Ansicht:   

#433924

DomiAleman zur Homepage von DomiAleman

19.09.2019, 10:33:13

Überweisen ohne TAN jetzt möglich! (pc.security)

Hallo..
Bei der Überweisung eines Kleinbetrages am PC habe ich festgestellt, dass ich dafür keine TAN mehr brauchte.
Nach Auskunft meiner Bank ist das seit dem 14.9. möglich (gesetzlich so geregelt) und ich wäre auch darüber informiert worden.

Ich halte das für sehr praktisch, denn so kann im Prinzip ein Virus der meine PIN ausgespäht jeden Tag 10 Euro überweisen ohne dass man sofort dahinter kommt.  ;)

Man kann das aber abschalten (lassen)!
(ebenso kann man übrigens auch das kontaktlose Bezahlen mit Karte ohne PIN deaktivieren lassen)

DoMi

--
[image]

#433925

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
19.09.2019, 10:39:03

@ DomiAleman

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

Na sowas. Meine Bank hat das OnlineBanking sogar eher verschärft.

zum Beispiel: für das Anmelden reicht nicht mehr die PIN, sondern man muss auch eine TAN (ich noch mit mobile TAN) eingeben.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#433929

Adi G.

19.09.2019, 14:44:09

@ DomiAleman

Überweisen ohne TAN jetzt möglich! Bei welcher Bank bist Du? (kT)

[ kein Text ]

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#433934

DomiAleman zur Homepage von DomiAleman

19.09.2019, 18:34:50

@ Adi G.

Überweisen ohne TAN jetzt möglich! Bei welcher Bank bist Du?

Bei der Sparkasse.

DoMi

--
[image]

#433936

Tamino

München,
19.09.2019, 21:15:13

@ fuchsi

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> Na sowas. Meine Bank hat das OnlineBanking sogar eher verschärft.
>
> zum Beispiel: für das Anmelden reicht nicht mehr die PIN, sondern man muss
> auch eine TAN (ich noch mit mobile TAN) eingeben.


So ist es bei mir auch.

--
Gruß aus München von Gisela

#433941

Timbatuku

20.09.2019, 09:22:08

@ Tamino

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> > Na sowas. Meine Bank hat das OnlineBanking sogar eher verschärft.
> >
> > zum Beispiel: für das Anmelden reicht nicht mehr die PIN, sondern man
> muss
> > auch eine TAN (ich noch mit mobile TAN) eingeben.
>
>
> So ist es bei mir auch.

Auch bei mir!

Bei der Anmeldung steht jetzt:
"Ab September wird der zusätzlich gesicherte Login durch die Europäische Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) vorgeschrieben. Machen Sie sich schon jetzt damit vertraut und nutzen Sie zusätzlich zu Ihren Zugangsdaten ein Sicherheitsverfahren (photoTAN, mobileTAN) um sich im Online-Banking anzumelden."

#433942

Timbatuku

20.09.2019, 09:24:33

@ DomiAleman

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> Man kann das aber abschalten (lassen)!
> (ebenso kann man übrigens auch das kontaktlose Bezahlen mit Karte ohne PIN
> deaktivieren lassen)

Richtig im Sinne der Kunden wäre eigentlich, die Funktion standardmäßig deaktiviert zu lassen und erst auf Wunsch des Kunden freizuschalten. Warum wird einem eigentlich alles angedreht und nur auf Bitten wieder zurückgenommen?

#433948

Hackertomm

20.09.2019, 14:21:35

@ DomiAleman

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

Das ganze Tamtam zwecks Onlinebanking betrifft mich z.B. gar nicht.
PIN/TAN habe ich vielleicht mal zu Anfangszeiten gemacht, danach nicht mehr.
Ich betreibe sowas per Homebanking Computer Interface und Signaturkarte und das seit mindestens 12 Jahre.
Da ich über z.B. Handy oder Smartphone keine Geldgeschäfte tätige, brauchte ich auch nix in Sachen PIN/TAN.

--
[image]

#433950

DomiAleman zur Homepage von DomiAleman

20.09.2019, 15:06:50

@ Hackertomm

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> Das ganze Tamtam zwecks Onlinebanking betrifft mich z.B. gar nicht.
> PIN/TAN habe ich vielleicht mal zu Anfangszeiten gemacht, danach nicht
> mehr.
> Ich betreibe sowas per Homebanking Computer Interface und Signaturkarte und
> das seit mindestens 12 Jahre.
> Da ich über z.B. Handy oder Smartphone keine Geldgeschäfte tätige,
> brauchte ich auch nix in Sachen PIN/TAN.
;) Der Beitrag war auch mehr für acht DIE es betrifft.

HBCI mit Signaturkarte ist mir persönlich suspekt weil alles auf nur EINEM PC stattfindet.
WELCHER Mechanismus kann verhindern, dass eine Schadsoftware das Gleiche tut wie die banking Software incl. Signaturkarte?

DoMi

--
[image]

#433951

DomiAleman zur Homepage von DomiAleman

20.09.2019, 15:08:58

@ Tamino

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> > Na sowas. Meine Bank hat das OnlineBanking sogar eher verschärft.
> >
> > zum Beispiel: für das Anmelden reicht nicht mehr die PIN, sondern man
> muss
> > auch eine TAN (ich noch mit mobile TAN) eingeben.
>
>
> So ist es bei mir auch.

Gerade noch einmal probiert..ins Banking komme ich rein mit meiner Online-PIN. Ohne TAN.

DoMi

--
[image]

#433954

Hackertomm

20.09.2019, 17:44:58

@ DomiAleman

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> HBCI mit Signaturkarte ist mir persönlich suspekt weil alles auf nur EINEM
> PC stattfindet.

Eben nicht!
Wenn du deine Bankingsoftware auf einem NB Installierst und den Chipkartenleser ebenfalls, dann geht das auch da.
Sogar mit einem anderen Cardreader.

> WELCHER Mechanismus kann verhindern, dass eine Schadsoftware das Gleiche
> tut wie die Banking Software incl. Signaturkarte?

In dem z.B. die Übertragung vom Leser zum PC schon verschlüsselt wird usw.
Das ist nämlich kein 0815 Chipkartenleser, sondern einer mit Sicherheitsmerkmalen.
Gegen HBCI hat nichtmal das BDI was einzuwenden.

--
[image]

#433956

Adi G.

20.09.2019, 18:27:47

@ Hackertomm

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> > HBCI mit Signaturkarte ist mir persönlich suspekt weil alles auf nur
> EINEM
> > PC stattfindet.
>
> Eben nicht!
> Wenn du deine Bankingsoftware auf einem NB Installierst und den
> Chipkartenleser ebenfalls, dann geht das auch da.
> Sogar mit einem anderen Cardreader.
>
> > WELCHER Mechanismus kann verhindern, dass eine Schadsoftware das Gleiche
> > tut wie die Banking Software incl. Signaturkarte?
>
> In dem z.B. die Übertragung vom Leser zum PC schon verschlüsselt wird
> usw.
> Das ist nämlich kein 0815 Chipkartenleser, sondern einer mit
> Sicherheitsmerkmalen.
> Gegen HBCI hat nichtmal das BDI was einzuwenden.
Mein REINERSCT tanJack optic SR von der Sparkasse
ist doch so ein HBCI, oder?

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#433960

Hackertomm

20.09.2019, 20:23:54

@ Adi G.

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> Mein REINERSCT tanJack optic SR von der Sparkasse
> ist doch so ein HBCI, oder?

Nein oder nicht ganz.

So ein Leser verwendet die normale EC-Card um daraus eine TAN zu generieren.

Mein Leser benötigt eine eigene Chipkarte, ähnlich einer EC-Karte, die von meiner Bank ausgegeben wurde und nur für HBCI Banking gedacht ist.

--
[image]

#433966

Adi G.

21.09.2019, 09:18:03

@ Hackertomm

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> > Mein REINERSCT tanJack optic SR von der Sparkasse
> > ist doch so ein HBCI, oder?
>
> Nein oder nicht ganz.
>
> So ein Leser verwendet die normale EC-Card um daraus eine TAN zu
> generieren.
>
> Mein Leser benötigt eine eigene Chipkarte, ähnlich einer EC-Karte, die
> von meiner Bank ausgegeben wurde und nur für HBCI Banking gedacht ist.
Die Frage ist halt jetzt, ob ich mit meiner Sparkasse sprechen und eine Chipkarte anfordern muss. Oder ob die EC-Karten generierte TAN sicher ist.

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#433968

Hackertomm

21.09.2019, 17:02:17

@ Adi G.

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> Die Frage ist halt jetzt, ob ich mit meiner Sparkasse sprechen und eine
> Chipkarte anfordern muss. Oder ob die EC-Karten generierte TAN sicher ist.

Das dürfte Sicher sein und momentan Stand der Technik beim PIN/TAN Verfahren.
HBCI ist halt eine andere Schiene des Onlinebankings.
Ich habe das damals von meiner Bank gesponsort bekommen.
Chipkartenleser, der nebenher noch identifizieren per Personalausweis geeignet ist, und die Banking Software StarMoney.
War damals auch nicht ganz billig, aber auf Dauer gesehen hat sich das gelohnt und gab nie Schwierigkeiten.

--
[image]

#433969

Howie

21.09.2019, 23:06:51

@ Hackertomm

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> HBCI ist halt eine andere Schiene des Onlinebankings.
> Ich habe das damals von meiner Bank gesponsort bekommen.
> Chipkartenleser, der nebenher noch identifizieren per Personalausweis
> geeignet ist, und die Banking Software StarMoney.


Meine Sparkasse "sponsored" um und stellt mittelfristig auf einen TAN-Generator mit Girokarte und und separatem Kennwort (ChipTan) um. Meinen alten "HBCI mit eigener Signaturkarte"-Leser für Starmoney konnte ich bei meinem neuen PC gar nicht mehr installieren.

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

#433978

Hackertomm

23.09.2019, 08:51:46

@ Howie

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> Meine Sparkasse "sponsored" um und stellt mittelfristig auf einen
> TAN-Generator mit Girokarte und und separatem Kennwort (ChipTan) um. Meinen
> alten "HBCI mit eigener Signaturkarte"-Leser für Starmoney konnte ich bei
> meinem neuen PC gar nicht mehr installieren.

Mein Leser läuft seit Windows XP, über Windows 7 und jetzt Windows 10.
Ist ein Leser von RainerSCT und da gibt es zügig Treiberupdates, wenn ein Neues System rauskommt.
Da kann ich sicher nicht meckern.

--
[image]

#433996

RoyMurphy

Tübingen,
26.09.2019, 18:04:07

@ Timbatuku

Überweisen ohne TAN jetzt möglich!

> Richtig im Sinne der Kunden wäre eigentlich, die Funktion standardmäßig
> deaktiviert zu lassen und erst auf Wunsch des Kunden freizuschalten. Warum
> wird einem eigentlich alles angedreht und nur auf Bitten wieder
> zurückgenommen?

"König Kunde" ist schon längst entthront! Schätzungsweise seit selbstherrlicher Einführung des €uro und den sogenannten "Abwrackprämien", die nach dem Gießkannenprinzip zuerst aus Steuern entnommen und dann den (ohnehin zahlungskräftigen) Schnäppchenjägern hinterhergeworfen werden.

Mit dem von der VR Bank eingeführten "mobile-TAN"- Verfahren habe ich bisher störungsfreie Erfahrungen gemacht: Zum Abschluss einer Transaktion erhalte ich per Smartphone eine TAN. Die Option "ohne TAN" beobachte ich streng und werde sofort auf Deaktivierung pochen, sollte es eine Panne geben.
Allerdings setzte ich einen speziellen Banking-Browser ein, der nur die von mir eingetragenen Geldinstitute "bedient" und weder Internetrecherche oder gar Werbebanner noch Passwortspeicherung erlaubt.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz