Ansicht:   

#454309

RoyMurphy

Tübingen,
23.05.2022, 17:15:39

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ? (verkehr.kfz)

Das ist der Oberhammer: Wegen fehlender Lizenzen darf Ford keine Autos mehr verkaufen:

Super-GAU für Ford: Verkaufsverbot, Rückruf und Vernichtung von Autos 23. Mai 2022 9:12 Uhr

Sogar bereits verkaufte Modelle mit diesem Mangel sollen zurückgerufen und verschrottet (!) werden!

http://www.youtube.com/watch?v=xEIHg842yxM

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454310

sansnom

23.05.2022, 18:23:39

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

klingt wie ein Aprilscherz.
Aber wir haben's ja.......................;-(

#454311

vordprefect

wo karl ruht..,
23.05.2022, 18:43:47

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

Hi
> Das ist der Oberhammer: Wegen fehlender Lizenzen darf Ford keine Autos
> mehr verkaufen:

> Super-GAU
> für Ford: Verkaufsverbot, Rückruf und Vernichtung von Autos 23. Mai 2022
> 9:12 Uhr

>
> Sogar bereits verkaufte Modelle mit diesem Mangel sollen zurückgerufen und
> verschrottet (!) werden!

So schnell schießen die Preußen nicht. Irgendwie werden Sie sich schon einigen.
Außerdem - Im Artikel der Wirtschaftswoche - zwei Sätze:

"Das Urteil könnte – wie üblich – in ein bis zwei Wochen vollstreckt werden, wenn sich der Autohersteller nicht noch mit dem Kläger einigt. Das Urteil ist anfechtbar."

"Das Urteil gegen Ford ist noch nicht rechtskräftig, der Autohersteller kann dagegen noch in Berufung gehen."

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

#454312

RoyMurphy

Tübingen,
23.05.2022, 18:58:14

@ vordprefect

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> So schnell schießen die Preußen nicht. Irgendwie werden Sie sich schon einigen.
> Außerdem - Im Artikel der Wirtschaftswoche - zwei Sätze:
>
> "Das Urteil könnte – wie üblich – in ein bis zwei Wochen vollstreckt
> werden, wenn sich der Autohersteller nicht noch mit dem Kläger einigt.
> Das Urteil ist anfechtbar."
>
> "Das Urteil gegen Ford ist noch nicht rechtskräftig, der Autohersteller
> kann dagegen noch in Berufung gehen."

Ja, ja - alles ist möglich, vieles ist möglich - oder es geht wie beim Dieselskandal: ein "Jenseits-Tohu-Wabohu" wird ausgelöst, zu Lasten des FORD Renommees, verbunden mit einem Absatzeinbruch. Und das in ohnehin turbulenten Zeiten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454313

RoyMurphy

Tübingen,
23.05.2022, 19:07:05

@ sansnom

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> klingt wie ein Aprilscherz.
> Aber wir haben's ja.......................;-(

Ich nicht! In diesen Zeiten voller Abgründe würde ich mir sowieso kein Auto kaufen. Außerdem werden zur Zeit auch die Vororte von Tübingen mit Parkuhren versehen und die Anwohner mit einer Jahresparkgebühr geärgert (voraussichtlich 360,-- €) - ohne Rechtsanspruch auf einen freien Stellplatz in Wohnungsnähe.
Ich sehe schon Heckenschützen auf Falschparker lauern, denn bis der städtische Knöllchendienst kommt und 15,-- bis 55,-- €uro kassiert, dauert es viel zu lang.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454314

sansnom

23.05.2022, 19:17:16

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

mein zweiter Satz war ironisch gemeint.......

#454315

RoyMurphy

Tübingen,
23.05.2022, 21:40:02

@ sansnom

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> mein zweiter Satz war ironisch gemeint.......

Alles klar, aber mich ließ er auf die harte Realität krachen. Zur Zeit ist einfach Schluss mit lustig, und man muss intensiv nach "Sachen zum Lachen" suchen, auch wenn's weh tut.

Nur ein Beispiel:

Wir haben’s ja! Mitten in der Krise genehmigen sich Berlins Abgeordnete höhere Diäten

Aber Rentner und Menschen in Pension erhalten nichts zum Ausgleich der Mehrbelastungen durch Corona und Inflation!

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454316

Pahoo

bei Ingelheim,
23.05.2022, 23:53:04

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

"Denn das Urteil des Landgerichts sieht vor, dass Ford mehr als 100.000 bereits ausgelieferte Autos von den Händlern zurückruft und sie vernichtet. Es soll um einen Umsatz in Millionenhöhe gehen."

Ach. Dann kostet ein Ford nur 10€?

Da hat sich wieder eine Mathe-Schwänzer durchs Abitur gemogelt und ist dann Journalist geworden.

#454318

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
24.05.2022, 07:03:10

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

Aprilscherz?

Ich glaube nicht, dass man einen Hersteller zur Vernichtung seiner Ware zwingen kann, nur weil einige (eher unwichtige) Teile gegen Patente verstoßen.

Wenn das ganze Fahrzeug ein unreparierbares Sicherheitsrisiko währe, würde ich es einsehen. Aber wegen AutoNachHauseTelefonieren Komponenten?

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#454320

Hackertomm

24.05.2022, 10:05:35

@ fuchsi

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> Aprilscherz?
>
> Ich glaube nicht, dass man einen Hersteller zur Vernichtung seiner Ware
> zwingen kann, nur weil einige (eher unwichtige) Teile gegen Patente
> verstoßen.
>
> Wenn das ganze Fahrzeug ein unreparierbares Sicherheitsrisiko währe,
> würde ich es einsehen. Aber wegen AutoNachHauseTelefonieren Komponenten?

Das Problem ist die sog. Zulassung des Models durch das Kraftfahrtbundesamt.
Da gehören diese Komponenten dazu!
Und zwar genau die, in der Beschreibung zur Zulassung des Modells enthalten war.
Man könnte da natürlich auch andere Komponenten einbauen, die die passenden Lizenzen haben, nur muss dann dieses Modell "Neu" dem Kraftfahrbundesamt vorgestellt und Zertifiziert werden.
Was einiges an Aufwand und Kosten verursacht, ganz abgesehen von der Zeit, die da vergeht!

Das diese KBA Zulassung, dass ist u.a. auch der Grund, warum da auch viele unfertige Fahrzeuge auf Halde stehen.
Denn es müssen da genau die Komponenten eingebaut werden, die auch in der Zulassung stehen.
Soll heißen, es dürfen da keine anderen, von der Zulassung abweichenden Komponenten eingebaut werden!
Das ist alles ist sehr kompliziert!
Und wenn es schief geht, kann das ein sehr bösese Ende nehmen, siehe Ford.
Das dürfte nahezu in jedem Land der EU das selbe sein.

--
[image]

#454322

Hackertomm

24.05.2022, 10:21:37

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

Da ist Ford leider selber Schuld.
Die haben das bis zu dem Urteil eskalieren lassen und haben jetzt die Bescherung!
Die Lizenzgebühren wären da im Vergleich wesentlich billiger gewesen!
Denn die muss Ford ja jetzt trotzdem zahlen, wenn sie weiterhin Autos Verkaufen wollen und keine Rückrufe riskieren wollen.

Heutzutage ist ja ein Auto ein fahrender Computer, mit Internetzugang!
Und für diesen Internetzugang bzw. Mobilzugang braucht es gewisse Komponenten wie Mobilfunkkarten und Tarife und die sind Lizenzbehaftet!
Mein Auto z.B. aktualisiert die Software und die Navikarte selbstständig über die integrierte Mobilfunkverbindung.
Auch habe ich eine Taste, die ich im Notfall bestätigen kann, die mich dann direkt mit der Hotline verbindet.
Geht alles über Mobilfunk, auch könnte ich in Internet und z.B. Amazon Musik laufen zu lassen, wenn ich dann ein kostenpflichtiges Datenvolumen bestelle.
Was ich nicht mache, denn ich kann mein Smartphone per Android Auto und Smartphone Integration per Kabel mit dem Auto verbinden und dann die APP´s auf meinem Smartphone, direkt am Auto verwenden.
So geht dass dann auf mein Datenvolumen dass ich eh auf dem Smartphone schon habe.
Somit brauche ich da kein Extra Datenvolumen.

--
[image]

#454326

RoyMurphy

Tübingen,
24.05.2022, 17:10:30

@ Pahoo

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> "Denn das Urteil des Landgerichts sieht vor, dass Ford mehr als 100.000
> bereits ausgelieferte Autos von den Händlern zurückruft und sie
> vernichtet. Es soll um einen Umsatz in Millionenhöhe gehen."
>
> Ach. Dann kostet ein Ford nur 10€?
>
> Da hat sich wieder eine Mathe-Schwänzer durchs Abitur gemogelt und ist
> dann Journalist geworden.

Der Jockel war halt zu faul, eine mehrstellige Millionenhöhe zu argwöhnen, denn mit "Million:innenhöhe" wäre auch kein gendernder Erfolg erzielt worden  :rofl:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454399

Fabian86 zur Homepage von Fabian86

Hannover,
29.05.2022, 06:33:59

@ RoyMurphy

OT

Ford, die tun was  :-P

Gabs net son dämlichen Spruch  :-D

--
Update 21.06.2022
Seit 23.10.2021 Neuanfang mit neuer Wohnung :)
Corinna kommt und geht, jetzt haben wir erstmal Krieg. Ich hoffe auf ein Ende. Gas wird neues Gold.
[image]

Mitglied nach Spotlight.de seit 14.03.2008 und Netz-Treff.de seit 08.01.2019.

#454405

DUMIAU

29.05.2022, 14:34:19

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> Das ist der Oberhammer: Wegen fehlender Lizenzen darf Ford keine Autos
> mehr verkaufen:
>
> Super-GAU
> für Ford: Verkaufsverbot, Rückruf und Vernichtung von Autos 23. Mai 2022
> 9:12 Uhr

>
> Sogar bereits verkaufte Modelle mit diesem Mangel sollen zurückgerufen und
> verschrottet (!) werden!
>
> (Eingebettetes Video)

Eigentlich ein Gau für unsere Justiz. Denn in einem anderen Forum meinten Einige das das angeblich verletzte Patent so trivial sei das eine Patentierung eigentlich fraglich sei und das Ford ja im Grunde nicht der Lizenznehmer sei sondern der Zulieferer der diese Komponente liefert, der anscheinend dafür auch zahlt. Grund für die Klage ist wohl nur die Gier von Patenttrollen die in D dank ahnungsloser Richter die Chance sehen Kohle zu machen, denn für das ganze Auto sind mehr Lizenzgebühren drin als für die paar Euro die das Modul kostet. Warum verklagt eine japanische Firma einen US-Hersteller in Deutschland, und das auch noch in München statt in Köln was logischer wäre? Ganz einfach, weder in Japan noch in den USA sehen sie eine Chance durchzukommen und das Gericht in München hat wohl schon mehrfach fragwürdige Urteile im Sinne solcher Patentverwerter gesprochen. Wenn sich durchsetzt das Lizenzgebühren auf der Basis des Listenpreises des Endproduktes berechnet werden wird das Leben verdammt Teuer. Ist doch schon auffällig das solche Prozesse gerne in D geführt werden und das immer nur an bestimmten Gerichten.

#454409

RoyMurphy

Tübingen,
29.05.2022, 15:46:19
(editiert von RoyMurphy, 29.05.2022, 15:47:59)

@ DUMIAU

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ? (ed)

> Warum verklagt eine japanische Firma
> einen US-Hersteller in Deutschland, und das auch noch in München statt in
> Köln was logischer wäre? Ganz einfach, weder in Japan noch in den USA
> sehen sie eine Chance durchzukommen und das Gericht in München hat wohl
> schon mehrfach fragwürdige Urteile im Sinne solcher Patentverwerter
> gesprochen. Wenn sich durchsetzt das Lizenzgebühren auf der Basis des
> Listenpreises des Endproduktes berechnet werden wird das Leben verdammt
> Teuer. Ist doch schon auffällig das solche Prozesse gerne in D geführt
> werden und das immer nur an bestimmten Gerichten.

Das Thema habe ich u.a. in Erinnerung an die Farce um die Mercedes Typbezeichnung "Classe E" ("E-Klasse") aufgegriffen:

BGH: Classe E versus E-Klasse

Bei den Modellbezeichnungen von Ford für den Mustang-Sportler und den Mustang Mach-E SUV kommt es bei den Fans zu "roll-eyes": "Wie konnten die bloß ...?"

Hier ein Erklärungsvideoversuch:

http://www.youtube.com/watch?v=hGTSYwaopHw

Ein Vergleichstest folgender Spitzen-E-SUVs klärt ebenfalls auf:

Tesla Model Y VS Hyundai IONIQ 5 VS Ford Mustang Mach-E VS Skoda Enyaq: Der große E-SUV-Vergleich

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454410

RoyMurphy

Tübingen,
29.05.2022, 15:53:29

@ Fabian86

OT

> Ford, die tun was  :-P
>
> Gabs net son dämlichen Spruch  :-D

Werbetexter aller Art hatten eben eine Fünf oder schlimmer in Deutsch und toben sich nun in "Quatsch Comedy"-Sprüchen aus. Hier für Automobilmarken - kennst Du sie alle?

So peinlich kann Autowerbung sein

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454414

DUMIAU

29.05.2022, 16:12:00

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> > Warum verklagt eine japanische Firma
> > einen US-Hersteller in Deutschland, und das auch noch in München statt
> in
> > Köln was logischer wäre? Ganz einfach, weder in Japan noch in den USA
> > sehen sie eine Chance durchzukommen und das Gericht in München hat wohl
> > schon mehrfach fragwürdige Urteile im Sinne solcher Patentverwerter
> > gesprochen. Wenn sich durchsetzt das Lizenzgebühren auf der Basis des
> > Listenpreises des Endproduktes berechnet werden wird das Leben verdammt
> > Teuer. Ist doch schon auffällig das solche Prozesse gerne in D geführt
> > werden und das immer nur an bestimmten Gerichten.
>
> Das Thema habe ich u.a. in Erinnerung an die Farce um die Mercedes
> Typbezeichnung "Classe E" ("E-Klasse") aufgegriffen:
>
> BGH:
> Classe E versus E-Klasse
Wobei da es sicher anders ausgesehen hätte wenn es kein Privatmann gewesen wäre, bzw er sich etwas geschickter angestellt hätte. Letztlich aber die Frage ob eine solche triviale Bezeichnung wie E-Klasse usw überhaupt Schützenswert ist

> Bei den Modellbezeichnungen von Ford für den Mustang-Sportler und den
> Mustang Mach-E SUV kommt es bei den Fans zu "roll-eyes": "Wie konnten die
> bloß ...?"
Da ist es einfach, man wollte eine eingeführte Marke für ein neues Modell verwenden um den "Ruhm" des Originals auf den Neuen abfärben zu lassen, wobei sich die Kritik weniger darum dreht das es ein E-Fahrzeug ist sondern darum das es ein SUV ist

>
> Ein Vergleichstest folgender Spitzen-E-SUVs klärt ebenfalls auf:
>
> Tesla Model Y VS Hyundai
> IONIQ 5 VS Ford Mustang Mach-E VS Skoda Enyaq: Der große
> E-SUV-Vergleich

Dazu noch ein Kommentar zu Tesla, da sollte man unbedingt sofort nach Übernahme das Fahrwerk und die Scheinwerfer einstellen lassen, die werden bei Tesla offensichtlich ohne Einzustellen einfach reingeklatscht. Ein Youtuber der sich mit seiner Werkstatt auf E-Fahrzeuge spezialisiert hat hatte noch Keinen Tesla bei dem die Spurwerte und die Scheinwerfereinstellung ab Werk passten. Wobei die Spurwerte laut Tesla ok sind, dank sehr großzügiger Toleranzen. Aber er hat auch festgestellt das die Kisten aus dem neuen deutschen Werk auf Anhieb dieselbe Qualität haben wie die in China produzierten Kisten, hat da also Hoffnung das die Qualität dann auch mal dem internationalen Standard entspricht

#454482

Hackertomm

31.05.2022, 13:44:32

@ DUMIAU

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

Patente und Lizenzen, da sind fixe Anwälte schnell dabei!
Ich kenne da auch ein kleines Beispiel, von Auto Zubehör.
Da geht es um Scheibenwischerblätter der Mercedes B-Klasse W247.
Die Original Wischerblätter haben beim Kurzen 510mm Länge.
Aber diese Wischerblatt in genau der Länge hat sich Mercedes patentieren lassen!
So gibt es im Zubörhandel nur Sets mit abweichender Länge von 475mm!
Dafür aber einiges günstiger!
Mercedes verlangt für den Satz Original Wischerblätter 52 bis über 65 Euro, je nach Autohaus.
Im Zubehörhandel gäbe es den Satz mit abweichender Länge von 22 bis 43 Euro.
Wobei ich dann auf die Marke achten würde und SWF, Bosch oder Continental nehmen würde und keine unbekannten Hersteller.
Das sind auch Flachwischer, da geht das Zuschneiden und Wechseln nur der Gummis nicht.

--
[image]

#454484

RoyMurphy

Tübingen,
31.05.2022, 15:23:17

@ Hackertomm

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> Patente und Lizenzen, da sind fixe Anwälte schnell dabei!
> Ich kenne da auch ein kleines Beispiel, von Auto Zubehör.
> Da geht es um Scheibenwischerblätter der Mercedes B-Klasse W247.
> Die Original Wischerblätter haben beim Kurzen 510mm Länge.
> Aber diese Wischerblatt in genau der Länge hat sich Mercedes patentieren
> lassen!
> So gibt es im Zubehörhandel nur Sets mit abweichender Länge von 475mm!
> Dafür aber einiges günstiger!
> Mercedes verlangt für den Satz Original Wischerblätter 52 bis über 65
> Euro, je nach Autohaus.
> Im Zubehörhandel gäbe es den Satz mit abweichender Länge von 22 bis 43
> Euro.
> Wobei ich dann auf die Marke achten würde und SWF, Bosch oder Continental
> nehmen würde und keine unbekannten Hersteller.
> Das sind auch Flachwischer, da geht das Zuschneiden und Wechseln nur der
> Gummis nicht.

Das kenne ich von unseren japanischen Flachwichsern - ähm, -wischern - auch: Die Originale von Mazda müssten eigentlich rezeptpflichtig und beihilfefähig sein. Mit leicht stirnrunzelndem, dennoch zustimmendem Grunzen nahm daher unser langjähriger Werkstattmeister (schon unsere Fords hat er betreut) unsere online bestellten Wischersets in den Service auf: "Dem Chef sag' ich nichts, denn der Ersatzteilverkauf macht die Werkstatt erst rentabel bzw. die Arbeitskosten konkurrenzfähig." "Mir send halt arme Autofahrer ... ," versuchte ich zu witzeln, aber es entrang sich kein Lachen seiner Kehle oder formte sich sein Gesicht wenigstens zu einem Schmunzeln.  :gaga:

Die Längen der Wischerblätter von Bosch sind gleich, also offenbar nicht patentifiziert, was man durch einfaches Nebeneinanderlegen bzw. nach der Montage an den Wischflächen nachweisen kann. Außerdem sind die Wischerarme und die Befestigung der Wischergummis viel stabiler und "wertiger" als das Mazda-Gestänge.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454486

Hackertomm

31.05.2022, 16:32:49

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

Beim W247 ist selbst bei Bosch der eine Wischer kürzer als das Original.
Soll aber trotzdem funktionieren, vor allem dass die Kamera in der Frontscheibe sauber bleibt.
Ich habe da eine Kamera in der Frontscheibe, die für diverse Systeme gebraucht wird, ebenso eine Rückfahrkamera für das Heck.
Das ist seit dem W246er das wichtigste Extra, die Rückfahrkamera, die es beim W247er leider nur als "Parkpacket" gibt, mit Aktivem Park-Assistent mit PARKTRONIC, den ich aber noch nie beutzt habe.
Aber die Rückfahrkamera gibt es leider nicht separat, nur eben im Packet.
Wobei ich ja, wenn die Wischerblätter nach einen Jahr verschlissen sind, das ganze Auto umtausche  ;-)
Aber nicht mehr lange, nur noch ca. 3 Jahre.
Dann lege ich mir einen sog. "Jungen Gebrauchten" zu, der dann wieder ein paar Jahre halten muss.
Oder auch ein Fremdfabrikat, je nachdem.

--
[image]

#454488

DUMIAU

31.05.2022, 16:40:19

@ Hackertomm

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> Patente und Lizenzen, da sind fixe Anwälte schnell dabei!
> Ich kenne da auch ein kleines Beispiel, von Auto Zubehör.
> Da geht es um Scheibenwischerblätter der Mercedes B-Klasse W247.
> Die Original Wischerblätter haben beim Kurzen 510mm Länge.
> Aber diese Wischerblatt in genau der Länge hat sich Mercedes patentieren
> lassen!
> So gibt es im Zubörhandel nur Sets mit abweichender Länge von 475mm!
> Dafür aber einiges günstiger!

Da stellt sich doch die Frage warum es möglich ist solchen Schwachsinn überhaupt zu schützen.
Auf der einen Seite kann man sich solchen Schwachsinn wie die Länge von Wischerblättern schützen lassen und auf der anderen Seite ist es bei echten neuen Technologien fast unmöglich einen echten Schutz zu bekommen

#454492

RoyMurphy

Tübingen,
31.05.2022, 17:48:57

@ Hackertomm

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> Wobei ich ja, wenn die Wischerblätter nach einem Jahr verschlissen sind,
> das ganze Auto umtausche  ;-)

Das ist der schwäbische Spargedanke "at its best": Scheibenwischer kaputt, dann gleich ein neues Auto, da sind Scheibenwischer schon inklusive.

Das hielt ja auch viele Autointeressenten in den 60er-Jahren vom Kauf eines Ford Taunus 17M (P3) ab, weil er in der Grundausstattung OHNE Heizung angeboten wurde, was z.B. beim VW Käfer zum Standard gehörte

> Aber nicht mehr lange, nur noch ca. 3 Jahre.
> Dann lege ich mir einen sog. "Jungen Gebrauchten" zu, der dann wieder ein
> paar Jahre halten muss.
> Oder auch ein Fremdfabrikat, je nachdem.

Im Hinblick auf die vom 1. Juli an geltenden Anwohnerausweise und Fremdparkergebühren auf der Wanne und in Waldhäuser-Ost (Bezirk 31, erste Vorortbewohnerstellplatzbewirtschaftung in Tübingen, bisher nur Bezirke in der Kernstadt), trage ich mich mit dem (Öko-) Gedanken, meine Chaise ganz aufzugeben. Zwar haben wir eine Garage und einen privaten Stellplatz, aber jedes Familienmitglied besitzt ein Auto, so dass ich mich einfach mit meiner Frau einigen muss - der das jüngere Auto gehört - wenn ich mal eine Solofahrt benötige. Für die Kosten des bisherigen Luxus bin ich ja eh aufgekommen und könnte so der Inflation aber so was von massiv begegnen.
Mit dem dritten Auto ist unser Sohn als Pendler unterwegs, bleibt aber, wenn möglich, im Home Office zuhause.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454494

RoyMurphy

Tübingen,
31.05.2022, 17:58:40

@ DUMIAU

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> Da stellt sich doch die Frage warum es möglich ist solchen Schwachsinn
> überhaupt zu schützen.
> Auf der einen Seite kann man sich solchen Schwachsinn wie die Länge von
> Wischerblättern schützen lassen und auf der anderen Seite ist es bei
> echten neuen Technologien fast unmöglich einen echten Schutz zu bekommen.

Der Schwachsinn begann ja schon mit dem Schutz von Buchstaben-/Zahlenkombinationen in "weiser Voraussicht", dass sie mal irgendein Aufsichtsrat als Typbezeichnung für ein Produkt verwenden könnte.

Beispiel:

BGH: Classe E versus E-Klasse

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#454518

DUMIAU

02.06.2022, 05:39:17

@ RoyMurphy

Sie fuhren FORD und kamen nie wieder ... ?

> Der Schwachsinn begann ja schon mit dem Schutz von
> Buchstaben-/Zahlenkombinationen in "weiser Voraussicht", dass sie mal
> irgendein Aufsichtsrat als Typbezeichnung für ein Produkt verwenden
> könnte.
Noch bescheuerter sind die geschützten runden Ecken, die ja nachweislich von Apple selbst dreist kopiert wurden. Aber spätestens wenn es zu einem Prozess kommt müssten die Richter entscheiden ob wirklich jeder Schwachsinn Anspruch auf Schutz hat

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz