Ansicht:   

#422001

cebe2004

04.03.2018, 14:07:56

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel" (ot.haushalt)

Mein Herzblatt hat mal wieder umgeräumt und der Esstisch steht jetzt nicht mehr unter dem Stromauslass der Deckenlampe. Also muss die Deckenlampe umgehängt werden. Schatz hat auch gleich noch festgelegt, dass das Kabel an der Decke natürlich nicht sichtbar sein darf.  :kratz:
Also Affenschaukel fällt aus. Die Decke ist keine Betondecke sondern im Altbau irgendwas anderes. Kenne den Aufbau nicht. Schrauben gehen ziemlich leicht rein.
Ich will natürlich vermeiden, dass die Decke komplett neu tapeziert werden muss. Ist Rauhfaser.
Idee wäre nun, mit einem scharfen Cutter einen Schnitt zu machen, die Tapete leich auseinander zu klappen, darunder einen "Kanal" zu schneiden (wenn das geht) und da dann das Kabel rein und anschliessend die Tapete wieder zuklappen und überstreichen - die ganze Decke dann natürlich.
Sorge habe ich, ob man das dann vielleicht doch sieht - Schatz ist da sehr anspruchsvoll. Sind so ca. 1,50 Meter zu überbrücken.

Was meint ihr?
Andere Ideen?

Carsten

#422003

bender

Strasshof an der Nordbahn,
04.03.2018, 14:09:50

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Was meint ihr?
> Andere Ideen?

Frau wechseln.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#422005

baeuchlein

04.03.2018, 14:17:37

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Mein Herzblatt hat mal wieder umgeräumt und der Esstisch steht jetzt nicht
> mehr unter dem Stromauslass der Deckenlampe. Also muss die Deckenlampe
> umgehängt werden. Schatz hat auch gleich noch festgelegt, dass das Kabel an
> der Decke natürlich nicht sichtbar sein darf.  :kratz:
> [...]
> Idee wäre nun, [...]
> Sorge habe ich, ob man das dann vielleicht doch sieht - Schatz ist da sehr
> anspruchsvoll. Sind so ca. 1,50 Meter zu überbrücken.
>
> Was meint ihr?

Soll sie es doch selber machen!

Sorry, aber die Forderungen von Schatz sind zuviel. Alles beschließen, und perfektest hinkriegen soll's dann jemand anders? Ja, vielen Dank auch!

Ich selber habe sowas Ähnliches mal an einer Wand hingekriegt. Da habe ich den Schutzleiter für Steckdosen nachgerüstet, weil der Handwerkler es nicht gemacht hat und es sonst vermutlich keinen interessierte. Ich habe mir damals eine zum Glück in der Nähe liegende Stoßfuge der Rauhfaser ausgeguckt und diese Stelle mit Wasser angefeuchtet, bis der (z.T. nur spärlich benutzte) Kleber aufgab und ich tatsächlich die Tapete so "öffnen" konnte, wie es dir da vorschwebt. Danach kam der Kanal in die Wand und da das Kabel hinein.

An einer anderen Stelle gab es aber keine Stoßfuge, so dass ich das ähnlich machen musste, wie es dir vorschwebte. Das klappte aber nicht gut und ist nur deshalb kaum zu sehen gewesen, weil die Stelle hinter dem Schreibtisch verschwand und überpinselt u.ä. wurde. Wenn dir das an der Decke passiert, hast du Pech gehabt und musst vielleicht die Decke neu streichen.

#422008

Hausdoc

Green Cottage,
04.03.2018, 14:43:07

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Was meint ihr?

Ähm......wie soll ich sagen.....
> Andere Ideen?

Gnädigste wünscht eine anspruchsvolle Lösung. Somit bist du als Heimwerker mit rudimentären Grundkenntnissen fein raus.
Du bittest in diesem Fall bitte einen Fachmann um Unterstützung.

Wenn das eine Altbaudecke ist, die man mit dem Cuttermesser schneiden könnte, brennt die Decke bei Heimwerkerbastelobjekten wie Benzin. ;-)
Wie hattest du dir die Verlängerung der Leitung vorgestellt?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#422010

cebe2004

04.03.2018, 14:50:39

@ Hausdoc

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> > Was meint ihr?
>
> Ähm......wie soll ich sagen.....
> > Andere Ideen?
>
> Gnädigste wünscht eine anspruchsvolle Lösung. Somit bist du als
> Heimwerker mit rudimentären Grundkenntnissen fein raus.
> Du bittest in diesem Fall bitte einen Fachmann um Unterstützung.
>
> Wenn das eine Altbaudecke ist, die man mit dem Cuttermesser schneiden
> könnte, brennt die Decke bei Heimwerkerbastelobjekten wie Benzin. ;-)
> Wie hattest du dir die Verlängerung der Leitung vorgestellt?

Na ja, ganz so unbegabt bin ich nun nicht und Schatz hat schliesslich 'nen deutschen Ingenieur erwählt.  :love:
Die Verlängerung ist jetzt nicht der Hit. Die letzte Lampe hatte ich mit 'ner 50 cm Affenschaukel angeschlossen.
Ziel ist eigentlich zu vermeiden, dass das in einer Komplettrenovierung endet. Vor Malerarbeiten habe ich angesichts des unvermeidbaren Drecks grossen Respekt.

#422012

cebe2004

04.03.2018, 14:52:51

@ baeuchlein

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> > Mein Herzblatt hat mal wieder umgeräumt und der Esstisch steht jetzt
> nicht
> > mehr unter dem Stromauslass der Deckenlampe. Also muss die Deckenlampe
> > umgehängt werden. Schatz hat auch gleich noch festgelegt, dass das Kabel
> an
> > der Decke natürlich nicht sichtbar sein darf.  :kratz:
> > [...]
> > Idee wäre nun, [...]
> > Sorge habe ich, ob man das dann vielleicht doch sieht - Schatz ist da
> sehr
> > anspruchsvoll. Sind so ca. 1,50 Meter zu überbrücken.
> >
> > Was meint ihr?
>
> Soll sie es doch selber machen!
>
> Sorry, aber die Forderungen von Schatz sind zuviel. Alles beschließen, und
> perfektest hinkriegen soll's dann jemand anders? Ja, vielen Dank auch!
>
> Ich selber habe sowas Ähnliches mal an einer Wand hingekriegt. Da habe ich
> den Schutzleiter für Steckdosen nachgerüstet, weil der Handwerkler es nicht
> gemacht hat und es sonst vermutlich keinen interessierte. Ich habe mir
> damals eine zum Glück in der Nähe liegende Stoßfuge der Rauhfaser
> ausgeguckt und diese Stelle mit Wasser angefeuchtet, bis der (z.T. nur
> spärlich benutzte) Kleber aufgab und ich tatsächlich die Tapete so "öffnen"
> konnte, wie es dir da vorschwebt. Danach kam der Kanal in die Wand und da
> das Kabel hinein.
>
> An einer anderen Stelle gab es aber keine Stoßfuge, so dass ich das ähnlich
> machen musste, wie es dir vorschwebte. Das klappte aber nicht gut und ist
> nur deshalb kaum zu sehen gewesen, weil die Stelle hinter dem Schreibtisch
> verschwand und überpinselt u.ä. wurde. Wenn dir das an der Decke
> passiert, hast du Pech gehabt und musst vielleicht die Decke neu streichen.

Ich habe das etwas ironisch überzogen dargestellt. Das ist schon mein Job und ich will ja auch, dass es gut aussieht. Nur will ich den Aufwand klein halten.

#422013

cebe2004

04.03.2018, 14:54:46

@ bender

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> > Was meint ihr?
> > Andere Ideen?
>
> Frau wechseln.

Niemals  :knuddel:

#422018

MudGuard zur Homepage von MudGuard

München,
04.03.2018, 15:21:44

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Andere Ideen?

Wenn die einfachen Lösungen wie "Frau wechseln", "Tisch unter die Stromstelle an der Decke stellen" und ähnliches ausfallen, hilft wohl nur:

WPower - nimm drahtlosen Strom  ;-)

Alternativ: an der gewünschten Stelle einmal durch die Decke bohren, an der jetzigen Stromstelle ebenfalls. Und dann das Kabel obenrum führen. Teppich drüber, dann sieht das keiner  ;-)

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

#422020

Hackertomm

04.03.2018, 15:45:12

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

Du wirst um eine Affenschaukel nicht rumkommen!
Ich vermute mal die Decke ist nur dünn verputzt und da drunter ist eine Art Schüttung.
Da ist weder Kabel unterputz legen noch Bohren nicht anzuraten.
Du wirst ja schon zu kämpfen zu haben, die Lampe überhaupt am Neuen Standort fest zu bekommen.
Was vielleicht ginge, nur wenn die Putzschicht dick genug ist, den Putz auffräßen, ein 3x1,5mm² Flachkabel(Stegleitung) zu Verlegen.
Aber dazu müsste die Putzschicht schon 4-5mm dick sein!
Und Dreck gibt es natürlich ebenfalls und Deckel streichen bzw. Tapezieren ist ebenfalls angesagt.

Ich würde der Dame des Hauses mal erklären, was es für Umstände machen würde das Lampenkabel "Unter Putz" zu Legen!

--
[image]

#422022

Adi G.

04.03.2018, 16:37:18

@ Hackertomm

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Du wirst um eine Affenschaukel nicht rumkommen!
Schlimm, dass man nun den Begriff kennt, man fühlt sich irgendwie beunruhigt. Wenn da meine Frau draufkommt.  :-D
> Ich vermute mal die Decke ist nur dünn verputzt und da drunter ist eine
> Art
> Schüttung.
> Da ist weder Kabel unterputz legen noch Bohren nicht anzuraten.
> Du wirst ja schon zu kämpfen zu haben, die Lampe überhaupt am Neuen
> Standort fest zu bekommen.
> Was vielleicht ginge, nur wenn die Putzschicht dick genug ist, den Putz
> auffräßen, ein 3x1,5mm² Flachkabel(Stegleitung) zu Verlegen.
> Aber dazu müsste die Putzschicht schon 4-5mm dick sein!
> Und Dreck gibt es natürlich ebenfalls und Deckel streichen bzw.
> Tapezieren
> ist ebenfalls angesagt.
> Ich würde der Dame des Hauses mal erklären, was es für Umstände machen
> würde das Lampenkabel "Unter Putz" zu Legen!
Der würde ich was husten. ;)


LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#422023

Hackertomm

04.03.2018, 17:07:25

@ Adi G.

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> > Du wirst um eine Affenschaukel nicht rumkommen!

> Schlimm, dass man nun den Begriff kennt, man fühlt sich irgendwie
> beunruhigt. Wenn da meine Frau draufkommt.  :-D

Man könnte das Kabel auch gerade an der Decke führen.
Den Baldachin der "Affenschaukel" setzen und per "Lampen Distanz-Aufhänger" das Kabel parallel zur Decke zur Lampe führen.
Evtl. mit mehreren Distanz- Aufhängern.

--
[image]

#422024

Hackertomm

04.03.2018, 17:12:39

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

Zu meiner Antwort weiter Unten.
Man könnte das Kabel auch gerade an der Decke führen.
Den Baldachin der "Affenschaukel" setzen und per "Lampen Distanz-Aufhänger" das Kabel parallel zur Decke zur Lampe führen, evtl. mit mehreren Distanz- Aufhängern.
Wäre vielleicht eine Variante, wo Frau damit zufrieden ist.
Das Ganze könnte man evtl. sogar noch anmalen.

--
[image]

#422027

sansnom

04.03.2018, 18:01:06

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

>
> Was meint ihr?
> Andere Ideen?


Ja!
So lange Ausreden erfinden, bis die nächste Umräumaktion
kommt.............denn die kommt
so sicher wie das Amen in der Kirche!

#422044

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
04.03.2018, 21:59:30

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

Wenn's ne Holzbalkendecke ist, hast du ja ne relle Chance, die Strippe zwischen Putz und Holzbalken zu führen. Wie sieht denn die Stelle aus, wo jetzt das Lampenkabel raus kommt? Da könnte man ja mal etwas aufmachen und nach oben gucken.
Aber natürlich wäre es gut, wenn man etwas besser Bescheid wüsste. Ist es ein Mehrfamilienhaus, dann kannst du ja mal die Nachbarn fragen.
Wann wurde das Haus gebaut?

Gruß Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#422047

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
05.03.2018, 08:33:38

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

1.5m?

Wie willst Du die Leitung dann auch noch unsichtbar verlängern?

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#422048

Pahoo

bei Ingelheim,
05.03.2018, 09:30:43

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

Wie ist es denn mit einem dünnen Kabelkanal?
Sieht nicht so gemein aus wie "Affenschaukel".

#422079

neanderix

08.03.2018, 20:55:33

@ baeuchlein

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> > Mein Herzblatt hat mal wieder umgeräumt und der Esstisch steht jetzt
> nicht
> > mehr unter dem Stromauslass der Deckenlampe. Also muss die Deckenlampe
> > umgehängt werden. Schatz hat auch gleich noch festgelegt, dass das Kabel
> an
> > der Decke natürlich nicht sichtbar sein darf.  :kratz:
> > [...]
> > Idee wäre nun, [...]
> > Sorge habe ich, ob man das dann vielleicht doch sieht - Schatz ist da
> sehr
> > anspruchsvoll. Sind so ca. 1,50 Meter zu überbrücken.
> >
> > Was meint ihr?
>
> Soll sie es doch selber machen!
>
> Sorry, aber die Forderungen von Schatz sind zuviel. Alles beschließen, und
> perfektest hinkriegen soll's dann jemand anders? Ja, vielen Dank auch!

100% Zustimmung. keine Ahnung von irgendwas, aber einfach "beschließen".
Sowas hab ich gern...

Volker

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

#422084

baeuchlein

09.03.2018, 03:18:58

@ neanderix

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> > Sorry, aber die Forderungen von Schatz sind zuviel. Alles beschließen,
> und
> > perfektest hinkriegen soll's dann jemand anders? Ja, vielen Dank auch!
>
> 100% Zustimmung. keine Ahnung von irgendwas, aber einfach "beschließen".
> Sowas hab ich gern...

Nun ja, cebe2004 hat ja in seiner Antwort an mich klargestellt, dass es wohl eine etwas überzogene Darstellung realer Ereignisse ist. Hätte ich das zur Zeit meiner Antwort gewusst, wäre diese Antwort auch milder ausgefallen.

#422092

Adi G.

09.03.2018, 13:56:35

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Ich habe das etwas ironisch überzogen dargestellt. Das ist schon mein Job
> und ich will ja auch, dass es gut aussieht. Nur will ich den Aufwand
> klein
> halten.
Ich habe Affenschaukeln so nicht gekannt, für mich war das immer eine
natürliche ästhetische Leitungsführung, solange das Kabel ordentlich aussieht. Mich würde da ein Kabelkanal, der unten an Wänden sehr angebracht und nützlich ist optisch erheblich mehr an der Decke stören, wie eine "entspannte" Affenschaukel.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#422093

MaPa

09.03.2018, 14:18:02

@ cebe2004

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

Hallo Cebe

deine Frau ist mir sympathisch, immer schön Ideen aushecken und den Mann auf Trab halten....gefällt mir. :devil:

Zu deinen Vorhaben, ja in dem Moment als deine Frau gesagt hat Schatz wirmüssen, ist es zu deinen Vorhaben geworden :teufel:

Ist schwer umzusetzen wenn man nicht weiß wie dick der Putz oder die Beschaffenheit der decke ist.
Einen Kabelkanal fände ich jetzt optisch auch nicht so prall, da stimme ich adi zu.

Vorschlag zur Güte und damit der Rückbau beim nächsten Umstellen der Möbel nicht so schwer wird.
Das Kabel durch eine Kette ziehen.
Zum Rest der Einrichtung farblich passende Bänder drum wickeln.
Steht sie auf Holz?
Einen hübschen Korkenzieher-, oder Haselnusszweig nehmen und da dann das Kabel "verstecken" den Ast kann man dann je nach Wunsch den Jahreszeiten entsprechend dekorieren oder einfach nur in natura lassen.

Netter Gruß von MaPa

#422103

zack

09.03.2018, 23:11:18

@ MaPa

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Das Kabel durch eine Kette ziehen.
> Zum Rest der Einrichtung farblich passende Bänder drum wickeln.
> Steht sie auf Holz?
> Einen hübschen Korkenzieher-, oder Haselnusszweig nehmen und da dann das
> Kabel "verstecken" den Ast kann man dann je nach Wunsch den Jahreszeiten
> entsprechend dekorieren oder einfach nur in natura lassen.
>

Das geht aber gar nicht, das ist doch nicht unsichtbar!  :hau:

Wo doch heute alles über drahtlose Verbindung läuft, das kriegt Männe ja wohl doch hin!  :cool:

Gruß,
Zack

(Die WACC lasse ich mir natürlich patentieren! Wireless AC connection ....)

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#422108

Adi G.

10.03.2018, 08:45:44
(editiert von Adi G., 10.03.2018, 08:46:25)

@ zack

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel" (ed)

> Das geht aber gar nicht, das ist doch nicht unsichtbar!  :hau:
>
> Wo doch heute alles über drahtlose Verbindung läuft, das kriegt Männe ja
> wohl doch hin!  :cool:
>
> Gruß,
> Zack
>
> (Die WACC lasse ich mir natürlich patentieren! Wireless AC connection ....)
Ich glaube, er ist Bau-, kein Elektroingenieur. ;)
Der Fuchsi dad's hinbringa. Wenn ned heid, dann morng.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#422122

fuchsi zur Homepage von fuchsi

Niederösterreich,
10.03.2018, 12:43:03

@ Adi G.

Strom zur Deckenlampe ohne "Affenschaukel"

> Der Fuchsi dad's hinbringa. Wenn ned heid, dann morng.
>


Danke für das Vertrauen.
Ja ich würde mir da viel zutrauen. Aber ohne Kenntnisse der Deckenbeschaffenheit kann man keine Aussage treffen.
Und man muss ja den jetzigen Deckenauslass verlängern.

Entweder mit Längsverbinder und Schrumpfschlauch und komplette unter Putz verstecken, oder am alten Deckenauslass eine UP Dose eingipsen (Klemmstellen MÜSSEN immer zugänglich bleiben)

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz