Ansicht:   

#455274

vordprefect

wo karl ruht..,
12.07.2022, 11:57:50

Playstation - Bezahlte Filme sind bald weg.. (ot.haushalt)

Hi,

darum kaufe ich immer noch CDs und DVDs (aber wenige). Ich traue keiner Streaming Plattform.
Bei amazon sind gekaufte Bücher auch nur "geliehen" - da wurden schon Bücher vom Kindle gelöscht.

Wie war das nochmal mit Besitz und Eigentum?

Sony Playstation: Bezahlte Filme lassen sich bald nicht mehr anschauen (golem.de)

Nachsatz:
Heruntergeladene Filme (auf der Playstation) bleiben wohl erhalten.. aber wieviel Platz hat so eine Playstation?

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

#455282

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
13.07.2022, 07:06:41

@ vordprefect

Playstation - Bezahlte Filme sind bald weg..

> Bei amazon sind gekaufte Bücher auch nur "geliehen" - da wurden schon
> Bücher vom Kindle gelöscht.

Darum ist mein bevorzugtes Format ePub. Die Bücher organisiere ich selber mittels Calibre lokal.
Kindle nutze ich nur wegen eines SciFi Autors, den es nur über Amazon gibt.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#455283

Johann

13.07.2022, 09:36:18
(editiert von Johann, 13.07.2022, 09:50:32)

@ vordprefect

Playstation - Bezahlte Filme sind bald weg.. (ed)

> Wie war das nochmal mit Besitz und Eigentum?

Eigentum kann nur an körperlichen, sog. "dinglichen" Gegenständen entstehen, z.B. eine DVD oder ein reales, gedrucktes Buch.
Bei digitalen Gütern, rein als Stream/Download/LagertIrgendwoAufDerAnbieterplattform... erwirbt man hingegen ein Nutzungsrecht, eine Art Lizenz und sollte dementsprechend in den AGB der Plattform behandelt sein. Siehe.
Der RA Solmecke auf den die sich dort beziehen ist recht informiert was Medienrecht angeht, die machen nur so Sachen in dessen Kanzlei. Nachtrag, YT Link zum Thema, Beispiel Amazon-Prime "gekaufte" Filme.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#455290

wildfire

13.07.2022, 13:29:24
(editiert von wildfire, 13.07.2022, 13:39:01)

@ Johann

Eigentum kann ... (ed)

Eigentum kann man auch an einer Nutzungslizenz erwerben, das hängt aber dann im Einzelfall u.U. von der Lizenz ab, beispielsweise kann diese vom Lizenzgeber zeitlich befristet sein und dann ist's Essig mit Eigentum.

Besitz ist nur das, was man gerade zur Verfügung hat, das kann auch Eigentum sein, muss es aber nicht. Alternativ kann man auch Eigentum haben, welches aber nicht im Besitz ist, beispielsweise eine vermietete Wohnung. Analoges gilt für den Leihwagen von Sixt oder Europcar etc.pp., den ich im Nutzungsfall zwar besitze, dessen Eigentum aber mit Sicherheit nicht bei mir liegt !!

Beispielsweise besitze ich ein Laptop, welches auch noch mein Eigentum ist.

Das W10Hde-v21.H2 darauf besitze ich zwar, aber ich eigene es nicht, sondern lediglich diese eine Nutzungslizenz für dieses W10, die ist mein Eigentum. Theoretisch könnte ich sie (zumindest in DE) verkaufen und dürfte sie dann logischerweise nicht mehr nutzen und müsste alle dazugehörige Software löschen, bzw. sofern erforderlich, dem neuen Lizenzeigentümer übergeben.

#455343

DUMIAU

17.07.2022, 14:32:03

@ wildfire

Eigentum kann ...

> Eigentum kann man auch an einer Nutzungslizenz erwerben, das hängt aber
> dann im Einzelfall u.U. von der Lizenz ab, beispielsweise kann diese vom
> Lizenzgeber zeitlich befristet sein und dann ist's Essig mit Eigentum.

Nur sollte das dann auch eindeutig kommuniziert werden und nicht nur tief im Kleingedruckten versteckt und die Preise entsprechend niedriger angesetzt werden. Wenn aber eine "Nutzungslizenz" das Gleiche kostet wie zb das Buch oder die CD werden die Meisten davon ausgehen das sie das Zeug gekauft haben und nicht nur eine Nutzung für eine gewisse Zeit die vollkommen willkürlich vom Anbieter gesetzt wird.
Flüchtiger Bekannter hat schon zu Zeiten des Ipod die Erfahrung gemacht das diese Firmen recht großzügig mit dem Geld der Kunden umgehen, dem hatte Apple mal die Hälfte der Songs vom Gerät gelöscht die er gerade mal Tage vorher kostenpflichtig runtergeladen hatte. Da hat er begonnen Wege zu suchen diese Daten auf dem PC vor Löschung zu sichern und auch auf anderen Geräten abspielbar zu machen, das selbe Spiel dann später mit Kindle. Seine Einstellung dazu ist mittlerweile das wenn Die schon keine Rücksicht auf die Rechte der Kunden nehmen nimmt er auch Keine mehr auf deren Rechte an den Werken. Er habe Sie bezahlt und nirgends stehe eine Befristung dieser Nutzungsrechte. Wenn möglich kauft er seine Sachen mittlerweile wenn möglich als CD oder Bücher bei Shops die keine solchen Spielchen treiben wie Amazon, was aber eben nicht immer möglich ist.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz