Ansicht:   

#442274

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
15.11.2020, 21:52:46

Excel mal wieder ... (pc.sw.office)

oder eigentlich: Google Tabellen.

Gegeben ist ein einfaches Tabellchen. In Spalte A steht immer ein Datum. Aufsteigend. Manchmal mehrfach dasselbe untereinander.

In Spalte B steht in jeder Zeile eine Zahl.

Gibt es eine Möglichkeit, in Spalte C immer die Summe der Zahlen aus Spalte B eines Tages anzuzeigen? (Also eigentlich nur dann, bevor der Tag wechselt, aber von mir aus auch in jeder Zeile.)

Momentan mach ich das "von Hand"...

Danke für Tipps,
Karsten

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#442275

Howie

15.11.2020, 22:45:33
(editiert von Howie, 15.11.2020, 22:45:44)

@ Karsten Meyer

Excel mal wieder ... (ed)

hoffentlich habe ich zu später Stunde keinen Fehler eingepackt,
aber vielleicht so?


[image]

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#442277

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
16.11.2020, 13:01:17

@ Howie

Excel mal wieder ...

> hoffentlich habe ich zu später Stunde keinen Fehler eingepackt,
> aber vielleicht so?
>
>
> [image]

Lieber Howie,
du bist ein Genie! Ganz herzlichen Dank für die tolle Lösung. Ich hab mich jetzt eine gute halbe Stunde damit beschäftigt und das auf meine Tabelle angepasst und - es tut! Es tut sogar, wenn mehr als 2 Zeilen dasselbe Datum haben, was ich noch nicht verstehe.
Zwar schaut man ja eigentlich dem geschenkten Gaul nicht ins Maul, ich will aber trotzdem ein bissle mäkeln.  ;-)

Syntax: SUMMEWENN(Suchbereich;Suchkriterium;Summe_Bereich)

Du schreibst sowohl für den Suchbereich, als auch für den Summebereich: $A$2:$B$100.
Meiner Ansicht nach kann das heißen: $A$2:$A$100.

Und was mich an solchen Lösungen immer etwas stört, ist der feste Endwert (hier die 100), der irgendwann kaum ersichtliche Fehler produzieren kann. Ich baue ja meine Tabellen immer so auf, dass eine Spalte wirklich nur einen Wert enthält. Die Summe einer Spalte würde ich nie unter dieser Spalte sehen wollen, so dass ich immer rechnen kann Summe(B:B) und damit garantiert alle Werte der Spalte B erfasst sind. Tatsächlich funktioniert das auch hier für die beiden Bereiche, weshalb die Formel jetzt (sozusagen von Google übersetzt) für Zeile 3 und die Werte in Spalte E so aussieht:
=IF(A3<>A2;SUMIF(A:A;A3;$E$2:E:E);"")
Das konntest du natürlich nicht wissen, es soll auch keine Kritik, eher eine Anregung sein.

Was ich an dem ursprünglichen Konstrukt überhaupt nicht kapiere ist, warum ein Wert wie $A$2 beim "Herunterziehen" der Formel doch auf die neuen Zeilen angepasst wird. Sollte das Dollarzeichen nicht genau dies verhindern?

Also nochmal ganz herzlichen Dank und einen schönen Gruß vom Bodensee
der Karsten

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#442278

Howie

16.11.2020, 14:01:55

@ Karsten Meyer

Excel mal wieder ...

Du hast natürlich recht mit dem eingegrenzten Spaltenbereich. Es ging mir gestern eher nur ums Prinzip. von daher war das Ganze nicht komplett zu Ende gedacht.

Ich hätte jetzt - ohne Gewähr, ich habe im Moment lauter Knoten in meinen Gehirnwindungen  :-( - noch dieses als Idee anzubieten:

=WENN(ISTLEER(A3);"";WENN(A3<>A2;SUMMEWENN(A:A;A3;B:B);""))

Da könntest du die Formel im Voraus schon mal weiter nach unten kopieren und müsstest sie nicht bei jedem neuen Eintrag kopieren, wenn du ein Datum einträgst. Hier wird/soll nur eine Berechnung ausgeführt werden, wenn ein Datum eingetragen wird.

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#442279

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
16.11.2020, 14:30:24

@ Howie

Excel mal wieder ...

> Du hast natürlich recht mit dem eingegrenzten Spaltenbereich. Es ging mir
> gestern eher nur ums Prinzip. von daher war das Ganze nicht komplett zu
> Ende gedacht.
>
> Ich hätte jetzt - ohne Gewähr, ich habe im Moment lauter Knoten in meinen
> Gehirnwindungen  :-( - noch dieses als Idee anzubieten:
>
> =WENN(ISTLEER(A3);"";WENN(A3<>A2;SUMMEWENN(A:A;A3;B:B);""))
>
> Da könntest du die Formel im Voraus schon mal weiter nach unten kopieren
> und müsstest sie nicht bei jedem neuen Eintrag kopieren, wenn du ein Datum
> einträgst. Hier wird/soll nur eine Berechnung ausgeführt werden, wenn ein
> Datum eingetragen wird.

Vielen Dank, aber einerseits ist Spalte A nie leer (außer nach den Daten), andererseits ließ sich ja auch deine Formel problemlos nach unten vervielfältigen. Weshalb ich mich ja wunderte, dass die Werte trotz Dollar angepasst werden.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#442281

neanderix

16.11.2020, 18:20:40
(editiert von neanderix, 16.11.2020, 18:24:42)

@ Karsten Meyer

Excel mal wieder ... (ed)

> Was ich an dem ursprünglichen Konstrukt überhaupt nicht kapiere ist,
> warum ein Wert wie $A$2 beim "Herunterziehen" der Formel doch auf die neuen
> Zeilen angepasst wird. Sollte das Dollarzeichen nicht genau dies
> verhindern?

Verhindert es auch. Angepasst werden nicht die mit $ festgelegten Bereiche, sondern nur der nicht festgesetzte Bereich, in Howies Formel A3.

Spannend wäre für mich, die Formel so umzubauen, dass sie immer passt, egal wie viele Zeilen es zu einem Datum gibt und natürlich auch dann, wenn es zu den Daten unterschiedlich viele Zeilen gibt.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#442285

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
16.11.2020, 20:53:30

@ neanderix

Excel mal wieder ...

> Spannend wäre für mich, die Formel so umzubauen, dass sie immer passt,
> egal wie viele Zeilen es zu einem Datum gibt und natürlich auch dann, wenn
> es zu den Daten unterschiedlich viele Zeilen gibt.

Das tut doch - wobei mir der Unterschied deiner beiden Anforderungen nicht klar ist.

--
Ich bin sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz