Ansicht:   

#441361

Tamino

München,
13.10.2020, 12:26:21

Verlängerungsschnur (ot.haushalt)

Ich habe grad mal eine Verlängerungsschnur benutzt, als ich einen Stecker reingesteckt habe, hat es da kurz geblitzt, sollte ich sie nicht mehr benutzen oder ist das normal?

--
Gruß aus München von Gisela

#441362

Hackertomm

13.10.2020, 12:41:52
(editiert von Hackertomm, 13.10.2020, 12:43:35)

@ Tamino

Verlängerungsschnur (ed)

> Ich habe grad mal eine Verlängerungsschnur benutzt, als ich einen Stecker
> reingesteckt habe, hat es da kurz geblitzt, sollte ich sie nicht mehr
> benutzen oder ist das normal?

Was war an der Gegenseite dran?
Dem Blitzen nach, vermutlich ein Netzteil oder ein Gerät mit einem internen Schaltnetzteil?

Ansonsten ist das kurze Blitzen normal und harmlos.

Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.

--
[image]

#441363

MaPa

13.10.2020, 12:52:41

@ Tamino

Verlängerungsschnur

> Ich habe grad mal eine Verlängerungsschnur benutzt, als ich einen Stecker
> reingesteckt habe, hat es da kurz geblitzt, sollte ich sie nicht mehr
> benutzen oder ist das normal?

Hallo tamino,

das passiert mir hin und wieder sogar bei den Steckdosen in der Wand. der Ortselektriker meinte das ist nicht schlimm.
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#441364

MaPa

13.10.2020, 12:55:47

@ Hackertomm

Verlängerungsschnur

Hallo Hackertomm
>
> Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.

ist vielleicht regionsbedingt. Meine Oma, lebte in Northeim, sagte auch immer Verlängerungsschnur, eigentlich alle vom "alten Volk" benutzten da diesen Begriff.
Verlängerungskabel hörte ich das erste mal als ich nach NRW gezogen bin.
jetzt bei Hannover wird auch nur noch Verlängerungskabel gesagt.
Eventuell ist die Endung mit Schnur sone "alte Wörter" Sache.

netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#441365

Tamino

München,
13.10.2020, 13:01:21

@ MaPa

Verlängerungsschnur

> ist vielleicht regionsbedingt. Meine Oma, lebte in Northeim, sagte auch
> immer Verlängerungsschnur, eigentlich alle vom "alten Volk" benutzten da
> diesen Begriff.
> Verlängerungskabel hörte ich das erste mal als ich nach NRW gezogen bin.
> jetzt bei Hannover wird auch nur noch Verlängerungskabel gesagt.
> Eventuell ist die Endung mit Schnur sone "alte Wörter" Sache.
>
> netter Gruß von MaPa

Stimmt. Wir haben zuhause (Freiburg) immer Schnur gesagt, hab ich so beibehalten.

--
Gruß aus München von Gisela

#441366

Tamino

München,
13.10.2020, 13:03:22

@ Hackertomm

Verlängerungsschnur

> Was war an der Gegenseite dran?
> Dem Blitzen nach, vermutlich ein Netzteil oder ein Gerät mit einem
> internen Schaltnetzteil?
Ja. Netzteil.
> Ansonsten ist das kurze Blitzen normal und harmlos.
ok
> Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.
Schnurr hatte ich nicht geschrieben... ????

--
Gruß aus München von Gisela

#441367

Tamino

München,
13.10.2020, 13:04:33

@ MaPa

Verlängerungsschnur

>
> das passiert mir hin und wieder sogar bei den Steckdosen in der Wand. der
> Ortselektriker meinte das ist nicht schlimm.

Danke, dann bin ich beruhigt.

--
Gruß aus München von Gisela

#441368

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
13.10.2020, 13:04:50
(editiert von fuchsi, 13.10.2020, 13:05:10)

@ Hackertomm

Verlängerungsschnur (ed)

> Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.

Eigentlich heißt es korrekt Verlängerungsleitung.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#441369

Hackertomm

13.10.2020, 13:23:36

@ Tamino

Verlängerungsschnur

Das Blitzen ist eine Art Potential Ausgleich der das stattfindet.
Meist bei Netzteilen mit Eurostecker, aber auch mit Schukostecker kann man das Beobachten.
Liegt auch daran, das die Dinger doch einen rel. hohen Einschaltstrom haben.
Ist aber ungefährlich.
Abhilfe gibt es so gut wie keine, außer vorher die Sicherung raus zumachen.
Bei solchen Geräte, wo man weiß, dass es blitzt, sollte man halt den Netzstecker schnell einstecken und sich vom Blitzen nicht irritieren lassen.

--
[image]

#441370

Tamino

München,
13.10.2020, 13:24:40

@ Hackertomm

Verlängerungsschnur

> Das Blitzen ist eine Art Potential Ausgleich der das stattfindet.
> Meist bei Netzteilen mit Eurostecker, aber auch mit Schukostecker kann man
> das Beobachten.
> Liegt auch daran, das die Dinger doch einen rel. hohen Einschaltstrom
> haben.
> Ist aber ungefährlich.
> Abhilfe gibt es so gut wie keine, außer vorher die Sicherung raus
> zumachen.
> Bei solchen Geräte, wo man weiß, dass es blitzt, sollte man halt den
> Netzstecker schnell einstecken und sich vom Blitzen nicht irritieren
> lassen.

Gut, Danke!

--
Gruß aus München von Gisela

#441371

MaPa

13.10.2020, 13:40:20

@ fuchsi

Verlängerungsschnur

> > Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.
>
> Eigentlich heißt es korrekt Verlängerungsleitung.
Hallo Fuchsi,

"grien" und so ändern sich die Wörter. Gehört habe ich auch schon. Verlängerungsstecker oder sogar Verlängerungssteckdose
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#441372

RoyMurphy

Tübingen,
13.10.2020, 13:43:42

@ MaPa

Verlängerungsschnur

> Hallo Hackertomm
> >
> > Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.
>
> ist vielleicht regionsbedingt. Meine Oma, lebte in Northeim, sagte auch
> immer Verlängerungsschnur, eigentlich alle vom "alten Volk" benutzten da
> diesen Begriff.
> Verlängerungskabel hörte ich das erste mal als ich nach NRW gezogen bin.
> jetzt bei Hannover wird auch nur noch Verlängerungskabel gesagt.
> Eventuell ist die Endung mit Schnur sone "alte Wörter" Sache.

Da ist es doch im Schwäbischen einfach: Gegenstände, deren Bezeichnung einem nicht bekannt sind oder nicht gleich einfällt, werden mit "Deng" oder "Ding" bezeichnet:
"I han dâ so a Deng en d'Steckdos'g'steckt. Uff oimâl hât's blitzt ..."  :rofl:

Die Auflösung des Blitzrätsels habe ich dem Threadstarter gepostet.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441373

MaPa

13.10.2020, 13:44:16

@ Tamino

Verlängerungsschnur

> > ist vielleicht regionsbedingt. Meine Oma, lebte in Northeim, sagte
> auch
> > immer Verlängerungsschnur, eigentlich alle vom "alten Volk" benutzten
> da
> > diesen Begriff.
> > Verlängerungskabel hörte ich das erste mal als ich nach NRW gezogen
> bin.
> > jetzt bei Hannover wird auch nur noch Verlängerungskabel gesagt.
> > Eventuell ist die Endung mit Schnur sone "alte Wörter" Sache.
> >
> > netter Gruß von MaPa
>
> Stimmt. Wir haben zuhause (Freiburg) immer Schnur gesagt, hab ich so
> beibehalten.

Sogar Google kennt Verlängerungsschnur, dann muss es ja stimmen  ;-)

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#441374

RoyMurphy

Tübingen,
13.10.2020, 13:46:01

@ Tamino

Verlängerungsschnur

> Ich habe grad mal eine Verlängerungsschnur benutzt, als ich einen Stecker
> reingesteckt habe, hat es da kurz geblitzt, sollte ich sie nicht mehr
> benutzen oder ist das normal?

Ja, es ist normal:

Steckdose funkt: Darum blitzt es an Steckdosen

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441375

RoyMurphy

Tübingen,
13.10.2020, 13:59:49

@ MaPa

Verlängerungsschnur

> > Stimmt. Wir haben zuhause (Freiburg) immer Schnur gesagt, hab ich so
> > beibehalten.
>
> Sogar Google kennt Verlängerungsschnur, dann muss es ja stimmen  ;-)

Ich kann mich noch an Kabel erinnern, die einen Textilmantel hatten, z.B. am Trafo meiner Modellbahn oder- ich glaube sogar heute noch - an Bügeleisen. Dazu hat man einfach "Schnur" gesagt.

Btw.: Wenn's zwischen Steckdose und Stecker blitzt, ist es ungefährlich. Bei einem unserer Bügeleisen blitzte es mal kurz hinterm Stecker, und es kam zu einem Kabelbrand, weil wegen fehlenden Knickschutzes die Drähte gebrochen waren und einen "schleichenden" Kurzschluss verursachten => vom Sicherungsautomaten nicht erkannt. Da der Gewebemantel des Kabels bereits entflammt war, ging's ab zum Sicherungskasten, um den Stromkreis gefahrlos zu unterbrechen. Das Ersatzkabel verfügt nun über einen Knickschutz am Stecker und einen am Bügeleisen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441376

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
13.10.2020, 14:38:03

@ MaPa

Verlängerungsschnur

> > > Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.
> >
> > Eigentlich heißt es korrekt Verlängerungsleitung.
> Hallo Fuchsi,
>
> "grien" und so ändern sich die Wörter. Gehört habe ich auch schon.
> Verlängerungsstecker oder sogar Verlängerungssteckdose
> Netter Gruß von MaPa

Das Witzige ist, dass auf Kabeltrommel eigentlich immer Leitungen und keine Kabel aufgerollt sind.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#441377

RoyMurphy

Tübingen,
13.10.2020, 15:32:44

@ fuchsi

Verlängerungsschnur

> Das Witzige ist, dass auf Kabeltrommeln eigentlich immer Leitungen und keine
> Kabel aufgerollt sind.

Das hat unser Hornbach beherzigt: Bei ihm gibt's daher "interlinguistische Universalverlängerungsleitungsschnurkabeltrommeln".

Kein Scherz? - Doch!  :rofl:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441386

zack

14.10.2020, 10:12:21

@ fuchsi

Verlängerungsschnur

> > Außerdem heißt es "Verlängerungskabel" und nicht Schnurr.
>
> Eigentlich heißt es korrekt Verlängerungsleitung.

Nach Duden nicht. Und nach VDE auch nicht. Dort werden lediglich "Kabel- und Leitungsanlagen" genannt. Und in der Praxis wird zwischen Kabeln und Installationsleitungen unterschieden, wobei Kabel flexibler sein sollen. Dann würde ich doch besser keine Leitung auf eine Kabeltrommel wickeln.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kabel

Der Duden kennt die Verlängerungsschnur und ohne Bemerkung wie "umgangssprachlich" oder "landschaftlich" als Synonym für das Verlängerungskabel, beide in gleicher Häufigkeit.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#441387

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
14.10.2020, 10:40:30

@ zack

Verlängerungsschnur

Nicht ganz.

Kabel sind spezielle Leitungen mit gewissen Eigenschaften (Ölbeständig, mechanisch beständiger, erdverlegungsfest, usw.)

z.B.:
NYM = Mantelschlauchleitung
NYY = Erdkabel

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#441389

RoyMurphy

Tübingen,
14.10.2020, 11:33:52

@ fuchsi

Verlängerungsschnur

> Nicht ganz.
>
> Kabel sind spezielle Leitungen mit gewissen Eigenschaften (Ölbeständig,
> mechanisch beständiger, erdverlegungsfest, usw.)
>
> z.B.:
> NYM = Mantelschlauchleitung
> NYY = Erdkabel

Ich setz' noch einen Link drauf:

Alles Wissenswerte zu Kabeln & Leitungen – Kabeltypen, Unterschiede und Auswahlkriterien

Der Sammelbegriff "Schnur" dürfte sich in diversen Mundarten tummeln, die einerseits als begriffsbildend, zum Andern aber auch als vereinfachend für die Umgangssprache gelten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441391

zack

14.10.2020, 13:16:54

@ RoyMurphy

Verlängerungsschnur

> > Nicht ganz.
> >
> > Kabel sind spezielle Leitungen mit gewissen Eigenschaften
> (Ölbeständig,
> > mechanisch beständiger, erdverlegungsfest, usw.)
> >
> > z.B.:
> > NYM = Mantelschlauchleitung
> > NYY = Erdkabel
>
> Ich setz' noch einen Link drauf:
>
> Alles
> Wissenswerte zu Kabeln & Leitungen – Kabeltypen, Unterschiede und
> Auswahlkriterien

>
> Der Sammelbegriff "Schnur" dürfte sich in diversen Mundarten tummeln, die
> einerseits als begriffsbildend, zum Andern aber auch als vereinfachend für
> die Umgangssprache gelten.

Ja, der Link verweist ohne normativen Bezug auf verschiedenste Definitionen - da es im VDE Regelwerk offenbar nicht eindeutig verankert ist, kann man sich das also aussuchen.

Im Duden von 1983 steht tatsächlich nur (!) die Verlängerungsschnur. Habe ich das damals auch gesagt? Ich fürchte.

Und die Definition damals erschlägt alles: Kabel zum Verlängern der Leitung von Geräten.  :uuuh:

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#441392

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
14.10.2020, 13:23:56
(editiert von fuchsi, 14.10.2020, 13:25:33)

@ zack

Verlängerungsschnur (ed)

Die VDE unterscheidet sehr wohl Kabel und Leitungen


DIN VDE 0298-4

9.1 Strombelastbarkeit von Leitungen
Tabelle 9.1 Referenzverlegearten A1, A2, B1, B2, C, D, E, F und G, für Kabel und Leitungen für feste Verlegung in Gebäuden. (Anmerkung, gilt auch für Kabel, da diese auch für niedrigere Zwecke verwendet werden dürfen)

9.2 Strombelastbarkeiten von Kabel
Tabelle 9.7 Strombelastbarkeit von Kabeln bei Verlegung in Erde
(Anmerkung: gilt nur für Kabel, da Leitungen hier nichts verloren haben)

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#441393

RoyMurphy

Tübingen,
14.10.2020, 14:50:41

@ fuchsi

Verlängerungsschnur

> Die VDE unterscheidet sehr wohl Kabel und Leitungen
>
>
> DIN VDE 0298-4
>
> 9.1 Strombelastbarkeit von Leitungen
> Tabelle 9.1 Referenzverlegearten A1, A2, B1, B2, C, D, E, F und G, für
> Kabel und Leitungen für feste Verlegung in Gebäuden.
> (Anmerkung, gilt auch für Kabel, da diese auch für niedrigere Zwecke
> verwendet werden dürfen)
>
> 9.2 Strombelastbarkeiten von Kabel
> Tabelle 9.7 Strombelastbarkeit von Kabeln bei Verlegung in Erde
> (Anmerkung: gilt nur für Kabel, da Leitungen hier nichts verloren
> haben)

Jetzt bleibt doch die Frage offen - z.B. für den engagierten Computer- und Peripherie-Verbinder: Warum wird die Anlage verKABELT, wo doch (meist) alles oberirdisch von Wandsteckdosen bzw. Geräteanschlüssen verlegt wird? - Das Netz müsste doch dann verLEITUNGt werden bzw. aus dem Gestrüpp von Stromkabeln und Datenleitungen bestehen.
Das ist der Nachteil des großen Wortschatzes im Deutschen: man verspricht sich leicht und könnte sogar bei Fachprüfungen deswegen durchfallen.
Bei der Recherche im Deutsch-Englisch-Wörterbuch ist man allerdings verblüfft:

"das Kabel => cable, cord, wire, lead, flex"
"die Leitung => line, cable, management, pipe, lead, conduction"
"das Seil => rope, cable, wire, tightrope, high-wire"
"die Schnur => cord, string, twine"

Und die Bezeichnung "Kabelfernsehen" stimmt dann auch nur von Anschlusspunkt Server zu Anschlusspunkt hausinternes Internet-/TV-Netz => in der Erde verlegt.

Aber die DIN-Vorschrift stellt ja klar, dass Kabel und Leitung streng nach dem Einsatzzweck und daher auch fertigungstechnisch zu unterscheiden sind.

Was so eine "Verlängerungsschnur" alles aushalten muss, bis sie ihrem gelegentlich funkenden Schicksal überlassen werden kann ...  :lol2:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441400

Johann

15.10.2020, 10:43:51
(editiert von Johann, 15.10.2020, 10:46:50)

@ RoyMurphy

Verlängerungsschnur (ed)

Ich habe Kommunikationselektroniker bei einem industriellen Unternehmen gelernt und wir lernten bezüglich der Begriffe am ersten Tag: „Was ihr jetzt in der Hand habt ist eine Leitung, kein Kabel. Kabel liegen in der Erde oder im Meer, die haben andere Eigenschaften.“
Das unterstützt die Aussage fuchsi‘s. So spezifisch mit NYY gegen NYM konnten das unsere Kollegen von der Energieelektroniker Seite auch sagen.
Wir KeTes hatten‘s fast immer nur mit Leitungen zu tun. Dementsprechend verkabelt ein Techniker auch nichts, bestenfalls verschaltet oder verbindet er etwas.
Auch ist der Begriff der „Verlängerungsschnur“ mindestens im Kommunikationssektor legitim, Verlängerungsleitung ebenfalls aber irgendein...Kabel ist diesbezüglich nicht richtig.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#441401

RoyMurphy

Tübingen,
15.10.2020, 11:06:33

@ Johann

Verlängerungsschnur

> Ich habe Kommunikationselektroniker bei einem industriellen Unternehmen
> gelernt und wir lernten bezüglich der Begriffe am ersten Tag: „Was ihr
> jetzt in der Hand habt ist eine Leitung, kein Kabel. Kabel liegen in der
> Erde oder im Meer, die haben andere Eigenschaften.“
> Das unterstützt die Aussage fuchsi‘s. So spezifisch mit NYY gegen NYM
> konnten das unsere Kollegen von der Energieelektroniker Seite auch sagen.
> Wir KeTes hatten‘s fast immer nur mit Leitungen zu tun. Dementsprechend
> verkabelt ein Techniker auch nichts, bestenfalls verschaltet oder verbindet
> er etwas.
> Auch ist der Begriff der „Verlängerungsschnur“ mindestens im
> Kommunikationssektor legitim, Verlängerungsleitung ebenfalls aber
> irgendein...Kabel ist diesbezüglich nicht richtig.

Danke! - Das wenn die diversen Ströme wüssten, könnte doch manche Fehlschaltung durch "Besprechen" mit dem zutreffenden Fachbegriff repariert werden -  :rofl:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441404

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
15.10.2020, 13:19:01

@ RoyMurphy

Verlängerungsschnur

> Danke! - Das wenn die diversen Ströme wüssten, könnte doch manche
> Fehlschaltung durch "Besprechen" mit dem zutreffenden Fachbegriff repariert
> werden -  :rofl:

Solange Schrauben auch weitherin mit dem Schraubenzieher gelöst/festgedreht werden ...  :-P  ;-)  :rofl:  :rotfl:

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#441406

RoyMurphy

Tübingen,
15.10.2020, 13:45:10

@ MudGuard

Verlängerungsschnur

> > Danke! - Das wenn die diversen Ströme wüssten, könnte doch manche
> > Fehlschaltung durch "Besprechen" mit dem zutreffenden Fachbegriff
> repariert
> > werden -  :rofl:
>
> Solange Schrauben auch weiterhin mit dem Schraubenzieher
> gelöst/festgedreht werden ...  :-P  ;-)  :rofl:  :rotfl:

Ob Schraubenzieher oder Schraubendreher, gar beide ärgern den Gendergrammatiker, denn es heißt doch die Schraube, welche durch den Dreher oder den Zieher diskriminiert wird  :lol: :rotfl2: :rofl: :fahne:

Auch das schlägt z.B. dem Autoschrauber oder dem Installateur voll aufs Gemüt:
Was soll er nun nehmen, einen "Engländer" oder einen "Franzosen"?

Rollgabelschlüssel: Schraubenschlüssel mit Klemmbacken

Da bekommt Mancheine/r dicke Backen, wenn die signifikanten Unterschiede zwischen Rollgabelschlüsseln nicht bekannt sind.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

#441407

zack

15.10.2020, 14:13:13

@ MudGuard

Verlängerungsschnur

> > Danke! - Das wenn die diversen Ströme wüssten, könnte doch manche
> > Fehlschaltung durch "Besprechen" mit dem zutreffenden Fachbegriff
> repariert
> > werden -  :rofl:
>
> Solange Schrauben auch weitherin mit dem Schraubenzieher
> gelöst/festgedreht werden ...  :-P  ;-)  :rofl:  :rotfl:

Nee, laut duden.de tut man sie mit dem Schraubenzieher tatsächlich anziehen und lockern. Baut pder fertigt man, so lockert man meist weniger - von daher ich mir der Begriff etwas verständlicher.

Der Schraubendreher wird im duden.de mit "Fachsprache" bezeichnet.

Das sind dann doch für mich brauchbare Infos.

Das hätte ich mir im duden.de zur Verlängeruggschnur auch gewünscht, wobei die Verlängerungsleitung nicht mal aufgeführt ist und nur das Verlängerungskabel. Wer eins kaufen will, muss halt das nehmen ...

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#441410

Kleiner Punkt

15.10.2020, 21:03:51

@ RoyMurphy

Verlängerungsschnur

> Ob Schraubenzieher oder Schraubendreher, gar beide ärgern
> den Gendergrammatiker, denn es heißt doch die Schraube, welche
> durch den Dreher oder den Zieher diskriminiert wird
>  :lol: :rotfl2: :rofl: :fahne:
Die Schraube wird doch nicht diskriminiert sondern liebevoll gedreht oder gezogen  :-D
>
> Auch das schlägt z.B. dem Autoschrauber oder dem Installateur voll aufs
> Gemüt:
> Was soll er nun nehmen, einen "Engländer" oder einen "Franzosen"?
Des ist doch egal, Hauptsache ein Engländer oder ein Franzose machen sich mal nützlich :teufel:

--
DER kleine Punkt

#441411

RoyMurphy

Tübingen,
15.10.2020, 22:56:07
(editiert von RoyMurphy, 15.10.2020, 23:03:48)

@ Kleiner Punkt

Verlängerungsschnur (ed)

> > Ob Schraubenzieher oder Schraubendreher, gar beide ärgern
> > den Gendergrammatiker, denn es heißt doch die Schraube, welche
> > durch den Dreher oder den Zieher diskriminiert wird
> >  :lol: :rotfl2: :rofl: :fahne:
> Die Schraube wird doch nicht diskriminiert sondern liebevoll gedreht oder
> gezogen  :-D

Echt jetzt? Nennt man das nicht eventunnel "geknuddelt"? Zu Coronazeiten nicht immer und von jedem Zieher oder Dreher erwünscht oder gar mit: "Stop! Nur aus 1,5 Metern Toleranz!" abgelehnt.  :-D
> >
> > Auch das schlägt z.B. dem Autoschrauber oder dem Installateur voll aufs
> > Gemüt:
> > Was soll er nun nehmen, einen "Engländer" oder einen "Franzosen"?

> Des ist doch egal, Hauptsache ein Engländer oder ein Franzose machen sich
> mal nützlich :teufel:

Wobei der "Engländer" demnächst durch den "Brexitannier" abgelöst werden dürfte. Schirmherr Boris Johnson, dessen Einstellung zu Europa (EU) mit dem Ringgabelschlüssel vor nun schon über 4 Jahren verdreht worden ist  :gaga:  :confused: :schmoll: :hau:
Hast Du schon mal eine Abfindung beim Austritt aus einem Verein oder bei der Kündigung eines Abos erhalten? Er schon ... und wir sollen es bezahlen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz