Ansicht:   

#437239

stefan66 zur Homepage von stefan66

13.03.2020, 16:56:19

Corona (nt.netz-treff)

Das öffentliche Leben ist ja ab sofort so gut wie eingestellt. Ich wollte Euch mal wertungsfrei fragen, wie Ihr es so haltet? Eigene Maßnahmen? Erfahrungsberichte?
Für mich kann ich sagen: Anfang April haben wir einen Konzerttermin des Theaters Lüneburg. Das Theater hat ab heute bis 31.03. den Betrieb eingestellt. Momentan sehe ich schwarz, dass das Konzert stattfinden wird.
Ferner bin ich fast jede WE mit einer Wandergruppe des Deutschen Alpenvereins unterwegs. Der Alpenverein, Sektion Hamburg, hat eben per Mail sämtliche gemeinschaftlichen Aktivitäten eingestellt. Ob dass auch meine morgen geplante Wanderung betrifft, versuche ich gerade herauszufinden.
Grundsätzlich finde ich es gut, zur Zeit sämtliche gemeinschaftlichen Zusammenkünfte zu vermeiden, bin aber noch weit von einer Panik entfernt.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437240

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 17:19:35
(editiert von Hausdoc, 13.03.2020, 17:22:55)

@ stefan66

Corona (ed)

Ich bin da tiefenentspannt.

Aber von Stillstand des Lebens kann noch lange keine Rede sein. Das kommt erst noch. Wenn Bundeswehr und Katastrophenschutz die medizinische Versorgung unterstützen und leiten muss.

Lt einem Pandemie Modell werden sich ca 40% aller Chinesen infizieren. In Summe sind das ca 500 Mio. Etwa 4 % davon werden versterben. ( = 20 Mio)

In Deutschland werden sich vermutlich 10% der Bevölkerung infizieren. Also 8 Mio Leute. Das gibt auch bei 4% Sterberrate über 300000 Tote.


Soviel zur Prognose bis ca Jahresende

Aber auch da ist Panik nicht angebracht . Die Grippewelle 2017/2018 hat etwa 25000 Tote gefordert.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437242

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 18:08:55

@ Hausdoc

Corona.. Ergänzung Hamsterkäufe

Liebe Audi Fahrer. Bitte überprüft euren IQ und Geisteszustand.

Grad Eben komm ich vom Einkaufen. REWE total leer. Vor der Tür Q3....Q5...Q7...... und jeder dieser Leute rammelt das Auto bis unters Dach mit Lebensmittel voll.

6 Paletten H Milch dürften über eine haushaltsübliche Menge hinaus gehen.  :gaga:  :gaga:  :gaga:  :gaga:  :gaga: .......... ca 20 Kg Kaffee auch


Es sind NUR Audifahrer!!!!
ALLE Anderen kaufen in normalen Mengen ein.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437243

sansnom

13.03.2020, 18:19:00

@ stefan66

Corona

Ich persönlich finde es gut, dass man endlich handelt, also verbindlich
Schulen und Kitas schliesst, Veranstaltungen verbietet, etc.....etc.
Es ist eine Ausnahmesituation, die von uns wohl noch niemand
erlebt hat.
Der Ernst der Lage sollte allen klar sein.

#437244

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 18:25:40

@ sansnom

Corona

> Der Ernst der Lage sollte allen klar sein.

Ist es anscheinend nicht.

Manche Vollpfosten umgehen schon wieder notwendige und logische Regeln.

Wenn man in Südtirol nicht mehr Ski fahren kann karrt man seine eingene Bagage eben nach Frankreich oder in die Schweiz.

Was bitte tun Niederländer und Dänen heute (13.3.) mit kompletter Skiausrüstung auf deutschen Autobahnen Richtung Süden? :gaga:  :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437245

neanderix

13.03.2020, 18:31:37

@ stefan66

Corona

> Das öffentliche Leben ist ja ab sofort so gut wie eingestellt. Ich wollte
> Euch mal wertungsfrei fragen, wie Ihr es so haltet? Eigene Maßnahmen?
> Erfahrungsberichte?

Ich habe für mich bisher keine besonderen Maßnahmen getroffen. Mein AG hat uns heute freigestellt, in Absprache mit dem jeweiligen Manager, von zu Hause zu arbeiten, sofern möglich.
Aber noch sehe ich für mich keine Notwendigkeit,

Auch Hamsterkäufe haben wir bisher nicht getätigt, auch wenn meine Schwester heute 2x5kg Kartoffeln vom ALDI mitgebracht hat. Nicht weil wir uns wegen Corona sorgen, sondern weilwir erstens Kartoffeln brauchen, zweitens die kleinen Säcke 2,5kg ausverkauft waren und wir nun einfach Sorge haben, dass auch die 5kg Säcke im Laufe der kommenden Woche ausverkauft sein könnten.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437246

neanderix

13.03.2020, 18:38:28

@ Hausdoc

Corona.. Ergänzung Hamsterkäufe

> Grad Eben komm ich vom Einkaufen. REWE total leer. Vor der Tür
> Q3....Q5...Q7...... und jeder dieser Leute rammelt das Auto bis unters
> Dach mit Lebensmittel voll.
>
> 6 Paletten H Milch dürften über eine haushaltsübliche Menge hinaus
> gehen.  :gaga:  :gaga:  :gaga:  :gaga:  :gaga: .......... ca 20 Kg Kaffee
> auch

Meiner bescheidenen Meinung nach hätten die Supermarktketten schon vor 14 Tagen verfügen sollen: Abgabe nur (noch) in normalen Haushaltsmengen.
Abere nee, ist ja Umsatz [image]

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437247

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 18:43:41

@ neanderix

Corona.. Ergänzung Hamsterkäufe

> Meiner bescheidenen Meinung nach hätten die Supermarktketten schon vor 14
> Tagen verfügen sollen: Abgabe nur (noch) in normalen Haushaltsmengen.
> Abere nee, ist ja Umsatz
> [image]

Was wollen wir wetten, daß diese Hamster Honks nach dem Corona Desaster all diese Lebensmittel auf MHD überprüfen und alles radikal wegwerfen, was 5 Minuten drüber is?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437248

stefan66 zur Homepage von stefan66

13.03.2020, 18:49:39

@ neanderix

Corona

> Auch Hamsterkäufe haben wir bisher nicht getätigt, auch wenn meine
> Schwester heute 2x5kg Kartoffeln vom ALDI mitgebracht hat. Nicht weil wir
> uns wegen Corona sorgen, sondern weilwir erstens Kartoffeln brauchen,
> zweitens die kleinen Säcke 2,5kg ausverkauft waren und wir nun einfach
> Sorge haben, dass auch die 5kg Säcke im Laufe der kommenden Woche
> ausverkauft sein könnten.

Nicht persönlich nehmen, aber genau das sind doch Hamstereinkäufe. Man kauft wesentlich mehr ein, als man eigentlich braucht, weil man sich Sorgen macht, dass es andere genauso machen. Braucht ihr wirklich im Laufe der kommenden Woche 10 kg Kartoffeln?

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437249

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 18:54:17

@ stefan66

Corona

> Nicht persönlich nehmen, aber genau das sind doch Hamstereinkäufe. Man
> kauft wesentlich mehr ein, als man eigentlich braucht, weil man sich Sorgen
> macht, dass es andere genauso machen. Braucht ihr wirklich im Laufe der
> kommenden Woche 10 kg Kartoffeln?


Zudem ist der gesamte Jahresvorrat an Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfeln usw sowieso eingelagert. Bei derartigen Produkten macht hamstern so gar keinen Sinn.

Genauso wie bei Nudeln.......... die Rohstoffe dafür sind für min. 1 Jahr eingelagert. Bei Zucker auch...... Bei Salz genauso.
Kühe werden durch Corona auch nicht weniger - also muss man auch Milch nicht hamstern.

Der Oberhammer ist aber: Warum hamstert man Klopapier??????

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437250

stefan66 zur Homepage von stefan66

13.03.2020, 19:00:22

@ Hausdoc

Corona

> Der Oberhammer ist aber: Warum hamstert man Klopapier??????

Das frage ich mich auch. Wenn man nichts mehr zu Essen hat, braucht man auch kein Klopapier.  :-D
Zum meinem Glück habe ich noch eine Tageszeitung analog abonniert. Da brauche ich in der Not nur eine Schere, um mir hinterngerechte Stücke zurecht zu schneiden.  :-D

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437251

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 19:04:58
(editiert von Hausdoc, 13.03.2020, 19:07:16)

@ stefan66

Corona (ed)

> Das frage ich mich auch. Wenn man nichts mehr zu Essen hat, braucht man
> auch kein Klopapier.  :-D


Doch!!!!!!! Einer nießt............ 500 scheißen sich in die Hose.

> Da brauche ich in der Not nur eine Schere, um mir hinterngerechte Stücke zurecht zu schneiden.


Leg mal unserer Jugend eine Zeitung und eine Schere hin, wenns kein Klopapier gibt.......... Wetten wir, daß nach einer Arschausputzapp gesucht wird?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437252

MaPa

13.03.2020, 19:09:17

@ stefan66

Corona

Hallo Stefan,
Mulmig ist mir schon vor Corona, liegt aber mit daran das ich im Einzehalndel arbeite und dort sehe wie unhygienisch die Leute sind.
Da werden vollgekotzte Taschentücher in die Regale geschmissen, in die Hand gerotzt an der Hose abgewischt und dann die Ware im Regal gefummelt.
Die nehmen ihre Leergutbons zwischen die Lippen und wundern sich dann wenn die Kassiererin die Annahme verweigert.
Ich fand das schon vor Corona eeklig aber jetzt noch mehr
Was die Versorgung angeht....
Bei und fangen jetzt die Lieferschwierigkeiten an.
35 Paletten wurden geordert 17 sind nur gekommen,der Rest....nicht lieferba

Was die Hamsterkäufe angeht. Laut Bundesamt für Katastrophenschutz hab ich eh immer Nahrungsmittel Und Hygieneartikel Kerzen muss.für 14 Tage im Keller rum liegen.
Und für den Fall das uns die türkische Verwandschaft am Sonntag überraschend überfällt :-D

Im Moment haben wir Besuch aus Moskau. Die fahren am Samstag mit dem Auto wieder zurück. Und müssen dann dort für 14 Tage in eine freiwillige häusliche Karantene.
Mein Sohn wollte am 30. Diesen Monats nach Moskau fliegen aber.....
Er müsste als deutscher Staatsbürger erst mal 14 Tage sind Karantene und der Rückflug, wenn überhaupt nur noch nach München. Das Risiko das er dann erst mal nicht zurück kann ist zu groß also haben wir den Flug storniert und hoffen das wie das Geld zurück bekommen.
Netter Gruß von Daniela


.

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437253

neanderix

13.03.2020, 19:14:40

@ MaPa

Corona

> Karantene.

Aua!

Quarantäne heißt das  :smoke:

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437254

neanderix

13.03.2020, 19:18:44

@ stefan66

Corona

> Nicht persönlich nehmen, aber genau das sind doch Hamstereinkäufe. Man
> kauft wesentlich mehr ein, als man eigentlich braucht, weil man sich Sorgen
> macht, dass es andere genauso machen. Braucht ihr wirklich im Laufe der
> kommenden Woche 10 kg Kartoffeln?

Die halten, da ich die dunkel lagern kann, durchaus auch länger. Und ja, dass ist ein Hamsterkauf. Nur: ich kaufe 5kg kartoffeln, die reichen dann für die ganze kommende Woche.
Zum Ende der kommenden Woche gehe ich wieder einkaufen, um Kartoffeln zu besorgen - und bekomme keine, auch keinen 5kg Sack mehr. Und nun?

'OK, Reis habe ich reichlich im Haus (haben wir immer), aber wenn du auch nur eine Woche lang nur Reis als Beilage gefr****n hast, kannst du den das nächste halbe Jahr nicht mehr sehen -- ich habs hinter mir.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437255

Adi G.

13.03.2020, 19:19:04

@ stefan66

Corona

> > Der Oberhammer ist aber: Warum hamstert man Klopapier??????
>
> Das frage ich mich auch. Wenn man nichts mehr zu Essen hat, braucht man
> auch kein Klopapier.  :-D
> Zum meinem Glück habe ich noch eine Tageszeitung analog abonniert. Da
> brauche ich in der Not nur eine Schere, um mir hinterngerechte Stücke
> zurecht zu schneiden.  :-D
Und wo entsorgst Du das gebrauchte Zeitungspapier?
Das löst sich nämlich nicht im Wasser auf wie das richtige Klopapier.
Dann besser ein Loch im Garten...  :-D


LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#437256

neanderix

13.03.2020, 19:20:49

@ Hausdoc

Corona

> Zudem ist der gesamte Jahresvorrat an Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfeln usw
> sowieso eingelagert. Bei derartigen Produkten macht hamstern so gar
> keinen Sinn.
>
> Genauso wie bei Nudeln.......... die Rohstoffe dafür sind für min. 1 Jahr
> eingelagert. Bei Zucker auch...... Bei Salz genauso.
> Kühe werden durch Corona auch nicht weniger - also muss man auch Milch
> nicht hamstern.
>
> Der Oberhammer ist aber: Warum hamstert man Klopapier??????

Das Hamstern kann durchaus Sinn ergeben:
was, wenn per ordre di Mufti eine 14 tägige Ausgangssperre verhängt wird, die nur Arzt- und Apothekenbesuche erlaubt?
Supermärkte => geschlossen?

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437257

neanderix

13.03.2020, 19:23:11

@ Adi G.

Corona

> Und wo entsorgst Du das gebrauchte Zeitungspapier?
> Das löst sich nämlich nicht im Wasser auf wie das richtige Klopapier.

Der Zellstoff löst sich keineswegs einfach auf. Ja, das Zeug schrupft etwas - aber in größeren mengen gibt das einen richtig stabilen, ekelhaften Pfropf, über den sogar der Abflussdienst flucht ....

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437258

neanderix

13.03.2020, 19:24:52

@ Hausdoc

Corona.. Ergänzung Hamsterkäufe

> Was wollen wir wetten, daß diese Hamster Honks nach dem Corona Desaster
> all diese Lebensmittel auf MHD überprüfen und alles radikal wegwerfen,
> was 5 Minuten drüber is?

Da setz ich nicht gegen, stimme mit dir überein.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437259

Adi G.

13.03.2020, 19:25:00

@ neanderix

Corona

> > Und wo entsorgst Du das gebrauchte Zeitungspapier?
> > Das löst sich nämlich nicht im Wasser auf wie das richtige Klopapier.
>
> Der Zellstoff löst sich keineswegs einfach auf. Ja, das Zeug schrupft
> etwas - aber in größeren mengen gibt das einen richtig stabilen,
> ekelhaften Pfropf, über den sogar der Abflussdienst flucht ....
Würdest Du aber zustimmen, dass Zeitungspapier auch in kleineren Mengen für
eine Fetzen-Verstopfung sorgt.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#437260

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 19:27:24

@ neanderix

Corona

> Supermärkte => geschlossen?


Es ist äußerst unwahrscheinlich daß man es der Bevölkerung nicht möglich macht Grundnahrungsmittel zu erwerben.

Sowas hat es in keiner Kriesenzeit gegeben.

BTW habe ich schon immer (!) Lebensmittel für Summe 1-2 Monate im Haus.

Ich kaufe Milch schon immer per Palette......... Wein 1 Karton........ Zucker 10 Packungen usw.........das hat nichts mit hamstern zu tun sondern nervt es mich wenn ich wegen jeder Kleinigkeit zum Einkaufen muss - weil z.b. eine Packung Butter fehlt

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437261

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 19:28:35

@ Adi G.

Corona

> Das löst sich nämlich nicht im Wasser auf wie das richtige Klopapier.


Doch... tut es....... Auch Hebeanlagen haben damit kein Problem.

Nur "glattes" Papier von Werbeflyern usw sind ungeeignet..

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437262

Howie

13.03.2020, 19:29:04

@ stefan66

Corona

Ich noch eine Tageszeitung analog abonniert. Da
> brauche ich in der Not nur eine Schere, um mir hinterngerechte Stücke
> zurecht zu schneiden.  :-D

Oje, das erinnert mich an meine Kindheit im tiefsten Hinterland. Das war u. U. eine üble Schmiererei-  :-D

Hm, aber mal Spaß beiseite - und nein, ich habe bisher noch keine Hamster eingekauft und eingefroren -, aber würde dir dann das tägliche analoge Zeitungsersatztoilettenpapier frei Haus liefern? :kratz:

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#437263

stefan66 zur Homepage von stefan66

13.03.2020, 19:30:29

@ Adi G.

Corona

> Und wo entsorgst Du das gebrauchte Zeitungspapier?
> Das löst sich nämlich nicht im Wasser auf wie das richtige Klopapier.

Notfalls vor dem Spülen eine Stunde einweichen und ggf. nachpümpeln...passt schon.  :-D

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437264

Howie

13.03.2020, 19:30:43

@ Hausdoc

Corona

> Wetten wir, daß nach einer Arschausputzapp gesucht wird?

Klasse, mein Lacher des Tages! :rotfl:

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#437265

Howie

13.03.2020, 19:47:47
(editiert von Howie, 13.03.2020, 19:55:20)

@ stefan66

Corona (ed)

> Momentan sehe ich schwarz, dass das Konzert stattfinden wird.

Bei Konzerten u. ähnlichem kann ich es ja sehr gut nachvollziehen. Da sitzt man eng neben- und hintereinander. Ebenso bei allen Sportveranstaltungen, auch.

Beim Wandern kann man aber doch eigentlich genügend Abstand zu einander einhalten, aufs Après-Wandern in der Gaststätte verzichten. Ungeschickt wäre natürlich die gemeinsam Anfahrt mit dem Bus oder Auto.

Ansonsten teile ich deine Einschätzung, dass im Moment weniger soziale Kontakte besser sind. Bei der aktuellen Einschätzung des Robert Koch Instistuts, dass es langfristig ca. 50 Millionen Erkrankungen geben, geht es bei allen offiziellen Empfehlungen eher darum die Geschwindigkeit der Ausbreitung zu verlangsamen, denn eine hohe Sterblichkeitsrate wird es in jedem Fall geben. Und kein Gesundheitssystem der Welt wird je in der Lage sein, ausreichende Kapazitäten in seinen Krankenhäusern zur Verfügung zu stellen, um diese Rate drastisch zu reduzieren.

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#437266

neanderix

13.03.2020, 19:52:30
(editiert von neanderix, 13.03.2020, 20:00:08)

@ Hausdoc

Corona (ed)

> BTW habe ich schon immer (!) Lebensmittel für Summe 1-2 Monate im Haus.

Hatten wir früher auch. Seit jedoch vor 1,5 J mein Vater verstarb, nicht mehr, wir kaufen nur noch Rationen ein, die für max. 2 Wochen halten.

> Ich kaufe Milch schon immer per Palette.........

Eine Palette Milch kaufen wir auch. Das ist eine Wochenration bei uns. Das weiß gefärbte Zuckerwasser, im Laden "H-Milch" genannt, kaufen wir nicht, das schmeckt bei uns keinem.

> Zucker 10 Packungen usw.........das hat nichts mit hamstern zu tun sondern
> nervt es mich wenn ich wegen jeder Kleinigkeit zum Einkaufen muss - weil
> z.b. eine Packung Butter fehlt

Genauso geht es mir auch. Ich werde da wohl in nächster Zeit mal hinterher sein müssen - auch wenn es finanziell weh tut, weil wir immer noch mit der im letzten Juni begonnenen Renovierung kämpfen.
Ist teuer, weil ich irgendwann gemerkt habe "das schaffst du nicht" und an einen Handwerker übergeben habe, der das bislang so macht, wie ich das machen wollte
- der Raum hat echten Kalkputz erhalten, die Wände werden am WE mit Kalkfarbe gestrichen und dann folgt, sofern uns nicht Corona einen Strich durch die Rechnung macht, der Fußboden; wir werden Kork verlegen.

Teuer ist das, weil das Material nicht eben billig ist; ein 5kg Eimer Kalkfarbe im Wunschfarbton gemischt, kostet 42€.
Ein 10kg Eimer Streichputz (damit habe ich die Decke gestrichen) kostet 65€ - gebraucht habe ich zwei (obwohl ein Eimer eigentlich reichen sollte) weil ich den Putz nicht stark genug verdünnt habe ... usw.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437267

Howie

13.03.2020, 19:53:56

@ stefan66

Corona

> Braucht ihr wirklich im Laufe der kommenden Woche 10 kg Kartoffeln?

Wie lange halten heute eigentlich "fabrikmäßig" erzeugte Kartoffeln eigentlich noch?

Ich stelle z.B. fest, dass schmutzige Kartoffeln, die ich auf dem Markt gekauft habe bei normaler Wohnungslagerung (okay, ich habe sie im Korb dunkel abgedeckt) länger halten (nicht so schnell keimen) als saubere Supermarkt-Kartoffeln. Mehr als zwei Kilo hole aber eh nie.
.

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#437268

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 19:55:17

@ neanderix

Corona

> Genauso geht es mir auch. Ich werde da wohl in nächster Zeit mal hinterher
> sein müssen - auch wenn es finanziell weh tut.


Hüstel...... das heißt du kaufst Trüffel Säckeweise .......... und Rinderfilet nur aus Argentinien am Stück.......... und Safran im Eimer? ;-)

 :kratz:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437269

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 19:56:22

@ Howie

Corona

> Wie lange halten heute eigentlich "fabrikmäßig" erzeugte Kartoffeln
> eigentlich noch?

Wenn sie durch den Handel gewaschen wurden....... ca 2 Wochen.

Ungewaschen und dreckig vom Feld 3/4 Jahr

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437270

stefan66 zur Homepage von stefan66

13.03.2020, 19:59:28

@ Howie

Corona

> >Momentan sehe ich schwarz, dass das Konzert stattfinden wird.
>
> Bei Konzerten u. ähnlichem kann ich ja sher gut nachvollziehen. Da sitzt
> man eng neben. und hintereinander. Ebenso bei allen Sportveranstaltungen,
> auch.

Momentan gehen wir davon aus, dass das Konzert nicht stattfindet. Also, entweder Ausweichtermin oder Geld erstatten lassen. Ist nun mal so.

> Beim Wandern kann man aber doch eigentlich genügend Abstand zu einander
> einhalten, aufs Après-Wandern in der Gaststätte verzichten. Ungeschickt
> wäre natürlich die gemeinsam Anfahrt mit dem Bus oder Auto.

Mittlerweile habe ich erfahren, dass die Wanderung morgen stattfindet. Wir verzichten bereits seit drei Wochen auf die Umarmung oder den Händedruck zur Begrüßung. Dennoch sitzen wir gemeinsam im Auto und kehren zum Kaffee ein. Restrisiko.

> Ansonsten teile ich deine Einschätzung, dass im Moment weniger soziale
> Kontakte besser sind.

Beim Einkaufen heute fiel mir auf, dass an der Kasse doch eher Abstand gehalten wird.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437271

neanderix

13.03.2020, 20:04:17

@ Hausdoc

Corona

> > Genauso geht es mir auch. Ich werde da wohl in nächster Zeit mal
> hinterher
> > sein müssen - auch wenn es finanziell weh tut.
>
>
> Hüstel...... das heißt du kaufst Trüffel Säckeweise .......... und
> Rinderfilet nur aus Argentinien am Stück.......... und Safran im
> Eimer? ;-)

Yo. Aber Rinderfilet aufe ich nur bei Don Carne und nur das beste Filet :teufel:  :devil:

Nee, Quatsch. Schau noch mal ins Post.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437272

neanderix

13.03.2020, 20:08:21

@ Adi G.

Corona

> Würdest Du aber zustimmen, dass Zeitungspapier auch in kleineren Mengen
> für
> eine Fetzen-Verstopfung sorgt.

Wenn die Menge, die auf einen Schlag weggespült wird, klein genug ist, passt das schon. Man muss halt etwas mehr aufpassen, als bei Zellstoff, aber es geht. Und gerade zeitungspapier ist da relativ unkritisch; nur von Zeitschriften und Flyern (schrieb schon Doc) rate ich dringend ab...

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437273

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 20:11:16

@ neanderix

Corona

> Yo. Aber Rinderfilet aufe ich nur bei Don Carne und nur
> das
> beste Filet :teufel:  :devil:


Ich hatte jetzt kürzlich ( Mitte Januar) von einem Kunden Fleischhändler) ein ganzes Filet aus Argentinien geschenkt bekommen.
Das war Vacuumverpackt. Ich habs jetz noch ein paar Wochen reifen lassen......... letzen Sonntag gabs das....... da brauchts nicht viel Beilagen. :hungry:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437274

vordprefect zur Homepage von vordprefect

wo karl ruht..,
13.03.2020, 20:13:31
(editiert von vordprefect, 13.03.2020, 20:16:43)

@ stefan66

Corona (ed)

Hi

> Das öffentliche Leben ist ja ab sofort so gut wie eingestellt. Ich wollte
> Euch mal wertungsfrei fragen, wie Ihr es so haltet? Eigene Maßnahmen?

Das was empfohlen wird - Hände waschen etc.. keine unnötigen (fremden) Kontakte usw.

> Erfahrungsberichte?

Im Büro:
Bei uns ist HomeOffice möglich, allerdings von unserer Arbeitsorganisation suboptimal,
das haben wir schon während unseres Firmenumzugs zwei Wochen exerziert.
Solange kein Kollege Symptome zeigt, werde ich ins Büro gehen (wir sind nur zu dritt in einem eigenen Büro).
Wir haben Standorte in ganz Europa und auch Kunden in ganz Europa -
Alle Geschäftsreisen sind abgesagt - Ausnahmen nur über die Geschäftsleitung.

> Für mich kann ich sagen: Anfang April haben wir einen Konzerttermin des
> Theaters Lüneburg. Das Theater hat ab heute bis 31.03. den Betrieb
> eingestellt. Momentan sehe ich schwarz, dass das Konzert stattfinden wird.

Nuja, wir wären morgen in einem kleinen Konzert gewesen - ist verschoben auf Oktober.
Wir hatten schon überlegt, ob wir überhaupt hingehen (unabhängig ob es stattfindet).

> Ferner bin ich fast jede WE mit einer Wandergruppe des Deutschen
> Alpenvereins unterwegs. Der Alpenverein, Sektion Hamburg, hat eben per Mail
> sämtliche gemeinschaftlichen Aktivitäten eingestellt. Ob dass auch meine
> morgen geplante Wanderung betrifft, versuche ich gerade herauszufinden.

Das Wetter soll am Wochenende schön werden, ein Virologe hat sogar empfohlen rauszugehen.
Wirklich ausführlich und hörenswert: Natürlich kann man noch einkaufen:

In der freien Natur ist die Ansteckungsgefahr geringer als in geschlossenen Gebäuden - aber eben mit Abstand zu Mitmenschen.

> Grundsätzlich finde ich es gut, zur Zeit sämtliche gemeinschaftlichen
> Zusammenkünfte zu vermeiden, bin aber noch weit von einer Panik entfernt.

Meine Eltern haben eine Bahnfahrt zu unserem Familientreffen (Taufe meiner Nichte) nächste Woche von Hamburg nach Stuttgart abgesagt, Ihnen ist das Risiko zu hoch und meine Schwester hat Ihnen verboten, ihre Einkäufe selbst zu erledigen und kauft für sie ein, da Sie ja zur "Risikogruppe" gehören (beide achtzig aber sonst noch recht fit). Ob meine Schwester mit ihren Kindern oder ich mit meiner Freundin zum Familientreffen fahre, weiß ich auch noch nicht, da dies auch mit einem öffentlichen Gottesdienst verbunden ist (bzw. vielleicht wird es auch von der Kirchengemeinde abgesagt).

Aber die ganze Situation wird mich hier zuhause nicht davon abhalten, abends einen kleinen Spaziergang durchs Viertel zu machen oder mit meiner Kamera durch die heimische Botanik zu streifen ;).

Und zu guterletzt werden wir die Seidenstraße Ende April wahrscheinlich nicht kennenlernen  :-( , da Einreisende die in Deutschland wohnen oder sich dort aufgehalten haben, seit 01. März erstmal 14 Tage in Quarantäne gesteckt werden. Dort ist bis heute noch kein Corona-Fall aufgetreten.

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG
Meine Fotos

#437275

neanderix

13.03.2020, 20:16:58

@ Hausdoc

Corona

> [Filet] Ich habs jetz noch ein paar Wochen reifen
> lassen......... letzen Sonntag gabs das....... da brauchts nicht viel
> Beilagen. :hungry:

Ich weiß. So mache ich das in der Regel auch, wenn ich mir bei der Bio-Bäuerin Stücke vom Galloway hole.
Don Carne hab ich übrigens tatsächlich bislang noch nicht ausprobiert, wohl aber Yourbeef.de, Click&Grill und "Der Ludwig".
Gute bis sehr gute Qualität, insbesondere bei letzterem, aber eben auch nicht ganz billig. Ist halt keine Alltagsware und ich kann gut damit leben, das nur für besondere Anlässe zu kaufen.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437276

stefan66 zur Homepage von stefan66

13.03.2020, 20:23:20

@ vordprefect

Corona

> Ob meine Schwester mit
> ihren Kindern oder ich mit meiner Freundin zum Familientreffen fahre, weiß
> ich auch noch nicht, da dies auch mit einem öffentlichen Gottesdienst
> verbunden ist (bzw. vielleicht wird es auch von der Kirchengemeinde
> abgesagt).

Bei uns sind die Gottesdienste abgesagt und auch die anstehenden Konfirmationsfeiern. Nun haben die Eltern natürlich schon seit langem Gastwirtschaften gebucht. Ob man das kostenfrei stornieren kann? Keine Ahnung.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437277

Hausdoc

Green Cottage,
13.03.2020, 20:25:31

@ stefan66

Corona

> Bei uns sind die Gottesdienste abgesagt und auch die anstehenden
> Konfirmationsfeiern. Nun haben die Eltern natürlich schon seit langem
> Gastwirtschaften gebucht. Ob man das kostenfrei stornieren kann? Keine
> Ahnung.

Deswegen kann man diese "after Show Party" ja trotzdem abhalten......Dann fehlt hald der kirchliche "Segen" davor.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437278

neanderix

13.03.2020, 20:27:07

@ vordprefect

Corona

> Und zu guterletzt werden wir die Seidenstraße Ende April wahrscheinlich
> nicht kennenlernen  :-( , da Einreisende die in Deutschland wohnen oder sich
> dort aufgehalten haben, seit 01. März erstmal 14 Tage in Quarantäne
> gesteckt werden. Dort ist bis heute noch kein Corona-Fall aufgetreten.

Wo ist das?

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437279

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
13.03.2020, 20:33:01

@ vordprefect

Corona

Aha!
> Aber die ganze Situation wird mich hier zuhause nicht davon abhalten,
> abends einen kleinen Spaziergang durchs Viertel zu machen oder mit meiner
> Kamera durch die heimische Botanik zu streifen ;).

Du kennst ja das aktuelle Thema vom FoWe!
 :-D

--
[image]

#437280

vordprefect zur Homepage von vordprefect

wo karl ruht..,
13.03.2020, 21:24:28

@ neanderix

Corona

> > Und zu guterletzt werden wir die Seidenstraße Ende April wahrscheinlich
> > nicht kennenlernen  :-( , da Einreisende die in Deutschland wohnen oder
> sich
> > dort aufgehalten haben, seit 01. März erstmal 14 Tage in Quarantäne
> > gesteckt werden. Dort ist bis heute noch kein Corona-Fall aufgetreten.
>
> Wo ist das?

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG
Meine Fotos

#437281

vordprefect zur Homepage von vordprefect

wo karl ruht..,
13.03.2020, 21:45:37

@ vordprefect

Corona

HI

> > > Und zu guterletzt werden wir die Seidenstraße Ende April
> wahrscheinlich
> > > nicht kennenlernen  :-( , da Einreisende die in Deutschland wohnen oder
> > sich
> > > dort aufgehalten haben, seit 01. März erstmal 14 Tage in Quarantäne
> > > gesteckt werden. Dort ist bis heute noch kein Corona-Fall aufgetreten.
> >
> > Wo ist das?

Usbekistan.
lt. der Covid Tracking Map der John Hopkins University gibts in Usbekistan keinen Fall.

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG
Meine Fotos

#437283

MaPa

13.03.2020, 22:18:21

@ neanderix

Corona

> > Karantene.
>
> Aua!
 :fahne:
>
> Quarantäne heißt das  :smoke:

Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
 :-D

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437284

MaPa

13.03.2020, 22:25:37

@ neanderix

Corona.. Ergänzung Hamsterkäufe

> > Grad Eben komm ich vom Einkaufen. REWE total leer. Vor der Tür
> > Q3....Q5...Q7...... und jeder dieser Leute rammelt das Auto bis unters
> > Dach mit Lebensmittel voll.
> >
> > 6 Paletten H Milch dürften über eine haushaltsübliche Menge hinaus
> > gehen.  :gaga:  :gaga:  :gaga:  :gaga:  :gaga: .......... ca 20 Kg
> Kaffee
> > auch
>
> Meiner bescheidenen Meinung nach hätten die Supermarktketten schon vor 14
> Tagen verfügen sollen: Abgabe nur (noch) in normalen Haushaltsmengen.
> Abere nee, ist ja Umsatz
> [image]

Bei uns stehen am Clopapier Regal Zettel “ pro Haushalt nur zwei Pakete.“
Damit der Umsatz dennoch stimmt, wurden die Preise für Hygieneartikel erhöht

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437288

Adi G.

14.03.2020, 01:56:39
(editiert von Adi G., 14.03.2020, 01:57:19)

@ stefan66

Corona (ed)

> Das öffentliche Leben ist ja ab sofort so gut wie eingestellt. Ich wollte
> Euch mal wertungsfrei fragen, wie Ihr es so haltet? Eigene Maßnahmen?
> Erfahrungsberichte?
> Für mich kann ich sagen: Anfang April haben wir einen Konzerttermin des
> Theaters Lüneburg. Das Theater hat ab heute bis 31.03. den Betrieb
> eingestellt. Momentan sehe ich schwarz, dass das Konzert stattfinden wird.
> Ferner bin ich fast jede WE mit einer Wandergruppe des Deutschen
> Alpenvereins unterwegs. Der Alpenverein, Sektion Hamburg, hat eben per Mail
> sämtliche gemeinschaftlichen Aktivitäten eingestellt. Ob dass auch meine
> morgen geplante Wanderung betrifft, versuche ich gerade herauszufinden.
> Grundsätzlich finde ich es gut, zur Zeit sämtliche gemeinschaftlichen
> Zusammenkünfte zu vermeiden, bin aber noch weit von einer Panik entfernt.
Ich arbeite in der Apotheke "an der Front". Allerdings kann man sich hinter hohen Kassen "verstecken" und statt dem 80 cm Tresenabstand "in die Diagonale mit > 1,20 m gehen. Wir weisen mit einem gut sichtbaren Schild auf die Husten- und Nies-Etiquette hin, also, dass man in die Armbeuge hustet bzw. niest. Kunden, die Rezepte in den Mund nehmen (unglaublich aber wahr)
werden von mir freundlich zurechtgewiesen und auf die aktuelle Situation hingewiesen.
Ansonsten Hände (jeden Finger einzeln und zwischen den Fingern mit Seife ca. 30 Sekunden und ab und an Mal eine Desinfektion mit Sterillium).
Masken benutzen wir noch keine, obwohl ich damit liebäugele meine alten FFP3-Masken mit Ausatemventil von der Schweinegrippe 2009, die leider nicht wiederverwendbar sind, was mich aber nicht von einem wiederholten Gebrauch, jeden Tag im Wechsel und mit Auslüften, sollte sich die Lage noch weiter verschärfen.
Ansonsten meide ich seit ca. 2 Wochen größere Menschenansammlungen und
bleibe auf Abstand.
Das Repair-Café hat letzten Samstag noch stattgefunden, wobei einige Reparateure (Risikogruppe Ü60 bzw. 70) verständlicherweise ferngeblieben sind. Da hat keiner Symptome gezeigt, auch kein Kunde, aber das wird wohl vorläufig das letzte Repair-Café gewesen sein.
Ansonsten kamen vorgestern zu unserem Freundestammtisch mit 8 Leuten 2 nicht aus Furcht vor Corona, 2 aus anderweitigen Gründen und wir 4 restlichen
trafen uns in einer Wirtschaft mit großzügigen räumlichen Distanzierungsmöglichkeiten. Eine 2. alternative Wirtschaft kam aufgrund
der räumlichen Enge dort nicht in Betracht.
Statt Händeschütteln pflegen wir jetzt den asiatischen Gruß mit gegeneinandergefalteten Händen und einer leicht angedeuteten Verbeugung.

Keep safe and healthy, so das Motto.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#437289

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
14.03.2020, 04:56:00

@ neanderix

Corona

> > Karantene.
>
> Aua!
>
> Quarantäne heißt das  :smoke:

Wirklich? Da heutzutage Aubergine Obergine heißt, Mayonnaise zeitweise Majonäse hieß, Philosophie auch als Filosofie geschrieben werden darf usw., wäre ich mir da nicht mehr so sicher ...

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#437291

df_doris

Frankreich,
14.03.2020, 12:11:33

@ stefan66

Corona

Also mich hat es jetzt schon auf dem falschen Fuß erwischt. Nach einer OP im Januar brauche ich trotz anschließendem Aufenthalt in einer Reha-Kinik weiterhin Physio-Betreuung (Lymphdrainage, manuelle Therapie ...), die ich in Deutschland mache, weil das von mir ausgewählte Therapiezentrum fachlich deutlich besser - und auch näher - ist als die Alternativen in Frankreich.

Jetzt hat ja das RKI die Région Grand Est zum Risikogebiet erklärt, was insofern problematisch ist, als nur die beiden elsässischen Départements wirklich betroffen sind und alle anderen Départements prozentual nicht mehr Fälle haben als die deutsche Seite. An den Grenzen wird bei Einreise nach Deutschland streng kontrolliert.

Und am Donnerstag wurde ich nun wegen meines französischen Wohnsitzes vom Therapiezentrum gesperrt. Auf die Schnelle finde ich auf der französischen Seite keine Möglichkeit, die dringend erforderliche Behandlung weiter zu führen.

Ich bin ziemlich ratlos, wie das weitergehen soll.
Doris

#437305

Peggy zur Homepage von Peggy

Niederösterreich,
14.03.2020, 17:23:11

@ stefan66

Der Eiserne Vorhang ist zurück

Naja, nicht buchstäblich, aber de facto fast.
Die Grenzen sind weitgehend geschlossen, man darf nicht nach Tschechien, Slowakei, Ungarn - normalerweise von uns (Nähe Wien) einen "Hupfer" entfernt - sind auf einmal wieder weeiiiiit weg. (Wartezeit an den erlaubten Grenzübergängen 3 Stunden und mehr.)
Die innerdeutsche Grenze werdet ihr euch ja hoffentlich ersparen.  ;-)

Veranstaltungen sind praktisch ausnahmslos abgesagt, Gastronomiebetriebe dürfen nur bis 15 Uhr öffnen (also gerade noch zum Mittagessen). Geschäfte ab Montag zu, ausgenommen Apotheken, Lebensmittel, Banken und wenige Ausnahmen.
Schulen, Kindergärten, Fitness-Studio, Volkshochschule usw. - alles geschlossen.

Heute wurde ein Ort (Heiligenblut am Großglockner, ca 1100 Einwohner) komplett unter Quarantäne gestellt - wegen 2 (in Worten: zwei) nachgewiesenen Fällen. Da bin ich mir nun nicht mehr sicher, ob das nicht schon übertriebene Hysterie ist. Die Zone in Tirol macht nach der Zahl ja wirklich Sinn, aber das?

Natürlich gibt's bei uns auch die üblichen Hamsterkäufe. Gestern Vormittag, ca 10 Uhr: Mehl, Nudeln, Reis, WC-Papier, Tiefkühlkost: Regale ziemlich bis ganz leer; Parkplätze der beiden Supermärkte im Ort bummvoll. Das geht aber schon über einige Zeit und hat nun den Höhepunkt erreicht.
Und ich nehme an, spätestens am Mittwoch kriegt man eh wieder alles, wenn die Lieferungen von den Hauptlagern in die Geschäfte wieder nachkommen.
Wenigstens haben sich die Menschen gesittet und freundlich zueinander verhalten.

Und ich weiß noch immer nicht: Wieviel ist Panikmache und wieviel echte Gefahr??
Prinzipiell habe ich alles ziemlich gelassen genommen, aber all die Appelle verunsichern.

Wenn die Regierung sagt: "Wir haben alles im Griff" ist meist das Gegenteil der Fall ....

--
Computer sind wie kleine Kinder - sie folgen nur, wenn sie dazu aufgelegt sind.
(eigene Erfahrung)

#437306

sansnom

14.03.2020, 20:30:37

@ Peggy

Der Eiserne Vorhang ist zurück

Ich denke schon, dass das alles gerechtfertigt ist.
Es geht in erster Linie darum, die Neuansteckungen auf einem
"normalen" Niveau zu halten.
Und zwar so lange, bis es eine Impfung oder ein Medikament gibt.
Schau dir die Sterblichkeitsrate in Italien an, dann erübrigen
sich alle weiteren Erklärungen.

#437307

neanderix

14.03.2020, 21:12:25

@ Peggy

Der Eiserne Vorhang ist zurück

> Heute wurde ein Ort (Heiligenblut am Großglockner, ca 1100 Einwohner)
> komplett unter Quarantäne gestellt - wegen 2 (in Worten: zwei)
> nachgewiesenen Fällen. Da bin ich mir nun nicht mehr sicher, ob das nicht
> schon übertriebene Hysterie ist. Die Zone in Tirol macht nach der Zahl ja
> wirklich Sinn, aber das?

macht auch Sinn. Wenn nur jeder dieser Beiden Kontakt zu je 10 weiteren menschen hatte - was meinst du, wie schnell der gesamte Ort Kontakt mit mindestens einem potentiellen Virenträger hatte?

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437308

neanderix

14.03.2020, 21:18:50

@ MaPa

Corona

> Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
> Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
> Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
> Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne, Quarantäne,
>  :-D

 :-D  :-D

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437309

neanderix

14.03.2020, 21:25:06

@ MudGuard

Corona

> > > Karantene.
> >
> > Aua!
> >
> > Quarantäne heißt das  :smoke:
>
> Wirklich? Da heutzutage Aubergine Obergine heißt,

Wirklich? Dieser Unfug ist nichtmal im Duden zu finden; hab gerade nachgeschlagen. Und in den Supermärkten steht tatsächlich noch "Aubergine" auf der Preistafel...

> Mayonnaise zeitweise Majonäse hieß

Das wurde ja zum Glück zurückgenommen, leder nicht der Unfug "Portmonee" statt korrekt "Portemonnaie"

, Philosophie auch als Filosofie geschrieben werden darf

Im duden findet sich diese Schreibweise nicht mehr...

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437311

Madame Mim

15.03.2020, 01:48:11

@ stefan66

Corona

> Das öffentliche Leben ist ja ab sofort so gut wie eingestellt. Ich wollte
> Euch mal wertungsfrei fragen, wie Ihr es so haltet? Eigene Maßnahmen?
> Erfahrungsberichte?
Als jemand der größere Menschenansammlungen sowieso eher meidet,keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, beruflich zwar nicht die Möglichkeit hat Home Office zu betreiben aber sowieso kaum Kontakt zu Menschen hat läuft bei mir im Alltäglichen eigentlich alles wie gehabt.
Hamsterkäufe habe ich in den umliegenden Supermärkten auch schon kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen.Ich selbst habe von jeher etwas Vorratshaltung betrieben,eher aus Bequemlichkeit,weil ich ein Einkaufsmuffel bin,muß also nur ergänzen. Mundschutz oder Desinfektionsmittel habe ich nicht.
Die Idee die Mengen der "Hamsterwaren" pro Käufer zu begrenzen halte ich für sinnvoll,auch hätte ich mir gewünscht das die Abgabe von Mundschutz und Desinfektionsmitteln an Privatpersonen limitiert worden wäre. Ich glaube das nach jahrzehntelang gepflegter Ellenbogengesellschaft aka "Eigenverantwortung" Apelle an freiwillige Solidarität mit Schwächeren ins Leere laufen.
Zum ersten Mal mit der veränderten Situation konfrontiert wurde ich als wir nach einem Unfall bei der Gartenarbeit (natürlich zu einem Zeitpunkt als alle Arztpraxen schon geschlossen hatten) versucht haben herauszufinden wo wir die Blessur nun ärztlich versorgen lassen können.Telefonisch ging gar nichts. Der Zentralruf des ärztlichen Bereitschaftsdienstes war völlig überlastet.So sind wir dann in die Notaufnahme des größten Krankenhauses am Ort gefahren .Dort wurde zwar durch Hinweisschilder vorsortiert und die Atemwegserkrankungspatienten in einem separaten Eingang aufgenommen aber ein mulmiges Gefühl blieb.
Ansonsten liegen auch bei uns die Reisepläne auf Eis. Eigentlich sollte es diesen Monat nach Spanien gehen. Das wird nun nichts weil die Einreise nicht mehr möglich ist.
Grundsätzlich halte ich die getroffenen Maßnahmen für gerechtfertigt. Zu warten bis sich noch mehr Menschen infiziert haben wäre fatal. Was ich nicht verstehe ist: Viele Veranstaltungen werden abgesagt. Inzwischen auch kleinere, die Schulen und Kindergärten sind geschlosssen. Aber jeden Morgen machen sich die Menschenmassen in überfüllten Öffis auf den Weg zur Arbeit.Das halte ich für ziemlich Kontraproduktiv.
LG
Mim

--
\"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ ( wird Adorno zugeschrieben)

#437312

sansnom

15.03.2020, 07:30:04

@ Madame Mim

Corona

> Aber jeden
> Morgen machen sich die Menschenmassen in überfüllten Öffis auf den Weg
> zur Arbeit.Das halte ich für ziemlich Kontraproduktiv.

wahrscheinlich weichen diejenigen, die ein Auto haben, darauf aus.
Die anderen müssen ja weiter öffentliche benutzen, was bleibt
ihnen sonst übrig...........

#437315

Howie

15.03.2020, 10:05:27

@ sansnom

Hoffentlich nur fake news.

> Und zwar so lange, bis es eine Impfung oder ein Medikament gibt.

Aber ich befürchtet, dass der das ernst meint.

Trump will Tübinger Corona-Impfstoff für USA sichern

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#437316

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
15.03.2020, 10:46:28

@ stefan66

Corona

Habe gerade mein Homeoffice aufgebaut. Docking Station und Bildschirm für meinen DELL Notebook. Berufliche Kontakte sind auf eine Minimum einzustellen. Also Projektbesprechung wenn möglich per MS Teams.

Hamsterkäufe habe ich nicht gemacht, allerdings schon einiges mehr eingekauft als normal. Immerhin kann ich jetzt nicht mehr in die Betriebskantine essen gehen, sondern muss selber kochen.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#437317

MaPa

15.03.2020, 11:15:07

@ Madame Mim

Corona

Hallo Mim,

Alle Veranstalltungen werden abgesagt ,aber die Einkaufsläden scheinen eine Art Coronafreie Zone zu sein.
Anders kann ich es mir nicht erklären warum es seit Tagen so proppevoll ist, die Menschen wie Trauben in den Gängen zusammenstehen um über Corona zu diskutieren und an den Kassen dicht an dich drängeln und schubsen anstatt den Sicherheitsabstand einzuhalten.
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437324

Kleiner Punkt

15.03.2020, 14:22:46

@ Howie

Hoffentlich nur fake news.

> > Und zwar so lange, bis es eine Impfung oder ein Medikament gibt.
>
> Aber ich befürchtet, dass der das ernst meint.
>
> Trump
> will Tübinger Corona-Impfstoff für USA sichern

Wie kannst Du nur so fies sein, einem edlen Staatsmann zu verübeln, dass er nur das Beste für sein Volk will?
Sarkasmus beendet :tob:

--
DER kleine Punkt

#437327

Peggy zur Homepage von Peggy

Niederösterreich,
15.03.2020, 16:24:22

@ stefan66

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

Jetzt haben wir de facto ein Ausgehverbot.
Natürlich mit Ausnahmen, damit das Leben weitergeht, dabei geht's um die notwendige Versorgung.

Hoffentlich hilft das nun wirklich!

--
Computer sind wie kleine Kinder - sie folgen nur, wenn sie dazu aufgelegt sind.
(eigene Erfahrung)

#437328

Mike72

15.03.2020, 16:26:47

@ stefan66

Corona

Bin eh überwiegend im Homeoffice, jetzt sind halt die Präsenztage für die nächsten Wochen auch abgesagt. Somit keine große Einschränkung ...  :smoke:

--
"Wer nicht mit mir im Regen tanzen will, der wird mir auch im Sturm nicht beistehen. Und wer das nicht will, mit dem möchte ich auch keine Zeit im Sonnenschein verbringen." gefunden bei webfail.de, Verfasser unbekannt.

-----------------------

http://www.tty1.net/smart-questions_de.html <--- Wie man Frage richtig stellt!

#437329

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
15.03.2020, 16:27:14

@ stefan66

Corona

Hm. Ich fürchte ich werde auch meine 50er Feier zu Ostern mit der Familie wohl verschieben müssen.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#437330

Johann

15.03.2020, 16:27:14

@ Madame Mim

Corona

Ich schließe mich bezüglich dem sich generell von Menschen fernhalten und ansonsten übliche Bevorratung an. Ich habe lediglich, damit ich die Einkaufsfahrten so gut es geht minimiere, unsere ansonsten übliche Menge für eine Mindestversorgungsspanne von einer auf zwei bis drei Wochen ausgedehnt.
Schlagzeugunterricht habe ich mit dem Lehrer auf Videokonferenz umgestellt. Dazu muss ich ja mein ansonsten mit Kopfhörern genutztes Drumkit für die Unterrichtsstunde auf Monitorboxen umschalten, die Nachbarn werden sich sicherlich freuen. Wir üben gerade AC/DC ein, da kriegen die ein kostenfreies Konzert!
Jobmässig bin ich glücklicherweise sowieso schon immer Home Office.
Meine Lebensgefahrtin hat, wie Doris df, ebenfalls Physio infolge Reha und auf unbestimmte Zeit abgesagt. Krankenhausuntersuchung wegen einer Ohrensache abgesagt... nun ja, wir müssen jetzt alle einmal die nächsten Tage und Wochen abwarten.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#437332

sansnom

15.03.2020, 17:44:48

@ Peggy

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

> Hoffentlich hilft das nun wirklich!

du solltest dir keine Illusionen machen.
Das hilft nur in dem Sinn, dass die weitere Verbreitung
verlangsamt wird, was auch Sinn dieser Massnahme ist
(wie in Italien).
Es wird nicht in 1-2 Wochen verkündet, dass nun alles
gut ist und das Leben wie vorher weitergeht.
Das ist m.E. erst dann der Fall, wenn es defintiv
ein Medikament und/oder eine Impfung gibt.

#437340

Madame Mim

15.03.2020, 20:56:10

@ MaPa

Corona

> Hallo Mim,
>
> Alle Veranstalltungen werden abgesagt ,aber die Einkaufsläden scheinen
> eine Art Coronafreie Zone zu sein.
> Anders kann ich es mir nicht erklären warum es seit Tagen so proppevoll
> ist, die Menschen wie Trauben in den Gängen zusammenstehen um über Corona
> zu diskutieren und an den Kassen dicht an dich drängeln und schubsen
> anstatt den Sicherheitsabstand einzuhalten.
> Netter Gruß von MaPa

Hallo MaPa,
für die Angestellten eine sch*** Situation. Von Bekannten in Spanien habe ich gehört,das die das Problem anders angegangen sind. Die Security hat immer nur eine bestimmte Menge Kunden in den Laden gelassen.Das Gedränge fand dann vor der Tür statt.
LG
Mim

--
\"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ ( wird Adorno zugeschrieben)

#437342

Peggy zur Homepage von Peggy

Niederösterreich,
15.03.2020, 22:46:42

@ sansnom

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

> > Hoffentlich hilft das nun wirklich!
>
> du solltest dir keine Illusionen machen.
> Das hilft nur in dem Sinn, dass die weitere Verbreitung
> verlangsamt wird, was auch Sinn dieser Massnahme ist
> (wie in Italien).
> Es wird nicht in 1-2 Wochen verkündet, dass nun alles
> gut ist und das Leben wie vorher weitergeht.
> Das ist m.E. erst dann der Fall, wenn es defintiv
> ein Medikament und/oder eine Impfung gibt.

Das ist mir schon klar. Unter "helfen" meine ich ja eh, dass sich die Krankheit nicht weiter rasch potenziert.

--
Computer sind wie kleine Kinder - sie folgen nur, wenn sie dazu aufgelegt sind.
(eigene Erfahrung)

#437343

Hausdoc

Green Cottage,
15.03.2020, 22:53:53

@ Peggy

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

> Das ist mir schon klar. Unter "helfen" meine ich ja eh, dass sich die
> Krankheit nicht weiter rasch potenziert.

Die Zahlen aus China lassen hoffen.

Wenn da Keiner bei der Statistik gefummelt hat geht die Zahl der Neuinfektionen deutlich(!!) runter...... statistisch gesehen gegen Null.

Wenn sich dieser Spuk bei uns auch so fortsetzt ist unser aktuelles Luxusproblem in 8 Wochen Geschichte.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437344

MaPa

15.03.2020, 22:56:42

@ Madame Mim

Corona

Wir dürfen weder Handschuhe, Mundschutz noch schutzbrille aufsetzten. Das wurde von der Geschäftsführung ausdrücklich verboten.
Um die Kundschaft nicht zu Verunsichern. Unsere Gesundheit ist denen scheiß egal, hauptsache der Umsatz stimmt.
Die Damen an den Kassen haben nicht mal Desinfektionsmittel oder dürfen sich jede Stunde mal die Hände waschen. Der Ansturm ist so immens das sie ihre 4 Std. Non Stop abreißen müssen.
Wenn mich Kunden ansprechen und ich zwei Schritte rückwärts trete laufen die hinterher anstatt den Abstand einzuhalten. Wenn ich dann sage:“ bitte halten sie Abstand“ wird sich bei der Geschäftsleitung beschwert man wäre unhöflich.

Es geht nur ums Geld der Mitarbeiter ist ersetzbar auch bei einer Corona Erkrankung.
Wie der Fall in Osterode zeigt

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437345

Hausdoc

Green Cottage,
15.03.2020, 23:01:04

@ MaPa

Corona

> Die Damen an den Kassen haben nicht mal Desinfektionsmittel

Das macht nichts......... diese übliche Plörre ist nämlich dazu vollkommen untauglich

Hier mal die Erläuterung eines Klinikleiters:

Die Coronaviren gehören zu den sogenannten behüllten Viren, ein gründliches Waschen der Hände mit Seife zerstört die Hülle der Viren und killt sie. Gleiches tut aber auch Geschirrspülmittel, was von der Anwendung im Eimer wohl angenehmer ist, da es keine flockige Plörre erzeugt.

Desinfektionsmittel sind daher im Alltag überflüssig, wenn man die Hände waschen kann.

Desinfektionsmittel werden im übrigen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit in vier Gruppen unterteilt:

1.) viruzid

2.) begrenzt viruzid plus

3.) begrenzt viruzid

4.) keine viruzide Wirkung.

Gegen behüllte Viren wie das Coronavirus wirken die Desinfektionsmittel der Gruppen 1 bis 3, das bedeutet, auf dem Etikett des Desinfektionsmittels muß etwas mit "viruzid" stehen, anderenfalls handelt es sich um ein Mittel, das gegen das Coronavirus nicht hilft. Begrenzt viruzid wäre hier ausreichend. Dennoch sehe ich für den Alltag abseits des medizinischen Bereichs das Händewaschen - übereinstimmend mit der allgemeinen Auffassung - als absolut ausreichend an. Desinfizieren also nur da, wo keine Waschgelegenheit verfügbar ist. Ob Ihr gegenwärtig überhaupt an eines der geeigneten Desinfektionsmittel herankommt, ist ohnehin zweifelhaft. Ein zu häufiger Gebrauch von Desinfektionsmitteln macht oft auch die Haut rauh.


Eine Sprühflasche mit Wasser/ Geschirrspülmittel ist demnach mehr als ausreichend.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437346

MaPa

15.03.2020, 23:47:55
(editiert von MaPa, 15.03.2020, 23:51:55)

@ Hausdoc

Corona (ed)

Hallo Hausdock,
Es geht darum das wir als Verkäufer/in uns nicht wirklich schützen können.
Und das trotz vermehrten Kundenaufkommen in einer Region mit über 20 coronafällen.
Und das nur weil der Arbeitgeber uns diesen Schutz untersagt

Editiere: 60 positiv infizierte

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437347

Madame Mim

16.03.2020, 00:06:56

@ MaPa

Corona

Das finde ich unverantwortlich.So geht man nicht mit Mitmenschen um,aber "einfache" Angestellte gelten nicht erst seit heute als Manövriermasse und Kostenfaktoren :(.Dabei wird jetzt so richtig deutlich wer wirklich wichtig ist damit der Laden am Laufen gehalten wird (und das lässt sich eben nicht am Gehalt ablesen).Richtig unappetitlich fand ich in den letzten Tagen welcher Raum den Kruseinbrüchen im Finanzcasino und dem Wehklagen der Zocker in den Nachrichten zur Hauptsendezeit eingeräumt wurde. Die Epidemie bringt so einige häßliche Seiten unserer Gesellschaft zum Vorschein finde ich. Ich hoffe das nun das Lernen einsetzt.Vor Allem darüber ob ein Gesundheitssystem dem Profit oder der Gesundheit zu dienen hat. Wie immer gibt es im Kleinen auch positives,versöhnliches. Bei uns in der Nachbarschaft organisieren sich nun Gruppen die älteren,kranken und schwächeren Nachbarn Hilfen beim Einkaufen,Kinderbetreuung,Botenfahrten und Hunde gassi-gehen anbieten.
LG
Mim

--
\"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ ( wird Adorno zugeschrieben)

#437350

MaPa

16.03.2020, 10:54:37

@ Madame Mim

Corona

> . Bei uns in
> der Nachbarschaft organisieren sich nun Gruppen die älteren,kranken und
> schwächeren Nachbarn Hilfen beim Einkaufen,Kinderbetreuung,Botenfahrten
> und Hunde gassi-gehen anbieten.
 :-D da die Nachbarn wissen das ich jeden Tag im Laden bin , stecken Einkaufslisten listen bei mir im Briefkasten. Ich stell den Einkauf und Restgeld einfach vor die Tür , klingel und geh wieder.

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437352

RoyMurphy

Tübingen,
16.03.2020, 11:43:08
(editiert von RoyMurphy, 16.03.2020, 11:46:41)

@ Hausdoc

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne (ed)

> > Das ist mir schon klar. Unter "helfen" meine ich ja eh, dass sich die
> > Krankheit nicht weiter rasch potenziert.
>
> Die Zahlen aus China lassen hoffen.
>
> Wenn da Keiner bei der Statistik gefummelt hat geht die Zahl der
> Neuinfektionen deutlich(!!) runter...... statistisch gesehen gegen Null.
>
> Wenn sich dieser Spuk bei uns auch so fortsetzt ist unser aktuelles
> Luxusproblem in 8 Wochen Geschichte.

In der Sendung "Morgenmagazin" (ZDF) wurde mit dem "Streichholzmodell" die möglicherweise positive Auswirkung der Quarantäne-, Ausgangs- und Reisebeschränkungen auf die Eindämmung der Epi-/Pandemie demonstriert:

Wenn man aus einer Reihe brennender Streichhölzer eines herausnimmt, wird die Entzündung der nachfolgenden Anzündhilfen vermieden.
Auch beim Dominospiel kann ein Stopp durch Entfernung eines Steins erzielt werden (Dominoeffekt).
Die Wege der Infektionsgefahr werden unterbrochen, das Virus kehrt auf seine "Wirte" in der Tierwelt zurück.

Übrigens: Seit Toilettenpapier und Nudeln vergriffen sind, stürzen sich die Hamsterer*innen auf Mehl: Zusammen mit dem nachgewiesenermaßen keimfreien Leitungswasser lassen sich hervorragend vegane Nudeln oder Lasagne herstellen, ganz ohne Klopapier.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437353

RoyMurphy

Tübingen,
16.03.2020, 11:56:46
(editiert von RoyMurphy, 16.03.2020, 12:07:39)

@ MaPa

Corona (ed)

> Es geht darum das wir als Verkäufer/in uns nicht wirklich schützen
> können.
> Und das trotz vermehrten Kundenaufkommens in einer Region mit über 20
> coronafällen.
> Und das nur weil der Arbeitgeber uns diesen Schutz untersagt
>
> Editiere: 60 positiv infizierte

Manches Unternehmen "spielt" eben gerne Russisch' Roulette. Erst der Präzedenzfall bewegt zum Schutz des Personals. Wenn dann die allgemeine Quarantäne zur Insolvenz eines solchen Schlampers führte, hätte ich kein Mitleid, und die staatlichen Hilfen sollten vorwiegend der arbeitslosen Belegschaft als der pokernden Geschäftsleitung zugute kommen.

Das Arbeits- und Vertragsrecht hat da offenbar eine Lücke, die zunächst juristisch geschlossen und dann gesetzlich geregelt werden muss => Mitbestimmungsklausel für den Betriebsrat bzw. für Berufsverbände/Gewerkschaften.
Unser Sohn arbeitet seit heute im Home Office gemäß einer am Wochenende geschlossenen Betriebsvereinbarung: eine Hälfte der Belegschaft versieht die an den Betrieb gebundenen Arbeiten (Ausstattung und Vertrieb von Industriecomputern nach Kundenwünschen), die andere Hälfte pflegt die Logistik und die Kundenkontakte (Beratung und RMA-Vorgänge) von zuhause aus - und das, obwohl es kaum Kundenbesuche in der Firma gibt. Allein durch Lücken zwischen den Arbeitsplätzen wird so der Dominoeffekt einer möglichen Reiheninfektion unterbrochen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437355

RoyMurphy

Tübingen,
16.03.2020, 12:31:22

@ Hausdoc

Corona

> > Die Damen an den Kassen haben nicht mal Desinfektionsmittel
>
> Hier mal die Erläuterung eines Klinikleiters:
>
> [i]Die Coronaviren gehören zu den sogenannten behüllten Viren, ein
> gründliches Waschen der Hände mit Seife zerstört die Hülle der Viren
> und killt sie. Gleiches tut aber auch Geschirrspülmittel, was von der
> Anwendung im Eimer wohl angenehmer ist, da es keine flockige Plörre
> erzeugt.
>
> Desinfektionsmittel sind daher im Alltag überflüssig, wenn man die Hände
> waschen kann.
>
> Desinfektionsmittel werden im übrigen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit in
> vier Gruppen unterteilt:
>
> 1.) viruzid
>
> 2.) begrenzt viruzid plus
>
> 3.) begrenzt viruzid
>
> 4.) keine viruzide Wirkung.
>
Warum werden solche qualifizierte Thesen zunächst immer unter der Decke gehalten und dagegen Klugschwätzer zur Beschwichtigung besorgter Bürger*innen herangezogen und die "Posaunen von Jericho" geblasen?
>
> Eine Sprühflasche mit Wasser/ Geschirrspülmittel ist demnach mehr als
> ausreichend.

Das meine ich doch auch und kann mir ein Stückchen Zynismus nicht "verheben":
Desinfektionsmittel sind im Prinzip allgemein lebensfeindlich, was man leicht an den vermummten Gestalten erkennen kann, die solches Zeug großflächig oder in geschlossenen Räumen versprühen müssen.
Industriealkohol zur inzwischen erlaubten D-Mittelherstellung in Apotheken ist sehr schnell zur Mangelware geworden (ganz ohne Hamsterkäufe), wohingegen die Spirituosenregale der Einkaufsmärkte wohl gefüllt sind. Wenn man nicht das Pech hat, im Lauf des Lebens vom Alkoholmissbrauch krank geworden zu sein, kann man sich durch das tägliche "Stamperl" auch intern "keimfrei" machen ...  ;-)

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437358

Johann

16.03.2020, 17:17:54
(editiert von Johann, 16.03.2020, 17:23:17)

@ MaPa

Corona (ed)

In Anbetracht dessen, dass ihr an vorderster Front uns allen den möglichst geregelten Lebensablauf gewährleistet, finde ich das ein starkes Stück.
All denjenigen, die unsere essentielle Grundversorgung ermöglichen gehört sofort die bestmögliche Unterstützung. Wie kognitiv eingeschränkt muss man als Firmen/Filialleitung sein um das nicht zu erkennen?

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#437359

neanderix

16.03.2020, 17:51:23

@ RoyMurphy

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

> die Hamsterer*innen auf Mehl:

Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du auf diesen Unfug verzichten könntest.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437360

Hausdoc

Green Cottage,
16.03.2020, 17:53:16

@ Johann

Corona

> All denjenigen, die unsere essentielle Grundversorgung ermöglichen gehört
> sofort die bestmögliche Unterstützung.

Das erklär mal der großen Masse an Blindgängern!
Das dumme kleine Fußvolk hält grad die Nation am Überleben und sind in jeder Hinsicht am Limit - die Anderen bekommen den Kragen nicht voll und plündern nur. :crying:

Heute ging lokal bei und das Entsetzen um, weil ein Vollhonk pünktich nach nach Ausrufung des Katastrophenzustandes Edeka mit 3 Einkaufswagen überfallen hat und diese Dinger auch jeweils vollkommen voll rausgeschoben hat. Dokumentiert sind hier z.b. 30 KG Nudeln und 800 (!!) Packungen/Dosen/Gläser Tomaten/Tomatensoße.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437361

Hausdoc

Green Cottage,
16.03.2020, 17:55:50

@ neanderix

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

> > die Hamsterer*innen auf Mehl:
>
> Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du auf diesen Unfug verzichten
> könntest.

Warum.... das ist total schräg.......... aus diesem weißen Pulver läßt sich tatsächlich Pasta machen. :smoke:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437363

stefan66 zur Homepage von stefan66

16.03.2020, 20:13:23

@ Hausdoc

Corona

> Heute ging lokal bei und das Entsetzen um, weil ein Vollhonk pünktich nach
> nach Ausrufung des Katastrophenzustandes Edeka mit 3 Einkaufswagen
> überfallen hat und diese Dinger auch jeweils vollkommen voll
> rausgeschoben hat. Dokumentiert sind hier z.b. 30 KG Nudeln und 800
> (!!) Packungen/Dosen/Gläser Tomaten/Tomatensoße.

Da müsste eigentlich der Supermarkt einschreiten. Stichwort: Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.
Niemand braucht zB mehr als ein Paket Toilettenpapier. Alles was darüber hinausgeht, muss an der Kasse aus dem Wagen genommen werden.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437364

Hausdoc

Green Cottage,
16.03.2020, 20:17:55

@ stefan66

Corona

> Da müsste eigentlich der Supermarkt einschreiten. Stichwort: Abgabe nur in
> haushaltsüblichen Mengen.
> Niemand braucht zB mehr als ein Paket Toilettenpapier. Alles was darüber
> hinausgeht, muss an der Kasse aus dem Wagen genommen werden.


Das Personal hat dazu keinen Nerv .......... die kommen ja momentan nicht mal mehr dazu die Regale zu füllen........ dann brotlose Diskussionen mit Idioten führen?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437367

MaPa

16.03.2020, 21:40:32

@ stefan66

Corona

Wird bei uns an der Kasse gemacht. Aber teilweise werden die Kunden dann richtig aggressiv. Einer hat die Kassiererin sogar angespuckt. War einer von den Besoffskies die immer hinterm Markt rumlungern
Sorry, da die Verantwortung an die Verkäufer/innen abschieben ist unfair.
Die Leute sollten lieber mal von ihrem Egoismuss wegkommen und selber das Hirn einschalten.
Steht ja an der Palette, pro Haushalt nur zwei Pakete. Zwei deswegen,falls jemand für die älteren Nachbarn oder den Eltern eine Packung mit bringen muss.
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437368

MaPa

16.03.2020, 21:53:37

@ Johann

Corona

> In Anbetracht dessen, dass ihr an vorderster Front uns allen den möglichst
> geregelten Lebensablauf gewährleistet, finde ich das ein starkes Stück.
> All denjenigen, die unsere essentielle Grundversorgung ermöglichen gehört
> sofort die bestmögliche Unterstützung. Wie kognitiv eingeschränkt muss
> man als Firmen/Filialleitung sein um das nicht zu erkennen?

Hallo Johann,
Und dennoch wird gemotzt und gemault weil so viele Dinge fehlen und nicht lieferbar sind, als ob wir das Clopapier und die Nudeln mit Absicht zurückhalten würden.
Klar, die Leute haben Angst und sind verunsichert ,aber das sind wir auch.
Ich finde gerade jetzt in solch einer Zeit zeigen die Leute ihr wahres Gesicht.
Und leider sind die meisten richtig aggressiv und egoistisch drauf.

Wenn Morgen alles zu hat, außer Einzelhandel Apotheken und Drogerien werden die Kunden uns wieder überrennen.
A:weil sie weiter hamstern werden, aus Angst das der Einzelhandel auch bald schließt. Dabei geht das überhaupt nicht weil die Grundversorgung gewährleistet sein muss (können wir jetzt eigendlich Gefahrenzuschlag verlangen :devil: )
Und B:die Leute aus Langeweile nicht wissen wo hin und ihre sozialen Kontakte dann halt beim Einkaufen weiter pflegen werden. Denn einige viele haben es anscheinend immer noch nicht kapiert
Netter Gruß von MaPa

--
“Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.““
-Martin Luther King-

#437369

stefan66 zur Homepage von stefan66

16.03.2020, 22:38:37

@ MaPa

Corona

> Einer hat die Kassiererin sogar angespuckt.

Ich hoffe, die Polizei wurde gerufen und Anzeige erstattet. Das ist Körperverletzung. Etwas ekelhafteres gibt es wohl nicht.

> Sorry, da die Verantwortung an die Verkäufer/innen abschieben ist
> unfair.

Irgendwer muss das Hausrecht durchsetzen. Sag mir wer? Von mir aus soll der/die Marktleiter/-in an der Kasse stehen.

> Die Leute sollten lieber mal von ihrem Egoismuss wegkommen und selber das
> Hirn einschalten.

Man kann kein Hirn einschalten, wenn es nicht vorhanden ist.

> Steht ja an der Palette, pro Haushalt nur zwei Pakete. Zwei deswegen,falls
> jemand für die älteren Nachbarn oder den Eltern eine Packung mit bringen
> muss.

Warum sind eigentlich alle so geil auf Klopapier? Habe ich bis heute nicht verstanden. Nudeln, Konserven, TK-Ware...ok, aber Klopapier.  :kratz:

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437370

RoyMurphy

Tübingen,
17.03.2020, 00:46:21
(editiert von RoyMurphy, 17.03.2020, 00:52:16)

@ neanderix

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne (ed)

> > die Hamsterer*innen auf Mehl:
>
> Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du auf diesen Unfug verzichten
> könntest.

Sorry, diese Zynologie ist nicht auf meiner Miste gewachsen - ok, im zitierten Text ist es Brot, aber Nudelteig gelingt genauso gut:

"Kohlenhydrate
Reis, Nudeln, Zwieback, Knäckebrot und Haferflocken sind beispielsweise Lebensmittel, die du sehr lange lagern und direkt verzehren kannst. Auch Mehl darf bei deinem Hamsterkauf nicht fehlen, denn im Ernstfall kann man daraus mit Wasser und Salz Brot backen."

Quelle:

Hamsterkauf: Lebensmittel für den Ernstfall

Und warum ich diesen Seitenhieb gegen Hamsterkaufende gelandet habe, kann man leicht an folgendem Beispiel erahnen:

»Hamsterkauf« von 50 Packungen Mehl führt zu Rauferei

Vorratsbeschaffung für den Ernstfall darf niemals dem Recht des Stärkeren unterworfen werden!

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437371

bender

Strasshof an der Nordbahn,
17.03.2020, 01:52:31

@ stefan66

Corona

Ab sofort Homeoffice. Jetzt werden meine 3 24"er mal für was anderes als Zocken verwendet. Hätte ich nicht gedacht, daß ich als Supporter von zu Hause aus arbeite. Mein Job setzt normalerweise voraus, daß ich vor Ort bin.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#437382

neanderix

17.03.2020, 18:18:24

@ RoyMurphy

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

> > > die Hamsterer*innen auf Mehl:
> >
> > Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du auf diesen Unfug verzichten
> > könntest.
>
> Sorry, diese Zynologie ist nicht auf meiner Miste gewachsen - ok, im
> zitierten Text ist es Brot, aber Nudelteig gelingt genauso gut:

Ich meinte auch eher den Genderunfug:
Hamsterer*innen

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437383

neanderix

17.03.2020, 18:21:58

@ stefan66

Corona

> Da müsste eigentlich der Supermarkt einschreiten. Stichwort: Abgabe nur in
> haushaltsüblichen Mengen.

Stellt sich dann die Frage: was ist "haushaltsüblich"?

> Niemand braucht zB mehr als ein Paket Toilettenpapier.

Ein 9-Personen-Haushalt schon. Hatte heute auf der Heimfahrt von der Arbeit im Radio ein Gespräch mit einem Jungen Mann gehört - Vater von 7 Kindern.
Was bei dem aussieht wie hamstern ist der Vorrat für 2-3 Tage...

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437384

neanderix

17.03.2020, 18:24:48

@ stefan66

Corona

> > Einer hat die Kassiererin sogar angespuckt.
>
> Ich hoffe, die Polizei wurde gerufen und Anzeige erstattet. Das ist
> Körperverletzung. Etwas ekelhafteres gibt es wohl nicht.

wer mich anspuckt, muss die Antwort körperlich verkraften können... eisst: der sollte einen Arztbesuch fest einplanen.

Volker

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437385

neanderix

17.03.2020, 18:25:54

@ Hausdoc

Corona

> dann brotlose Diskussionen mit
> Idioten führen?

Mit Idioten diskutiert man nicht. Die ziehen dich auf ihr Niveau herunter und dort schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung.

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#437387

Hausdoc

Green Cottage,
17.03.2020, 18:38:49

@ stefan66

Corona........ die ersten Spaßvögel sind unterwegs.

Berlin baut Krankenhaus für 1000 Patienten in Rekordzeit .........zumindest ist dies der Plan.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#437388

stefan66 zur Homepage von stefan66

17.03.2020, 19:32:10

@ Hausdoc

Corona........ die ersten Spaßvögel sind unterwegs.

> Berlin
> baut Krankenhaus für 1000 Patienten in Rekordzeit
> .........zumindest ist dies der Plan.

Musste offen gestanden auch schmunzeln, als ich davon hörte.
Aber unabhängig davon, ob Berlin das schafft, wo soll das Personal herkommen?. Bereits vor Corona, waren die Kapazitäten doch schon am Limit.

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#437390

RoyMurphy

Tübingen,
17.03.2020, 21:46:19
(editiert von RoyMurphy, 17.03.2020, 21:58:51)

@ neanderix

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne (ed)

> > > Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du auf diesen Unfug verzichten
> > > könntest.

> Ich meinte auch eher den Genderunfug:
> Hamsterer*innen

Ah so - aber das muss einem auch gesagt werden.
Was glaubst Du, wie wir Deutschlehrer in Weißglut gerieten, als man uns die "Näue Doitsche Rächdschraibunk" vor den Latz knallte, ohne uns (=> einen repräsentiven Querschnitt) gefragt zu haben, welche Fehlerschwerpunkte in schriftlichen Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler (so "schreibte" ich früher - jetzt eher "Schülerschaft") die Rechtschreibreform gezielt gefördert hätten.
Ist die Schreiberei und Tipperei besser und leichter geworden?
Die Rechtschreibprüfung in Textverarbeitungsprogrammen musste differenziert angepasst werden: Deutsch (Deutschland), Deutsch (Österreich), Deutsch (Schweiz) usw. findet man da - und entdeckt unvermittelt korrekte Schreibweisen rot unterstrichen, weil sie dem aktiven Wörterbuch nicht geläufig sind.
Die Konflikte "das oder daß/dass", "groß oder klein", "getrennt oder zusammen", Beibehaltung des "ß" nach lang gesprochenem Vokal u.a. Finten fürs spitzfindige Diktat sind nicht behoben, widersprechen teilweise dem natürlichen Sprachgefühl junger Menschen und ziehen sich dann wie betoniert durch deren ganzes Erwachsenenschicksal (Facharbeiten, Bewerbungen, Anträge und Kündigungsschreiben werden zur "Intelligenzfalle").

Dich wollte ich mit dem Genderunfug, der aus der Sicht der meisten meiner weiblichen und männlichen Bekannten, nicht ärgern, eher diejenigen, welchen ihn "erfunden" haben und hören und lesen müssen, wie holprig dadurch die Sprache der Dichter und Denker geworden ist.

Es ist zwar kein Allheilmittel gegen Ansprüche ehrenkäsiger Amazonen und Suffragetten, aber es gibt genderneutrale Begriffsschnitzereien, mit denen die I, / und * Erweiterungen vermieden werden können, vgl. oben:
Schülerinnen und Schüler => Schülerschaft
Lehrerinnen und Lehrer => Lehrkörper oder Paukende
Studentinnen und Studenten => Studierende (so wurden beispielshalber die früheren Studentenwerke zu Studierendenwerken)
Bürgerinnen und Bürger => Bürgerschaft
Hamsterinnen und Hamster im Raffkauf => Hamsterbagage

P.S.: Und immense Kosten für die Buchverlage und bei der Beschaffung von Schulbüchern in neuer deutscher Rechtschreibung waren auch zu beklagen. So waren pro Schule mehrere Klassensätze des altehrwürdigen Duden zu vernichten und durch die mehrfach korrigierte und angepasste Ausgabe zu ersetzen, die inzwischen durch die Einstellung der Papierausgabe und die Einführung digitaler Wörterbücher überflüssig geworden ist.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437391

RoyMurphy

Tübingen,
17.03.2020, 22:04:00

@ Hausdoc

Corona........ die ersten Spaßvögel sind unterwegs.

> Berlin
> baut Krankenhaus für 1000 Patienten in Rekordzeit
> .........zumindest ist dies der Plan.

Wer hat's erfunden? - Die Chinesen, aber die haben ja auch genügend Personal.

In Berlin müssen eben dann in der schockgelähmten Autoindustrie überschüssige Roboter zu Pflegekräften umgebaut und umprogrammiert werden.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437392

RoyMurphy

Tübingen,
17.03.2020, 22:36:15

@ stefan66

Corona

> > Der Oberhammer ist aber: Warum hamstert man Klopapier??????
>
> Das frage ich mich auch. Wenn man nichts mehr zu Essen hat, braucht man
> auch kein Klopapier.  :-D
> Zum meinem Glück habe ich noch eine Tageszeitung analog abonniert. Da
> brauche ich in der Not nur eine Schere, um mir hinterngerechte Stücke
> zurecht zu schneiden.  :-D

Dann darfst du aber keine weiße (Schiesser-, Fruit of the Loom, Mey Underwear, Tommy Hilfiger, Trigema ...) Unterwäsche mehr tragen. Und wenn dann noch bleihaltige Druckerschwärze eingesetzt wird, freuen sich Haut und Knochen -  :-(
Während der Nachkriegsjahre war man tatsächlich froh über die dicke Samstagsausgabe der Zeitung, deren auf einer Schnur aufgereihte Schnipsel dann bis zur Montagsausgabe reichten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


„Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!“

Monty Python

#437398

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
18.03.2020, 07:41:19

@ Hausdoc

Corona

> Der Oberhammer ist aber: Warum hamstert man Klopapier??????

Na ist doch klar: wenn einer niest, sch.... sich 10 Leute dabei an. Also steigt der Bedarf an Klopapier.

Apropos: neue Maslowsche Bedürfnispyramide.

[image]

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#437418

Kleiner Punkt

18.03.2020, 19:36:10

@ Peggy

Praktisch ganz Österreich unter Quarantäne

> Jetzt haben wir de facto ein Ausgehverbot.
> Natürlich mit Ausnahmen, damit das Leben weitergeht, dabei geht's um die
> notwendige Versorgung.

Nicht nur um die, wenn Du einen Fiffi hast, darfst auch Gassi gehen :gaga:

--
DER kleine Punkt

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz