Ansicht:   

#447345

RoyMurphy

Tübingen,
16.07.2021, 16:30:48

Winfried Hermann - hat er den Durchblick? (verkehr.kfz)

Die Diskussion um das ideale, vor allem CO2-neutrale Antriebskonzept für Kfz wogt ja wie ein Polittsunamie durch Parlamente, Chefetagen und Stammtische. Gibt der BW-Verkehrsminister den Anstoß gegen den Ökowahn der Grünen, den Klimawandel um jeden Preis zu erzwingen?

Verkehrsminister Hermann: E-Autos fahren nicht klimaneutral

Und die neuen EU-Richtlinien scheinen auch weder das Gelbe vom Ei des Kolumbus noch der Weisheit letzter Schluss zu sein.

Die EU-Kommission will neue Verbrenner ab 2035 verbieten

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447352

Hackertomm

16.07.2021, 21:07:14

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

Nein erhat damit Recht!
E-Autos können gar nicht Klimaneutral fahren, denn schon beim Erzeugen der benötigten Bauteile, der Batteriezellen z.B. und den Elektronischen Komponenten, die aus dem Ausland kommen, fällt ein CO² Anteil an.
Auch beim Transport per Container, da diese Containerriesen auch nicht Klima Neutral fahren!
Die werden immer noch micht Schweröl befeuert und produzierem eine Menge Abgas und CO².
Dass ist z.B. erstmal ein CO² Rucksack, das jedes E-Auto von Anfang an mitschleppt.
Was er aber eigentlich meinte, das wir, um den zukünftigen Strombedarf zum Laden, überhaupt zu Decken, Kohlekraftwerke Hochfahren oder gar Neue Bauen.
Weil es nicht mit dem derzeitigen Anteil an "Erneuerbaren Energieen" nicht möglich sein wird, so viel Strom zu erzeugen!
Somit kommt der Strom teilweise und dann vermehrt aus Kohlekraftwerken.
Und was dass für Klimaschleudern sind, dürfte allgemein bekannt sein!

--
[image]

#447353

bender

Strasshof an der Nordbahn,
16.07.2021, 22:32:36

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

Nun, ich lese da jetzt eigentlich keine Kritik an der E-Mobilität raus, sondern es geht darum, die erneuerbaren Energien voranzubringen:
"Deswegen sei es so wichtig, die erneuerbaren Energien schnell voranzubringen. Er verwies auf den Beschluss der grün-schwarzen Landesregierung, Solaranlagen auch beim Bau von Privathäusern zur Pflicht zu machen."

Auch wenn du wie mir scheint auf deinem persönlichen Kreuzzug gegen E-Autos jeden Artikel rausfischst der irgendwie was gegen E-Mobilität sagt, hier gehts eigentlich um was anderes.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447355

RoyMurphy

Tübingen,
17.07.2021, 00:29:34
(editiert von RoyMurphy, 17.07.2021, 00:35:09)

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick? (ed)

> Auch wenn du wie mir scheint auf deinem persönlichen Kreuzzug gegen
> E-Autos jeden Artikel rausfischst der irgendwie was gegen E-Mobilität
> sagt, hier gehts eigentlich um was anderes.

Ich hab' noch einen - ähm, ein Video - mit "Ladehemmung":

http://www.youtube.com/watch?v=Fz_oQtF2lgU

Ah, Ladesäulen-/Ladekabel-Wirrwarr  :crying: verdoppelt die Gesamtladezeit  :rofl:
Wohl dem, der stets an der heimischen Wallbox aufladen kann.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447358

bender

Strasshof an der Nordbahn,
17.07.2021, 01:22:29
(editiert von bender, 17.07.2021, 01:23:42)

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick? (ed)

> Ich hab' noch einen - ähm, ein Video - mit "Ladehemmung":
>
> (Eingebettetes Video)
>
> Ah, Ladesäulen-/Ladekabel-Wirrwarr  :crying: verdoppelt die Gesamtladezeit
>  :rofl:
> Wohl dem, der stets an der heimischen Wallbox aufladen kann.

Ahja, älteres Ehepaar das mit seiner neuen Anschaffung etwas überfordert ist. Hahaha, lustig.
Wieviele Haare in der Suppe willst du jetzt eigentlich noch mit dem Mikroskop suchen?
Btw, ich hab mir das jetzt nicht ne halbe Stunde gegeben.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447359

RoyMurphy

Tübingen,
17.07.2021, 01:32:46

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Auch wenn du wie mir scheint auf deinem persönlichen Kreuzzug gegen
> E-Autos jeden Artikel rausfischst der irgendwie was gegen E-Mobilität
> sagt, hier gehts eigentlich um was anderes.

Falsche Antwort! Mir ging es um die Person (Grüne) und seine Qualifikation als E-Mobil-Verkehrsminister.
Den Kreuzzug gegen die diversen Fehlentwicklungen ("Kinderkrankheiten") der ultimativen E-Motorisierung führe nicht ich, sondern Experten, die leider von den Herstellern der Fahrzeuge bzw. den Stromversorgern ignoriert werden:

http://www.youtube.com/watch?v=FnYgDzcAKJ0
Zweifelhafte Ökobilanz von E-Autos

"Kommt alles noch in Ordnung" (bis 2030/2035) kann ich nicht gelten lassen, denn so viel (Lebens-) Zeit zu einer wirtschaftlich vertretbaren Anschaffung (eigentlich nur noch Leasing oder Abo sinnvoll) bleibt mir nicht mehr.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447361

bender

Strasshof an der Nordbahn,
17.07.2021, 02:18:37

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> > Auch wenn du wie mir scheint auf deinem persönlichen Kreuzzug gegen
> > E-Autos jeden Artikel rausfischst der irgendwie was gegen E-Mobilität
> > sagt, hier gehts eigentlich um was anderes.
>
> Falsche Antwort! Mir ging es um die Person (Grüne) und seine Qualifikation
> als E-Mobil-Verkehrsminister.
> Den Kreuzzug gegen die diversen Fehlentwicklungen ("Kinderkrankheiten") der
> ultimativen E-Motorisierung führe nicht ich, sondern Experten, die leider
> von den Herstellern der Fahrzeuge bzw. den Stromversorgern ignoriert
> werden:

Aha. Ich hab da einen anderen Eindruck, wenn ich deine Beiträge so quer lese, aber bitte. Ahja, was soll eigentlich der (Grüne) Hinweis? Gehts jetzt um die Person oder doch eher generell um die Partei?

>
> "Kommt alles noch in Ordnung" (bis 2030/2035) kann ich nicht gelten lassen,
> denn so viel (Lebens-) Zeit zu einer wirtschaftlich vertretbaren
> Anschaffung (eigentlich nur noch Leasing oder Abo sinnvoll) bleibt mir
> nicht mehr.

Wirst du aber gelten lassen müssen! Was du bis jetzt so an Alternativen aufgezählt hast würde auch nicht von heute auf morgen funktionieren, selbst wenn es machbar wäre. Versteh mich nicht falsch, für mich ist momentan ein Elektroauto keine Alternative, weil noch zu teuer und weil es das was ich bräuchte - nämlich einen Kombi mit vernünftiger Reichweite - noch nicht gibt. Ich kann keinen SUV-Panzer brauchen, die Teslas sind halt Limousinen und fallen bei mir auch durch den Raster und ein Kleinwagen hat mir zu wenig Stauraum. Ich warte einfach noch ab und fahr erstmal meinen Dacia Logan weiter.
Es wird sich noch einiges ändern, da bin ich zuversichtlich. Sei es jetzt die Modellvielfalt, die Akkutechnologie, das Ladenetz oder was auch immer momentan noch nicht so rund läuft. Es wir auf jeden Fall (so seh ich das zumindest) kein Weg am Elektroauto vorbeiführen.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447365

RoyMurphy

Tübingen,
17.07.2021, 12:19:38
(editiert von RoyMurphy, 17.07.2021, 12:24:01)

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick? (ed)

> > > Auch wenn du wie mir scheint auf deinem persönlichen Kreuzzug gegen
> > > E-Autos jeden Artikel rausfischst der irgendwie was gegen E-Mobilität
> > > sagt, hier gehts eigentlich um was anderes.
> >
> > Falsche Antwort! Mir ging es um die Person (Grüne) und seine
> Qualifikation
> > als E-Mobil-Verkehrsminister.
> > Den Kreuzzug gegen die diversen Fehlentwicklungen ("Kinderkrankheiten")
> der
> > ultimativen E-Motorisierung führe nicht ich, sondern Experten, die
> leider
> > von den Herstellern der Fahrzeuge bzw. den Stromversorgern ignoriert
> > werden:
>
> Aha. Ich hab da einen anderen Eindruck, wenn ich deine Beiträge so quer
> lese, aber bitte. Ahja, was soll eigentlich der (Grüne) Hinweis? Gehts
> jetzt um die Person oder doch eher generell um die Partei?

Als Österreicher kannst Du ja kaum alle nationalen oder gar landesspezifischen Politiker in Deutschland kennen - oder doch?  ;-). Daher schien es mir sinnvoll, die Parteizugehörigkeit unseres baden-württembergischen Verkehrsministers anzugeben - auch deshalb, dass er nicht etwa mit dem Bundesverkehrsminister verwechselt wird, der während seiner Amtszeit schon einige (z.T. sehr kostspielige) "Böcke" geschossen hat, z.B. Autobahnmaut für Ausländer.
> >
> > "Kommt alles noch in Ordnung" (bis 2030/2035) kann ich nicht gelten
> lassen,
> > denn so viel (Lebens-) Zeit zu einer wirtschaftlich vertretbaren
> > Anschaffung (eigentlich nur noch Leasing oder Abo sinnvoll) bleibt mir
> > nicht mehr.
>
> Wirst du aber gelten lassen müssen! Was du bis jetzt so an Alternativen
> aufgezählt hast würde auch nicht von heute auf morgen funktionieren,
> selbst wenn es machbar wäre.
.
.
.
> Es wird sich noch einiges ändern, da bin ich zuversichtlich. Sei es jetzt
> die Modellvielfalt, die Akkutechnologie, das Ladenetz oder was auch immer
> momentan noch nicht so rund läuft. Es wir auf jeden Fall (so seh ich das
> zumindest) kein Weg am Elektroauto vorbeiführen.

Damit sind wir ja eigentlich auf Augenhöhe! Die Reizfaktoren zur Kritik oder zum Widerspruch sind eben während der Entwicklungszeit einer neuen Technologie noch immer so stark wie vorzeiten beim Einbau einer Dampfmaschine in ein Fahrzeug, das zuvor jahrhundertelang von Zugtieren bewegt worden war:
"Der Anblick einer in voller Schnelligkeit dahinrasenden Lokomotive würde laut Gutachten genügen, um die schreckliche Krankheit "delirium furiosum" zu erzeugen."
Zitat aus:
Im Rausch der Schienenflitzer

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447366

RoyMurphy

Tübingen,
17.07.2021, 12:35:25

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Ahja, älteres Ehepaar das mit seiner neuen Anschaffung etwas überfordert
> ist. Hahaha, lustig.
> Wieviele Haare in der Suppe willst du jetzt eigentlich noch mit dem
> Mikroskop suchen?
> Btw, ich hab mir das jetzt nicht ne halbe Stunde gegeben.

"Haar in der Suppe"? Das ist doch eine Diskriminierung der senior Autofahrerenden, denen durch Verkomplizierung der Ladetechnik die Freude am E-Fahren mit dem Entschluss, den Führerschein abzugeben, vergällt werden soll.
Btw.: Bewusst habe ich den (möglichen) holperigen Satzbau gewählt, der für Ältere evtl. schwer zu verstehen sein dürfte.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447368

bender

Strasshof an der Nordbahn,
17.07.2021, 13:21:55

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Als Österreicher
Verzeihung: in Österreich lebender Piefke. Ich komm eigentlich aus dem Allgäu.
Ich kenn zwar nicht alle deutschen Politiker, aber welcher Deutsche kann das von sich behaupten.

> kannst Du ja kaum alle nationalen oder gar
> landesspezifischen Politiker in Deutschland kennen - oder doch?  ;-). Daher
> schien es mir sinnvoll, die Parteizugehörigkeit unseres
> baden-württembergischen Verkehrsministers anzugeben - auch deshalb, dass
> er nicht etwa mit dem Bundesverkehrsminister verwechselt wird, der während
> seiner Amtszeit schon einige (z.T. sehr kostspielige) "Böcke" geschossen
> hat, z.B. Autobahnmaut für Ausländer.
> > >
Da ist er nicht alleine. Ich sag nur "Cannabis ist kein Broccoli" und "Es ist verboten weil es illegal ist."

> > > "Kommt alles noch in Ordnung" (bis 2030/2035) kann ich nicht gelten
> > lassen,
> > > denn so viel (Lebens-) Zeit zu einer wirtschaftlich vertretbaren
> > > Anschaffung (eigentlich nur noch Leasing oder Abo sinnvoll) bleibt mir
> > > nicht mehr.
> >
> > Wirst du aber gelten lassen müssen! Was du bis jetzt so an Alternativen
> > aufgezählt hast würde auch nicht von heute auf morgen funktionieren,
> > selbst wenn es machbar wäre.
> .
> .
> .
> > Es wird sich noch einiges ändern, da bin ich zuversichtlich. Sei es
> jetzt
> > die Modellvielfalt, die Akkutechnologie, das Ladenetz oder was auch
> immer
> > momentan noch nicht so rund läuft. Es wir auf jeden Fall (so seh ich
> das
> > zumindest) kein Weg am Elektroauto vorbeiführen.
>
> Damit sind wir ja eigentlich auf Augenhöhe! Die Reizfaktoren zur Kritik
> oder zum Widerspruch sind eben während der Entwicklungszeit einer neuen
> Technologie
Ja, eh, alles Teufelszeug.  :devil:

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447369

bender

Strasshof an der Nordbahn,
17.07.2021, 13:28:58

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> "Haar in der Suppe"? Das ist doch eine Diskriminierung der senior
> Autofahrerenden, denen durch Verkomplizierung der Ladetechnik die Freude am
> E-Fahren mit dem Entschluss, den Führerschein abzugeben, vergällt werden
> soll.

Ich erzähl dir mal eine Geschichte: Meine Großeltern väterlicher Seite hatten einen Opel Record BJ 1973. Wunderschönes Auto, weiß mit bordeauxroten Bezügen. Ich hab den immer noch vor Augen, mein Opa ist immer mit mir damit Brötchen holen gefahren als wir da zu Besuch waren.
Irgendwann in den 80ern hat ihnen dann ein Autohändler eingeredet, sie bräuchten dringend ein neues Auto. Es sollte wieder ein Record werden. Nur ist mein Opa damit überhaupt nicht zurecht gekommen. Die ganze Bedienung, Bordcomputer (eh nur so ein kleines Kastl im Armaturenbrett), er war einfach überfordert. Außerdem hat er nicht mehr gesehen, wo das Auto vorne aufhört. Blöd, wenn man eine relativ kleine Garage hat und und es gewohnt ist, nach Sicht einzuparken. Mein Opa war damals auch schon über 70.
Resultat: der alte Opel blieb, den Neuen hat dann mein Vater bekommen.
Du siehst, das ist kein spezielles E-Auto-Problem, das wird immer wieder passieren wenn sich irgendwas ändert.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447372

RoyMurphy

Tübingen,
17.07.2021, 13:53:41

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> > Damit sind wir ja eigentlich auf Augenhöhe! Die Reizfaktoren zur Kritik
> > oder zum Widerspruch sind eben während der Entwicklungszeit einer neuen
> > Technologie
> Ja, eh, alles Teufelszeug.  :devil:

Für Fromme und Gläubige: Die Moderne ist nicht gottgewollt!  :nonono:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447373

RoyMurphy

Tübingen,
17.07.2021, 14:11:52

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Resultat: der alte Opel blieb, den Neuen hat dann mein Vater bekommen.
> Du siehst, das ist kein spezielles E-Auto-Problem, das wird immer wieder
> passieren wenn sich irgendwas ändert.

Danke! Inzwischen gehöre ich auch zur Generation "Opa" (leider enkellos) und muss mich immer wieder selbst belehren, dass ich nicht mehr so flexibel und (auswendig) lernfähig bin wie früher. Nachdem ich bereits vor Jahren beim Rückwärtseinparken meinen damals neuen Mazda 6 an einem Metallzaun hinter "weich erscheinendem Gebüsch" verunschönt hatte,ließ ich ein Ultraschall-Sensorensystem in den renovierten hinteren Stoßfänger einbauen, mit optischer und akustischer Anzeige der Distanz zu einem Heckhindernis. Die Kombiversion für hinten und vorne gab's leider nicht mehr. Da parke ich halt (besonders in Parkhäusern) mit eingeschalteten Scheinwerfen ein, deren Abbild zum Sicherheitsabstand an der Wand leicht zu merken und einzuüben ist.
Der Sechser wurde am 11.07. 18 Jahre alt ("volljährig") und kann noch immer den 170-PS-Teufel (Sportauspuff) rausholen, wenn nötig  :devil:  :rofl:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447425

DUMIAU

18.07.2021, 15:38:53

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Ich erzähl dir mal eine Geschichte: Meine Großeltern väterlicher Seite
> hatten einen Opel Record BJ 1973. Wunderschönes Auto, weiß mit
> bordeauxroten Bezügen. Ich hab den immer noch vor Augen, mein Opa ist
> immer mit mir damit Brötchen holen gefahren als wir da zu Besuch waren.
> Irgendwann in den 80ern hat ihnen dann ein Autohändler eingeredet, sie
> bräuchten dringend ein neues Auto. Es sollte wieder ein Record werden. Nur
> ist mein Opa damit überhaupt nicht zurecht gekommen. Die ganze Bedienung,
> Bordcomputer (eh nur so ein kleines Kastl im Armaturenbrett), er war
> einfach überfordert. Außerdem hat er nicht mehr gesehen, wo das Auto
> vorne aufhört. Blöd, wenn man eine relativ kleine Garage hat und und es
> gewohnt ist, nach Sicht einzuparken. Mein Opa war damals auch schon über
> 70.
> Resultat: der alte Opel blieb, den Neuen hat dann mein Vater bekommen.
> Du siehst, das ist kein spezielles E-Auto-Problem, das wird immer wieder
> passieren wenn sich irgendwas ändert.


Nur das Heute sogar Leute die mit Computer, Smartphone und anderen technischen Neuerungen aufgewachsen sind mit der Bedienung neuer Autos ins Schleudern kommen, wie der Tesla-Fahrer dem man vor einigen Wochen ein Fahrverbot verpasst hat sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Wie viele der klassischen Käufer einer S-Klasse werden mit desem digitalen Overkill des neuen Modells klarkommen? Oder siehe VW-Konzern, selbst das verstellen der Lautstärke wird zum Abenteuer.

#447427

bender

Strasshof an der Nordbahn,
18.07.2021, 15:45:02

@ DUMIAU

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

Ist doch immer wieder die gleiche Geschichte, Menschen sind halt größtenteils Gewohnheitstiere. Es gibts ja schon immer wieder einen Shitstorm, wenn beim Smartphone nach einem Update irgendeine Einstellung plötzlich woanders ist.
Das ist halt der Fluch, wenn man irgendetwas verändern will.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447435

DUMIAU

18.07.2021, 16:19:42

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Ist doch immer wieder die gleiche Geschichte, Menschen sind halt
> größtenteils Gewohnheitstiere. Es gibts ja schon immer wieder einen
> Shitstorm, wenn beim Smartphone nach einem Update irgendeine Einstellung
> plötzlich woanders ist.
> Das ist halt der Fluch, wenn man irgendetwas verändern will.


Kommt halt drauf an ob die Änderung Sinn macht. Aber welchen Sinn macht die Lautstärkeregelung über Schieberegler auf dem Touchscreen? Oder das man die Klima nur in Untermenüs einstellen kann oder wie bei Tesla den Wischerintervall nur im BC per Touchscreen, was ja zu dem Unfall des Teslafahrers führte.
Die US-Marine rüstet ihre modernsten Schiffe von Touchscreen auf Schalter und Taster um weil die Quote der Fehlbediengen zu hoch war und das bei Leuten die täglich in der Bedienung gedrillt werden und nicht noch nebenbei das Schiff steuern müssen. Gut geschultes Personal das täglich übt macht also mit Touchscreens zu viele Fehler, aber der Autofahrer soll nebenbei Funktionen bedienen die auch noch in Untermenüs versteckt sind. Das ist Modernisieren um des Modernisierens willen ohne an den Bediener zu denken. Nicht immer ist Neues besser als das Alte

#447436

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
18.07.2021, 16:27:47

@ DUMIAU

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Gut geschultes Personal das täglich
> übt macht also mit Touchscreens zu viele Fehler, aber der Autofahrer soll
> nebenbei Funktionen bedienen die auch noch in Untermenüs versteckt sind.
> Das ist Modernisieren um des Modernisierens willen ohne an den Bediener zu
> denken. Nicht immer ist Neues besser als das Alte

Sorry, das ist doch absolut kein Problem, solange das Auto auf einem Parkplatz steht.
So nebenbei geht oder ging noch nie etwas.

--
[image]

#447438

bender

Strasshof an der Nordbahn,
18.07.2021, 16:29:48

@ DUMIAU

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

Könnte mir vorstellen, daß das in Richtung Sprachsteuerung gehen wird.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447439

DUMIAU

18.07.2021, 16:41:40

@ Hey_Joe

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Sorry, das ist doch absolut kein Problem, solange das Auto auf einem
> Parkplatz steht.
> So nebenbei geht oder ging noch nie etwas.

Also bei Meinem geht Viel nebenbei da dazu noch manuelle Schalter vorhanden sind. Aber zb wie Tesla die Geschwindigkeit des Wischerintervalls in einem Untermenü zu verstecken sollte dazu führen das die Autos erst gar keine Zulassung bekommen. Scheibenwischer, Licht, Lautstärke oder Temperatur müssen ohne Blick auf einen Bildschirm eingestellt werden können. Denn so gut das manuelle Eingriffe so gut wie nie nötig sind sind alle Systeme noch lange nicht

#447440

DUMIAU

18.07.2021, 16:44:06

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Könnte mir vorstellen, daß das in Richtung Sprachsteuerung gehen wird.

Die sollten dann nur funktionieren, und was machen Stumme oder Leute mit Sprachstörungen?
Flüchtiger Bekannter hat eine relativ gute Sprachsteuerung, blöd das sie bei einem Stotterer nicht funktioniert. Selbst bei schriftdeutsch Redenden ist da noch gewaltiges Entwicklungspotential

#447449

bender

Strasshof an der Nordbahn,
18.07.2021, 17:14:46

@ DUMIAU

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> > Sorry, das ist doch absolut kein Problem, solange das Auto auf einem
> > Parkplatz steht.
> > So nebenbei geht oder ging noch nie etwas.
>
> Also bei Meinem geht Viel nebenbei da dazu noch manuelle Schalter vorhanden
> sind. Aber zb wie Tesla die Geschwindigkeit des Wischerintervalls in einem
> Untermenü zu verstecken sollte dazu führen das die Autos erst gar keine
> Zulassung bekommen. Scheibenwischer, Licht, Lautstärke oder Temperatur
> müssen ohne Blick auf einen Bildschirm eingestellt werden können. Denn so
> gut das manuelle Eingriffe so gut wie nie nötig sind sind alle Systeme
> noch lange nicht

Beim Tesla gibt es AFAIK eine Intervalleinstellung "Automatisch", die eigentlich standardmäßig so eingestellt ist. Wenn man da jetzt natürlich meint während der Fahrt Feintuning betreiben zu müssen...

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#447454

Adi G.

18.07.2021, 17:32:41

@ DUMIAU

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> > Sorry, das ist doch absolut kein Problem, solange das Auto auf einem
> > Parkplatz steht.
> > So nebenbei geht oder ging noch nie etwas.
>
> Also bei Meinem geht Viel nebenbei da dazu noch manuelle Schalter vorhanden
> sind. Aber zb wie Tesla die Geschwindigkeit des Wischerintervalls in einem
> Untermenü zu verstecken sollte dazu führen das die Autos erst gar keine
> Zulassung bekommen. Scheibenwischer, Licht, Lautstärke oder Temperatur
> müssen ohne Blick auf einen Bildschirm eingestellt werden können. Denn so
> gut das manuelle Eingriffe so gut wie nie nötig sind sind alle Systeme
> noch lange nicht
Das sehe ich ganmz genau so. In letzter Konsequenz führt das dazu, dass
man keine anderen Autos als das eigene sich zu fahren traut, da wichtige
Funktionen nicht mehr intuitiv und generalisiert vorhanden sind.
Manuelle Bedienbarkeit üner Knöpfe und Drücker ist analoger im Sinn von für den Menschen oft benutzerfreundlicher.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#447458

RoyMurphy

Tübingen,
18.07.2021, 17:43:54

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Könnte mir vorstellen, daß das in Richtung Sprachsteuerung gehen wird.

Und diese funktioniert nur bei 0,0 Promille, ohne Sprachfehler und mit vollständigem Gebiss  :rofl:

Gestern wollte mein Bruder eine Textnachricht per Skype senden (Handycap: kann nur mit einer Hand die Tastatur bedienen), mit "Speech to Text". Ergebnis: erstauntes Staunen über den Wortsalat, falsche Begriffe mussten ersetzt werden und Syntax und Grammatik waren auch eher von hinten.
Er hat dann schleunigst eine ordentliche Fassung getippt.

Die manuelle Touchscreensteuerung wird bei Zunahme von darauf basierenden Unfällen sicher verboten wie der Handyunfug. Bei der Sprachsteuerung möchte ich keinen Adrenalinjunky erleiden, der im Zorn den Konverter beschimpft und mir dabei in die Quere kommt.

Junky: "Ich habe doch gesagt, LINKS BLINKEN!!!"
Konverter: "Habbi doch 'macht, LENKEN muddu selber!"
CRASH.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447471

DUMIAU

18.07.2021, 19:52:46

@ bender

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Beim Tesla gibt es AFAIK eine Intervalleinstellung "Automatisch", die
> eigentlich standardmäßig so eingestellt ist. Wenn man da jetzt natürlich
> meint während der Fahrt Feintuning betreiben zu müssen...

Ich kenne Keinen der nie in die Empfindlichkeit der Automatik eingreifen musste, egal welcher Marke und auch Teslafahrer haben das schon kritisiert.
Bei Meinen ist zur Einstellung nur ein Dreh am Drehring am Wischerhebel nötig, simpel und einfach und man muss nicht hinschauen

#447472

DUMIAU

18.07.2021, 19:55:14

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Die manuelle Touchscreensteuerung wird bei Zunahme von darauf basierenden
> Unfällen sicher verboten wie der Handyunfug. Bei der Sprachsteuerung
> möchte ich keinen Adrenalinjunky erleiden, der im Zorn den Konverter
> beschimpft und mir dabei in die Quere kommt.

Im Kern ist das schon verboten. Wenn ich mich richtig erinnere haben die Richter den Touchscreen bei den elektronischen Geräten einsortiert deren Bedienung während der Fahrt nicht erlaubt ist.

#447474

DUMIAU

18.07.2021, 20:08:13

@ Adi G.

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Das sehe ich ganmz genau so. In letzter Konsequenz führt das dazu, dass
> man keine anderen Autos als das eigene sich zu fahren traut, da wichtige
> Funktionen nicht mehr intuitiv und generalisiert vorhanden sind.
> Manuelle Bedienbarkeit üner Knöpfe und Drücker ist analoger im Sinn von
> für den Menschen oft benutzerfreundlicher.

Wie schon erwähnt, die US-Marine rüstet ihre HighTech Schiffe wieder auf diese Low Technologie zurück weil selbst ihr gedrilltes Personal die ja exakt definierte Aufgaben und Abläufe ständig übt dabei so viele Fehler machen das es die Marineführung für nicht akzeptabel hält und jetzt hunderte Millionen für die Umrüstung ausgibt sollte das zu denken geben. Hauptgrund sei das man bei einem Dreh-oder Kippschalter mit einem Blick sehen kann wo er steht während man beim Touchscreen erst mal genau hinschauen muss ob der Befehl vom Computer registriert wurde, Nur weil man auf eine Touchfläche drückt heist das ja nicht das was passiert.

#447481

RoyMurphy

Tübingen,
18.07.2021, 23:29:25
(editiert von RoyMurphy, 18.07.2021, 23:29:54)

@ DUMIAU

Winfried Hermann - hat er den Durchblick? (ed)

> > Die manuelle Touchscreensteuerung wird bei Zunahme von darauf
> basierenden
> > Unfällen sicher verboten wie der Handyunfug. Bei der Sprachsteuerung
> > möchte ich keinen Adrenalinjunky erleiden, der im Zorn den Konverter
> > beschimpft und mir dabei in die Quere kommt.
>
> Im Kern ist das schon verboten. Wenn ich mich richtig erinnere haben die
> Richter den Touchscreen bei den elektronischen Geräten einsortiert deren
> Bedienung während der Fahrt nicht erlaubt ist.

Sind's die "Hybristen", die Entwickler oder die Elektroniker, die den Entscheidern solch preissteigernde Gimmicks aufschwatzen, wo doch an allen Ecken und Enden einer sicheren und zuverlässigen Konstruktion der Fahrzeuge gespart wird?  :???:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

#447491

DUMIAU

19.07.2021, 14:43:30

@ RoyMurphy

Winfried Hermann - hat er den Durchblick?

> Sind's die "Hybristen", die Entwickler oder die Elektroniker, die den
> Entscheidern solch preissteigernde Gimmicks aufschwatzen, wo doch an allen
> Ecken und Enden einer sicheren und zuverlässigen Konstruktion der
> Fahrzeuge gespart wird?  :???:


Was Tesla angeht, würde sagen das Musk das Bedienkonzept gegen jeden Wiederstand durchprügelte. Er will ja das Auto neu erfinden.
Bei VW, da dort Inkompetenz Führungsqualität bedeutet dürften da auch die Entscheider den Weg gegen jeden Wiederstand durchgesetzt haben. Sie haben die Modelle mit dem beknackten Bedienkonzept ja auch auf den Markt geschmissen als es noch nicht mal im Beta-Stadium war.
Bei Mercedes, wenn man sich die hirnlosen Aktionen der letzten CEOs anschaut wo jeder irgendwelchen Mist ohne Serienreife für die Serie anordnete könnte ich mir vorstellen das da auch gegen den Willen der Entwickler durchgesetzt wurde.
;Man will Trends setzen und immer ganz Vorne dabei sein. Aber die haben auch Kunden die da mitspielen, ganz gleich welcher Mist produziert wird.
Bei welchem Hersteller ausser Mercedes hätte man die erste B-Klasse nicht einstampfen müssen?
Bei welchem Hersteller ausser Audi hat man das mistige Fahrverhalten des ersten TT ohne Auswirkungen auf den markt überstehen können, wo übrigens der Vorstand geschlossen der Kiste das ESP wegen der Kosten und den Spoiler wegen der Optik verweigerte, Beides musste dann teuer nachgerüstet werden. Wenn ein Röhl sagt das Fahrverhalten ist Lebensgefährlich würde jeder Konzern auf der Welt nachfragen was man ändern muss, Audi hat ihm nach der Kritik den Dienstwagen abgenommen.
Und welcher Hersteller als der VW-Konzern kann ein unausgereiftes unsinniges Bedienkonzept bringen und die Kunden kaufen trotzdem?

Leider sind nur Wenige konsequent und wechseln die Marke wenn Die überziehen. So wie ein Bekannter vor Jahren, der Händler war sich sicher das der Vertrag für den 1er der ersten Generation nach der Probefahrt nur Formsache sei, die ganze Familie fährt seit Jahrzehnten BMW. Nach wenigen 100m Probefahrt hat er das Auto zurückgebracht und gemeint das sie anrufen sollen wenn sie das Auto mit einem Fahrwerk für Erwachsene ausstatten. Er meinte mit 18 hätte er diese Härte toll gefunden, aber mit über 40 brauche er kein Auto mehr bei dem er spüren kann welche Seite einer Münze oben liege. Einige Tage später war er mit dem Galaxy seiner Holden, die hielt wenig von BMW und für 4 Kinder hatten die damals auch nichts im Sortiment, bei der Inspektion und ein Verkäufer meinte das er sich ja die Zeit mit einer Probefahrt im ST verkürzen könne. Das Ende vom Lied war das er mit einem Kaufvertrag für einen ST heimkam. Er meinte besseres Fahrwerk und preislich günstiger als der 116er den er eigentlich kaufen wollte. Hat sich seither keinen BMW mehr gekauft, bzw liebäugelt aktuell mit einem 635 CSI, das alte Original. Nur sein Finanzminister will noch nicht so ganz, aber das ist kein Problem da der Verkäufer auch keine Eile hat, er verkauft erst wenn er sein neues Wunschauto hat

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz