Ansicht:   

#449060

Richy

Bayern,
12.10.2021, 06:13:39

Wasser aus Wasserhahn zu heiss! (ot.haushalt)

Hallo,

ich stelle seit gestern fest, beim duschen, das ich den Wasserhahn auf eine Stellung drehen muss wo normal nur kalt kam.
Die Stellung die ich normal immer hatte ist viel zu heiss.
Jetzt habe ich mal gemessen heute morgen, im 1Stock habe ich am Wasserhahn 71,5°C is das normal, das muss ja fast kochen im Keller.
Oder empfinde ich das nur anders weils morgens jetzt so kalt is...was sollten den max aus dem Wasserhahn kommen?

Hab auch schon gegoogelt aber da gibts so viele verschiedene Werte, wobei von 71°C hab ich noch nix gelesen...

Viele Grüsse
Eric

#449061

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
12.10.2021, 07:49:11

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

Mit was heizt Du Dein Warmwasser?
Welche Wassertemperatur zeigt der Speicher (falls vorhanden) im Keller?

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#449063

me3

Dohma,
12.10.2021, 14:44:34

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

Wurde die Wartung an der Heizung durchgeführt? War der Schornsteinfeger zur Überprüfung da? Dann ist die Messfunktion noch aktiv. Da ruf am besten dort an.
Wenn nicht, liegt ein Fehler an der Regelung vor. Das kann mehreres sein. Viele geben eine Fehlermeldung aus. Oder du kannst dir die Werte anzeigen lassen. Zum Beispiel können Kessel-, Speicher- oder Außenfühler defekt sein.

me3

#449064

Hausdoc

Green Cottage,
12.10.2021, 17:04:06

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

Einfamilienhaus? Mehrfamilienhaus?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449065

Richy

Bayern,
12.10.2021, 18:55:48
(editiert von Richy, 12.10.2021, 18:58:05)

@ Hausdoc

Wasser aus Wasserhahn zu heiss! (ed)

> Einfamilienhaus? Mehrfamilienhaus?

Ist ein 2 Familenhaus, hab jetzt auch mal im Heizungskeller geschaut. Der Vorlauf am Kessel ist bei etwa 62°C und der Rücklauf bei 50°C
Die Uhren in den Rohren also Vor und Rücklauf sind bei etwas über 20°C, seltsam.

Ist eine normale Gas Heizung

#449066

Richy

Bayern,
12.10.2021, 18:57:01

@ me3

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> Wurde die Wartung an der Heizung durchgeführt? War der Schornsteinfeger
> zur Überprüfung da? Dann ist die Messfunktion noch aktiv. Da ruf am
> besten dort an.
> Wenn nicht, liegt ein Fehler an der Regelung vor. Das kann mehreres sein.
> Viele geben eine Fehlermeldung aus. Oder du kannst dir die Werte anzeigen
> lassen. Zum Beispiel können Kessel-, Speicher- oder Außenfühler defekt
> sein.
>
> me3

Der Schornsteinfeger war gestern erst da...aber die Wartung macht doch eigentlich ne Heizugsfirma normal oder?

#449067

sansnom

12.10.2021, 19:12:49
(editiert von sansnom, 12.10.2021, 19:13:03)

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss! (ed)

Wenn das Wasser zentral erwärmt wird, ist 60 Grad
Minimum, wegen der möglichen Legionellenbildung
bei niedrigeren Temperaturen.

#449068

sansnom

12.10.2021, 19:16:28

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

sind aber wahrscheinlich die Heizungstemperaturen.
Temperatur Warmwasserbereitung könnte ja höher sein......

#449069

Hausdoc

Green Cottage,
12.10.2021, 19:18:23

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> seltsam.

Kuck mal nach ob der Warmwasserfühler noch in seiner Tauchhülse im Speicher steckt.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449070

Hausdoc

Green Cottage,
12.10.2021, 19:19:09

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> Der Schornsteinfeger war gestern erst da.

Kuck mal nach wie der Kaminkehrerschalter steht...

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#449071

me3

Dohma,
12.10.2021, 19:37:26

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

Dann hat der die Messfunktionnicht ausgeschaltet. Sowas hatte ich ja auch vermutet.
Was für einen Kessel/ Therme hast du? Dann können wir vielleicht helfen. Oder du rufst den Schornsteinfeger an.

me3

#449132

neanderix

15.10.2021, 22:21:24

@ Richy

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> > Einfamilienhaus? Mehrfamilienhaus?
>
> Ist ein 2 Familenhaus, hab jetzt auch mal im Heizungskeller geschaut. Der
> Vorlauf am Kessel ist bei etwa 62°C und der Rücklauf bei 50°C

Interessanter wre die kesseltemperatur

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449133

neanderix

15.10.2021, 22:23:11
(editiert von neanderix, 15.10.2021, 22:25:49)

@ me3

Wasser aus Wasserhahn zu heiss! (ed)

> Zum Beispiel können Kessel-, Speicher- oder Außenfühler defekt
> sein.


ein defekter außentemperaturfühler hat aber i.d.R keinen einfluss auf die WW-Bereitung. Im Gegensatz zu einem defekten Speicherfühler

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449134

neanderix

15.10.2021, 22:25:20

@ Hausdoc

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> > Der Schornsteinfeger war gestern erst da.
>
> Kuck mal nach wie der Kaminkehrerschalter steht...

Trotzdem wundert mich das. Die "Schorni-Funktion" sollte eher keinen einfluss auf die WW-Bereitung haben; hatte sie bei unseren bisherigen Geräten jedenfalls nie (ja, auch bei uns hat der Schorni manchmal das Rückstellen vergessen).

Ich tippe eher auf einen defekten Speicherfühler

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449135

neanderix

15.10.2021, 22:27:07

@ sansnom

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> Wenn das Wasser zentral erwärmt wird, ist 60 Grad
> Minimum, wegen der möglichen Legionellenbildung
> bei niedrigeren Temperaturen.

die im Ein- und Zweifamilienhaus völlig überdramatisiert wird.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449147

me3

Dohma,
16.10.2021, 11:55:04

@ neanderix

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

Das ist schonmal grundsätzlich falsch!
Bei defektem Außenfühler wird die niedrigste Außentemperatur angenommen und alle Pumpen eingeschaltet. Beim Honeywell MCR 200 System (schon älter) sind das zum Beispiel -45°C. Bei den meisten anderen Reglern die Auslegungstemperatur. Demzufolge wird die maximale Vorlauftemperatur gefahren, die am Kesseltemperaturregler eingestellt ist. Mischermotoren werden abgeschaltet und bleiben in der letzten Funktionsstellung. Sie können manuell verstellt werden.

me3

#449148

me3

Dohma,
16.10.2021, 11:57:35

@ neanderix

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> die im Ein- und Zweifamilienhaus völlig überdramatisiert wird.

Das sagt wer? Bist du als Heizungstechniker unterwegs, dass du die Problematik kennst? Wenn nicht, dann halte lieber die Füße still.
Ich habe genug Anlagen gesehen, wo es wegen groben Fehlern zur Legionellenbildung gekommen ist.

me3

#449149

Hackertomm

16.10.2021, 11:58:46

@ neanderix

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> Trotzdem wundert mich das. Die "Schorni-Funktion" sollte eher keinen
> einfluss auf die WW-Bereitung haben; hatte sie bei unseren bisherigen
> Geräten jedenfalls nie (ja, auch bei uns hat der Schorni manchmal das
> Rückstellen vergessen).

Bei meiner Steuerung ist das so, wenn man den Deckel zumacht, wo der Prüfschalter drunter, der Prüfschalter automatisch auf AUS geht.
Aber ich prüfe trotzdem, wenn der Schorni zum Prüfen da war, ob der Schalter auf Aus ist.

--
[image]

#449150

me3

Dohma,
16.10.2021, 13:29:52

@ Hackertomm

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

Ist das eine Viessmannregelung? Dann ja.
Machen aber nicht alle Regelungen. viel neue Regelungen deaktivieren die Schornsteinfunktion aber nach 20 - 30 Minuten.

me3

#449151

Hackertomm

16.10.2021, 13:36:26

@ me3

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> Ist das eine Viessmannregelung? Dann ja.
> Machen aber nicht alle Regelungen. viel neue Regelungen deaktivieren die
> Schornsteinfunktion aber nach 20 - 30 Minuten.

Ja, ist eine älter Viessman Regelung.

--
[image]

#449155

neanderix

16.10.2021, 16:17:13

@ me3

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> Das ist schonmal grundsätzlich falsch!
> Bei defektem Außenfühler wird die niedrigste Außentemperatur angenommen
> und alle Pumpen eingeschaltet.

Das ist nicht bei allen Regelungen so! Das weiß ich, weil ich diesen Defekt an einer meiner Anlagen schon hatte.
Mal abgesehen davon: wieso sollte die Speicherladepumpe eingeschaltet werden?

> Beim Honeywell MCR 200 System (schon älter)
> sind das zum Beispiel -45°C. Bei den meisten anderen Reglern die
> Auslegungstemperatur. Demzufolge wird die maximale Vorlauftemperatur
> gefahren, die am Kesseltemperaturregler eingestellt ist. Mischermotoren
> werden abgeschaltet und bleiben in der letzten Funktionsstellung. Sie
> können manuell verstellt werden.

Mischermotore abschalten ist eine dumme Idee.

Allerdings weißt du genausogut wie ich, das längst nicht jede Anlage heute noch Mischer enthält.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#449160

me3

Dohma,
16.10.2021, 17:39:21

@ neanderix

Wasser aus Wasserhahn zu heiss!

> Das ist nicht bei allen Regelungen so! Das weiß ich, weil ich diesen
> Defekt an einer meiner Anlagen schon hatte.

Um welche Regelung/ Hersteller geht es da?

> Mal abgesehen davon: wieso sollte die Speicherladepumpe eingeschaltet
> werden?

Weil bei einem Defekt die Anlage vor Frostschäden geschützt werden muss. Das bedeutet Brenner- und alle Pumpen an. Der Brenner wird nur noch über den Kesseltemperaturregler gesteuert. Die Mischersteuerung wird abgeschaltet. Sie können manuell auf eine gewünschte Temperatur eingestellt werden.

> Mischermotore abschalten ist eine dumme Idee.

Das sagen nur die, die es nicht wissen. Was passiert in einer Fußbodenheizung, wenn der Mischer einer Fußbodenheizung wegen eines Regelungsdefektes voll geöffnet wird und der Kessel nur noch über den Kesseltemperaturregler auf 75°C heizt? Sag jetzt nicht, dass da der Anlegethermostat abschalten muss. Selbst wenn der eingebaut ist, schaltet der erst bei 55°C ab.

> Allerdings weißt du genausogut wie ich, das längst nicht jede Anlage
> heute noch Mischer enthält.

Das liegt am Spargedanken der Heizungfirmen und dem Unwissen der Eigentümer. Ein Ölkessel ohne Mischer neigt zum Kondensieren (Korrosion) und zu Ablagerungen im kalten Rücklaufbereich. Besonders für Ölkessel ist das ein sehr großer Nachteil. Zweiter Nachteil ist der Speichervorrang im Winter. Das Wasser aufheizen dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Bei Minusgraden merkt man das sehr deutlich. Diese Zeit kann in einem Mehrfamilienhaus länger werden, wenn mehrere Familien zur gleichen Zeit Baden. Mit Mischer kann der Speichervorrang ausgeschaltet werden.
Übrigens werden heute wieder viel mehr Mischerkreise verbaut. Auf Grund von Solar, Photovoltaik mit Puffern und Brennwert- bzw. Wärmepumpe mit überwiegend Fußboden-/ Wandheizung sind die notwendig.
In unserem 4- Familienhaus habe ich die Mischer nachgerüstet. Ein Kreis für 3 Wohnungen, ein Kreis für meine Eigene.

me3

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz