die Möglichkeit, in bereits familiärem Eigentum
> einziehen zu können.
> Allenthalben sollte das dann zu einem neuen, modenen Stützpunkt werden,
> von dem aus ich arbeiten kann (Kommunikation/Internet/sichere
> Stomversorgung), ich bin Programmierer/IT Manager. Bei Bedarf möchte ich
> für ein, zwei, drei Monate nach Griechenland, um zu arbeiten (Home Office,
> Fernarbeit). Mit Vitamin B vor Ort zudem gut machbar, schau'n mer mal.

Na klar wird noch viel beschissen. Aber der aufmerksame Nachbar ist überall. Hätte ich auch nicht gedacht. Und wenn du Immobilien verkaufen oder wie bei uns erben willst, müssen alle Papiere wasserdicht sein und eventuelle Steuern samt Strafen nachgezahlt sein. Und in Griechenland sind die Papiere in den seltensten Fällen in Ordnung und dann geht es los. Wie hieß der Passierschein im Haus das Verrückte macht?

#456709

Johann

15.09.2022, 20:21:04

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

Ja klar, bei Eigentum sieht die Sache noch einmal ganz anders aus.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#456720

Hackertomm

16.09.2022, 15:07:19

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> Musste das auch bei den Steckdosen erleben. Die Kontakte waren so
> korrodiert, dass man beim Rausziehen des Steckers die ganze Steckdose
> rausgerissen hat. Habe schon einige ausgetauscht und dieses Jahr leider
> vergessen, welche aus D mitzunehmen.

Salzhaltige Luft?
Wenn ja, dann wirst das Problem immer mal wieder haben.
Da würde ich auch Neu auf Vorrat mitgebrachte Steckdosen einschweißen, damit sie nicht schon im Lager korrodieren und unbenutzbar werden, bevor sie überhaupt eingebaut sind.

--
[image]

#456730

Adi G.

17.09.2022, 10:30:43
(editiert von Adi G., 17.09.2022, 10:32:42)

@ Hackertomm

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

> > Musste das auch bei den Steckdosen erleben. Die Kontakte waren so
> > korrodiert, dass man beim Rausziehen des Steckers die ganze Steckdose
> > rausgerissen hat. Habe schon einige ausgetauscht und dieses Jahr leider
> > vergessen, welche aus D mitzunehmen.
>
> Salzhaltige Luft?
Das erinnert mich an meinen 2CV6, den ich anno 1977 an Schwedens Gestaden
stehen ließ, um 14 Tage Radurlaub in Finnland zu verbringen.
Als ich zurückkam, war der überall angerostet.
Der Anfang vom Ende.  :crying:

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#456776

cebe2004

19.09.2022, 20:48:41

@ Hackertomm

Spülmaschine an Warmwasser anschließen

> > Musste das auch bei den Steckdosen erleben. Die Kontakte waren so
> > korrodiert, dass man beim Rausziehen des Steckers die ganze Steckdose
> > rausgerissen hat. Habe schon einige ausgetauscht und dieses Jahr leider
> > vergessen, welche aus D mitzunehmen.
>
> Salzhaltige Luft?
> Wenn ja, dann wirst das Problem immer mal wieder haben.
> Da würde ich auch Neu auf Vorrat mitgebrachte Steckdosen einschweißen,
> damit sie nicht schon im Lager korrodieren und unbenutzbar werden, bevor
> sie überhaupt eingebaut sind.

Nee. Bis zum Meer sind es 8 Kilometer. Und es handelt sich um Steckdosen in der Wohnung. Die taugen einfach nix.

#456782

DomiAleman zur Homepage von DomiAleman

Holdorf,
21.09.2022, 16:00:45
(editiert von DomiAleman, 21.09.2022, 16:02:10)

@ cebe2004

Spülmaschine an Warmwasser anschließen (ed)

Hatte ich jahrelang so, das hat gut funktioniert, und das Programm lief viel schneller durch als mit kaltem Wasser.
Dadurch dass der erste, normalerweise kalte Vorspülgang dann auch warm ist, wurden hartnäckige Speisereste sogar besser entfernt.
DoMi

Edit: Der Ionentauscher hat mich dabei nie interessiert, da wir sehr weiches Wasser haben.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz