Ansicht:   

#444972

cebe2004

29.03.2021, 21:41:33

welcher Monitor? (pc.hardware)

Meine Tochter braucht fürs Studium einen Monitor. Bisher hat sie nur am Laptop gearbeitet, aber mit Online-Vorlesungen ist ein Monitor eben besser. Normalerweise wäre ich in einen Laden gegangen und hätte mir die angeschaut, geht aber nicht.
24 Zoll sollen es sein. Und online beim MM geschaut gehen die von unter 100 bis fast 1500€.
Habe mir um Weihnachten beim Lidl einen von HP für ca 100€ gekauft und der ist eigentlich ok.
Was tun? Oder auch was nicht nehmen?
Der hier gefällt mir eigentlich ganz gut. Einerseits glaube ich, dass LG gute Geräte baut (zumindest Fernseher), andererseits ist AH-IPS wohl sehr gut. Und der Preis ist unschlagbar....

#444973

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
29.03.2021, 21:54:00

@ cebe2004

welcher Monitor?

> Meine Tochter braucht fürs Studium einen Monitor. Bisher hat sie nur am
> Laptop gearbeitet, aber mit Online-Vorlesungen ist ein Monitor eben besser.
> Normalerweise wäre ich in einen Laden gegangen und hätte mir die
> angeschaut, geht aber nicht.
> 24 Zoll sollen es sein. Und online beim MM geschaut gehen die von unter 100
> bis fast 1500€.
> Habe mir um Weihnachten beim Lidl einen von HP für ca 100€ gekauft und
> der ist eigentlich ok.
> Was tun? Oder auch was nicht nehmen?
> Der
> hier gefällt mir eigentlich ganz gut. Einerseits glaube ich, dass
> LG gute Geräte baut (zumindest Fernseher), andererseits ist AH-IPS wohl
> sehr gut. Und der Preis ist unschlagbar....

Im Prinzip kein Problem, diesen Monitor zu nehmen.
Jedoch: Passen die Videoschnittstellen zu dem Laptop?
DP, HDMI, DVI?

--
[image]

#444974

cebe2004

29.03.2021, 21:59:29

@ Hey_Joe

welcher Monitor?

> > Meine Tochter braucht fürs Studium einen Monitor. Bisher hat sie nur am
> > Laptop gearbeitet, aber mit Online-Vorlesungen ist ein Monitor eben
> besser.
> > Normalerweise wäre ich in einen Laden gegangen und hätte mir die
> > angeschaut, geht aber nicht.
> > 24 Zoll sollen es sein. Und online beim MM geschaut gehen die von unter
> 100
> > bis fast 1500€.
> > Habe mir um Weihnachten beim Lidl einen von HP für ca 100€ gekauft
> und
> > der ist eigentlich ok.
> > Was tun? Oder auch was nicht nehmen?
> >
> Der
> > hier gefällt mir eigentlich ganz gut. Einerseits glaube ich,
> dass
> > LG gute Geräte baut (zumindest Fernseher), andererseits ist AH-IPS wohl
> > sehr gut. Und der Preis ist unschlagbar....
>
> Im Prinzip kein Problem, diesen Monitor zu nehmen.
> Jedoch: Passen die Videoschnittstellen zu dem Laptop?
> DP, HDMI, DVI?

MEDION AKOYA® S6445
Anschlüsse: 1x USB 3.1 Typ-C, 2x USB 3.1, 1x USB 2.0, 1x mini HDMI, 1x Kopfhörer-/Mikrofon Kombianschluss, 1x SD Kartenleser

#444978

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
30.03.2021, 08:17:15

@ cebe2004

welcher Monitor?

Wenn schon eine Monitor zu8m Laptop, würde ich mich auch um eine DockingStation umschauen.

Falls die Medion Krücke das unterstützt.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#444979

Hackertomm

30.03.2021, 09:51:15
(editiert von Hackertomm, 30.03.2021, 09:54:31)

@ cebe2004

welcher Monitor? (ed)

Schau, dass dem Monitor das passende HDMI-Kabel beiliegt!
Du schreibst da "Mini-HDMI", in der Beschreibung von Medion seht nur HDMI, was ein großer Unterschied ist!
Das in etwas ein Unterschied, wie zwischen einem Micro USB Stecker und einem USB A Stecker, das eine ist ein kleiner Stecker, das andere ein großer Stecker.
Wenn der Laptop wirklich nur einen Mini-HDMI Anschluss hat, dann brauchst da entweder ein spezielles Kabel von HDMI auf Mini-HDMI oder einen Adapter und zwar als kurzesKabel.
So Etwas hier.
Das ist aber nur ein Beispiel, dieser Adapter ist in Micro-HDMI und passt nicht am Laptop!

Kabel Adapter deshalb, weil ein Adapter als Stecker die Mini Buchse zusätzlich belasten würde.

--
[image]

#444980

manes zur Homepage von manes

Köln,
30.03.2021, 11:56:26

@ cebe2004

welcher Monitor?

Hallo
> Meine Tochter braucht fürs Studium einen Monitor. Bisher hat sie nur am
> Laptop gearbeitet, aber mit Online-Vorlesungen ist ein Monitor eben besser.

Mich würde mal interessieren, wieso man für Online-Vorlesungen einen großen Monitor benötigt. Im Normalfall ist es m.E. nicht so wichtig, alle Teilnehmer sehen zu können, sondern nur den Dozenten. Dazu zwei Beispiele:
Mein Sohn Nr.1 studiert Lehramt und nimmt in dem Zusamenhang an Online-Vorlesungen teil. Dazu hat er ein Notebook, dessen Display dafür völlig ausreicht.
Ich selbst habe einmal pro Woche ein Zoom-Meeting mit meiner Sambaband. Dabei blendet unser Coach, wenn eine Übung gemacht werden soll, ein Video ein, das alle dann sehen und hören. Zwischendurch, wenn was besprochen werden muss, wird wieder auf Gesamtansicht geschaltet. Das realisieren wir (mit zumeist mit meinem Ipad, was für uns (u.a. auch wegen der Bildschärfe) völlig ausreicht.
Wir haben übrigens auch schon mal beim Zoomen von meinem NB auf unser TV (mit HD) gestreamt, was auch völlig ok war. Insofern wäre vielleicht auch die Anschaffung eines TV kleinerer Größe ins Auge zu fassen, weil man das swohl für die Online-Vorlesungen als auch für TV-Schauen genutzt werden könnte.

Und zuletzt noch eine Zusatzfrage:
Um welches Studium handelt es sich? Evtl. etwas in Richtung Grafik oder Musik? Dann wäre schon eher ein größerer Monitor (mit hoher Auflösung) oder alternativ 2 kleinere ins Auge zu fassen.

FFPX
Manes

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#444982

vordprefect

wo karl ruht..,
30.03.2021, 15:38:49
(editiert von vordprefect, 30.03.2021, 15:39:01)

@ cebe2004

welcher Monitor? (ed)

Hi
> Meine Tochter braucht fürs Studium einen Monitor. Bisher hat sie nur am
> Laptop gearbeitet, aber mit Online-Vorlesungen ist ein Monitor eben besser.
> Normalerweise wäre ich in einen Laden gegangen und hätte mir die
> angeschaut, geht aber nicht.

Wenn es um Monitore geht, schau ich mich immer hier um:
prad.de

> 24 Zoll sollen es sein. Und online beim MM geschaut gehen die von unter 100
> bis fast 1500€.

> Was tun? Oder auch was nicht nehmen?

16:10 ist vielleicht sinnvoller als 16:9 weil mehr Platz in der Höhe.
Blaulichtfilter wäre evtl. zu überlegen, wenn man länger dran sitzt.

Ansonsten sind eben eher ergonomische Fragen wichtig, je nach Größe des Monitors und des
Schreibtischs (Entfernung - Höhe - Blickwinkel zum Laptop - Monitor).
Vielleicht auch, ob man den Monitor hochkant drehen kann ;)

> LG gute Geräte baut (zumindest Fernseher), andererseits ist AH-IPS wohl
> sehr gut. Und der Preis ist unschlagbar....

Ja, IPS Panel sind auf jedenfall besser als die TN-Panels - aber nicht unbedingt fürs Gaming geeignet.
Da sollten eben nur noch die Anschlüsse passen.

Aber mit weniger als 1920x1200 Auflösung würde ich mich nicht mehr zufrieden geben.
Das bin ich schon seit Jahren auf meinem 22" Zöller gewohnt.. ;)

--
lg,
volker
(derzeit in HH)

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

#444983

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
30.03.2021, 17:11:50

@ cebe2004

welcher Monitor?

Nur mal so als Anregung: Lieber ein Laptop, an den ich nicht noch einen Monitor hängen muss, um damit vernünftig arbeiten zu können.

Gruß Karsten

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#444984

Othello

30.03.2021, 18:01:53

@ cebe2004

welcher Monitor?

Ich wurde im ersten Lockdown (vor einem Jahr) ins HomeOffice verbannt und habe nur ein Ultrabook mit kleinem Monitor bekommen - sonst nichts. Da ich ohnehin auf der Suche nach einem neuen Monitor war (der alte hatte nur 1024*768), habe ich die Anschaffung zeitlich vorgezogen.
Bei der Arbeit am Laptop hatte ich ständig Hals- und Rückenbeschwerden, egal, wie ich den Bildschirm platzierte. Was mir deshalb wichtig war: Höhenverstellbar! Dann bin ich zum Computerhändler meines Vertrauens gegangen und habe den zu diesem Zeitpunkt billigsten höhenverstellbaren 24-Zöller mit 1920*1080er-Auflösung genommen (ca. 180 €).
ASUS VG 245 (Link zeigt das Nachfolgemodell an).

#444986

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.03.2021, 22:13:46
(editiert von bender, 30.03.2021, 22:16:14)

@ Karsten Meyer

welcher Monitor? (ed)

> Nur mal so als Anregung: Lieber ein Laptop, an den ich nicht noch einen
> Monitor hängen muss, um damit vernünftig arbeiten zu können.

Find ich auf Dauer nicht so prickelnd, weil du dabei ständig nach unten schaust. Idealerweise sollte die Oberkante des Bildschirms circa auf Augenhöhe sein. Das wird dir auch jeder erzählen, der etwas Ahnung von Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen hat.
EDIT: das ist übrigens auch ein riesen Problem bei der Generation Smartphone. Ständig Blick nach unten wird früher oder später Probleme mit der Haltung und der Wirbelsäule geben. Leider ertappe ich mich selber auch immer wieder dabei.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#444988

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.03.2021, 22:30:40
(editiert von bender, 30.03.2021, 22:30:58)

@ manes

welcher Monitor? (ed)

> Mich würde mal interessieren, wieso man für Online-Vorlesungen einen
> großen Monitor benötigt. Im Normalfall ist es m.E. nicht so wichtig, alle
> Teilnehmer sehen zu können, sondern nur den Dozenten.

Das kommt drauf an. Wenn man nur den Dozenten sieht mag das ja ok sein. Bei deinen Samba-Sachen auch. Wenn der Dozent jetzt aber eine Präsentation auf dem Bildschirm freigibt und die so mit kleinem Text vollstopft daß man es auf nem kleinen Display kaum entziffern kann ist das nicht so lustig. Und Dozenten sind nicht immer Experten im Erstellen von Präsentationen.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#444989

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.03.2021, 22:34:17

@ fuchsi

welcher Monitor?

> Wenn schon eine Monitor zu8m Laptop, würde ich mich auch um eine
> DockingStation umschauen.
>
> Falls die Medion Krücke das unterstützt.

Der hat ja USB-C. Damit sollte man eigentlich ein entsprechendes Dock anschließen können und die kriegt man schon um 30€ aufwärts.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#444990

RoyMurphy

Tübingen,
30.03.2021, 22:35:20

@ Othello

welcher Monitor?

> Ich wurde im ersten Lockdown (vor einem Jahr) ins HomeOffice verbannt und
> habe nur ein Ultrabook mit kleinem Monitor bekommen - sonst nichts. Da ich
> ohnehin auf der Suche nach einem neuen Monitor war (der alte hatte nur
> 1024*768), habe ich die Anschaffung zeitlich vorgezogen.
> Bei der Arbeit am Laptop hatte ich ständig Hals- und Rückenbeschwerden,
> egal, wie ich den Bildschirm platzierte. Was mir deshalb wichtig war:
> Höhenverstellbar! Dann bin ich zum
> Computerhändler meines Vertrauens
> gegangen und habe den zu diesem Zeitpunkt billigsten höhenverstellbaren
> 24-Zöller mit 1920*1080er-Auflösung genommen (ca. 180 €).
> ASUS
> VG 245 (Link zeigt das Nachfolgemodell an).

Vor Jahren hat mir mein Sohn den ASUS VS248 beschafft: Aufgestellt und angeschlossen (HDMI), Rechner gestartet und seitdem "Freundschaft ohne Ende" - täglich mit Standby-Pausen von 10:00 bis nach Mitternacht!

ASUS VG248QE 61 cm (24 Zoll)

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#444991

RoyMurphy

Tübingen,
30.03.2021, 22:40:00

@ cebe2004

welcher Monitor?

> Meine Tochter braucht fürs Studium einen Monitor. Bisher hat sie nur am
> Laptop gearbeitet, aber mit Online-Vorlesungen ist ein Monitor eben besser.
> Normalerweise wäre ich in einen Laden gegangen und hätte mir die
> angeschaut, geht aber nicht.
> 24 Zoll sollen es sein. Und online beim MM geschaut gehen die von unter 100
> bis fast 1500€.
> Habe mir um Weihnachten beim Lidl einen von HP für ca 100€ gekauft und
> der ist eigentlich ok.
> Was tun? Oder auch was nicht nehmen?
> Der
> hier gefällt mir eigentlich ganz gut. Einerseits glaube ich, dass
> LG gute Geräte baut (zumindest Fernseher), andererseits ist AH-IPS wohl
> sehr gut. Und der Preis ist unschlagbar....

Vgl. auch meinen Kommentar zu Othellos Empfehlung: den ASUS VS248 gibt's aktuell bei Amazon für 179,90 €. Mehr würde ich für ein Spitzengerät für Office, Video, Grafik und Gaming nicht ausgeben.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#444993

RoyMurphy

Tübingen,
30.03.2021, 22:45:17
(editiert von RoyMurphy, 30.03.2021, 22:46:14)

@ bender

welcher Monitor? (ed)

> > Nur mal so als Anregung: Lieber ein Laptop, an den ich nicht noch einen
> > Monitor hängen muss, um damit vernünftig arbeiten zu können.
>
> Find ich auf Dauer nicht so prickelnd, weil du dabei ständig nach unten
> schaust. Idealerweise sollte die Oberkante des Bildschirms circa auf
> Augenhöhe sein. Das wird dir auch jeder erzählen, der etwas Ahnung von
> Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen hat.
> EDIT: das ist übrigens auch ein riesen Problem bei der Generation
> Smartphone. Ständig Blick nach unten wird früher oder später Probleme
> mit der Haltung und der Wirbelsäule geben. Leider ertappe ich mich selber
> auch immer wieder dabei.

Der Phonehelm mit Ausleger, an dem das Smartphone in Augenhöhe und mit optimalem Sehschärfenabstand aufgehängt wird, muss noch erfunden werden - mit Vorrichtung zum brillenbeschlagfreien Befestigen der Corona-Atemraub- und Mundpflaster-Maske, die uns noch monatelang in klinischer Anonymität durch die Weltgeschichte irren lassen wird.  :-P

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#444995

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.03.2021, 22:57:48

@ RoyMurphy

welcher Monitor?

> Der Phonehelm mit Ausleger, an dem das Smartphone in Augenhöhe und mit
> optimalem Sehschärfenabstand aufgehängt wird, muss noch erfunden werden -
> mit Vorrichtung zum brillenbeschlagfreien Befestigen der Corona-Atemraub-
> und Mundpflaster-Maske, die uns noch monatelang in klinischer Anonymität
> durch die Weltgeschichte irren lassen wird.  :-P

Google Glass kennst du noch?  ;-)

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#444996

RoyMurphy

Tübingen,
30.03.2021, 22:58:34

@ bender

welcher Monitor?

> Das kommt drauf an. Wenn man nur den Dozenten sieht mag das ja ok sein. Bei
> deinen Samba-Sachen auch. Wenn der Dozent jetzt aber eine Präsentation auf
> dem Bildschirm freigibt und die so mit kleinem Text vollstopft daß man es
> auf nem kleinen Display kaum entziffern kann ist das nicht so lustig. Und
> Dozenten sind nicht immer Experten im Erstellen von Präsentationen.

Genau so ist es! Denn auch die Autoren bzw. die Vorlagen der Firma berücksichtigen den 15"-NB-Monitor eines Mitarbeiters im Home Office (unser Sohn) genauso wenig. Er hat nach wenigen Tagen und noch vor Schreikrampf-Anfällen einen 32"-Monitor aus dem Fundus geholt und hinter dem NB-Guckloch aufgestellt. Ergonomisch und optisch sehr entspannend und produktiv. Auch ein 17"-NB (hat er auch) wäre nicht einmal ein Kompromiss.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#444997

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.03.2021, 23:02:20

@ RoyMurphy

welcher Monitor?

> Genau so ist es! Denn auch die Autoren bzw. die Vorlagen der Firma
> berücksichtigen den 15"-NB-Monitor eines Mitarbeiters im Home Office
> (unser Sohn) genauso wenig. Er hat nach wenigen Tagen und noch vor
> Schreikrampf-Anfällen einen 32"-Monitor aus dem Fundus geholt und hinter
> dem NB-Guckloch aufgestellt. Ergonomisch und optisch sehr entspannend und
> produktiv. Auch ein 17"-NB (hat er auch) wäre nicht einmal ein Kompromiss.

Ich hab mir letztens fürs Home Office privat einen 27"er geholt, weil mich die ständigen Remote-Unterstützungen zum Wahnsinn getrieben haben - vor allem wenn der Hilfesuchende vor einem Surface mit so einer Irrsinns-Auflösung sitzt und womöglich noch einen zweiten Bildschirm dranhängen hat. Eigentlich bräuchte ich 2 davon aber das gibt der Schreibtisch nich her.  :crying:

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#444998

RoyMurphy

Tübingen,
30.03.2021, 23:08:53

@ bender

welcher Monitor?

> > Der Phonehelm mit Ausleger, an dem das Smartphone in Augenhöhe und mit
> > optimalem Sehschärfenabstand aufgehängt wird, muss noch erfunden werden
> -
> > mit Vorrichtung zum brillenbeschlagfreien Befestigen der
> Corona-Atemraub-
> > und Mundpflaster-Maske, die uns noch monatelang in klinischer
> Anonymität
> > durch die Weltgeschichte irren lassen wird.  :-P
>
> Google Glass kennst du noch?  ;-)

Neien, kenne ich nicht, nur die 3D-Bretter-vorm-Kopf lösen mein Schmunzeln aus.

Aber jetzt musste ich entdecken, dass es schon Kopfadapter fürs Smartphone gibt, das man dann sprach- oder tasten-fernsteuern muss, wenn nicht nur für Video oder Gaming eingesetzt.

VR Brille für Handy für Smartphones Virtual Reality Brille VR Brille BOX 3D
Very luschdig in der Stadt, wo man dann seinen Weg mit Bild in Bild verfolgt. Dazu empfähle sich aber eher ein Tablet, sonst gibt's Kopfweh oder Augenschäden.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#444999

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.03.2021, 23:16:41

@ RoyMurphy

welcher Monitor?

> > Google Glass kennst du noch?  ;-)
>
> Neien, kenne ich nicht, nur die 3D-Bretter-vorm-Kopf lösen mein Schmunzeln
> aus.

Echt?
https://de.wikipedia.org/wiki/Google_Glass
War ein ziemlicher Aufreger damals von wegen Datenschutz und so.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#445001

RoyMurphy

Tübingen,
30.03.2021, 23:28:40
(editiert von RoyMurphy, 30.03.2021, 23:29:17)

@ bender

welcher Monitor? (ed)

> > > Google Glass kennst du noch?  ;-)
> >
> > Neien, kenne ich nicht, nur die 3D-Bretter-vorm-Kopf lösen mein
> Schmunzeln
> > aus.
>
> Echt?
> https://de.wikipedia.org/wiki/Google_Glass
> War ein ziemlicher Aufreger damals von wegen Datenschutz und so.

Davon blieb ich offenbar bis heute verschont, weil ich unter "Wearables" eher Unterwäsche und Kleidung verstanden habe, die man tragen kann ...  :rofl:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#445002

RoyMurphy

Tübingen,
30.03.2021, 23:33:58

@ Hackertomm

welcher Monitor?

> Kabel Adapter deshalb, weil ein Adapter als Stecker die Mini Buchse
> zusätzlich belasten würde.

So ein Adapter lag meinem HP ProDesk 400 bei, um den ASUS VS248 per HDMI anzusteuern. Funktioniert verlustfrei! Die große HDMI-Kupplung würde in einem kabellosen Adapter bei dem Microcomputer nebenliegende Anschlüsse unzugänglich machen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#445007

neanderix

31.03.2021, 15:34:09

@ Karsten Meyer

welcher Monitor?

> Nur mal so als Anregung: Lieber ein Laptop, an den ich nicht noch einen
> Monitor hängen muss, um damit vernünftig arbeiten zu können.

Es gibt kein Laptop, an dem ohne externen Monitor und ohne externe Tastatur "vernünftiges Arbeiten" auch nur ansatzweise Möglich ist.
Ein Laptop ist immer und grundsätzlich ein Kompromiss.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#445011

manes zur Homepage von manes

Köln,
01.04.2021, 00:57:26

@ neanderix

welcher Monitor?

Hallo
> Es gibt kein Laptop, an dem ohne externen Monitor und ohne externe Tastatur
> "vernünftiges Arbeiten" auch nur ansatzweise Möglich ist.
> Ein Laptop ist immer und grundsätzlich ein Kompromiss.

Das kann ich so nicht stehen lassen. Wenn das so wäre, gäbe es keine mobilen Arbeitsplätze und auch Home Office wäre nicht möglich.
Ich selbst habe im vorigen Jahr noch im Home-Office mit einem NB programmiert sowie Auswertungen, Berichte usw. erstellt.
FFPX
Manes

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#445012

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
01.04.2021, 08:01:03

@ manes

welcher Monitor?

> Das kann ich so nicht stehen lassen. Wenn das so wäre, gäbe es keine
> mobilen Arbeitsplätze und auch Home Office wäre nicht möglich.
> Ich selbst habe im vorigen Jahr noch im Home-Office mit einem NB
> programmiert sowie Auswertungen, Berichte usw. erstellt.

Ich denke dass kommt auf die persönlichen Bedürfnisse an.
Ich habe einen Dell Latidude E6530. Der hat eigentlich eine ganz gute Tastatur. Ich kann mich aber an Laptop Tastaturen einfach nicht gewöhnen. Ein externe Maus brauche ich immer, denn weder mit dem Touchpad noch dem komischen Mausstift zwischen den Buchstaben kann ich mich anfreunden.

Deswegen steht meine Laptop zu hause in einer Dockingsstation mit externen Monitor, Maus und Tastatur.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#445015

manes zur Homepage von manes

Köln,
01.04.2021, 10:17:43

@ fuchsi

welcher Monitor?

Hallo

> Ich denke dass kommt auf die persönlichen Bedürfnisse an.
> Ich habe einen Dell Latidude E6530. Der hat eigentlich eine ganz gute
> Tastatur. Ich kann mich aber an Laptop Tastaturen einfach nicht gewöhnen.
> Ein externe Maus brauche ich immer, denn weder mit dem Touchpad noch dem
> komischen Mausstift zwischen den Buchstaben kann ich mich anfreunden.

Lös Dich mal von dem Gedanken, dass man standardmäßig am mobilen Arbeitsplatz stets das eigene NB einsetzt. Auf meiner Dienststelle erhält jeder mit mobilem Arbeitsplatz ein dienstliches NB gestellt. Das ist anfangs, als sowas anfing, nicht unbedingt von befriedigender Qualität gewesen, mittlerweile aber standardmäßig schon.
Auf individuelle Eigenheiten wie z.B. "komme mit NB-Tastaturen nicht klar" wird dabei keine Rücksicht genommen. Denn mit jeder NB-Tastatur kann man durchaus gut arbeiten. Die Bewertung, man könne mit NB nicht ernsthaft (d.h. professionell) arbeiten, stimmt so nicht.
Übrigens habe ich früher - vor vielen Jahren - zum Musik aufnehmen (im Proberaum o.ä.) öfters mal einen PC mitgenommen. Schwer zu schleppen. Mittlerweile mache ich das mit NB oder IPad. Beides klappt gut.
FFPX
Manes

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#445016

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
01.04.2021, 10:59:17

@ manes

welcher Monitor?

> Auf individuelle Eigenheiten wie z.B. "komme mit NB-Tastaturen nicht klar"
> wird dabei keine Rücksicht genommen.

Da habe ich den Vorteil, dass ich sowieso in der IT Abteilung arbeite.
Wenn ich im Homeoffice Hardware benötige/möchte, bekomme ich sie auch.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#445018

manes zur Homepage von manes

Köln,
01.04.2021, 12:21:06

@ fuchsi

welcher Monitor?

Hallo
> Da habe ich den Vorteil, dass ich sowieso in der IT Abteilung arbeite.
> Wenn ich im Homeoffice Hardware benötige/möchte, bekomme ich sie auch.

Das war bei mir auch so. Zunächst habe ich an 2 Tagen zuhause Telearbeit gemacht. Zum Einsatz kam dabei ein Thin Client, mit dem ich auf meinen Bürorechner zugreifen konnte. Später dann ein NB, so dass ich dann zuhause im Sommer auch auf der Terrasse arbeiten konnte und zwar auch unabhängig vom Bürorechner.
FFPX
Manes

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#445026

bender

Strasshof an der Nordbahn,
01.04.2021, 21:29:28

@ manes

welcher Monitor?

> Lös Dich mal von dem Gedanken, dass man standardmäßig am mobilen
> Arbeitsplatz stets das eigene NB einsetzt. Auf meiner Dienststelle erhält
> jeder mit mobilem Arbeitsplatz ein dienstliches NB gestellt. Das ist
> anfangs, als sowas anfing, nicht unbedingt von befriedigender Qualität
> gewesen, mittlerweile aber standardmäßig schon.
Was hindert dich daran, Peripherie anzuschließen? An meinem Dienstnotebook hängt auch ein privater 27"er.

> Auf individuelle Eigenheiten wie z.B. "komme mit NB-Tastaturen nicht klar"
> wird dabei keine Rücksicht genommen. Denn mit jeder NB-Tastatur kann man
> durchaus gut arbeiten. Die Bewertung, man könne mit NB nicht ernsthaft
> (d.h. professionell) arbeiten, stimmt so nicht.
Siehe oben. Verbietet dir dein AG eine externe Tastatur dranzuhängen?

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#445030

manes zur Homepage von manes

Köln,
02.04.2021, 00:08:01

@ bender

welcher Monitor?

Hallo

Es ging ursprünglich um die Behauptung, dass an mit einem NB nicht vernünftig arbeiten kann. Das streite ich nach wie vor ab. Wäre das der Fall, wäre mobiles Arbeiten nicht möglich. Mobiles Arbeiten ist z.B. Arbeit im Zug, Erstellen von Schreiben im Auto usw. Das ist alles möglich.

> Was hindert dich daran, Peripherie anzuschließen? An meinem Dienstnotebook
> hängt auch ein privater 27"er.
Wenn Du dazu Bedarf hast, ok. Für die Arbeiten, die ich mit NB erledigt habe, habe ich nie einen so großen Bildschirm benötigt. Ich klemme allenfalls einen zusätzlich dran, wenn ich mit einer DAW hantiere.

> Siehe oben. Verbietet dir dein AG eine externe Tastatur dranzuhängen?
Nein, aber wozu? Ich kann mit der NB-Tastatur vernünftig arbeiten.

FFPX
Manes

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#445037

bender

Strasshof an der Nordbahn,
02.04.2021, 15:02:31

@ manes

welcher Monitor?

> Hallo
>
> Es ging ursprünglich um die Behauptung, dass an mit einem NB nicht
> vernünftig arbeiten kann. Das streite ich nach wie vor ab. Wäre das der
> Fall, wäre mobiles Arbeiten nicht möglich. Mobiles Arbeiten ist z.B.
> Arbeit im Zug, Erstellen von Schreiben im Auto usw. Das ist alles
> möglich.

Wenn man ein Notebook als regulären Arbeitsplatz benutzt, also als Desktop-Ersatz am heimischen Schreibtisch und das an 5 Wochenarbeitstagen für 7,5 Stunden täglich - sorry, aber ohne externen Bildschirm und großes Keyboard ist unvernunftig. Wie schon gesagt, alleine schon deswegen weil du da ständig den Blick nach unten richtest ist das einfach unergonomisch, du kriegst Probleme mit dem Genick und der Wirbelsäule. Außer du hast so ein Stehpult wo das Notebookdisplay höher positioniert ist.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#445041

RoyMurphy

Tübingen,
02.04.2021, 16:09:51

@ bender

welcher Monitor?

> Wenn man ein Notebook als regulären Arbeitsplatz benutzt, also als
> Desktop-Ersatz am heimischen Schreibtisch und das an 5 Wochenarbeitstagen
> für 7,5 Stunden täglich - sorry, aber ohne externen Bildschirm und
> großes Keyboard ist unvernunftig. Wie schon gesagt, alleine schon deswegen
> weil du da ständig den Blick nach unten richtest ist das einfach
> unergonomisch, du kriegst Probleme mit dem Genick und der Wirbelsäule.
> Außer du hast so ein Stehpult wo das Notebookdisplay höher positioniert
> ist.

Stimme voll inhaltlich zu. Habe während meiner 10 Jahre als Versicherungsberater zunächst ein 15"-Notebook von IBM, später ein 17"-Laptop von HP samt HP Deskjet 460 ("Camping"-Farbdrucker) eingesetzt und war froh, eine separate kabellose Maus dabei gehabt zu haben. Hier steht es jetzt auf einem Bodenkühlermodul mit leichter Neigung nach vorn, was die Tastatur in dieselbe ergonomische Position bringt wie die daneben liegende PC-Tastatur.
Im Tandem übers Heimnetz werden PC und Notebook per Microsoft Garage/Mouse without Borders mit der PC-Tastatur und der zugehörigen Maus bedient.
So kann ich den 22"er des PC als Arbeitsmonitor und den 17"er des Notebooks für Recherchen und Kopieren/Sichern von Entwürfen/Belegen/Zwischenergebnissen ... einsetzen. Das erspart einen zweiten Monitor an der Dual-Grafikkarte des PCs und das Switchen zwischen den beiden Geräten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#445042

manes zur Homepage von manes

Köln,
02.04.2021, 16:10:19

@ bender

welcher Monitor?

Hallo
Wir werden uns da nicht einig. Zb. Stimmt auch das hier nicht.
> Wie schon gesagt, alleine schon deswegen
> weil du da ständig den Blick nach unten richtest ist das einfach
> unergonomisch, du kriegst Probleme mit dem Genick und der Wirbelsäule.
> Außer du hast so ein Stehpult wo das Notebookdisplay höher positioniert
> ist.
Ergonomisch wird empfohlen, den Bildschirm so einzurichten, dass man leicht NACH UNTEN schaut !!! DAS ist für das Genick am angenehmsten.
FFPX
Maned

--
Also wenn ich ehrlich sein sollte, müsste ich lügen!

#445043

bender

Strasshof an der Nordbahn,
02.04.2021, 16:15:21

@ manes

welcher Monitor?

> Ergonomisch wird empfohlen, den Bildschirm so einzurichten, dass man leicht
> NACH UNTEN schaut !!! DAS ist für das Genick am angenehmsten.
> FFPX
> Maned

Ja, leicht. Das heißt Augenhöhe Oberkante vom Bildschirm. Und Satzzeichen sind übrigens keine Rudeltiere.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#445045

RoyMurphy

Tübingen,
02.04.2021, 16:28:59

@ manes

welcher Monitor?

> Hallo
> Wir werden uns da nicht einig. Zb. Stimmt auch das hier nicht.
> > Wie schon gesagt, alleine schon deswegen
> > weil du da ständig den Blick nach unten richtest ist das einfach
> > unergonomisch, du kriegst Probleme mit dem Genick und der Wirbelsäule.
> > Außer du hast so ein Stehpult wo das Notebookdisplay höher
> positioniert
> > ist.
> Ergonomisch wird empfohlen, den Bildschirm so einzurichten, dass man leicht
> NACH UNTEN schaut !!! DAS ist für das Genick am angenehmsten.

Schon recht! Aber viele Notebookuser vergessen die Ergonomie genauso wie beim Umgang mit dem Handy. Das ergibt einen riskanten Tandemeffekt für chronische Rückenschmerzen oder die "Schnitzbuckelbildung" (Rückgratverkrümmung wegen einseitiger Dauerbelastung nach vorn).
Mein Notebook ist so positioniert, dass die waagrechte Bildschirmachse auf Höhe der PC-Monitorachse liegt, die Sitzposition ist so ausgerichtet, dass beide Geräte durch einfaches Drehen des Kopfes in entspannter aufrechter Sitzhaltung zu betrachten sind.
Das Arbeiten mit einem Laptop auf den Knien und entsprechend starker Neigung des Kopfs ist genauso schädlich wie die Aufstellung eines PC-Monitors auf einem zu hohen Board hinter der Tastatur und Kopf-im-Nacken Betrachtungswinkel.
Besonders bequem fürs Videobetrachten: Schreibtischsessel mit Rückenlehnenverstellung (Wippe) und höhenverstellbarem Monitorfuß. In dieser absolut entspannten Haltung schlafe ich allerdings und regelmäßig beimspannendsten Actionthriller ein und wache erst auf, wenn geschossen wird oder sonstwie kracht.  :-D

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#445047

neanderix

02.04.2021, 18:22:23

@ manes

welcher Monitor?

> Hallo
> > Es gibt kein Laptop, an dem ohne externen Monitor und ohne externe
> Tastatur
> > "vernünftiges Arbeiten" auch nur ansatzweise Möglich ist.
> > Ein Laptop ist immer und grundsätzlich ein Kompromiss.
>
> Das kann ich so nicht stehen lassen. Wenn das so wäre, gäbe es keine
> mobilen Arbeitsplätze und auch Home Office wäre nicht möglich.

Falsch. Ein laptop ist für zeitweises mobiles Arbeiten (Bahn, Flugzeug, Cafe) durchaus geeignet, dafür wurde es gebaut.
HomeOffice geht selbstverständlich, externe Tastatur und Monitor lassen sich bei den meisten Laptops anschliessen, auch ohne Dockingstation.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#445048

neanderix

02.04.2021, 18:28:27

@ manes

welcher Monitor?

> Auf individuelle Eigenheiten wie z.B. "komme mit NB-Tastaturen nicht klar"
> wird dabei keine Rücksicht genommen.

Damit verstößt der AG gegen seine Fürsorgepflicht zu der auch gehört, einen ergonomischen Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen.
Tipp an die zuständige BG und es kann teuer werden. Sehr teuer.

> Denn mit jeder NB-Tastatur kann man
> durchaus gut arbeiten.

Nein.

> Die Bewertung, man könne mit NB nicht ernsthaft
> (d.h. professionell) arbeiten, stimmt so nicht.

Was ist "professionell"? Für mich ist es eine Worthülse ohne jede Aussagekraft.

Natürlich lässt sich auch mit einem NB arbeiten, sogar ohne externe Tastatu und ohne externen monitor. Dafür wurden sie gemacht.
Aber. sie sind nicht als alleiniger Dauerarbeitsplatz ohne monitor und Tastatur gedacht. Ein solcher Arbeitsplatz ist alles mögliche, nur eines nicht: ergonomisch.
Und er widerspricht den Regularien für Bildschirmarbeitsplätze.

> Übrigens habe ich früher - vor vielen Jahren - zum Musik aufnehmen (im
> Proberaum o.ä.) öfters mal einen PC mitgenommen. Schwer zu schleppen.
> Mittlerweile mache ich das mit NB oder IPad. Beides klappt gut.

Ja. Und?

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#445050

neanderix

02.04.2021, 18:36:09

@ bender

welcher Monitor?

> Das kommt drauf an. Wenn man nur den Dozenten sieht mag das ja ok sein. Bei
> deinen Samba-Sachen auch. Wenn der Dozent jetzt aber eine Präsentation auf
> dem Bildschirm freigibt und die so mit kleinem Text vollstopft daß man es
> auf nem kleinen Display kaum entziffern kann ist das nicht so lustig. Und
> Dozenten sind nicht immer Experten im Erstellen von Präsentationen.

ACK.
In der Firma habe ich Spezialisten ("Produktmanager") bei denen eine Präsentation aus m,ehreren Powerpointseiten Text in 8pt Schrift besteht.

In der letzten Reihe im Besprechungsraum ist der Text (für mich) unlesbar, ebenso im "Teams" Fenster auf meinem 15" Laptop. Und selbst auf dem 24" Monitor an meinem Dienst-Tiny-PC geht das "so gerade eben"

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz