Ansicht:   

#453871

Manfred H

03.05.2022, 18:47:40
(editiert von Manfred H, 03.05.2022, 18:59:19)

Vorfahrt. (ed) (verkehr.kfz)

Wer hat das heute schon gelesen?

Mit kommt da sofort der Gedanke das sich jetzt die rücksichtlosen Rüpel im Strassenverkehr durchsetzen und sich in ihrem Vorgehen noch bestätigt fühlen.
Einfach nicht einigen "wollen" (man kann sich ja durch das Auto hindurch nicht verbal verständigen) und weiterfahren, der Andere wird schon bremsen.

------------------------------------

Letzthin hat sich in einer Engstelle trotz Überholverbot (!!!) einer links neben mich gesetzt.

#453874

bender

Strasshof an der Nordbahn,
03.05.2022, 19:15:03

@ Manfred H

Vorfahrt.

Was lernen wir daraus? Fahre NIE rechts neben einem LKW her, immer auf Lücke.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Natascha im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#453877

Howie

03.05.2022, 19:28:13
(editiert von Howie, 03.05.2022, 19:31:47)

@ Manfred H

Vorfahrt. (ed)

Der Klügere gibt nach und passt schon vorher sein Fahrverhalten an.

Spannend wird es dann aber, wenn beide der Klügere sein wollen.

Spaß beiseite: Hier wäre m. E. eine eindeutige Klärung sinnvoller gewesen. Das Reißverschlussverfahren auf Autobahnen haben viele ja immer noch nicht "verstanden".

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#453891

stefan66 zur Homepage von stefan66

03.05.2022, 21:12:58

@ Manfred H

Vorfahrt.

Ich sage ja immer, § 1 StVO reicht. Mehr Parapraphen braucht es nicht.

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizsäcker, 23.05.1999)

#453896

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
03.05.2022, 21:25:42

@ stefan66

Vorfahrt.

> Ich sage ja immer, § 1 StVO reicht. Mehr Parapraphen braucht es nicht.
>
> (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und
> gegenseitige Rücksicht.
>
> (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer
> geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar,
> behindert oder belästigt wird.

Das sollte jeder Autofahrer in seinem Auto hängen haben.

--
[image]

#453904

Kleinalrik2021

04.05.2022, 09:26:24

@ Manfred H

Vorfahrt.

Nicht überraschend.

Bei beidseitiger Einengung der Fahrspuren hat derjenige Vorfahrt, der als erster die Engstelle erreicht.
Das bedeutet, wenn beide gleichzeitig die Engstelle errechen / bzw. bei Annäherung gleichauf sind, ist unklar, wer Vorfahrt hat.
Und in solchen Fällen muss man sich halt abstimmen und vernünftigerweise lieber den Rüpel vorlassen. Denn man hat keinerlei Rechtsvorteil im Falle einer Kollision, nichts, worauf man sich berufen könnte.

Im Zweifelsfalle - so empört wie man auch über das rüpelhafte Verhalten des Gegenübers sein kann - lässt man ja nur EIN einziges Fahrzeug vor. Denn gegenüber allen nachfolgenden Fahrzeugen hat man ja wieder Vorfahrt, da man die Engstelle vor ihnen erreicht hat. Da kann man ggf. so kaltblütig sein, und einen Unfall in kauf nehmen... nur nicht vor Gericht das dann auch noch zugeben!

--
[image]

#453909

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
04.05.2022, 11:29:52

@ Manfred H

Vorfahrt.

Diese beidseitige(!) Einengung ist äußerst selten und ich vermute, dass die Straßenplaner diese nicht mehr anwenden sollen.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#453910

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
04.05.2022, 11:38:50
(editiert von fuchsi, 04.05.2022, 11:40:21)

@ Manfred H

Vorfahrt. (ed)

Theoretisch ist die linke Spur ja die Überholspur, und ein Fahrzeug auf dieser Spur dürfte man rechts nicht überholen. (Ich weiß im Stop and Go Verkehr schaut das meist anders aus.) Von daher müsste der auf der linken Spur Vorfahrt haben.

Allerdings, wer baut auf der Autobahn so eine dämliche Spurverengung. Da hätte weit vorher die linke in die rechte Spur überführt werden müssen, und diese dann mittig auf den verbleibenden Platz.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#453915

stefan66 zur Homepage von stefan66

04.05.2022, 12:30:11

@ fuchsi

Vorfahrt.

> Allerdings, wer baut auf der Autobahn so eine dämliche Spurverengung. Da
> hätte weit vorher die linke in die rechte Spur überführt werden müssen,
> und diese dann mittig auf den verbleibenden Platz.

Es ist in dem Artikel doch gar nicht von Autobahn die Rede.
Und ja, auf einer Autobahn wird es eine beidseitige Spurverengung mit Sicherheit nicht geben.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizsäcker, 23.05.1999)

#453917

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
04.05.2022, 12:34:36
(editiert von fuchsi, 04.05.2022, 12:37:37)

@ stefan66

Vorfahrt. (ed)

> Es ist in dem Artikel doch gar nicht von Autobahn die Rede.

Ist ja auch wurscht.
Das Problem betrifft ja genauso jede Straße mit 2 Fahrbahnen nebeneinander in eine Fahrtrichtung.
Egal ob Autobahn, Schnellstraße, Bundesstraße, Stadtautobahn, Stadtringstraße, ....

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#453918

stefan66 zur Homepage von stefan66

04.05.2022, 12:49:12

@ fuchsi

Vorfahrt.

> > Es ist in dem Artikel doch gar nicht von Autobahn die Rede.
>
> Ist ja auch wurscht.
> Das Problem betrifft ja genauso jede Straße mit 2 Fahrbahnen nebeneinander
> in eine Fahrtrichtung.
> Egal ob Autobahn, Schnellstraße, Bundesstraße, Stadtautobahn,
> Stadtringstraße, ....

Innerorts gilt das Rechtsfahrgebot nicht, außer auf Autobahnen. Ich denke, die beidseitige Fahrbahnverengung wird hauptsächlich innerorts vorkommen.

"Außer auf Autobahnen dürfen Kraftfahrzeuge bis 3,5 t zGM innerhalb geschlossener Ortschaften auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen in dieselbe Richtung den Fahrstreifen frei wählen und rechts schneller fahren als links – auch auf autobahnähnlichen Straßen (§ 7 Abs. 3 StVO)." Quelle: Wikipedia

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizsäcker, 23.05.1999)

#453927

RoyMurphy

Tübingen,
04.05.2022, 17:33:22

@ Howie

Vorfahrt.

> Der Klügere gibt nach und passt schon vorher sein Fahrverhalten an.
>
> Spannend wird es dann aber, wenn beide der Klügere sein wollen.

Heutzutage gibt's doch gar keine "Klügeren" mehr, denn im Stau sind bei einem Spurwechsel nur noch nervöse Dumme unterwegs => Termine, Termine - selbst wenn man nur eine Wagenlänge gewinnt.
>
> Spaß beiseite: Hier wäre m. E. eine eindeutige Klärung sinnvoller
> gewesen. Das Reißverschlussverfahren auf Autobahnen haben viele ja immer
> noch nicht "verstanden".

Das Reißverschlussverfahren gehört wie das Linksabbiegen so oft geübt, bis die Fahrschulbeschulten während der Aktion die einzelnen Verhaltensschritte mit geschlossen Augen  :rofl: aufsagen können.

Meine Grundregel als (terminarmer) Rentner lautet: Fahr' fair im (Straßen-) Verkehr. Das meint, wenn ein Fahrzeug auf der anderen Spur (egal, ob rechts, Mitte oder links) an mir vorbeifährt und in angemessenem Abstand den Blinker zum Einordnen setzt, drück' ich kurz das Bremspedal, dass nur die Bremslichter aufleuchten und nehme dann das Gas sanft zurück, um den Spurwechsel mit Sicherheitsabstand zu ermöglichen. Meistens sehe ich dann die erhobene Hand mit 3 gestreckten Fingern als "Dankeschön" und kann mir wieder einen Pluspunkt ins Armaturenbrett ritzen  :-D

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#453931

Manfred H

04.05.2022, 18:31:25

@ RoyMurphy

Vorfahrt.

> kann mir wieder einen Pluspunkt ins Armaturenbrett ritzen  :-D

Optisch eine schöne Ergänzung zu den Zahnabdrücken wenn Du/man mal wieder ins Lenkrad beißt.

#453932

RoyMurphy

Tübingen,
04.05.2022, 18:55:23
(editiert von RoyMurphy, 04.05.2022, 18:55:46)

@ Manfred H

Vorfahrt. (ed)

> > kann mir wieder einen Pluspunkt ins Armaturenbrett ritzen  :-D
>
> Optisch eine schöne Ergänzung zu den Zahnabdrücken wenn Du/man mal
> wieder ins Lenkrad beißt.

Das lass' ich schön bleiben, gehört es doch zu den Steuerungselementen, die noch nicht autonom sind: Gas, Bremse, Gangschaltung, Lenkung. Sind dann noch Motor und Getriebe intakt, kommt Fahrfreude auf.  :-)

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#453943

Kleinalrik2021

05.05.2022, 09:15:37

@ RoyMurphy

Vorfahrt.

> um den Spurwechsel mit Sicherheitsabstand zu ermöglichen. Meistens sehe
> ich dann die erhobene Hand mit 3 gestreckten Fingern als "Dankeschön" und
> kann mir wieder einen Pluspunkt ins Armaturenbrett ritzen  :-D

Ich hätte das eher mit einer politischen Aussage konnotiert. Wieder was gelernt.
Ich kenne in diesem Zusammenhang die bloße offene Hand, als "Danke/Entschuldigung"-Kombi.

--
[image]

#453944

RoyMurphy

Tübingen,
05.05.2022, 12:06:03

@ Kleinalrik2021

Vorfahrt.

> > um den Spurwechsel mit Sicherheitsabstand zu ermöglichen. Meistens sehe
> > ich dann die erhobene Hand mit 3 gestreckten Fingern als
> "Dankeschön" und
> > kann mir wieder einen Pluspunkt ins Armaturenbrett ritzen  :-D
>
> Ich hätte das eher mit einer politischen Aussage konnotiert. Wieder was
> gelernt.
> Ich kenne in diesem Zusammenhang die bloße offene Hand, als
> "Danke/Entschuldigung"-Kombi.

Das ist das allgemeine "multifunktionale Zeichen", das man beim Loslassen des Lenkrads sofort hinbekommt. Die mir bekannte Geste stammt aus einem ADAC-Artikel im vorigen Jahrhundert, wonach die 3 ausgestreckten Finger bei eigenem Fehlverhalten "Entschuldigung" oder bei eigenem Recht als "Toleranzantwort" verstanden werden soll.
Bei der offenen Hand gehört eine positive Bewegung mit entsprechendem Gesichtsausdruck dazu. Daher nie im Zorn oder mit gesichtsverzerrenden Schmerzen Auto fahren. Die Hand könnte als Drohung verstanden werden.
Ebenso (siehe "Code-Knacker"):

"Und dann ist da noch die Rüpel-Zeichensprache.
● Daumen und Zeigefinger bilden ein O: Du Ar…loch! Daumen und Zeigefinge zum O geformt.
Nur bei Autofahrern üblich, ansonsten bedeutet dieses Zeichen OK, das ist Spitze, perfekt, prima, picobello."

So ist die Freundlichkeitsgeste noch verzeichnet:

"Dank an einen anderen Verkehrsteilnehmer (z. B. bei Verzicht seiner Vorfahrt) erfolgt durch kurzes Anheben mehrerer Finger, wobei die Hände am Lenkrad bleiben."

Quelle:

CODE–Knacker Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

Aus meiner Sicht sehr interessant, weil dort auch die modernere Art der Autofahrerkommunikation mit Blinklichtschaltungen beschrieben wird. Die Assistenzsysteme neuer Fahrzeuge oder auch das Navi/Handy könnte Kommunikations-Apps enthalten, die man per Sprachbefehl auf den gewünschten Verkehrsteilnehmer ausrichten könnte, um Kontakt aufzunehmen. Ansonsten eben zu den herkömmlichen Signalen greifen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#453945

Johann

05.05.2022, 13:32:28
(editiert von Johann, 05.05.2022, 13:33:49)

@ RoyMurphy

Vorfahrt. (ed)

Laut Manni Ludolf grüßten sich in den 70ern die Fahrer der NSU Ro-80 (Wankelmotor) ebenfalls mit einem oder mehreren erhobenen Fingern. Das sollte die jeweilige Menge der Austauschmotoren andeuten, die ein jeder schon verbaut bekam.  :confused:

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#453946

RoyMurphy

Tübingen,
05.05.2022, 14:35:59

@ Johann

Vorfahrt.

> Laut Manni Ludolf grüßten sich in den 70ern die Fahrer der NSU Ro-80
> (Wankelmotor) ebenfalls mit einem oder mehreren erhobenen Fingern. Das
> sollte die jeweilige Menge der Austauschmotoren andeuten, die ein jeder
> schon verbaut bekam.  :confused:

Das war schade, dass diese teilesparende Motortechnik des Felix Wankel nicht verbrauchsgünstig und anfällig war. Mazda versucht ja immer wieder, die Kreiskolbentechnik neu zu beleben (ein RX-7 mit Renesis-Motor gewann ja ein Rennen gegen Kolbenstaucher). Mit Skyactive und E-Mobiltechnik gibt's nun eine zwiespältige Konkurrenz im eigenen Haus des Nischenherstellers.

Mazda RX-7 - eine Chronologie

Und leider gibt's den Mitte der 90er Jahre wieder "eingeführten" Stinkefinger (auch) immer häufiger im Straßenverkehr, ob aus Ärger oder zum Spott.

Warum ist der Mittelfinger der "böse" Stinkefinger?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

#453950

Kleinalrik2021

06.05.2022, 09:54:07

@ RoyMurphy

Vorfahrt.

> Und leider gibt's den Mitte der 90er Jahre wieder "eingeführten"
> Stinkefinger (auch) immer häufiger im Straßenverkehr, ob aus Ärger oder
> zum Spott.
>
> Warum
> ist der Mittelfinger der "böse" Stinkefinger?

Mir fiel auf, dass der Stinkefinger regionalspzifisch gezeigt wird.
Während im deutschsprachigen Raum (und ggf. woanders in Europa auch) von der geballten Faust der Mittelfinger abgespreizt wird, ist es im anglophonem Raum eher üblich, von der flachen Hand Zeige- , Ring- und kleinen Finger einzuknicken. Sieht für meine Augen seltsam aus und ich kriege einen Krampf im Gelenk, wenn ich das nachzumachen versuche.

--
[image]

#453962

RoyMurphy

Tübingen,
06.05.2022, 17:18:44

@ Kleinalrik2021

Vorfahrt.

> Mir fiel auf, dass der Stinkefinger regionalspezifisch gezeigt wird.
> Während im deutschsprachigen Raum (und ggf. woanders in Europa auch) von
> der geballten Faust der Mittelfinger abgespreizt wird, ist es im
> anglophonem Raum eher üblich, von der flachen Hand Zeige- , Ring- und
> kleinen Finger einzuknicken. Sieht für meine Augen seltsam aus und ich
> kriege einen Krampf im Gelenk, wenn ich das nachzumachen versuche.

So genau habe ich noch nie hingeschaut, denn diese Geste regt mich eher zum Schmunzeln an: Wieder Eine/r, die/der sich über mich aufregt, mich aber nicht beleidigen kann.
Meine Definition, dass die Länge des Mittelfingers das Ausmaß eines tiefer gelegenen Organs anzeige, muss ich (leider?) revidieren:

Neue Penisformel zeigt Größe des besten Stücks

Nachdem sich im eher prüden TV die Comedians, Satiriker und Kabarettisten (samt -innen) zu geschlechtsspezifischen Themen unzensiert äußern dürfen, wage ich mal diesen Einwurf:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Nur wer weggeht, kann auch wieder kommen."
(Sebastian Pufpaff)

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
(Glenn Close)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz