Ansicht:   

#443345

cebe2004

01.01.2021, 15:55:39

Gleichung umstellen (ot.haushalt)

Wie stelle ich
R=A(1-i)^n (^steht für hoch)
nach i um?
Ergebnis ist
i = 1 - (R/A)^(1/n)
aber wie ist der Rechenweg?

#443346

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
01.01.2021, 16:35:52

@ cebe2004

Gleichung umstellen

> Wie stelle ich
> R=A(1-i)^n (^steht für hoch)
> nach i um?
> Ergebnis ist
> i = 1 - (R/A)^(1/n)
> aber wie ist der Rechenweg?

ich komme auf eine leicht anderes Ergebnis

1. Wurzelziehen (bzw. ^1/n)
R^(1/n) = A(1-i)

2. durch A dividiern
R^(1/n) / A = 1-i

3. auflösen
i= 1 - R^(1/n) / A

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#443347

cebe2004

01.01.2021, 16:47:33

@ fuchsi

Gleichung umstellen

> > Wie stelle ich
> > R=A(1-i)^n (^steht für hoch)
> > nach i um?
> > Ergebnis ist
> > i = 1 - (R/A)^(1/n)
> > aber wie ist der Rechenweg?
>
> ich komme auf eine leicht anderes Ergebnis
>
> 1. Wurzelziehen (bzw. ^1/n)
> R^(1/n) = A(1-i)
>
> 2. durch A dividiern
> R^(1/n) / A = 1-i
>
> 3. auflösen
> i= 1 - R^(1/n) / A

Ich habs:
Du musst erst durch A teilen, sonst steht A im Produkt und du musst beide Faktoren mit ^1/n die Wurzel ziehen.
Danke dir!!

#443348

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
01.01.2021, 16:51:36
(editiert von fuchsi, 01.01.2021, 16:52:32)

@ cebe2004

Gleichung umstellen (ed)

> > > Wie stelle ich
> > > R=A(1-i)^n (^steht für hoch)
> > > nach i um?
> > > Ergebnis ist
> > > i = 1 - (R/A)^(1/n)
> > > aber wie ist der Rechenweg?
> >
> > ich komme auf eine leicht anderes Ergebnis
> >
> > 1. Wurzelziehen (bzw. ^1/n)
> > R^(1/n) = A(1-i)
> >
> > 2. durch A dividiern
> > R^(1/n) / A = 1-i
> >
> > 3. auflösen
> > i= 1 - R^(1/n) / A
>
> Ich habs:
> Du musst erst durch A teilen, sonst steht A im Produkt und du musst beide
> Faktoren mit ^1/n die Wurzel ziehen.
> Danke dir!!

Ja stimmt. Habe ich übersehen, dass nur die Klamme ^n genommen wurde, jedoch nicht A
Also Schritt 1 und 2 umdrehen.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#443355

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
02.01.2021, 10:18:29

@ cebe2004

Gleichung umstellen

> Wie stelle ich
> R=A(1-i)^n (^steht für hoch)
> nach i um?
> Ergebnis ist
> i = 1 - (R/A)^(1/n)
> aber wie ist der Rechenweg?

Schon beeindruckend deine und Fuchsis Rechenleistung, aber für was steht die Formel?
Muss doch etwas aus der Physik sein?

--
[image]

#443356

Johann

02.01.2021, 15:04:45

@ Hey_Joe

Gleichung umstellen

Eher Finanzmathematik. Die Formel gleicht der Zinseszinsformel, allerdings mit einem Minus im Faktor. Tippe auf Abzahlungsformel für Kredit o.ä.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#443359

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
02.01.2021, 16:59:21

@ Johann

Gleichung umstellen

> Eher Finanzmathematik. Die Formel gleicht der Zinseszinsformel, allerdings
> mit einem Minus im Faktor. Tippe auf Abzahlungsformel für Kredit o.ä.

Danke Dir!

Relativitätstheorie sieht doch anders aus  :smoke:

Oder vielleicht doch nicht?  :cool:

--
[image]

#443360

cebe2004

02.01.2021, 17:03:30

@ Johann

Gleichung umstellen

> Eher Finanzmathematik. Die Formel gleicht der Zinseszinsformel, allerdings
> mit einem Minus im Faktor. Tippe auf Abzahlungsformel für Kredit o.ä.
Bis der Sache schon recht nahe:
Geometrisch-degressive Abschreibung
Klick.
Im blauen Kasten steht die Formel und dann umgestellt nach i. Ich wusste eben nicht, wie das umgestellt wird.
Meine Tochter studiert im ersten Semester BWL und da ist eben auch Mathematik dabei. Schon doof, was man alles so vergessen hat. Habe selbst mal Maschienenbau studiert und war in Mathe eigentlich ganz gut.
Wusste eben nichtmal mehr das Integral von 1/x dx  :crying:

#443361

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
02.01.2021, 17:46:45

@ cebe2004

Gleichung umstellen

> > Eher Finanzmathematik. Die Formel gleicht der Zinseszinsformel,
> allerdings
> > mit einem Minus im Faktor. Tippe auf Abzahlungsformel für Kredit o.ä.
> Bis der Sache schon recht nahe:
> Geometrisch-degressive Abschreibung
> Klick.
> Im blauen Kasten steht die Formel und dann umgestellt nach i. Ich wusste
> eben nicht, wie das umgestellt wird.
> Meine Tochter studiert im ersten Semester BWL und da ist eben auch
> Mathematik dabei. Schon doof, was man alles so vergessen hat. Habe selbst
> mal Maschienenbau studiert und war in Mathe eigentlich ganz gut.
> Wusste eben nichtmal mehr das Integral von 1/x dx  :crying:

Da habe ich einen großen Respekt vor diesen mathematischen Finanzformeln.
Aber ok, Mathe gehört nun auch beim BWL-Studium mit zur Grundausbildung.

--
[image]

#443362

Johann

03.01.2021, 08:35:14
(editiert von Johann, 03.01.2021, 08:36:48)

@ cebe2004

Gleichung umstellen (ed)

Ah, ok. Deswegen roch die Formel auch nach BWL. Ich bin auch gerade im 1. Semester und habe zufällig vor drei Wochen die ersten BWL Aufgaben eingesandt, war finanzbuchalterisch aber erst einmal nur lineare Abschreibung dabei.
Abi-Mathe musste ich mir im Sommer erst mal draufschaffen. Habe mich als beruflich qualifizierter letztes Jahr für das SoSe 2020 für Wirtschaftsinformatik eingeschrieben und nach Erhalt der entsprechenden BWL Lehrbriefe schnell gemerkt, dass ich das 1. Semester besser wiederhole und im Sommer einen Crashkurs Abi-Mathe durchführe.
Ableitung, Integral, Intervalle... alles Sachen die ich als Realschüler gar nicht kannte und wenn, völlig vergessen habe, geschweige wozu ich sie brauche.
Jetzt bin ich nach dem intensiven Mathesommer wieder halbwegs fit, macht irgendwie Spaß wenn man versteht, was man da macht  :-)

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz