Ansicht:   

#449726

cebe2004

14.11.2021, 14:23:04

Waschmaschine vorsorglich austauschen? (ot.haushalt)

Nachdem mein Wäschetrockner ja in die ewigen Jagdgründe eingegangen ist (siehe weiter unten) komme ich ja automatisch am Thema Waschmaschine vorbei. Das Teil ist mit fast 14 Jahren noch älter als der Trockner. Stellt sich die Frage, ob ich die mal gleich mit austausche. Ist eine 6kg von Bosch, aber das Ende der Lebensdauer dürfte absehbar sein. Das Problem bei der Waschmaschine ist ja, dass ich - anders als beim Trockner - beim Ausfall ziemlich schnell Ersatz brauche, also nicht lange gucken kann. Und jetzt wäre ja bald Black Friday...
Andererseits tut sie ja noch ihren Dienst.

#449727

Hausdoc

Green Cottage,
14.11.2021, 14:25:05

@ cebe2004

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

Abwarten.........

Black Friday.......wegen sowas allen Beteiligten unnötig Stress machen? ;-)

Eine neue Maschine bekommst du überall binnen 2 Tagen.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449729

Fabian86 zur Homepage von Fabian86

Hannover,
14.11.2021, 15:42:36

@ cebe2004

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Nachdem mein Wäschetrockner ja in die ewigen Jagdgründe eingegangen ist
> (siehe weiter unten) komme ich ja automatisch am Thema Waschmaschine
> vorbei. Das Teil ist mit fast 14 Jahren noch älter als der Trockner.
> Stellt sich die Frage, ob ich die mal gleich mit austausche. Ist eine 6kg
> von Bosch, aber das Ende der Lebensdauer dürfte absehbar sein. Das Problem
> bei der Waschmaschine ist ja, dass ich - anders als beim Trockner - beim
> Ausfall ziemlich schnell Ersatz brauche, also nicht lange gucken kann. Und
> jetzt wäre ja bald Black Friday...
> Andererseits tut sie ja noch ihren Dienst.

Brauchste ne neu?
 :-)
https://www.amazon.de/Gorenje-WEI-CPS-Edelstahltrommel-Schnellwaschprogramm/dp/B089M7JP35

Hab diese hier und gestern 20min nen Probewasch gemacht :D

[image]

--
Zur Coronazeiten sag ich nur eines: keine Panik und lächeln!
Stand: 24.03.2020

Update 17.11.2021
Seit 23.10.2021 Neuanfang :) Und ich hab bis heute keine Corina gehabt  ;-)

[image]
Mitglied nach Spotlight.de seit 14.03.2008 und WB seit 08.01.2019.

#449736

Hausdoc

Green Cottage,
14.11.2021, 17:39:52

@ Fabian86

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Hab diese hier und gestern 20min nen Probewasch gemacht :D


Aber doch hoffentlich nicht über diese 3 fach Steckdose...... :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449747

MaPa

14.11.2021, 20:03:56

@ cebe2004

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

Hallo Cebe,

Mein Rat....... behalte die alte wenn sie noch ohne Probleme aufläuft sie auch noch zwei drei Jahre.
Die neuen egal ob NoName oder Bosch/Siemens/Neff taugen alle nix mehr und man kann nichts wirklich reparieren zBV. Bei Lagerschaden

Halten meist nur 3 bis4Jahre und dann fangen die ersten Wehwehchen an.
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#449749

neanderix

14.11.2021, 20:40:48

@ MaPa

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Hallo Cebe,
>
> Mein Rat....... behalte die alte wenn sie noch ohne Probleme aufläuft sie
> auch noch zwei drei Jahre.
> Die neuen egal ob NoName oder Bosch/Siemens/Neff taugen alle nix mehr und
> man kann nichts wirklich reparieren zBV. Bei Lagerschaden

ein Lagerschaden ist bei Maschinen, die 3stellig gekostet haben, grundsätzlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. allerdings würde ich mir selbst bei teureren Maschinen sehr genau überlegen, ob ich das reparieren lasse oder nicht.
Innerhalb der ersten beiden Betriebsjahre: wahrscheinlich ja.
Nach 4 oder 5 Jahren oder noch später: eher nicht

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449761

Fabian86 zur Homepage von Fabian86

Hannover,
15.11.2021, 08:28:11

@ Hausdoc

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> > Hab diese hier und gestern 20min nen Probewasch gemacht :D
>
>
> Aber doch hoffentlich nicht über diese 3 fach Steckdose...... :kratz:

Nein :) Neben der Waschmaschine kommt noch eine Arbeitsplatte (sieht man nicht ganz) und da soll dann an der 3fach Steckdose Mikrowelle, Wasserkocher und Backofen angeschlossen werden ;)
An der Wand sind 2 Steckdosen, eine für die Waschmaschine und einen für den Kühlschrank :)

--
Zur Coronazeiten sag ich nur eines: keine Panik und lächeln!
Stand: 24.03.2020

Update 17.11.2021
Seit 23.10.2021 Neuanfang :) Und ich hab bis heute keine Corina gehabt  ;-)

[image]
Mitglied nach Spotlight.de seit 14.03.2008 und WB seit 08.01.2019.

#449764

sansnom

15.11.2021, 09:29:45

@ Fabian86

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> ........und da soll dann an der 3fach Steckdose Mikrowelle,
> Wasserkocher und Backofen angeschlossen werden ;)

Das ist schon zuviel !
Ein Wasserkocher allein hat meistens schon über 2000Watt.
An so eine Mehrfachsteckdose darf insgesamt maximal 3500 Watt !!

#449767

Hackertomm

15.11.2021, 09:44:38

@ sansnom

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> > ........und da soll dann an der 3fach Steckdose Mikrowelle,
> > Wasserkocher und Backofen angeschlossen werden ;)
>
> Das ist schon zuviel !
> Ein Wasserkocher allein hat meistens schon über 2000Watt.
> An so eine Mehrfachsteckdose darf insgesamt maximal 3500 Watt !!

Eine GUTE Mehrfachsteckdose kann maximal 2300W auf Dauer !
3500W nur Kurzzeitig!
Mehr wie 10 A sollte man also da nie drüber lassen!
Auch beim Kauf drauf achten, das die Zuleitung nicht zu lang ist, sondern passend und möglichst dick!

--
[image]

#449769

bender

Strasshof an der Nordbahn,
15.11.2021, 09:53:41

@ sansnom

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> > ........und da soll dann an der 3fach Steckdose Mikrowelle,
> > Wasserkocher und Backofen angeschlossen werden ;)
>
> Das ist schon zuviel !
> Ein Wasserkocher allein hat meistens schon über 2000Watt.
> An so eine Mehrfachsteckdose darf insgesamt maximal 3500 Watt !!

Daß bei Fabi alle drei Geräte gleichzeitig laufen halte ich ehrlich gesagt für etwas unwahrscheinlich. ;)

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#449770

sansnom

15.11.2021, 09:57:21

@ bender

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Daß bei Fabi alle drei Geräte gleichzeitig laufen halte ich ehrlich
> gesagt für etwas unwahrscheinlich. ;)

wäre nicht der erste Wohnungsbrand wegen einer Mehrfachsteckdose.......

#449774

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
15.11.2021, 13:44:37

@ Fabian86

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> > > Hab diese hier und gestern 20min nen Probewasch gemacht :D
> > Aber doch hoffentlich nicht über diese 3 fach Steckdose...... :kratz:
>
> Nein :) Neben der Waschmaschine kommt noch eine Arbeitsplatte (sieht man
> nicht ganz) und da soll dann an der 3fach Steckdose Mikrowelle,
> Wasserkocher und Backofen angeschlossen werden ;)

Ein Herd braucht normalerweise drei Phasen a 10A (oder 1 mit 25A).
Da geht nix über so eine Steckdosenleiste.

Mal ganz abgesehen davon, daß das schon alleine deswegen saugefährlich ist, weil die Steckdosenleiste und auch das Verlängerungskabel in dem Bereich liegen, in dem bei einem Schaden das Wasser aus der Waschmaschine hinläuft ...

Oder ist das eine vorbereitende Maßnahme, um dann doch noch (nachdem die Wohnung ausgebrannt ist) neue Fenster in allen Zimmern zu bekommen?

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#449776

bender

Strasshof an der Nordbahn,
15.11.2021, 14:15:55

@ MudGuard

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Ein Herd braucht normalerweise drei Phasen a 10A (oder 1 mit 25A).
> Da geht nix über so eine Steckdosenleiste.

Das wird so ein kleines Tischöfelchen sein...

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#449791

MaPa

16.11.2021, 16:47:47

@ neanderix

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> > Hallo Cebe,
> >
> > Mein Rat....... behalte die alte wenn sie noch ohne Probleme aufläuft
> sie
> > auch noch zwei drei Jahre.
> > Die neuen egal ob NoName oder Bosch/Siemens/Neff taugen alle nix mehr
> und
> > man kann nichts wirklich reparieren zBV. Bei Lagerschaden
>
> ein Lagerschaden ist bei Maschinen, die 3stellig gekostet haben,
> grundsätzlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. allerdings würde
> ich mir selbst bei teureren Maschinen sehr genau überlegen, ob ich das
> reparieren lasse oder nicht.
> Innerhalb der ersten beiden Betriebsjahre: wahrscheinlich ja.
> Nach 4 oder 5 Jahren oder noch später: eher nicht
Hallo neanderix
So ein WALager kostet im Netzt zwischen 5 bis 25 Euro.
Bei den alten WA kann man die Zrommel ohne Probleme ausbauen ,das Lager tauschen, Trommel wieder rein und weiter geht's.
Bei den neuen kann man die Trommeln nicht mehr ausbauen, weil die Halterungen nur noch aus Plastik bestehen, welches beim Ausbau kaputt bricht
Wenn man bei neuen WA das Lager tauschen muss, muss aus diesem Grund gleich eine neue Trommelhalterung dazu kaufen, welche zwischen 250 bis 350 Euro kosten.
Ja da kann man dann wirklich gleich ne neue kaufen.
Deswegen mein Rat die alte WA zu behalten.
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#449792

neanderix

16.11.2021, 17:39:38

@ MaPa

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> So ein WALager kostet im Netzt zwischen 5 bis 25 Euro.

Wenn es sich nicht gerade um ein sogenanntes Zeichnungsteil handelt - das bekommst du, wenn überhaupt, nur beim Hersteller

> Bei den alten WA kann man die Zrommel ohne Probleme ausbauen ,das Lager
> tauschen, Trommel wieder rein und weiter geht's.

Hast du ein Dreibein? Das brauchst du nämlich dafür. Und dann muss man das natürlich auch können. Ich kanns nicht.

> Wenn man bei neuen WA das Lager tauschen muss, muss aus diesem Grund gleich
> eine neue Trommelhalterung dazu kaufen, welche zwischen 250 bis 350 Euro
> kosten.
> Ja da kann man dann wirklich gleich ne neue kaufen.

Wenn du eine Billigmaschine für €300 gekauft hast: ja.

Aber: wenn du es nicht selber kannst, dann kannst du auch dann eine Neue kaufen, wenn die Maschine im unteren 4stelligen Bereich gekostet hat.
Denn die Monteurstunden hauen rein. richtig rein.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449806

MaPa

16.11.2021, 23:09:50

@ neanderix

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

Ich kann das auch nicht, aber mein “Meister“ :-D
Bei unserer alten Privileg WA hat mein Mann drei mal das Lager erneuert.
Aber ein Dreibein hat er dafür noch nie gebraucht.

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#449826

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
17.11.2021, 20:59:32

@ neanderix

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Hast du ein Dreibein?

Ja, MaPa hat einen Mann ...

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#449828

neanderix

17.11.2021, 21:35:16

@ MudGuard

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> > Hast du ein Dreibein?
>
> Ja, MaPa hat einen Mann ...

 :rotfl:

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449829

neanderix

17.11.2021, 21:38:09

@ MaPa

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Ich kann das auch nicht, aber mein “Meister“ :-D
> Bei unserer alten Privileg WA hat mein Mann drei mal das Lager erneuert.
> Aber ein Dreibein hat er dafür noch nie gebraucht.

Bei uns wurde an zwei Maschinen (früher[tm]) das Lager getauscht, davon einmal Trommel und Lager.
Beide male hat der Monteur ein Dreibein genutzt.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449832

cebe2004

17.11.2021, 21:58:52

@ MaPa

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Ich kann das auch nicht, aber mein “Meister“ :-D
> Bei unserer alten Privileg WA hat mein Mann drei mal das Lager erneuert.
> Aber ein Dreibein hat er dafür noch nie gebraucht.

Ich weiss nicht mehr, wie oft ich unsere FORON WAK aufgemacht habe. Die hatte noch richtige Schrauben mit Gewinde an einer Wartungsöffnung an der Seite. Wechsel des Keilriemens - kein Problem.

#449890

Hackertomm

20.11.2021, 12:45:38

@ cebe2004

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Ich weiss nicht mehr, wie oft ich unsere FORON WAK aufgemacht habe. Die
> hatte noch richtige Schrauben mit Gewinde an einer Wartungsöffnung an der
> Seite. Wechsel des Keilriemens - kein Problem.

Die wurde auch auf Wartungsfreundlichkeit bei den Kraußwerke Schwarzenberg entwickelt.
So etwas findest heutzutage nur noch sehr selten.
Die meisten Modelle werden kostengünstig produziert, da ist Raparieren kaum vorgesehen.
Aber es gibt glaube ich eine EU Vorgabe, dass solerart Geräte wieder zu Reparieren sein sollen.
Sprich, dass das Reparieren überhaupt geht und es dann auch wieder Erstzteile dafür gibt.
Das soll den Berg an Elektroschrott kleiner werden lassen.
Bei mir ist es z.B. der Geschirrspüler, der Probleme macht.
Das Modul, wo man Klarspüler und Reiniger einfüllt, habe ich schonmal ersetzt, nur weil es ein kleines Ersatzteil nicht mehr gab, nämlich den kleinen Verriegelungshebel der Reinigerklappe.
Aber was mich derzeit stört, sind die Tellerhalter im unteren Korb.
Die sind total verrostet.
Aber Ersatz gibt es für diese Bauknecht Modell nicht mehr!

--
[image]

#449941

DUMIAU

21.11.2021, 16:38:18

@ Hackertomm

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Die wurde auch auf Wartungsfreundlichkeit bei den Kraußwerke Schwarzenberg
> entwickelt.
> So etwas findest heutzutage nur noch sehr selten.
> Die meisten Modelle werden kostengünstig produziert, da ist Raparieren
> kaum vorgesehen.
> Aber es gibt glaube ich eine EU Vorgabe, dass solerart Geräte wieder zu
> Reparieren sein sollen.
> Sprich, dass das Reparieren überhaupt geht und es dann auch wieder
> Erstzteile dafür gibt.

Das Problem ist dann die Verhältnismässigkeit der Kosten. Wenn erst der Monteur kommen muss um vor Ort zu schauen welches der 10 gelisteten Teile für dieses Modell tatsächlich verbaut ist um dann das Richtige zu bestellen und dann zu montieren hat man zweimal An-und Abfahrt plus Montage, bei drei Stunden Arbeit bist du dann schon nahe bei einer Neuen wenn es nicht gerade Miele sein muss. Flüchtiger Bekannter arbeitet nebenbei bei einem Kollegen der in seiner Freizeit alte und ältere Hausgeräte instandsetzt und sie dann an Bedürftige abgibt. Würden Sie Arbeitszeit und Neuteile berechnen wäre die Sache fast immer Unrentabel da dann das alte Gerät Teurer wäre als ein günstiges Neues. Aber das Problem sei eh oft die Elektronik, da was zu reparieren sei fast unmöglich. Die Idee der EU ist nicht schlecht aber wieder mal nicht zuende gedacht. Das man schnell verschleissende Teile wie zb Verschlüsse als Ersatzteil geben soll ist gur. Das Problem fängt dann an wenn dann ein kleines Plastikteil 10€ kostet obwohl in der Großserie ein Centartikel, aber wenn dann nur noch entweder eine große Menge über Jahre eingelagert werden muss oder alle paar Jahre einige wenige Teile nachproduziert werden wird es Teuer.

#449947

Hackertomm

21.11.2021, 17:05:39

@ DUMIAU

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> > Die wurde auch auf Wartungsfreundlichkeit bei den Kraußwerke
> Schwarzenberg
> > entwickelt.
> > So etwas findest heutzutage nur noch sehr selten.
> > Die meisten Modelle werden kostengünstig produziert, da ist Raparieren
> > kaum vorgesehen.
> > Aber es gibt glaube ich eine EU Vorgabe, dass solerart Geräte wieder zu
> > Reparieren sein sollen.
> > Sprich, dass das Reparieren überhaupt geht und es dann auch wieder
> > Erstzteile dafür gibt.
>
> Das Problem ist dann die Verhältnismässigkeit der Kosten. Wenn erst der
> Monteur kommen muss um vor Ort zu schauen welches der 10 gelisteten Teile
> für dieses Modell tatsächlich verbaut ist um dann das Richtige zu
> bestellen und dann zu montieren hat man zweimal An-und Abfahrt plus
> Montage, bei drei Stunden Arbeit bist du dann schon nahe bei einer Neuen
> wenn es nicht gerade Miele sein muss. Flüchtiger Bekannter arbeitet
> nebenbei bei einem Kollegen der in seiner Freizeit alte und ältere
> Hausgeräte instandsetzt und sie dann an Bedürftige abgibt. Würden Sie
> Arbeitszeit und Neuteile berechnen wäre die Sache fast immer Unrentabel da
> dann das alte Gerät Teurer wäre als ein günstiges Neues. Aber das
> Problem sei eh oft die Elektronik, da was zu reparieren sei fast
> unmöglich. Die Idee der EU ist nicht schlecht aber wieder mal nicht zuende
> gedacht. Das man schnell verschleissende Teile wie zb Verschlüsse als
> Ersatzteil geben soll ist gur. Das Problem fängt dann an wenn dann ein
> kleines Plastikteil 10€ kostet obwohl in der Großserie ein Centartikel,
> aber wenn dann nur noch entweder eine große Menge über Jahre eingelagert
> werden muss oder alle paar Jahre einige wenige Teile nachproduziert werden
> wird es Teuer.

Selbst wenn ich für den damals gebrochenen Verschluß 10 Euro hätte müssen, wäre da günstiger und einfacher zum Reparieren gewesen!
Den hätte ich samt Feder nur einclipsen müssen und fertig.
Hätte vielleicht ein paar Minuten gedauert.
So habe ich die Halbe Tür zerlegen müssen, um die gesamte Klarspüler/Reiniger Kombination zu wechseln.
Die Neue Kombination hat mich mehr Geld gekostet, rund 55 Euro und der Zeitaufwand war auch nicht ohne.
Aber hat damals geklappt, funktionierte und war dicht und meine Mutter zufrieden.

--
[image]

#449951

DUMIAU

21.11.2021, 18:39:40

@ Hackertomm

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Selbst wenn ich für den damals gebrochenen Verschluß 10 Euro hätte
> müssen, wäre da günstiger und einfacher zum Reparieren gewesen!
> Den hätte ich samt Feder nur einclipsen müssen und fertig.
> Hätte vielleicht ein paar Minuten gedauert.
> So habe ich die Halbe Tür zerlegen müssen, um die gesamte
> Klarspüler/Reiniger Kombination zu wechseln.
> Die Neue Kombination hat mich mehr Geld gekostet, rund 55 Euro und der
> Zeitaufwand war auch nicht ohne.
> Aber hat damals geklappt, funktionierte und war dicht und meine Mutter
> zufrieden.

Wobei da weniger die Kosten für das Teil das Problem sind sondern eine wenig reparaturfreundliche Konstruktion und da müsste man erst mal Ingenieure dazu bekommen wieder mehr auf solche Feinheiten zu achten. Das Problem ist ja das sich Keiner mehr Gedanken macht wie man das Zeug repariert bekommt, was dann in der Folge auch dazu führt das die Ersatzteile gestrichen werden weil eh kein Bedarf da den Meisten zu aufwendig. Das Klarspüler/Reinigerfach hätte man sicher auch so konstruieren können das man die Einheit ohne großen Aufwand wechseln könnte.

Kernprobleme vieler Konstrukteure ist das sie nicht weiter denken als ihnen für ihr Teilprojekt nötig. Da wäre es wohl hilfreich wenn man sie regelmässig dazu verdonnern würde ihre Teile beim fertigen Gerät auszutauschen. Aber dann kommt das Controlling und gibt vor das diese reparaturfreundliche Lösung zu Teuer ist und schon sind wir wieder beim Problem.

#449962

neanderix

22.11.2021, 12:55:12

@ DUMIAU

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> unmöglich. Die Idee der EU ist nicht schlecht aber wieder mal nicht zuende
> gedacht. Das man schnell verschleissende Teile wie zb Verschlüsse als
> Ersatzteil geben soll ist gur. Das Problem fängt dann an wenn dann ein
> kleines Plastikteil 10€ kostet obwohl in der Großserie ein Centartikel,
> aber wenn dann nur noch entweder eine große Menge über Jahre eingelagert
> werden muss oder alle paar Jahre einige wenige Teile nachproduziert werden
> wird es Teuer.

Yo, und wenn das Teil endgültig nicht mehr verfügbar ist und du druckst dir das mit dem 3D-Drucker nach, dann kannst du massive "Lizenz"probleme bekommen.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449973

DUMIAU

22.11.2021, 23:20:45
(editiert von DUMIAU, 22.11.2021, 23:21:53)

@ neanderix

Waschmaschine vorsorglich austauschen? (ed)

> Yo, und wenn das Teil endgültig nicht mehr verfügbar ist und du druckst
> dir das mit dem 3D-Drucker nach, dann kannst du massive "Lizenz"probleme
> bekommen.

So lange es nur für den Eigenbedarf ist kein Problem, man muss es ja nicht an die große Glocke hängen. Erst wenn man die Teile weitergeben will wird es rechtlich problematisch.
Beim AG eines Bekannten haben sie schon vor Jahren begonnen einzelne Ersatzteile selbst zu drucken, allerdings damals nur Kunststoffe. Die hatten sich das Teil besorgt um bei komplexen Teilen was in der Hand zu haben. Denn an einem realen Modell kann man einfach besser sehen und testen ob es auch so gefertigt und gemessen werden kann wie es sich die Zeichner vorstellten, in der Regel stolperten sie dabei über was das in der Produktion Probleme gemacht hätte. Irgendwann hatte dann Einer die Idee das man auch Griffe für einen bestimmten Maschinentyp damit selbst anfertigen könnte, der Drucker wurde eh selten benutzt. Denn die Griffe kosteten über 1000€ und waren bei Unaufmerksamkeiten schneller kaputt als man neu Bestellen konnte. In dem Zug machten sie auch aus der ergonomischen Katastrophe, da hatte der Designer das letzte Wort da das Teil schön war aber Unpraktisch. Letztlich hatten sie eigene Griffe entworfen die besser uns Billiger waren, aber laut ihrer Rechtsabteilung durften Sie die Zeile selbst innerhalb des Konzerns erst weitergeben als Sie optisch nichts mehr mit den Originalen gemeinsam hatten.  :devil: Der Chef haben dann sofort dieses Design schützen lassen, denn Monteure der Herstellerfirma hatten sich mal Einen gemopst. Zumindest war es auffällig das ein Griff fehlte als der Monteur weg war. Wie auch immer, die Ersten steigen schon in die Ersatzteilproduktion ein, zb diese Spedition.
Seifert

In einer Zeitungsmeldung war zu lesen das es nicht mehr erhältliche Ersatzteile waren die sie dazu brachten

#449975

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
23.11.2021, 09:22:53

@ cebe2004

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

Ich muss auf Holz klopfen.
Ich habe meine Waschmaschine und den Trockner zusammen damals noch in Schilling gekauft.

Der Schilling wurde 2002 vom Euro abgelöst. Also die Dinger sind jetzt wirklich schon alt.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#450024

bender

Strasshof an der Nordbahn,
24.11.2021, 10:49:16

@ fuchsi

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Ich muss auf Holz klopfen.
> Ich habe meine Waschmaschine und den Trockner zusammen damals noch in
> Schilling gekauft.
>
> Der Schilling wurde 2002 vom Euro abgelöst. Also die Dinger sind jetzt
> wirklich schon alt.

Meine ist auch schon über 20, damals bei Quelle gekauft, eine Privileg 3240. Die Türverriegelung ist kaputt, sonst funktioniert sie noch einwandfrei. Allerdings liegäugel ich mit einer Neuanschaffung wegen der Trommelgröße. Etwas mehr Volumen wäre nicht schlecht.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#450087

Hackertomm

27.11.2021, 13:52:34

@ DUMIAU

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

Als ich noch in unserer Versuchswerkstatt arbeitete, kamen viele Prototypenteile bereits in 3D Druck.
Teilweise in Kuststoff, aber auch in Metall und teilweise in riesigen Ausmaßen, von über fast 1000mm Kantenlänge.
Mit den Teilen wurde dann das 3D CAD Modell auf "Machbarkeit" überprüft.
Also ob man es überhaupt so zusammenbauen kann bzw. ob man mit einem Werkzeug überhaupt an die Schraubenköpfe kommt.
Und das waren nicht gerade kleine Schraubenköpfe, da ging es bis über M18x1,5 und teilweise größer.
Wenn da also etwas nicht passte, hatte man nur das 3D gedruckte Modell zu Entsorgen, und kein richtiges Gussteil.
Denn dass man da mit einem Werkzeug einfach rankommt, das ist für die spätere Serienfertigung wichtig.

--
[image]

#450092

DUMIAU

27.11.2021, 16:32:09

@ Hackertomm

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Als ich noch in unserer Versuchswerkstatt arbeitete, kamen viele
> Prototypenteile bereits in 3D Druck.
> Teilweise in Kuststoff, aber auch in Metall und teilweise in riesigen
> Ausmaßen, von über fast 1000mm Kantenlänge.
> Mit den Teilen wurde dann das 3D CAD Modell auf "Machbarkeit" überprüft.
> Also ob man es überhaupt so zusammenbauen kann bzw. ob man mit einem
> Werkzeug überhaupt an die Schraubenköpfe kommt.
> Und das waren nicht gerade kleine Schraubenköpfe, da ging es bis über
> M18x1,5 und teilweise größer.
> Wenn da also etwas nicht passte, hatte man nur das 3D gedruckte Modell zu
> Entsorgen, und kein richtiges Gussteil.
> Denn dass man da mit einem Werkzeug einfach rankommt, das ist für die
> spätere Serienfertigung wichtig.

Bei uns fahren auch einige Druckerteile rum, einen zu kaufen weigert sich die Chefetage obwohl man damit selbst Angebote besser erstellen könnte da man dann sehen könnte wie man das Teil am Besten produziert oder ob man die teilweise schwachsinnigen Bemassungen überhaupt vernünftig messen kann, bzw Messvorrichtungen herstellen kann bevor man erste Teile produziert. Da fragt man sich was sich Konstrukteure denken wenn man Maße nur Optisch und mit Hilfe eines Taschenrechners messen kann.
Auch hätte man den Drucker schon mit einigen Ersatzteilen refinanzieren können, die zwar aus billigem Plastik sind, in der Herstellung auch nicht Teuer aber eben maschienenbautypisch eine Schweinekohle kosten, bei deren Kalkulation habe ich hin und wieder den Eindruck das die Preise gewürfelt werden.

Einmal hat wohl ein potentieller Kunde selbst eingesehen das seine Preisvorstellungen unrealistisch sind nachdem Sie bei den Preisverhandlungen das 3D-Modell gesehen haben und einsehen mussten das es eine produktionstechnische Katastrophe war. Alleine die Werkzeugkosten wären um das mehrfache höher gewesen als das was das Teil hätte kosten dürfen. Da fragt man sich was Die in ihren Betrieben so treiben. Bei Großkonzernen sollte man doch annehmen das Neuteile auf Produzierbarkeit geprüft werden.
Aber wie ein Bekannter nach einer Schulung wegen seiner Stickmaschine meinte, da waren zwei Personen von BMW mit in der Schulung die nach jahrelangen Kampf die Schulung genehmigt bekamen, ob sie eine Stickmaschiene bekommen war da nicht sicher. Die arbeiteten in der Individualisierungsabteilung bei BMW und jedesmal wenn was gestickt werden musste mussten sie das Zeug einpacken, in den Flieger steigen und zu Rolls Royce nach England fliegen um die Teile besticken zu lassen und dann am gleichen oder nächsten Tag nach Hause. Die Stickmaschine die sie benötigten kostete zwischen 15 und 20000€ je mach Ausstattung und Software. Da fragt man sich warum das Controlling nicht längst eine Stickmaschine in München gefordert hat, die wäre nach wenigen Wochen bezahlt gewesen. Wie auch immer, wenn etwas Sinnvoll ist wird gespart, koste es was es wolle.

Wie dem auch sei, gerade für kleine billige Erstatzteile wäre es wünschenswert wenn die Hersteller zumindest bei älteren Geräten die Zeichnungen freigeben würden damit man sie sich selbst herstellen kann. Wäre sicher auch eine Methode der Kundenbindung.

#450095

Hackertomm

27.11.2021, 17:51:10

@ DUMIAU

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

Im Werk gibt es eine Extra Abteilung, die nichts anderes machen, wie 3D Drucke.
Und zwar in Kunststoff und Metall!
Wenn ich früher die Größe der 3D Teil bei uns sah, sind dass rel. große Drucker.
Wir hatten hier mal ein Modell einer E-Achse stehen, komplett aus 3D Druckteilen gefertigt.
Stand eingige Zeit bei uns, dann ging es anch Kassel.
Aber ich schätze in L.E. im Neuen Verwaltungsbau der Truck Entwicklung, da dürften mehr solcherart Modelle ausgestellt sein.

Unsere Versuchswerkstatt wollten die auch dahin verlegen, wäre für mich ideal gewesen, da wäre ich Sommers mit den Rad gekommen.
Aber es gab da zu wenig Platz, da blieb die Werkstatt da wo sie ist, nämlich in Obertürkheim!
Und dass ist gut so!
Denn den Platz braucht man, denn da wird mit kompletten NFZ Hinter und Vorderachsen hantiert, da braucht es Platz!
Auch sind die Dinger nicht gerade leicht, ohne guten Kran geht da nichts.
Und diese aktuelle E-Achsen sind auch sperrig, da hat sich nix geändert.

--
[image]

#450096

DUMIAU

27.11.2021, 18:58:33

@ Hackertomm

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> Im Werk gibt es eine Extra Abteilung, die nichts anderes machen, wie 3D
> Drucke.
> Und zwar in Kunststoff und Metall!
> Wenn ich früher die Größe der 3D Teil bei uns sah, sind dass rel. große
> Drucker.
> Wir hatten hier mal ein Modell einer E-Achse stehen, komplett aus 3D
> Druckteilen gefertigt.
> Stand eingige Zeit bei uns, dann ging es anch Kassel.
> Aber ich schätze in L.E. im Neuen Verwaltungsbau der Truck Entwicklung, da
> dürften mehr solcherart Modelle ausgestellt sein.
>
> Unsere Versuchswerkstatt wollten die auch dahin verlegen, wäre für mich
> ideal gewesen, da wäre ich Sommers mit den Rad gekommen.
> Aber es gab da zu wenig Platz, da blieb die Werkstatt da wo sie ist,
> nämlich in Obertürkheim!
> Und dass ist gut so!
> Denn den Platz braucht man, denn da wird mit kompletten NFZ Hinter und
> Vorderachsen hantiert, da braucht es Platz!
> Auch sind die Dinger nicht gerade leicht, ohne guten Kran geht da nichts.
> Und diese aktuelle E-Achsen sind auch sperrig, da hat sich nix geändert.

Platz wird total überbewertet, wenn es nach den Schreibtischtätern geht.
Für Einzelteile oder Anschaungsprojekte ist 3D-Druck sinnvoll. Aber das Schreibtischtäter gleich in Großserienfertigungen einsteigen wollen zeigt das Sie zwar in der Chefetage sitzen aber im Kern keine Ahnung haben wie die eigenen Produkte produziert werden. So haben Manager von Airbus ja ganz stolz ihr E-Bike aus dem 3D Drucker präsentiert und dann blöd geschaut als sie den Preis hörten, 50000€ und keinerlei Chance auf günstigere Produktion.
Bekannter hatte auch mal erzählt das ein Kunde von Ihnen stolz erzählte das sie ein bestimmtes Teil jetzt erstmals in 3D gedruckt hätten und planen würden das in Zukunft in Serie so zu fertigen. Rückfrage war dann was sie dann für dieses Teil das konventionell gefertigt komplett knapp 10€ kostet verechnen würden, denn der Drucker braucht dafür ca 14 Stunden und dann sind noch manuelle Nacharbeiten fällig, sie habe sich das Teil selbst mal gedruckt um dem Kunden Fakten um die Ohren zu schlagen, Wie dem auch sei, bei der konventionellen Seriefertigung reicht reine Maschine zur Fertigung und eine Maschine zur Nachberarbeitung um ca 5000 Teile/ Tag zu produzieren. Sie haben dann nur gefragt wie viel 1000 Drucker sie vorhaben zu bestellen und ob die Halle schon im Bau sei. Denn das ein Drucker der 14 Stunden/Teil benötigt eben nur etwas mehr als 1 Teil am Tag produziert hatten die Helden der Teppichetage nicht bedacht, und auch nicht was das Teil alleine aus dem Stundensatz her kostet. In Nischen Sinnvoll, in der Masse eher nicht. Aber eine wirklich gute Erfindung, wenn man Vor-und Nachteile berücksichtigt.  :-D für einen gewissen Michael Manousakis wäre die Technik perfekt, da ja öfters Ersatzteile mühsam gefertigt werden müssen. Aber dem dürfte die Technik zu langsam sein.

#450154

neanderix

29.11.2021, 13:40:31

@ DUMIAU

Waschmaschine vorsorglich austauschen?

> für einen gewissen Michael Manousakis wäre die Technik perfekt, da ja öfters Ersatzteile mühsam
> gefertigt werden müssen. Aber dem dürfte die Technik zu langsam sein.

 :devil:  :-D  :-D

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz