Ansicht:   

#435334

RoyMurphy

Tübingen,
28.11.2019, 17:28:14
(editiert von RoyMurphy, 28.11.2019, 17:29:58)

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert? (ed) (verkehr.kfz)

Hallo rundum,
während einiger Nachtfahrten in letzter Zeit wurde ich immer wieder von entgegenkommenden Fahrzeugen geblendet, obwohl ich noch den Abblendvorgang beobachten konnte und eine Fehleinstellung nicht die Ursache sein konnte.
Ganz schlimm war es bei Fahrrädern, die auf dem Radweg parallel zum eigenen Fahrstreifen entgegenkamen. Dank verlängerten Sicherheitsabstandes in der dunklen Jahreszeit mit häufig glitschigen Straßen konnte ich hinter einem Vorausfahrenden, der im Blendschreck scharf abbremste, noch rechtzeitig reagieren und einen Auffahrunfall vermeiden.
Nach dem Aus fürs sauteure Xenon-Licht bei vielen neueren Fahrzeugen haben wir nun ein Problem mit dem LED-Wunderlicht (geringer Stromverbrauch bei optimaler Lichtstärke und geringer Betriebstemperatur): Werden da (mal wieder) aus Kostengründen vorn und hinten (!) ungeeignete Systeme eingebaut?
Der ADAC hat's untersucht und folgenden Artikel auf seiner Homepage veröffentlicht:

So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich

Also, nicht die Entgegenfahrenden, sondern die Hersteller "schlagen"?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

#435335

Manfred H

28.11.2019, 17:52:59
(editiert von Manfred H, 28.11.2019, 17:54:19)

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert? (ed)

Ich hatte gerade auf der Autobahnausfahrt einen neusten 911er vor mir.
Wenn ich es richtig erkannt habe haben mich 4 Bremslichter "erleuchtet" (komisch, war gleich wieder weg) .
Links und rechts, am Ende der Heckscheibe und besonders die Mittelleiste am Heck.
Dann noch Tropfen auf der Frontscheibe, Brillenträger und "nachlassende Seefähigkeiten im Alter" bei Dunkelheit.
Da braucht es nicht einmal LED-Frontscheinwerfer um es Unangenehm zu machen.

https://www.adac.de/der-adac/motorwelt/reportagen-berichte/auto-innovation/porsche-911/

#435337

RoyMurphy

Tübingen,
28.11.2019, 18:28:00

@ Manfred H

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> Dann noch Tropfen auf der Frontscheibe, Brillenträger und "nachlassende
> Seefähigkeiten im Alter" bei Dunkelheit.
> Da braucht es nicht einmal LED-Frontscheinwerfer um es Unangenehm zu
> machen.

Das wird ein großes Aufgabenpaket fürs autonome Fahren, vielleicht eins der wichtigsten.
Dunkelheit mit Abblendlicht sind seit jeher meine "Gänsehautphasen" beim Autofahren. Nur das geringere Verkehrsaufkommen macht Nachtfahrten mit "manueller Steuerung" noch attraktiv.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

#435338

Pahoo

bei Ingelheim,
28.11.2019, 18:45:35

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

Der ADAC ... der kommt gleich nach der Bildzeitung. Ich glaube, der macht 10% seiner Einnahmen mit Treppenlift-Werbung.

Ich bin ja auch oft bei Dunkelheit unterwegs, habe da aber noch kein vermehrtes Blenden bemerkt.  :kratz:

#435339

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
28.11.2019, 20:51:55

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

Auch möglich, dass das LED-"Birnen" in normalen, alten Autoscheinwerfern sind. Die werden nämlich inzwischen angeboten, z.B. in H7-Bauform. Natürlich sind die nicht zugelassen, aber es gibt Leute, die juckt das nicht. Das Licht soll damit wesentlich besser sein (für den, der damit fährt).

Gruß Karsten

--
Ich sehr aktiv bei facebook, wo ich vor allem Fotos zeige und mich in Gruppen über alles mögliche, insbesondere meine Heimatstadt Konstanz austausche.

#435340

RoyMurphy

Tübingen,
28.11.2019, 21:08:24

@ Karsten Meyer

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> Auch möglich, dass das LED-"Birnen" in normalen, alten Autoscheinwerfern
> sind. Die werden nämlich inzwischen angeboten, z.B. in H7-Bauform.
> Natürlich sind die nicht zugelassen, aber es gibt Leute, die juckt das
> nicht. Das Licht soll damit wesentlich besser sein (für den, der damit
> fährt).

Das liebe ich auch, so "Fummelpatente" aus dem Ramschzubehörmarkt. <Pahoo> meint zwar, das sei ADAC-Recherche auf Bild-Niveau, aber der Verein wird ja nicht leichtfertig am Image bei seinen Mitgliedern nagen.

Mir kam noch der Gedanke, dass mein Auto ja tiefergelegt ist (35 mm) und dadurch auch Abblendlicht eines Entgegenkommenden mit der leicht abwärts geneigten Beleuchtungsebene blendend auf die Windschutzscheibe fällt, während z.B. die Sitzposition in einem SUV über diesem Einstrahlwinkel liegt.
So könnte ich mir auch erklären, warum <Pahoo> keine unangenehme Blendung von diversen Leuchtmitteln empfindet.

Jedenfalls überstrahlen bei Annäherung die "gegnerischen" Scheinwerfer mein Abblendlicht, so dass ich sekundenlang den Straßenrand kaum noch erkennen kann - besonders gefährlich in Linkskurven; in Rechtskurven leuchtet ja das entgegenkommende Fahrzeug "an mir vorbei". Die anfängliche Blendwirkung tut natürlich ihr Übles dazu, jenen Blindflug zu verstärken.

Hier müsste der TÜV einschreiten und die Hersteller von Autolicht zur optimalen Anpassung auffordern, schlimmstenfalls Kfz mit "gefälschtem" Licht die Betriebserlaubnis entziehen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

#435341

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
28.11.2019, 21:36:45

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

Hallo Roy,

bin nachts meistens auf dem "Nach-Hause-Weg" auf Autobahnen unterwegs,
aber,
wenn ich nachts auf Landstraßen fahre und es kommt ein LED-Auto entgegen, dann nervt mich auch das sehr helle Licht.

Es nervt einfach.

Gruß,
Jochen

--
[image]

#435342

RoyMurphy

Tübingen,
28.11.2019, 21:42:13

@ Hey_Joe

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> Hallo Roy,
>
> bin nachts meistens auf dem "Nach-Hause-Weg" auf Autobahnen unterwegs,
> aber,
> wenn ich nachts auf Landstraßen fahre und es kommt ein LED-Auto entgegen,
> dann nervt mich auch das sehr helle Licht.

Auf Autobahnen gibt's kein Problem, weil ja meistens die Leitplanken das Licht des Gegenverkehrs abschirmen. Dennoch blende ich ab, um jegliches Risiko für den Gegenverkehr auszuschließen - so hat man es ja auch in unserer altvorderen Fahrschule gelernt.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

#435343

vordprefect zur Homepage von vordprefect

wo karl ruht..,
28.11.2019, 22:57:30

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

Hi
> Ganz schlimm war es bei Fahrrädern, die auf dem Radweg parallel zum
> eigenen Fahrstreifen entgegenkamen. Dank verlängerten Sicherheitsabstandes
> in der dunklen Jahreszeit mit häufig glitschigen Straßen konnte ich
> hinter einem Vorausfahrenden, der im Blendschreck scharf abbremste, noch
> rechtzeitig reagieren und einen Auffahrunfall vermeiden.

Aber andersherum genauso.. die Autos blenden die Radfahrer auch.
Ich hab fast nen Fußgänger über den Haufen gefahren, weil ich den in der Dunkelheit fast nicht gesehen hatte und habe Radfahrer verflucht, die meinten auf dem Radweg in der falschen Richtung braucht man kein Licht - der mußte ins Gras ausweichen weil ich ihn nicht gesehen habe, weil ich vom entgegenkommenden Scheinwerferlicht der Autos zusätzlich geblendet war.

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG
Meine Fotos

#435345

Hausdoc

Green Cottage,
28.11.2019, 23:15:12

@ Hey_Joe

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> bin nachts meistens auf dem "Nach-Hause-Weg" auf Autobahnen unterwegs,
> aber,
> wenn ich nachts auf Landstraßen fahre und es kommt ein LED-Auto entgegen,
> dann nervt mich auch das sehr helle Licht.


Mir kommt es so vor als wären vor allem Glühlampennutzer die Blender.

Nach meinem Kenntnisstand wird ja bei LED Fahrzeugen bei jedem Fahrzeugstart die Scheinwerferanlage automatisch eingestellt.
Mein BMW tut das zumindest auch.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#435347

RoyMurphy

Tübingen,
28.11.2019, 23:29:24

@ vordprefect

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> Hi
> > Ganz schlimm war es bei Fahrrädern, die auf dem Radweg parallel zum
> > eigenen Fahrstreifen entgegenkamen. Dank verlängerten
> Sicherheitsabstandes
> > in der dunklen Jahreszeit mit häufig glitschigen Straßen konnte ich
> > hinter einem Vorausfahrenden, der im Blendschreck scharf abbremste, noch
> > rechtzeitig reagieren und einen Auffahrunfall vermeiden.
>
> Aber andersherum genauso.. die Autos blenden die Radfahrer auch.
> Ich hab fast nen Fußgänger über den Haufen gefahren, weil ich den in der
> Dunkelheit fast nicht gesehen hatte und habe Radfahrer verflucht, die
> meinten auf dem Radweg in der falschen Richtung braucht man kein Licht -
> der mußte ins Gras ausweichen weil ich ihn nicht gesehen habe, weil ich
> vom entgegenkommenden Scheinwerferlicht der Autos zusätzlich geblendet
> war.

Das ist klar! Wenn "man" = hochwohlgeborene Verkehrsplaner*innen und gewählte Bürgervertreter*innen in Gemeinde-, Landes- und Bundes-Gremien die Trennung von Verkehrswegen für schnelle Kfz und andere motorisierte Verkehrsteilnehmer von langsameren motorisierten oder pedalierten Fortbewegungsmitteln nur einseitig trennt, gibt's für diese Seite Gegenverkehr, dessen (Abblend-) Licht bei den Kontrahenten zwangsläufig zur Blendung führt. Ich höre den/die Radler/in derbe Sprüche ausrufen, die ich mit noch Fernlicht, aber auch mit dem asymmetrischen Abblendlicht zum "Schwarzfahren" verdamme, bis ihre Funzel den Radweg wieder erleuchtet.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

#435348

RoyMurphy

Tübingen,
28.11.2019, 23:39:32

@ Hausdoc

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> > bin nachts meistens auf dem "Nach-Hause-Weg" auf Autobahnen unterwegs,
> > aber,
> > wenn ich nachts auf Landstraßen fahre und es kommt ein LED-Auto
> entgegen,
> > dann nervt mich auch das sehr helle Licht.
>
>
> Mir kommt es so vor als wären vor allem Glühlampennutzer die Blender.
>
> Nach meinem Kenntnisstand wird ja bei LED Fahrzeugen bei jedem
> Fahrzeugstart die Scheinwerferanlage automatisch eingestellt.
> Mein BMW tut das zumindest auch.

Das ist auch gut so, macht mein Xenon-Licht am Mazda ebenfalls. Aber die Funzeln, mehr oder minder amateurhaft am Fahrradlenker baumelnd (nicht zentriert, fehlerhafte Leuchtweiteneinstellung) machen den (vermeidbaren) Unterschied.
Solange Fahrräder und gleichgestellte freizügige Göppel noch mit dem StVO- und TÜV-reglementierten Verkehr konkurrieren, wird sich keine verantwortungsvolle Harmonie zwischen diesen Verkehrsteilnehmern einstellen.
Dazu könnten jährliche TÜV-Kontrollen bzw. Vorführung bei einer vertrauten Zweiradwerkstatt UND eine Haftpflichtversicherung mit Kennzeichen (wie beim Mofa) zur Identifizierung des Fahrenden im Konfliktfall beitragen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

#435350

stefan66 zur Homepage von stefan66

29.11.2019, 00:12:35

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

Mein Vater erzählte mir mal, als in den 1960ern die Halogenlampen aufkamen (vorher war die Beleuchtung mehr oder weniger Fahrradqualität), war der Aufstand bzgl. des Blendens ähnlich.  ;-)

--
Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl. Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet. Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.
(Richard von Weizäcker, 23.05.1999)

#435351

Hackertomm

29.11.2019, 09:24:25

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

LED Scheinwerfer, das ist wie damals als die ersten Autos mit Xenon Licht auftauchten.
Die sah man schon von weitem.
Beim LED-Licht ist es ähnlich, wobei es da eher um die Lichtfarbe geht.
Dazu kommt noch, dass der Lichtstrahl nicht so gestreut wird, sondern meist gut fokussiert ist.
Bei modernen Scheinwerfern, egal ob LED oder Xenon, muss alles am Wagen stimmen, sogar der Luftdruck!
Theoretisch müsste man sogar beim Räderwechsel auf Winterräder, wenn es nicht dir gleiche Größe wie die Sommerräder ist, auch die Scheinwerfereinstellung anpassen!
Vor allem Nachts und bei Niesel oder Regen könnten hier Blendungen entstehen.

--
[image]

#435354

Hackertomm

29.11.2019, 12:44:53
(editiert von Hackertomm, 29.11.2019, 12:45:04)

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert? (ed)

> Hallo rundum,
> während einiger Nachtfahrten in letzter Zeit wurde ich immer wieder von
> entgegenkommenden Fahrzeugen geblendet, obwohl ich noch den Abblendvorgang
> beobachten konnte und eine Fehleinstellung nicht die Ursache sein konnte.

Außer das es an den Scheinwerfern selber liegt, solltest auch mal bei einer Augenarztkontrolle, die man im Alter sowieso einmal jährlich machen sollte, die Augen auf "Nachtsicht" und "Grauer Star" untersuchen lassen.
Denn bei grauem Star wird man vom Gegenlicht extrem geblendet!
Man sieht dann meist auch keine scharf umrandeten Lichtquellen mehr, sondern Lichtquellen mit einer Art Heiligenschein.
Ich hatte bereits 1999 zwei Graue Star Operationen hinter mir, weil da schon im Alter von 40Jahren, beide Augen betroffen waren.
Seit dem lebe ich mit Kunstlinsen im Auge.
Vorher war eine Fahrt nachts im Regen, der reine Horror für mich, weil da alles was mir da an licht entgegen kam furchtbar geblendet hat.
Das war nach der Operation völlig weg.

--
[image]

#435355

MaPa

29.11.2019, 13:44:20

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> > Auch möglich, dass das LED-"Birnen" in normalen, alten
> Autoscheinwerfern
> > sind. Die werden nämlich inzwischen angeboten, z.B. in H7-Bauform.
> > Natürlich sind die nicht zugelassen, aber
>
> Mir kam noch der Gedanke, dass mein Auto ja tiefergelegt ist (35 mm) und
> dadurch auch Abblendlicht eines Entgegenkommenden mit der leicht abwärts
> geneigten Beleuchtungsebene blendend auf die Windschutzscheibe fällt,
> während z.B. die Sitzposition in einem SUV über diesem Einstrahlwinkel
> liegt.
> So könnte ich mir auch erklären, warum <Pahoo> keine unangenehme Blendung
> von diversen Leuchtmitteln empfindet.

Hallo R.O.M.,
Hmm Hmm Hmm,ich denke das liegt auch mit daran wie die Strasse ist. Wenn ich Strassenbedingt tiefer liege als der der mir entgegen kommt blendet mich das auch im SUV . Und wenn die Strasse Nass ist dann spiegelt sich das Licht meines Gegenübers so, das es mich auch auf gleicher Ebene blendet.
Allerdings finde ich mein Licht eh viel zu dunkel. Wenn ich durch eine Strasse fahr in der mit regelmäßigen Abständen Strassenlaternen stehen merke ich nicht mal ob ich an meinem Auto Licht an habe weil die Laternen heller leuchten.
Netter Gruß von MaPa

#435356

Johann

29.11.2019, 14:40:27

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

Einige Radfahrer, zumindest in Köln, legten doch noch nie Wert auf eine zugelassene Beleuchtungsanlage. Derlei Blendgranaten habe ich dort ständig gesehen. Von überhaupt keine Beleuchtung bis genau in‘s Portrait leuchtende Flak-Scheinwerfer gibt es da alles.
Wäre ja nicht so als ob das in Deutschland nicht geregelt wäre mit derlei Zulassungen für den Straßenverkehr, juckt offenbar aber die Exekutive wenig, da wird wenig bis nicht kontrolliert. Sehr gefährliche Sache das ganze.

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

#435359

RoyMurphy

Tübingen,
29.11.2019, 17:28:51

@ Hackertomm

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> > Hallo rundum,
> > während einiger Nachtfahrten in letzter Zeit wurde ich immer wieder von
> > entgegenkommenden Fahrzeugen geblendet, obwohl ich noch den
> Abblendvorgang
> > beobachten konnte und eine Fehleinstellung nicht die Ursache sein
> konnte.
>
> Ich hatte bereits 1999 zwei Graue Star Operationen hinter mir, weil da
> schon im Alter von 40Jahren, beide Augen betroffen waren.
> Seit dem lebe ich mit Kunstlinsen im Auge.
> Vorher war eine Fahrt nachts im Regen, der reine Horror für mich, weil da
> alles was mir da an licht entgegen kam furchtbar geblendet hat.
> Das war nach der Operation völlig weg.

Mal' mir den Teufel nicht an die Wand! - Die Ärtz*innen stehen sonst bald Schlange, um mich zu "tüven": Augen, Ohren, Zähne, Haut, Herz, Venen - das schaffen sie und ich nicht mehr vor Jahresende. Das wird ein traumhafter Januar 2020  :cool:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann.
Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.
(Dalai Lama - aus: zitatezumnachdenken.com)

#435360

Hackertomm

29.11.2019, 18:33:34

@ RoyMurphy

LED-Scheinwerfer - seid ihr informiert?

> > > Hallo rundum,
> > > während einiger Nachtfahrten in letzter Zeit wurde ich immer wieder
> von
> > > entgegenkommenden Fahrzeugen geblendet, obwohl ich noch den
> > Abblendvorgang
> > > beobachten konnte und eine Fehleinstellung nicht die Ursache sein
> > konnte.
> >
> > Ich hatte bereits 1999 zwei Graue Star Operationen hinter mir, weil da
> > schon im Alter von 40Jahren, beide Augen betroffen waren.
> > Seit dem lebe ich mit Kunstlinsen im Auge.
> > Vorher war eine Fahrt nachts im Regen, der reine Horror für mich, weil
> da
> > alles was mir da an licht entgegen kam furchtbar geblendet hat.
> > Das war nach der Operation völlig weg.
>
> Mal' mir den Teufel nicht an die Wand! - Die Ärtz*innen stehen sonst bald
> Schlange, um mich zu "tüven": Augen, Ohren, Zähne, Haut, Herz, Venen -
> das schaffen sie und ich nicht mehr vor Jahresende. Das wird ein
> traumhafter Januar 2020  :cool:

Ich denke nicht, das das mit dem Augenarzt Termin vor Ende Februar/März was wird!
Ich hatte meinen Termin, übrigens Heute, schon vor einem Vierteljahr geholt und da war Heute als freier Termin noch frei!
Ich muss da von der KK aus jedes Jahr einmal zur Kontrolle und das war eben Heute.
Übrigens, Augen TÜV, alles OK.
Und sogar ohne lange Wartezeit, ging Heute rel. schnell.
Am 14Uhr war ich an der Anmeldung und 14:30Uhr bei der Augenärztin fertig.

--
[image]

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz