Ansicht:   

#442011

Othello

06.11.2020, 21:44:16

Was sind das für Pilze? (ot.haushalt)

Wie der Betreff schon sagt: Um welche Pilzsorte handelt es sich? Ein Bekannter meinte, es sei ein netzstieliger Hexenröhrling, das glaube ich aber insbesondere wegen des dicken und roten Stiels nicht. Ein Satanspilz oder ein Schönfußröhrling ist es wegen des dunkelbraunen Huts wohl auch nicht.
[image]
Die Farben werden (zumindest auf meinem Laptop) genau so angezeigt wie sie wirklich sind. Der Pilz fühlt sich sehr fest an. Wenn man ihn längs schneidet, wird er blau (allerdings nicht ganz so blau wie Maronenröhrlinge), auch die Röhren bei Verletzung.

Ich habe die Pilze vorsichtshalber mal im Kühlschrank deponiert und heute nur die Rotfußröhrlinge und die Pfifferlinge verarbeitet/verspeist.

#442014

Adi G.

06.11.2020, 21:48:33

@ Othello

Was sind das für Pilze?

> Wie der Betreff schon sagt: Um welche Pilzsorte handelt es sich? Ein
> Bekannter meinte, es sei ein netzstieliger Hexenröhrling, das glaube ich
> aber insbesondere wegen des dicken und roten Stiels nicht. Ein Satanspilz
> oder ein Schönfußröhrling ist es wegen des dunkelbraunen Huts wohl auch
> nicht.
> [image]
> Die Farben werden (zumindest auf meinem Laptop) genau so angezeigt wie sie
> wirklich sind. Der Pilz fühlt sich sehr fest an. Wenn man ihn längs
> schneidet, wird er blau (allerdings nicht ganz so blau wie
> Maronenröhrlinge), auch die Röhren bei Verletzung.
>
> Ich habe die Pilze vorsichtshalber mal im Kühlschrank deponiert und heute
> nur die Rotfußröhrlinge und die Pfifferlinge verarbeitet/verspeist.
Satanspilz? Auf jeden Fall wohl nix gscheits.

würde ich die Finger davon lassen.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#442016

Othello

06.11.2020, 21:54:14

@ Adi G.

Was sind das für Pilze?

> Satanspilz? Auf jeden Fall wohl nix gscheits.

Glaube ich nicht. Lt. meinen beiden Pilzbüchern haben Satanspilze helle Hüte.

#442017

Hausdoc

Green Cottage,
06.11.2020, 21:57:07

@ Othello

Was sind das für Pilze?

> > Satanspilz? Auf jeden Fall wohl nix gscheits.
>
> Glaube ich nicht. Lt. meinen beiden Pilzbüchern haben Satanspilze helle
> Hüte.

Egal: Auf jeden Fall essbar.

Warum? Es gibt keine giftigen Schwammerl mit Schwamm unten

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#442018

Othello

06.11.2020, 22:14:39

@ Hausdoc

Was sind das für Pilze?

> Egal: Auf jeden Fall essbar.
> Warum? Es gibt keine giftigen Schwammerl mit Schwamm unten

O doch:
- Satanspilz - nicht tödlich giftig, aber doch giftig. Muss nicht sein.
- Schönfußröhrling - ebenfalls nicht tödlich giftig, löst aber Magen-Darmbeschwerden aus. Muss ebenfalls nicht sein.
- Der Netzstielige Hexenröhrling ist zwar nicht giftig, man sollte aber kein Bier trinken, da er sich mit Alkohol nicht verträgt.
- Außerdem gibt es noch den Gallenröhrling, bei dem ein kleiner Pilz ein ganzes Gericht versauen kann, obwohl er nur sehr schwach giftig ist, aber sehr bitter (nomen est omen).

#442019

RoyMurphy

Tübingen,
06.11.2020, 22:19:13

@ Hausdoc

Was sind das für Pilze?

> > > Satanspilz? Auf jeden Fall wohl nix gscheits.
> >
> > Glaube ich nicht. Lt. meinen beiden Pilzbüchern haben Satanspilze helle
> > Hüte.
>
> Egal: Auf jeden Fall essbar.
>
> Warum? Es gibt keine giftigen Schwammerl mit Schwamm unten

Othello ist mir zuvorgekommen. Den recherchierten Link will ich trotzdem posten, damit niemand in die Röhre schauen muss, von einem Röhrling abgemurkst:

Röhrenpilze: 25 giftige und essbare Röhrlinge

Also wie stets beim Pilze suchen: Trau, schau, wem!

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#442020

Howie

06.11.2020, 22:23:10

@ Othello

Was sind das für Pilze?

Die Antwort ist doch ganz einfach:

Einen Pilz, den ich nicht eindeutig - warum auch immer - zuordnen kann, den esse ich nicht.

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#442021

Othello

06.11.2020, 22:31:12

@ RoyMurphy

Was sind das für Pilze?

> Röhrenpilze:
> 25 giftige und essbare Röhrlinge
> Also wie stets beim Pilze suchen: Trau, schau, wem!

Der Flockenstielige Hexenröhrling kommt meinem Fund sehr nahe! Der Netzstielige wie auch der der Trügerische Hexenpilz kommt nach dem Link im Laubwald vor. Mein Fund stammt aus einem reinen Nadelwald.

#442022

Othello

06.11.2020, 22:32:27

@ Howie

Was sind das für Pilze?

> Einen Pilz, den ich nicht eindeutig - warum auch immer - zuordnen kann, den esse ich nicht.
Gleichwohl will ich meine Kenntnisse erweitern.

#442023

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
07.11.2020, 00:21:12

@ Othello

Was sind das für Pilze?

> [image]
> Die Farben werden (zumindest auf meinem Laptop) genau so angezeigt wie sie
> wirklich sind. Der Pilz fühlt sich sehr fest an. Wenn man ihn längs
> schneidet, wird er blau (allerdings nicht ganz so blau wie
> Maronenröhrlinge), auch die Röhren bei Verletzung.

Ich würd sagen: flockenstieliger Hexenröhrling.
Beim Anschneiden wäre dann die Schnittfläche gelb, bevor sie bläulich und dann schwarz anläuft.
Guter Speisepilz

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#442024

Adi G.

07.11.2020, 05:05:24

@ Othello

Was sind das für Pilze?

> > Egal: Auf jeden Fall essbar.
> > Warum? Es gibt keine giftigen Schwammerl mit Schwamm unten
>
> O doch:
> - Satanspilz - nicht tödlich giftig, aber doch giftig. Muss nicht sein.
> - Schönfußröhrling - ebenfalls nicht tödlich giftig, löst aber
> Magen-Darmbeschwerden aus. Muss ebenfalls nicht sein.
> - Der Netzstielige Hexenröhrling ist zwar nicht giftig, man sollte aber
> kein Bier trinken, da er sich mit Alkohol nicht verträgt.
> - Außerdem gibt es noch den Gallenröhrling, bei dem ein kleiner Pilz ein
> ganzes Gericht versauen kann, obwohl er nur sehr schwach giftig ist, aber
> sehr bitter (nomen est omen).
Halten wir fest: Röhrlinge mit rotem Stiel bzw. Hut besser die Finger weg.
Auch wenn der flockenstielige Hexenröhrling nicht giftig sein mag,
hätte ich trotzdem keinen Appetit drauf.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#442027

Hausdoc

Green Cottage,
07.11.2020, 07:52:08

@ RoyMurphy

Was sind das für Pilze?

> damit niemand in die Röhre schauen muss, von einem Röhrling
> abgemurkst:


Wie genannt wird niemand von einem Rohrling sterben - auch nicht von Varianten die als giftig eingestuft sind.
Einige machen nur fürchterlich die Scheisserei und Bauchweh. Das wars aber.

"Richtige" giftige Schwammerl sorgen z.b. für Leberversagen , Krampfanfälle, Atemdepression usw.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#442028

zack

07.11.2020, 09:23:51

@ MudGuard

Was sind das für Pilze?

> Ich würd sagen: flockenstieliger Hexenröhrling.
> Beim Anschneiden wäre dann die Schnittfläche gelb, bevor sie bläulich
> und dann schwarz anläuft.
> Guter Speisepilz

Die Mehrheit der Bildersuchen Google spricht zumindest dafür. Einige Fotografen könnten den irrtümlich als Satanspilz klassifiziert haben.

Nächstes mal würde ich den stehenlassen. Hier um HH werden essbare Pilze durchaus weggezüchtet. Ansonsten werden einige Arten dieses Jahr erstaunlich groß. Schade, dass ich meine Cam letzte Woche geschrottet habe.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#442044

RoyMurphy

Tübingen,
07.11.2020, 20:37:29

@ MudGuard

Was sind das für Pilze?

> > [image]
> > Die Farben werden (zumindest auf meinem Laptop) genau so angezeigt wie
> sie
> > wirklich sind. Der Pilz fühlt sich sehr fest an. Wenn man ihn längs
> > schneidet, wird er blau (allerdings nicht ganz so blau wie
> > Maronenröhrlinge), auch die Röhren bei Verletzung.
>
> Ich würd sagen: flockenstieliger Hexenröhrling.
> Beim Anschneiden wäre dann die Schnittfläche gelb, bevor sie bläulich
> und dann schwarz anläuft.
> Guter Speisepilz

Aber, wie der Champignon den Knollenblätterpilz hat auch der Hexenröhrling (sogar mehrere) mehr oder minder unangenehme "Verwandte":

Flockenstieliger Hexenröhrling und Satansröhrling

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#442053

Othello

08.11.2020, 11:59:01

@ Othello

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

Vielen Dank für die Rückmeldungen und die Links, insbesonderen den von RoyMurphy. Dadurch habe ich den Pilz eindeutig als Flockenstieligen Hexenröhrling identifiziert. Wir haben daraus eine leckere Pilz-Sahnesauce gekocht und diese zum Sous-Vide zubereiteten Lachs genossen. Es gab hinterher keinerlei Beschwerden!

#442054

Adi G.

08.11.2020, 12:31:38

@ Othello

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

> Vielen Dank für die Rückmeldungen und die Links, insbesonderen den von
> RoyMurphy. Dadurch habe ich den Pilz eindeutig als Flockenstieligen
> Hexenröhrling identifiziert. Wir haben daraus eine leckere Pilz-Sahnesauce
> gekocht und diese zum Sous-Vide zubereiteten Lachs genossen. Es gab
> hinterher keinerlei Beschwerden!
Ich verleihe Dir hiermit den Netz-Treff-Tapferkeitspeis 2020.
Ich wünsche Dir viele Funde von Rotkappen, Steinpilzen Maronen
und Pfifferlinge! Dann musst Du Dich nicht mit Vergiftungsängsten quälen. ;)

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#442055

RoyMurphy

Tübingen,
08.11.2020, 12:33:55

@ Othello

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

> Vielen Dank für die Rückmeldungen und die Links, insbesonderen den von
> RoyMurphy. Dadurch habe ich den Pilz eindeutig als Flockenstieligen
> Hexenröhrling identifiziert. Wir haben daraus eine leckere Pilz-Sahnesauce
> gekocht und diese zum Sous-Vide zubereiteten Lachs genossen. Es gab
> hinterher keinerlei Beschwerden!

Danke für die Erwähnung!
Selbst gesammelte Pilzgerichte sind halt immer wieder der Kick, wenn auch mal zunächst unbekannte Exemplare aussortiert und mit mindestens 2...3 "Verifikationen" begut- oder beschlecht-achtet werden.
Im Zweifelsfall gilt wie so oft die Regel: 'Was der Bauer nicht kennt, (fr)isst er nicht!'

Bis heute mag ich keinen Blauschimmelkäse und keinen Romadur (Backsteinkäse), weil deren Pilzkultur diese Milchprodukte nach meinem Geschmack "kaputtilisiert".

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#442066

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
08.11.2020, 14:13:39

@ Othello

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

> Vielen Dank für die Rückmeldungen und die Links, insbesonderen den von
> RoyMurphy. Dadurch habe ich den Pilz eindeutig als Flockenstieligen
> Hexenröhrling identifiziert. Wir haben daraus eine leckere Pilz-Sahnesauce
> gekocht und diese zum Sous-Vide zubereiteten Lachs genossen. Es gab
> hinterher keinerlei Beschwerden!

Bei mir gibt's heute abend Mischpilze: Flockenstieliger Hexenröhrling, Maronen, Waldchampignons, Lila Lacktrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Blutreizger, Safranschirmling, Violetter Rötelritterling

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#442069

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
08.11.2020, 15:16:50

@ Adi G.

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

> Ich verleihe Dir hiermit den Netz-Treff-Tapferkeitspeis 2020.


[image]

--
[image]

#442071

RoyMurphy

Tübingen,
08.11.2020, 16:01:32

@ MudGuard

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

> > Vielen Dank für die Rückmeldungen und die Links, insbesonderen den von
> > RoyMurphy. Dadurch habe ich den Pilz eindeutig als Flockenstieligen
> > Hexenröhrling identifiziert. Wir haben daraus eine leckere
> Pilz-Sahnesauce
> > gekocht und diese zum Sous-Vide zubereiteten Lachs genossen. Es gab
> > hinterher keinerlei Beschwerden!
>
> Bei mir gibt's heute abend Mischpilze: Flockenstieliger Hexenröhrling,
> Maronen, Waldchampignons, Lila Lacktrichterling, Nebelgrauer Trichterling,
> Blutreizker, Safranschirmling, Violetter Rötelritterling

Bei dieser Vielfalt kannst Du Dich noch beim Nabu rückversichern, v.a. hinsichtlich der Verwechslungsgefahr von genießbaren mit täuschend ähnlichen Pilzköpfen:

Beliebte Speisepilze und ihre giftigen Doppelgänger

Gut kann ich mich noch an die Warnung unseres BIO-Lehrers vor den Varianten des Reizkers erinnern:

Edelreizker, Echter Reizker, Kiefernreizker, Kiefern Blutreizker, Röstling, Karottenmilchling, Rizke, Kiefernblut-Reizker, Reske, Rötling => ESSBAR!

Birkenreizker, Falscher Reizker, Giftreizker, Wolliger Milchling

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#442075

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
08.11.2020, 19:38:39

@ RoyMurphy

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

> > Bei mir gibt's heute abend Mischpilze: Flockenstieliger Hexenröhrling,
> > Maronen, Waldchampignons, Lila Lacktrichterling, Nebelgrauer
> Trichterling,
> > Blutreizker, Safranschirmling, Violetter Rötelritterling
>
> Bei dieser Vielfalt kannst Du Dich noch beim Nabu rückversichern, v.a.
> hinsichtlich der Verwechslungsgefahr von genießbaren mit täuschend
> ähnlichen Pilzköpfen:

Nö - ich kenn die seit Jahrzehnten. Und auch die potenziellen Kandidaten für Verwechslungen.

Und ich berücksichtige die Hauptregel der Pilzernte: was nicht eindeutig als eßbar erkannt wird, kommt nicht ins Essen.

Die Mischung war übrigens sehr gut!

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#442077

RoyMurphy

Tübingen,
08.11.2020, 19:54:28

@ MudGuard

Was sind das für Pilze? - Rückmeldung und Dank

> Und ich berücksichtige die Hauptregel der Pilzernte: was nicht eindeutig
> als eßbar erkannt wird, kommt nicht ins Essen.
>
> Die Mischung war übrigens sehr gut!

Nachträglich guten Appetit gehabt zu haben bzw. beschwerdefreie Verdauung des anspruchsvollen Gerichts.

Vor Jahren waren wir mal bei Freunden zu einem ähnlichen Mischpilzgericht eingeladen - verbunden mit der Garantieerklärung, dass sie uns nicht nach dem Wohlbefinden oder gar nach dem Leben trachten ...  :rofl:
Auch wir waren begeistert vom Wohlgeschmack ganz ohne Fleisch - und blieben von den Tücken des Pilzgenusses verschont.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz